Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ralph12345

Waddiwasi-Profi

  • »ralph12345« ist männlich
  • »ralph12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. August 2007, 11:52

[spoiler] Warum Halbblutprinz

Vorsicht, nennt das Ende des Bandes



Am Ende des Bandes kommt raus, daß Snape der Halbblutprinz ist. Warum eigentlich? Ich mein bei Vldemorts Liebe zu Pure Bloods und Snapes eigenem Hass auf Mudbloods sollte man annehmen, daß auch er pure ist. Warum nennt er sich Halfblood Prince???

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 901

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. August 2007, 11:54

Hallo Ralph,

Snapes Vater war ein Muggel, also ist Snape ein Halbblüter.

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

ralph12345

Waddiwasi-Profi

  • »ralph12345« ist männlich
  • »ralph12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. August 2007, 13:12

Hält er das geheim? Bei der Verfolgung von Halfbloods durch die Deatheater stell ich mir das schwierig vor, als Halbblut ein Death Eater zu werden...

LoonyLovegood22

Zauberschülerin

  • »LoonyLovegood22« ist weiblich

Beiträge: 21

Haus: keine Angabe

Wohnort: Rawenclaw

Beruf: Schüler ^^

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. August 2007, 13:42

natürlich versucht er es so gut es geht geheim zu halten!
Voldemord ist doch auch halbblut und das weiß auch fast keiner! Zumindest ist Belatrixe am ende des 5. bandes sichtlich schockiert als Harry sagt er sie ein Halbblüter ... das denke ich zumindest.
Vielleicht war er stolz darauf halbblut zu sein weil er sachen konnte die reinblüter nicht konnten ... z.B. diese Flüche die im Zaubertrankbuch stehen.
Harry + Ginny
Ron + Hermine
Lupin + Tonks
Bill + Fleur


O.L.i.S.R.u.H


Operation Liebesleid in Sachen Ron W. und Hermine G.

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. August 2007, 13:42

Die Todesser verfolgen in erster Linie nicht Halbblüter, sondern Muggelgeborene.
Es gibt einfach nicht besonders viele Reinblüter, da muss Voldemort auch die Halbblüter akzeptieren! Er ist ja auch selber eins. ;) ;)

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pallas Athene« (8. August 2007, 13:42)


Marvolo Gaunt

Wildhüter

  • »Marvolo Gaunt« ist männlich

Beiträge: 573

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. August 2007, 15:36

Zitat

Original von LoonyLovegood22
natürlich versucht er es so gut es geht geheim zu halten!

glaub ich kaum. wo ist das problem halbblüter zu sein?? damit hat nichtmal ein todesser ein problem.

Zitat

Voldemord ist doch auch halbblut und das weiß auch fast keiner


bei dem was der schon alles so angestellt hat, ist das auch kein wunder.
v.a.sind dd und harry wohl fast die einzigen menschen die etwas übder seine vergangenheit wissen.

7

Mittwoch, 8. August 2007, 18:47

hey ralph12345,
stellst du hier nur die frage wegen dem halbblut oder auch prinz???

Marvolo Gaunt

Wildhüter

  • »Marvolo Gaunt« ist männlich

Beiträge: 573

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. August 2007, 22:02

wohl wegen beidem, denn es ging ja um das halbblut und ob er darauf stolz ist.

9

Donnerstag, 9. August 2007, 09:51

ob er darauf stolz ist kann ich nicht sagen aber snapes mutter hieß doch "prince" deswegen hat er sich prinz genannt oder???

Padma5

Wildhüterin

  • »Padma5« ist weiblich

Beiträge: 653

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. August 2007, 12:28

Ich denke schon, dass Snape vielleicht Stolz auf seine Mutter ist, von der die Hälfte seines Blutes stammt und auch auf sich selbst. Denn er ist im Studium der dunklen Künste sehr weit gekommen und kennt sogar Heilzauber, hat selbst welche erfunden. ;)
Lachen ist der Jungbrunnen des Lebens.

ralph12345

Waddiwasi-Profi

  • »ralph12345« ist männlich
  • »ralph12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. August 2007, 15:56

Ohne hier zuviel verraten zu wollen, aber in Band 7 kommt heraus, daß Snape das Schimpfwort Mudblood / Schlammblut desöfteren mit Verachtung verwendet, zudem werden in Bd. 7 die Mudbloods nicht eben hoffiert, was primär an Voldemorts Einfluß liegt. Eine Unlogik in der Story, wenn Snape ein Halbblut ist. Bei Voldemor kann man das noch nachvollziehen, daß er einen Hass auf seine unwürdigen Vorfahren hat.

12

Donnerstag, 9. August 2007, 18:55

??

Könntest Du mir die Stellen bitte nennen, denn die muss ich wohl überlesen haben ( 2x)?
Die einzige Stelle dazu die ich finde, ist die in der Snape verbietet !,
das Wort zu verwenden und das ist ja wohl ein bisschen was anderes.....

VG
Jeanna

13

Donnerstag, 9. August 2007, 20:01

Re: ??

In den Erinnerungen Snapes, in denen der Lilly beschimpft...und ihre Reaktion darauf.

14

Donnerstag, 9. August 2007, 21:22

Re: ??

ja gut aber das war ja
- nicht neu in bd 7, sondern wieder die erinnerung aus Bd 5
- weniger schlim als dort, da ja nun auch im Zusammenhang eigentlich erklärt wird, warum er es sagt und es eiegntlich auch nicht so meint

und dennoch kann ich mich - ausser in dieser Situation - an nix aus irgendeinem Band erinnern , in dem rüber käme, dass Snape ein " Muggelhasser " wäre.

VG
Jeanna

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. August 2007, 01:29

Also Snape nennt sich der Halbblutprinz, weil er selber ein Halbblut ist (Vater ist Muggel) und Prinz, weil seine Mutter eine geborene Prince (Prinz) ist. Wie wir wissen, aus Interviews von Rowling glaub ich, soll Snape nicht viel von seinem Vater gehalten haben, somit ist der Name auch eine Ehre an seine Mutter.

Und gewissermaßen könnte der Titel Prinz auch schon eine Bedeutung für Snapes Seite (bzw. die gute Seite) ein Indiz.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

16

Freitag, 10. August 2007, 09:00

Re: ??

Hallo Jeanna,

Lilly sagt aber, dass er alle Muggelstämmigen Mudblood nennt, nur sie - bis dahin - nicht.

Außerdem war er mal kurz davor zu sagen, dass Petunia nicht zählt, weil sie ja nur ein Muggel ist, verkniff es sich aber Lilly zuliebe gerade noch.

ralph12345

Waddiwasi-Profi

  • »ralph12345« ist männlich
  • »ralph12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. August 2007, 09:37

Es passt einfach nicht zusammen, daß er laut Lilly alle anderen Hallbblüter als Mudbloods beschwimpft, unter Voldemorts Regime in Bd. 7 die Halbblüter verfolgt werden und dann Voldemort und Snape beide selber Halbblüter sind... Total unlogisch.

18

Freitag, 10. August 2007, 12:38

Hallo Ralph,

Halbblüter sind Kinder, von denen nur ein Elternteil (oder auch welche mit einem nichtmagischen Großelternteil) Zauberer ist.
Zb. Voldemort, Snape, und Harry im weiteren Sinn (Großeltern)

Schlammblut sind welche, die komplett aus einer nichtmagischen Familie stammen (obwohl JKR sagt, dass dann vor Generationen doch mal ein Zauberer im Familienstammbaum stecken muss).
Zb. Hermine oder Lilly

Wizzie

Quidditch-Star

  • »Wizzie« ist männlich

Beiträge: 1 403

Haus: keine Angabe

Wohnort: Oberwalluf/Rheingau & Ravenclaw

Beruf: Student und Steuerfachangestellter

  • Nachricht senden

19

Montag, 27. August 2007, 15:43

Ja, also:

1. ist ein halbblut kein mudblood und wird von keinem als solches beschimpft

2. sagt snape "mudblood" doch auch nur zu lily (1x in dieser erinnerung) und nicht zu allen (dachte ich zumindest... @tinuviel: wo steht denn, dass er es auch zu anderen sagt? interessiert mich, würd ich gern nachlesen...)

und

3. weist er in einer erinnerung doch auch phineas nigellus zurecht, als dieser hermine mudblood nennt...

daher sehe ich snape nicht unbedingt als mudblood-hasser...
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
ist wert, dass es zugrunde geht;
Drum besser wär's, dass nichts entstünde
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.


Abgeschlossene FF: Harry Potter und die schwarze Reliquie
Gedichte: Wizzies Gedichtethread - HP-Lyrik [letztes Gedicht vom 11.12.2012]

Lislchen

Bezoar-Beschafferin

  • »Lislchen« ist weiblich

Beiträge: 927

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Gryffindor

Beruf: leider immer noch Schüler...

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. August 2007, 15:50

Also ich würde mich da auch Wizzies Meinung anschließen, dass Snape kein Muggelgeborenen-Hasser ist! Ich glaube, er nennt wen manchmal deswegen Schlammblut, um seine Rolle realistisch zu spielen!

@Tinuviel:
Also Harry ist ja wohl kein Halbblüter! Weil Halbblüter sind ja nur welche, wo ein Elternteil ein Muggel ist!

LG. =)
Signatur momentan nicht anwesend...