Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 19. Juli 2007, 22:06

Ja genau so seh ich das auch, Die haben die Schauspieler sowieso verpflichtet, für die nächsten filme, ein wenig mehr zeit und ruhe hätte wunder gewirkt. Alles geht nicht das ist klar, aber ich finds nicht stimmig. Wenn ich was verfilm will ich es doch gut rüberbringen und den kern der sache treffen. Wie bei green Mile, der soldat james ryan, Herr der Ringe, Sahara... aber genau das tun die filme nicht, die ersten beiden waren noch strenger nach buch, aber dann find man an rumzuspielen und hat die welt die fazination HArry Potter damit in den filmen nicht mehr zum tragen gebracht.

DAs der film so ein großartiges feuerwerk an gelungenen effekten ist, sieht jeder, das ist auch keine KUNST, das ist praktisch grundvoraussetzung. aber einen starken ausdrückender film is was anders. für die leute die den so sehen nen mittelklassischer fantasy/actionfilm für HP fans grausam!

Orden des Phönix

Zauberschüler

  • »Orden des Phönix« ist männlich

Beiträge: 12

Haus: keine Angabe

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 24. Juli 2007, 00:05

HP Filme

Ich finde das ist irgendwie Mist , das in den Filmen die Story total anders erzahlt ist als in den Büchern .

43

Dienstag, 24. Juli 2007, 12:37

Also ich hab mir hier einiges mal durchgelesen...
Und ich muss sagen, dass hat mich echt zum Kopfschütteln gebracht.

Ich mein, war es nicht von Anfang an klar, dass man den Buch und den Film nicht vergleichen kann?
Wie lang hätte der Film sein sollen, wenn alle Sachen, die ihr genannt habt, aufgezählt werden sollten?
Dann hätten die schon den Anfang anders machen müssen, nämlich dass Harry die Ordensmitglieder, die ihn abholen, in der Küche vorfindet, und nich die ihn in seinem Zimmer.
Lupin hätte dabei sein müssen, und Mad-Eye hätte alle der Reihe nach vorstellen müssen. Er hätte Harry desillusionieren müssen und Tonks hätte ein Geschirr für Harrys Koffer und Hedwig haben müssen.
Allein dieser Anfang hätte schon'ne halbe Stunde gedauert, um alles so einzibringen, wie es sein muss.

Dann die Geschichte im Haus der Blacks. Da haben auch tausend Sachen gefehlt, angefangen bei Bill, der Harry ja eigentlich erst misstrauisch gemacht hat, weil er die Pläne von der Mysteriumsabteilung nicht weggeräumt hat, als Harry reingekommen ist.

Aber es ist egal, wie viele Sachen gefehlt haben - auch wenn es teilweise wichtige Sachen waren, um die es schon schade war. Deswegen ist der Film nicht schlecht, er ist kein Schund und auch kein Mist.
Er ist einfach nur dann ersichtlich, wenn man die anderen Teile und die Bücher kennt.
Aber das war auch schon klar, als man das Buch gelesen hat. Schon da hätte einem klar sein müssen, dass es ab jetzt nicht mehr ersichtlich sein KANN ohne die anderen Teile.
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

<<Sirius>>

Waddiwasi-Profi

  • »<<Sirius>>« ist weiblich

Beiträge: 58

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 24. Juli 2007, 14:34

Das war sicherlich von Anfang an klar, dass sie die Filme nicht ganz nach den Büchern drehen!
Aber jetzt da ich das 7. Buch zu Ende gelesen habe, frage ich mich wie sie die ganze Informationen, die in dem Buch stecken, im Film rüber bringen wollen!
Den vieles was zwar in den vorherigen Büchern eine Rolle spielte, aber nicht in den Filmen erwähnt wurde, wird im 7. Buch wieder von sehr großer Bedeutung. Darum frage ich mich wie die Drehbuchautoren es anstellen wollen, dass alle Harry Potter Fans, also auch die, die nur die Filme sehen, den ganzen Inhalt und damit das Ende der Harry potter Saga in dem Film auch verstehen?!

~LG~
~Ravenclaw~

AlbusDumbledore

Nifflerzüchter

  • »AlbusDumbledore« ist männlich

Beiträge: 215

Haus: keine Angabe

Beruf: Kaufzauberer im Magischem Einzelhandel

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 25. Juli 2007, 00:34

wegen Spoiler warnung habe ich nich alles durchgelesen.

hatten wir schon das mit Levikorpus??

Der wird 2 mal genannt.. und das fand ich nicht gut..!! denn im buch 6 lernt er den Spruch kennen bzw hört zum ersten mal was von.. bis hermine sagt sie hams schon ma gesehen. und halt vom Prinzen.. aber das er im film JETZT schon 2 mal genannt wird .. naja..

irwie liebe ich den 5 und hasse ihn zugleich^^

46

Donnerstag, 26. Juli 2007, 00:39

Ich glaube das größte Problem ist Eure Erwartungshaltung. Ich denke wir alle hier finden die Bücher richtig geil, sonst wären wir keine HP-Fans und somit auch nicht hier in diesem Forum.
Es ist doch ganz klar, dass die Filme immer mehr von den Filmen abweichen bzw. dass immer mehr Sachen fehlen. Die Bücher wurden mit jedem Teil umfangreicher; die Filme können aber nicht unendlich lang werden. 138 Minuten ist schon ziemlich lang für einen Kinderfilm. Und jetzt nicht gleich alle wieder motzen, weil ich ihn als solchen bezeichne. Die Bücher wurden für Kinder geschrieben, also sind auch die Filme für Kinder. Dass sehr viele Leute, die schon lange erwachsen sind (ich selbst z.B.) auch die Bücher lesen und die Filme angucken spricht ja für die Geschichten. Aber ein Film muss immer so gemacht sein, dass auch die jüngsten ihn angucken können. Ich kann mich bestimmt auch 4 Stunden in ein Kino setzen, aber für manche Kinder könnte das schon wieder etwas zu lang sein.
Ich finde die Vergleiche mit anderen Filmen, vor allem mit Herr der Ringe, sehr interessant. Ich find die Filme auch toll. Im Vergleich zu den Büchern sind sie aber auch nix besonderes. Mal abgesehn davon, dass Eliyah Wood den Frodo richtig scheiße spielt und ihn total unsympatisch rüberbringt.
Es ist aber so, dass zwischen dem Lesen eines HP-Bandes und dem sehen des Films nicht viel Zeit vergeht. Im besten Fall hat man ihn kurz vor Filmstart nochmal schnell gelesen. Dadurch weiß man natürlich noch die ganzen Kleinigkeiten, die dann im Film nicht mehr dabei sind.
Bei HdR z.B. glaub ich kaum, dass jemand erst kurz vor dem Film das Buch gelesen hat. Sehr viele werden es sogar erst nach dem gucken des Films gelesen haben.
Vergleiche dieser Art sind also völlig fürn A****. Kein Film dieser Welt wird je an das Buch heranreichen.
Bücher sind geschrieben, um die Fantasie der Menschen zu beflügeln; um ihnen eine Welt zu zeigen, die es so nicht gibt. Und diese Fantasie kann man nicht in einen Kinofilm stecken; da würde jeder Film 10 Stunden gehen.
Also, erwartet nicht zuviel. Die Regisseure versuchen ihr bestes, aber ein HP-Buch so zu verfilmen, dass es allen Fans gefällt ist quasi unmöglich....

Dora Tonks

Zauberschülerin

  • »Dora Tonks« ist weiblich

Beiträge: 22

Haus: keine Angabe

Wohnort: secret

Beruf: Auror

  • Nachricht senden

47

Montag, 30. Juli 2007, 15:20

das ist ein schönes argument doch der fünfte film war bei weitem nicht der längste. mit seinen schwachen 138 minuten war er im gegensatz zum zweiten film, wo das buch wesentlich kürzer und die handlung erheblich leichter zu verarbeiten war als beim fünften, ziemlich dürftig. Dieser hatte nämlich ganze 153 minuten ich weiß das klingt net viel... sind ja nur 15 minuten.. aber da hätte man noch ne menge reinstecken können... meinste nit auch?`
Hermione: Harry caught the fish and I did my best with it! I notice I'm always
the one who ends up sorting out the food; because I'm a girl
I suppose.

Hermione: You - complete - arse - Ronald - Weasley!
She punctuated every word with a blow: Ron backed away shielding his head as Hermione advanced.
Hermione: You - crawl - back - here - after - weeks - and - weeks - oh,
where's my wand?

Black_Pheanix

Omniglas-Optikerin

  • »Black_Pheanix« ist weiblich

Beiträge: 283

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamm/

Beruf: Faul seien

  • Nachricht senden

48

Montag, 30. Juli 2007, 22:04

Man sollte auch viel erwahten können von einem HP film, finde ich
Ich weiß nicht wie JK es zulassen kann das ihre bücher so verhackstückelt werden.

-Am aller slimmsten am film fand ich aber das alle einfachso fliegen konnten o.O , das ist echt blöd. Müssen denn immer alle fliegen? Erst die dementoren, jetzt der ganze rest, echt blöd-

-Noch blöd war das die prophezeiung einfach so ihr geheimnis gelüftet hat, ohne das sie kapput gehen musste

Nyo, alles andere wurde glaub ich schon gennant

Charly-Lovegood

Nifflerzüchterin

  • »Charly-Lovegood« ist weiblich

Beiträge: 214

Haus: keine Angabe

Wohnort: Bösensell, Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 31. Juli 2007, 22:09

sagt mal, in nem film kann man doch net alles erwähnen was im buch ist! natürlich, ich finde den 5. film auch net sooooo berauschend, ich glaube der 4. film hat auch länger gedauert .... wäre es sooooo schlimm gewesen, wenn der film mal 150 minuten gedauert hätte, dann wären viel mehr szenen mit reingekommen, das wäre schon mal viel verständlicher auch gewesen. Auf jeden Fall, ist euch gar nicht aufgefallen, dass man den Film wohl schlecht/gar nicht verstehen wird, wenn man die Filme davor nicht mindestens 5mal gesehen hat oder das Buch gelesen hat?
Aber was ich geil fand, war der Gesichtsausdruck von Lucius Malfoy als die Prophezeiung schrott geht und der von Harry als er Luna am Ende im Flur trifft, als sie weghüpft ... der war echt geil.
Naja, aber sonst ... meinen Lieblingsfilm, Teil 3, wird er trotzdem nicht toppen können!!
Es ist nicht so wie du denkst.
Wenn du denkst was ich denke was du denkst.
Denn das Denken der Gedanken ist ein denkenloses Denken
darum denke nicht gedacht zu haben.
Wenn du versuchst, daran zu denken,
nicht daran zu denken, dass du dumm bist
obwohl du nicht dumm bist:



Was hast du dann gedacht?
?( ?( ?(

LoonyLovegood22

Zauberschülerin

  • »LoonyLovegood22« ist weiblich

Beiträge: 21

Haus: keine Angabe

Wohnort: Rawenclaw

Beruf: Schüler ^^

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 8. August 2007, 20:58

doch percy war bei der anhörung dabei, hab den film erst heute nochmal gesehen (zum 3. mal)
und da saß Percy etwas weiter unten und hat mitgeschrieben ... ich glaube rechts von unserer sicht und links von Fudges sicht ....
Harry + Ginny
Ron + Hermine
Lupin + Tonks
Bill + Fleur


O.L.i.S.R.u.H


Operation Liebesleid in Sachen Ron W. und Hermine G.

absinthx

Wildhüterin

  • »absinthx« ist weiblich
  • »absinthx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Haus: keine Angabe

Wohnort: BaWü

Beruf: Industriekauffrau

  • Nachricht senden

51

Freitag, 10. August 2007, 09:15

Da sprach doch bei der Anhörung noch ne andere Frau außer Umbridge im Publikum. Wer ist das??
Harry Potter' ist wie eine Art Nische in meinem Leben, die ich von Zeit zu Zeit besuchen gehe.
- Alan Rickman -

AndItWill_Never_End

Quidditch-Star

  • »AndItWill_Never_End« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: keine Angabe

Wohnort: Frankfurt/Ravenclaw

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

52

Freitag, 10. August 2007, 14:00

ich hab hier nicht alles durchgelesen, sondern die erste und letzte seite...

mal ehrlich, wenn es "fehler im Film" heißt, dann erwarte ich solche Punkte wie, "An jener Szene hat man das Mikro noch gesehen" o.ä. und bestimmt nicht, "Aber dobby hat gefehlt *heul*" oder sowas... Wenn es so ist, dann sollte der Thread anders heißen, und zwar "Die Unterschiede zw. dem Film und dem Buch"

Fehler im Film.. kommen wir also zum eigentlichen Thema...

habe mir jetzt im internet hilfe geholt, also:

Die O.W.L Schreiber haben beim Feuerwerk der Zwillinge auf dem Hof Schuluniform an, rennen dann aber in Zivil in das Büro von Umbrige zum Flohnetzwerk bzw. werden in Zivil dorthin gebracht.

weitere Punkte erfährt ihr unter: Fehler in Teil 5

absinthx

Wildhüterin

  • »absinthx« ist weiblich
  • »absinthx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Haus: keine Angabe

Wohnort: BaWü

Beruf: Industriekauffrau

  • Nachricht senden

53

Samstag, 11. August 2007, 17:56

Jaaa guuut, der Threadtitel ist net ganz glücklich gewählt. Aber es interessiert doch net, wann man ein Kabel sieht oder nen Strick, der da net hingehört, das lenkt doch nur vom Film ab.
Harry Potter' ist wie eine Art Nische in meinem Leben, die ich von Zeit zu Zeit besuchen gehe.
- Alan Rickman -

54

Samstag, 11. August 2007, 18:56

*gg* ne stimmt eigentlich interessiert das nicht^^ es sei den es is soooooo extrem auffällig wie bei Spiderman 3, da kricht man dadurch dann die krätze

55

Samstag, 11. August 2007, 19:08

Die andere Frau im Publikum ist Amelia Bones, die Leiterin der Abteilung für Magische Strafverfolgung.

C.Malfoy

Nifflerzüchterin

  • »C.Malfoy« ist weiblich

Beiträge: 166

Haus: keine Angabe

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 12. August 2007, 15:11

Zitat

Original von Voldi:
Ach ja auch die Darsteller waren ua. In HDR viel besser gewählt als die pupertären Kiddies in Harry Potter...


also man sollte da mal ein bisschen drüber nachdenken, bevor man sowas schreibt.
es is nun man so das die meisten charaktere in HP gerade in der pupertät sind.harry ist in den büchern eben zwischen 11 und 17 jahre alt, sollten sie vl einen 30-jährgen harry potter spielen lassen?
außerdem ist es ja klar dass sie noch keine perfekten schauspieler sind sie sind ja noch am anfang, zumindest waren sie das in den ersten filmen.ich finde schon dass sie sich gesteigert haben und das sie alle mit sicherheit noch viel lernen werden.
dan hat sich finde ich auch ganz schön toll entwickelt, wobei ich die anderen wie rupert,emma,james und oliver, vl noch etwas besser finde.
trotzdem sollte man ihn nicht gleich so angreifen.
schauspiel is nicht so einfach wie viele vl denken und es braucht bei den meisten viel praxis um richtig gut zu werden.
mit den schauspielern bin ich absolut zufrieden, also Voldi denk das nächste mal daran wenn du so alt wärst(ich hab ja keine ahnung wie alt du bist) ob du das dann besser könntest...

Sortinghat

Zauberschüler

  • »Sortinghat« ist männlich

Beiträge: 42

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dumbledores Büro/ Hogwarts

Beruf: Student (Psychologie)

  • Nachricht senden

57

Montag, 13. August 2007, 00:32

Mal abwarten viellciht gibt es irgendwann einen Directort's cut und dann kann man erst richtig beurteilen ob der Film gut umgesetzt ist oder nicht

Ich hab den Film nicht katastrophal gefunden - ja es hat vieles gefehlt - vielleicht wird es ja im 6. film nachgeholt - die Umsetzung des Bühnenbildes war meies Erachtens gut - vor allem das Ministerium hab ich mir beim Lesen geauso vorgestellt wie es im Film war - gut gemacht.

AndItWill_Never_End

Quidditch-Star

  • »AndItWill_Never_End« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: keine Angabe

Wohnort: Frankfurt/Ravenclaw

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

58

Montag, 13. August 2007, 20:18

Zitat

Aber es interessiert doch net, wann man ein Kabel sieht oder nen Strick, der da net hingehört, das lenkt doch nur vom Film ab.


Ob es jemanden interessiert oder nicht.. das war hier nicht die Frage... Der Titel ist nicht unglücklich gewählt, sondern völlig falsch, wenn ihr das Buch mit dem Film vergleichen wollt.. Denn diese sind KEINE Fehler, sondern absichtliche Veränderungen im Drehbuch..


Wenn die DVD herauskommt, dann werden bestimmt einpaar zusätzliche Szenen als Bonus sehen können, denk ich..

Andular

Zauberschüler

  • »Andular« ist männlich

Beiträge: 17

Haus: keine Angabe

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

59

Freitag, 17. August 2007, 14:58

Ganz glücklich bin ich mit dem Film auch nicht wirklich. Die ganzen Storytechnischen Vergleiche zwischen Buch und Film meine ich damit nicht mal wirklich, aber verschiedene Hintergrundsachen, welche falsch dargestellt werden stören mich.

Beispielsweise die Kampfszenen im Ministerium. Wieso um Himmels Willen können alle Erwachsenen plötzlich fliegen? Im 7. Band gibt es zu Beginn ja
eine Szene in der eine Person (kein Name, will ja nichts genaueres verraten)
ohne Hilfsmittel fliegen kann und das wird ganz klar als Besonderheit hervorgehoben.
Oder auch der Spruch "Stupefy". Im Buch ist es ein Betäubungsspruch, mit
einem roten Leuchteffekt, welcher sehr häufig eingesetzt wird. Im Film wird
er zwar als sehr wichtiger Spruch erwähnt, aber dann vollkommen anders umgesetzt (eher blauer Leuchteffekt und kein Betäubungseffekt zu sehen).

Solche Sachen finde ich sehr störend, da JK Rowling in den Büchern meistens sehr genau ins Detail geht und die verschiedenen Sachen herausarbeitet, aber
wenn es dann um den Film geht (bei dem sie ja eigentlich mitentscheidet und überwacht) werden plötzlich Abstriche gemacht.

60

Freitag, 17. August 2007, 16:07

@Andular: Meinst du, wo Personen im Ministerium aus einer Rauchsäule heraus ersheinen?

Ich dachte eigentlich, das das apparieren sein sollte.

Oder Levicorpus?

Das ist wirklich falsch dargestellt. Der kommt erst im 6.