Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 12. Juli 2007, 16:46

Fand ihn schlecht, unglaublich wie die das Buch vergewaltigt haben.

X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 12. Juli 2007, 16:47

Zitat

Original von Mona81

das macht für die tatsache, dass sirius tot ist, keinen unterschied, klar, aber es würde vielleicht hinweise auf die magie des bogens geben, der sehr wahrscheinlich ja nochmal auftauchen wird.



Die Magie des Bogens kann ja trotzdem noch erklärt werden , das ist ja nicht von Sirius abhängig.

43

Donnerstag, 12. Juli 2007, 17:52

Hi

war gestern auch im Film, und weiß nicht ob ich enttäuscht sein soll oder begeistert.....

Fand den film sehr oberflächlich und es waren zu viele Sprünge drin...Meinermeiung nach fehlen zu viele Kleinigkeiten....Aber das scheint wohl eine "Buchleser-Krankheit" zu sein...denn mein Freund hat kein Buch gelesen und findet nicht, dass dort Zusammenhänge fehlen. Er fand den Film bis zur Ministeriumszene langweilig. Nur den Kampf fand er gut. Klar, er hat zwichendurch auch gelacht über einige Szenen, aber er findet, dass es der bisher schlechteste HP war.....

Ich als Leser versuche natürlich einige Szenen zu erklären, aber alles was ich ihm gesagt habe (Wer die Prophezeihung gemacht hat, das Haus und der elf von Sirius, raum der wünsche und einiges noch) fand er uninteressant. Er meinte, das interessiert doch nicht. Naja....bin frustriert über seine Reaktion und die Desinteresse....aber vielleicht hat er recht: Der Film wurde so verfilmt, dss für "nicht-leser" kaum ungereimtheiten sind.......Wahrscheinlich sehen wir das so kritisch, weil wir das Buch kennen und natürlich VIEL mehr Hintergrundwissen haben und daher auch mehr erfofft haben...

Ach ja: Was mich am meisten gestört hat: DD hat ne neue Synchronstimme.......!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferox« (12. Juli 2007, 18:06)


pumpkin87

Waddiwasi-Profi

  • »pumpkin87« ist männlich

Beiträge: 82

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang Institut, Schweiz

Beruf: Hochbauzeichner

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 12. Juli 2007, 17:52

Ein GROSSARTIGER Film. Dan, Rupert und Emma wie immer Spitze, vorallem aber Dan. Loony Lovegood GRANDIOS, Umbridge absolute klasse, Grawp auch extrem geil, Dumbledore leider wie immer nicht so toll, Voldemort ATEMBERAUBEND, ich muss wirklich sagen, David Yates, du hast einen fantastischen Job hingelegt, zum Glück macht er auch den HBP.
SLYTHERIN

GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH

!!! WEASLEY IS OUR KING !!!

Red

Administratorin

  • »Red« ist weiblich

Beiträge: 10 756

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin

Beruf: Kumpel-Knet-Wolf

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 12. Juli 2007, 18:30

Hm, war auch gestern drin und bin noch etwas unentschlossen ob ich ihn jetzt gut fand oder nicht :D

Was mir gefallen hat, war dass sie viele Details - viel mehr als ich erwartet hatte - untergebracht haben. Im Gegenzug ist der Film ohnehin schon sehr kurz und man hatte teilweise das Gefühl sie reissen alles nur kurz an.
Naja, ist wohl immer das Problem, dass man bei Filmen alles nicht so lang zeigen kann. Aber ich war schon enttäuscht, auch wenn ich fast damit gerechnet hatte, dass die Szene in Dumbledores Büro nur so kurz gezeigt wurde und dabei der wichtige Teil gar nicht rüberkam.
Wie Harry bei seinen Träumen aussah fand dagegen total genial gemacht - wie er den Kopf immer so hin- u nd herbewegt hat, wie ne Schlange. Und die Ziege im Eberkopf fand ich der Brüller :D
He was - he had always been - a marked man. It was just that he never really understood what that meant ...


~ "Something's happening. I'm not the Jedi I should be. I want more. And I know I shouldn't ..." ~


"Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering."
"You have allowed this dark lord to twist your mind until now... until now you have become the very thing you swore to destroy"
"I don't fear the dark side as you do!"

46

Donnerstag, 12. Juli 2007, 19:55

so wir sind dann auch aus dem Kino wieder da und es war wie jedesmal, nettes Filmchen aber wieder jemand am Werk der die Bücher nicht liebt.
Es ist halt ein Job und er wird dafür bezahlt.
Ich will den Film nicht verteufeln und schon garnicht die Leistungen der Schauspieler die sich seit dem ersten Film enorm gesteigert haben auch wenn ich mir Harry Potter beim lesen anders vorgestellt habe als er im ersten Film war, naja aber davon ab, es wurde mal wieder auf viele Kleinigkeiten nicht geachtet (Firenze Fehlt ganz, aber den haben sie ja beim letzten mal schon nicht so hin bekommen wie im Buch, ist auch extrem schwer wenn man eh schon einen animieren muss dann noch auf die richtige Farbe zu achten),dafür werden dann blödsinnige Szenen reingehauen wo alle DA-Mitglierder Nachsitzen haben anstatt den Leuten die das Buch vielelicht nicht so gut kennen mal zu erklären wie es sein kann das Luna aufeinmal mit den anderen in Dolores Büro ist oder warum Nevill geschnappt wird.
Irgendwie hab ich immer das Gefühl die Herren Filmemacher denken sich...ist ein Kinderbuch, ist für Kinder, die merken das schon nicht, ich glaube nicht das einer von denen die wir bisher hatten, das Buch das sie verfilmten wirklich geliebt hat oder aber sie denken alle ..die Kids die das schauen können sich eh nicht länger als eine Minuten auf eine Szene konzentrieren also lasst uns ein Harry Potter Rockvideo drehen.

nellyfan89

Zauberschüler

  • »nellyfan89« ist männlich

Beiträge: 11

Haus: keine Angabe

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 12. Juli 2007, 20:37

Ich war auch bei der Premiere am Dienstag!!!
Und ich muss sagen dass ich ziemlich entäuscht von dem Film bin!
Daniel Radcliffe hat meiner Meinung nach seine Rolle gar nicht gut gespielt!
Außerdem kam mir der Film wie eine große Zusammenfassung vom Buch vor...!Klar der Film soll nicht so lange dauern,aber die könnten wenigstens bei den Harry Potter Filmen eine Ausnahme machen!
Und der dritte Teil von Fuch der Karibik dauert auch ganze 3 Stunden!!!
Luna Loovegood,Ron Weasly und Hermine Granger(wie immer!!!) fand ich ziemlich cool.
Ab den 3. Teil haben die bei den Filmen so vieles verändert...!
Habt ihr eigentlich gemerkt dass die Stimme von Dumbledore anders ist vergliechen mit den übrigen Teilen?
Aus dem Buch könnte man einen viel besseren Film drehen,das ist der Grund wieso ich mich noch ziemlich darüber aufrege!!!
Meiner Meinung nach hat es nicht gelohnt zur Nachtvorstellung hinzugehen!
War bei 2 von Nelly Furtado Konzerten in Deutschland (Düsseldorf,Berlin)!
Wer sie noch nicht live erlebt hat,hat richtig was verpasst!!!
Wer auch ihre Musik hört:Anklicken!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nellyfan89« (12. Juli 2007, 20:38)


Voldi

Flubberwurm

Beiträge: 4

Haus: keine Angabe

Wohnort: deine mama/NRW

Beruf: MAMI

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 12. Juli 2007, 21:31

sehe ich auch so...


der film war ja mal wohl derbe beschissen!! X(
die darsteller waren wie so oft nicht gut ausgesucht.die gesamte kompläxität der charaktäre wurde nicht verdeutlicht!!Gefühle wurden nicht richtig dargestellt.im buch musste ich an der stelle wo sirius stirbt weinen im film war noch nichtma ein wimperzucken drin!und als harry seine freunde anschreit,weil sie ihn entäuscht hatten,hat man sich mit ihm zusammen ungerecht behandelt gefühlt!(hab ich was verpasst?hat harry im film geschrien??nö!!der darsteller ist echt fürn a...( FU Daniel Radcliff und emma watson :evil: )Da wurde nicht nur derbe viel weggelassen(entschuldigung,die haben QUIDDITCH ausgelassen!was is das fürn regisseure?!mit ron als neuen hüter!man man man! --vogel-- )sondern blöde stellen hinzugedichtet,die in sich absolut unschlüssig sind!!
und noch was!hab ich
was verpasst??hatte harry jemals das bedürfnis ALLES ALLEINe durchzustehen?? und er war anscheined überhaupt nicht traurig,das sirius tot war(noch soo der satz am schluss:es lohnt sich für etwas zu kämpfen*grins*<--du blöder vollidiot!!) --bekloppt--
Ach ja außerdem wär da ja noch die stelle mit den Zentauren (Fierenze wurd ja gar net mehr als Lehrer erwähnt und seine Artgenossen wurden am ende auch sehr fragwürdig dargestellt>> wo im Buch noch von einer edlen intelligenten leicht hochmütigen Rasse gesprochen wurde wird im Film eine anäherned babarische Herde von Grunzenden Animations Figuren gezeigt die ohne ein Wort zusagen Angreifen und damit in keinster form der Charakterbeschreibung entsprechen... auch die sache mit grawp und seinem angriff wurde vollkommen falsch dargestellt aber es reicht ihr erkennts hoffentlich selber es wurde viel zu viel weggelassen und dazuerfunden --echt-bekloppt-- --echt-bekloppt-- --nee-nee-nee--

Im Endeffekt waren selbst die Gutscheine (ja wär gibt für son schund noch geld aus?!) zu gut für diese meisterliche Umsetzung in ein flimsches Glanzstück aus lauter S*****!!!!!!!!!!!!!

Alles in allem hat der Regisseur es geschafft auf einzigartige und grandiose weise ein geniales Buch in einen Haufen Schrott aus Bilder zuverwandeln!!!!

MFG Voldi

PS: Nennt mir ein gutes Argument was toll war an dem drecks Film auser das ganze Hollywood "wir lassen's knallen gehabe" wer diesen Müll gut findet >> GEH ZU HAUSE ECHT MAL............ ?(

  • »kleine_Rumtreiberin« ist weiblich

Beiträge: 2 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Team Harry

Beruf: umweltaktivistin

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 12. Juli 2007, 22:38

also mir hat der film auch gut gefallen, ist ja auch klar, ein harry potter film kann gar nicht wirklich schlecht sein :D
aber trotzdem muss ich dumbledore1985 zustimmen. es ging alles viel zu schnell. die szenen waren teilweise so kurz und gewisse themen wurd nur ganz kurz oder gar nciht angeschnitten. z.b. hats mich gestört dass es keine ZAGs gab und dass die szene im st. mungo gefehlt hat, aber es wird schon so sein dass bei einem so dicken buch es einfach nicht möglich ist alles detilliert einzbauen.
"All that is necessary for evil to succeed is that good men do nothing"

Edmund Burke

X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 12. Juli 2007, 22:39

Zitat

Original von Voldi
Sehe ich auch so...


Der Film war ja mal wohl derbe beschissen!! X(
Die Darsteller waren wie so oft nicht gut ausgesucht.Die gesamte Komplexität der Charaktere wurde nicht verdeutlicht!
Gefühle wurden nicht richtig dargestellt.
Im buch musste ich an der stelle wo Sirius stirbt weinen, im film war noch Nichtmals ein Wimperzucken drin!
Als Harry seine freunde anschreit,weil sie ihn enttäuscht hatten,hat man sich mit ihm zusammen ungerecht behandelt gefühlt!(Habe ich was verpasst?Hat Harry im film geschrien?Nö!
Der Darsteller ist echt für den a...( FU Daniel Radcliff und Emma Watson :evil: )
Da wurde nicht nur derbe viel weggelassen,(Entschuldigung,die haben QUIDDITCH ausgelassen.
Was ist denn das für ein Regisseur?!Mit Ron als Neuen Hüter!man man man! --vogel-- )sondern blöde stellen hinzugedichtet,die in sich absolut unschlüssig sind!!
Und noch was:
Habe ich was verpasst?
Hatte Harry jemals das Bedürfnis ALLES alleine durchzustehen?
Am Ende war er anscheinend überhaupt nicht traurig,das Sirius tot war(noch so der Satz am schluss:"es lohnt sich für etwas zu kämpfen*grins*"<--du blöder Vollidiot!!) --bekloppt--

Ach ja außerdem wäre da ja noch die stelle mit den Zentauren (Firenze wurde ja gar nicht mehr als Lehrer erwähnt und seine Artgenossen wurden am ende auch sehr fragwürdig dargestellt>>:
Wo im Buch noch von einer edlen intelligenten leicht hochmütigen Rasse gesprochen wurde, wird im Film eine anzunähernde barbarische Herde von Grunzenden Animierten Figuren gezeigt, die ohne ein Wort zusagen Angreifen und damit in keinster form der Charakterbeschreibung entsprechen...
Auch die Sache mit Grawp und seinem Angriff wurde vollkommen falsch dargestellt, aber es reicht ihr erkennt es hoffentlich selber es wurde viel zu viel weggelassen und dazu erfunden --echt-bekloppt-- --echt-bekloppt-- --nee-nee-nee--

Im Endeffekt waren selbst die Gutscheine (ja wär gibt für son schund noch Geld aus?!) zu gut für diese meisterliche Umsetzung in ein Flimsches Glanzstück aus lauter S*****!!!!!!!!!!!!!

Alles in allem hat der Regisseur es geschafft auf einzigartige und grandiose weise ein geniales Buch in einen Haufen Schrott aus Bilder zu verwandeln!!!!

MFG Voldi

PS: Nennt mir ein gutes Argument was toll war an dem dreckigen Film außer das ganze Hollywood "wir lassen's knallen Gehabe" wer diesen Müll gut findet >>
GEH ZU HAUSE ECHT MAL............
Geht nach Hause.
?(




Ich habe freundlicherweise mal deine Orthographischen Fehler sowie deine Interpunktion verbessert.

51

Donnerstag, 12. Juli 2007, 22:56

Inhaltlich hat er leider Recht.

Voldi

Flubberwurm

Beiträge: 4

Haus: keine Angabe

Wohnort: deine mama/NRW

Beruf: MAMI

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 12. Juli 2007, 23:11

Ach Danke für die Deutsch Nachhilfe Stunde...aber da hätte sich unser Rechtschreibgott echt mehr Mühe geben können..
Gerade du müsstest doch Wissen, dass man "Im buch>> so schreibt Im Buch oder Im Film, der Stelle..." das nur dazu, ansonsten muss ich sagen ein inhaltlich durchaus gelungner Beitrag der die Weltöffentlichkeit sicher beeindrucken wird...zwar leicht monoton und irgendwie einfallslos aber dennoch ein Meisterwerk ohne gleichen, was pregnant aber ohne Information die Foren-User unterhalten wird...



PS: Wenn schon dann richtig!!! und beschwer dich mal nicht bloß weil einige vermeindlich intelligentere Leute erkannt haben das der Film wohl doch nicht soo gut ist. ;)

so be happy --knuddel--

Zitat

Inhaltlich hat er aber recht


wer sagt das ich ein "er" bin? --smiling-- --smack--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voldi« (12. Juli 2007, 23:13)


X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 12. Juli 2007, 23:27

Zitat

Original von Voldi
Ach Danke für die Deutsch Nachhilfe Stunde...aber da hätte sich unser Rechtschreibgott echt mehr Mühe geben können..
Gerade du müsstest doch Wissen, dass man "Im buch>> so schreibt Im Buch oder Im Film, der Stelle..." das nur dazu, ansonsten muss ich sagen ein inhaltlich durchaus gelungner Beitrag der die Weltöffentlichkeit sicher beeindrucken wird...zwar leicht monoton und irgendwie einfallslos aber dennoch ein Meisterwerk ohne gleichen, was pregnant aber ohne Information die Foren-User unterhalten wird...



PS: Wenn schon dann richtig!!! und beschwer dich mal nicht bloß weil einige vermeindlich intelligentere Leute erkannt haben das der Film wohl doch nicht soo gut ist. ;)

so be happy --knuddel--



Nein, ich habe ja schließlich nicht die Groß/Kleinschreibung verbessert. :P

Das ist aber auch das schöne an Filmkritikern,man kann sich wundervoll darüber streiten.Die Mitempfindungen und die Meinungen sind ja nicht umsonst verschieden.

so Far "zurück--knuddel--"

Friede&Freundschaft =)

X

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X-treme« (12. Juli 2007, 23:28)


54

Freitag, 13. Juli 2007, 00:01

Hi, Ich war heute auch in dem Film, und hier mal ein paar Sachen die mir nicht so gefallen haben:

1.: Als Harry und Dudley wieder im Haus der Dursleys waren, das kam mir viel zu kurz: Was war mit dem Brief an Petunia???Warum hat sie gesagt, warum Harry im Haus bleiben sollte???Und woher kannte sie die Dementoren???Darauf wird im Film leider nicht drauf angespielt...

2.: Ankunft von einigen Ordensmitgliedern im Ligusterweg 4: Was war mit dem Zauber( von Moody, der Name "Desillisionierungszauber" oder wie der heißt), davon war garnichts, genau so dumm gemacht war auch: Ooooh ja, wir dürfen jaaa nicht erkannt werden, deswegen stellen wir uns auch auf die Straße, schön in eine Reihe und sie kriegen ihre Besen, hmm, das hat mit Sicherheit keiner gesehen.


Insgesamt kam mir alles vom Orden des Phönix und Sirius' Haus vieeeel zu kurz, darauf hatte ich mich schon gefreut, auf diese Stellen...Das mit den Vertrauensschülern wurde natürlich nicht erwähnt!

3.: Die "DA": Darauf hab ich mich auch gefreut...aber, es war, naja, etwas unrealistisch...Harry braucht Hilfe von einem "richtigen" Lehrer, um einen Patronus hinzubekommen, ohne Gestalt...
Und alle von Dumbledores Armee schütteln den dann mal eben so aus der Hand oder wie???


4.: Die ZAG's: Davon kam ja fast nichts im Film vor!

Insgesamt hat der Film nicht mit dem Buch überein gestimmt... Harry bekommt Okklumentik doch im Buch nach Weihnachten oder???Hier bekommt er es am gleichen Abend wie Dumbledore es veranlasst...Kam mir zumindest so vor, weil der Film einfach nur aus Bildern bestand, die wahllos aneinander gereiht waren...



Eigentlich kann ein Harry Potter Film ja nicht schlecht sein, im Großen und Ganzen war der Film auch von den Charakteren recht gut gemacht, naja fast...

MfG

55

Freitag, 13. Juli 2007, 08:00

was ich auch wahnsinig wichtig fand war das umbridge die dementoren auf harry hetzte.wenigstens das hätten sie zeigen können.
das daniel radcliff in dem film völlig versagt hat find ich auch.

was war eigentlich mit dumbeldors bruder ich hab das komplet verschlafen kann mir das jemand erklären?

maja

Nifflerzüchterin

  • »maja« ist weiblich

Beiträge: 148

Haus: keine Angabe

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

56

Freitag, 13. Juli 2007, 10:29

oh man..also vorab..ich war noch nicht im film..ich hoffe, ich schaffs endlich dieses WE..

aber was ich hier so lese..ich mein klar..man kann einfach nicht das buch 1:1 perfekt umsetzen..mich stört auhc nicht so sehr, dass vieles weggelassen wird..aber was mich tierisch nervt ist, wenn die handlung vom buch falsch wiedergegeben wird..wie die sache mit cho, die ihr schon erwähnt habt..sowas ärgert mich wirklich..

was brechen die sich denn ab, wenn sie den film ein paar minütchen länger machen und dafür die sachen, die für die story wichtig sind, erklären? ich versteh das echt nicht.. :rolleyes:

naja, ich bin jetzt wirklich gespannt, wie ich den finde..ich hoffe, morgen spätestens sonntag weiß ich auhc bescheid :D
How can we preach, when all we make this world to be
Is a living hell torturing our minds.
We all must unite, to turn darkness to light
And the love in our hearts will shine

Michael Jackson, Shout

57

Freitag, 13. Juli 2007, 11:45

hab gerade virtuelle Nachrichten gelesen und dabei auf Nachrichten von Harry Potter gestoßen

da gibt es doch wieder Leute die da sagen der Film wäre zu gruselig für die Kinder

siehe Schlagzeile:

Düster, zwiespältig, verstörend – aber frei ab 12 Jahren
Ist der neue Harry Potter zu brutal für unsere Kinder???

find ich echt witzig,dann bin ich ja die volle Rabenmutter,die mit ihren Kids ( Alter 12,10 und 8 ) ins Kino bin

hab keinen passenden thread dafür gefunden,also hab ich es hier rein

paranoid android

Bezoar-Beschaffer

  • »paranoid android« ist männlich

Beiträge: 813

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff - Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

58

Freitag, 13. Juli 2007, 12:10

Ich weiß gar nich was ihr alle habt...natürlich haben sie mal wieder viel weggelassen, aber doch wirklich nichts signifikantes. Witzige Szenen, meinetwegen, aber nichts was der Spannung der Handlung einen Abbruch tut...ich bin voll zufrieden mit den Cuttern, und auch mit den kleinen Veränderungen der Geschichte, obwohl das einzige, was mir aufgefallen ist war, dass Cho mit Veritaserum petzt und nicht ihre Freundin...das war aber auch nicht so wild, eigentlich passt's ja auch ganz gut zur Handlung, auch wenn man mal der des nächsten Teiles entgegensieht.
Mich jedenfalls hat der Film mitgerissen wie kein anderer, ich war an den traurigen Stellen traurig und habe mich in der Szene, als die Weasley Zwillinge das W an den Himmel schreiben und die Menge klatscht, dabei erwischt wie ich mitklatschte! Ist mir erst gar nicht aufgefallen...das zum Thema mitreißen :D

59

Freitag, 13. Juli 2007, 12:40

ich gucke den Film morgen im kino, und nachdem ich eure kommentare dazu gelesen habe, weiss ich nicht so ganz was ich erwarten soll oder kann.
Ich meine das war ja klar das sie einige Sachen nicht mit rein nehmen und andere Sachen dazu dichten, die wir vielleicht als unwichtig empfinden, aber ich meine wenn JKR sagt das der Film gut ist, und sie ja auch irgendwie dran beteiligt ist an dem was verfilmt wird, sollte man vielleicht überlegen ob das wirklich alles so unwichtig ist wie es scheint....

Aber ich denke auch mal das der Film hauptsächlich für Leute gemacht wurde die die Bücher nicht gelesen haben, deshalb auch die ganzen veränderungen...

Naja, schreibe Sonntag mal was ich über den Film denke

Jennylicious07

Waddiwasi-Profi

  • »Jennylicious07« ist weiblich
  • »Jennylicious07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor , Gelsenkirchen

Beruf: Abiturientin

  • Nachricht senden

60

Freitag, 13. Juli 2007, 22:48

Zitat

Original von slypher
hab gerade virtuelle Nachrichten gelesen und dabei auf Nachrichten von Harry Potter gestoßen

da gibt es doch wieder Leute die da sagen der Film wäre zu gruselig für die Kinder

siehe Schlagzeile:

Düster, zwiespältig, verstörend – aber frei ab 12 Jahren
Ist der neue Harry Potter zu brutal für unsere Kinder???

find ich echt witzig,dann bin ich ja die volle Rabenmutter,die mit ihren Kids ( Alter 12,10 und 8 ) ins Kino bin

hab keinen passenden thread dafür gefunden,also hab ich es hier rein


Seh ich ganz genauso!
Ich finds total bescheuert den Film als 'extrem gruselig' hinzustellen
aber so gruselig finde ich den überhauptnicht. Das einzigste was
vllt. gruselig sein könnte war der Kampf zwischen Voldi und
Harry und als Harry von ihm besessen wird... aber weiter
'gruseliges' kann ich hier leider nicht aufzählen. Eher im Gegenteil, vieles
ist doch ganz witzig und für Kinderaugen gemacht z.b.
der Abgang der Weasyley Twins mit dem ganzen buntem Feuerwerk,
Professort Umbrige (die war echt witzig) und vieles mehr.
Deswegen finde ich die Alterbegrenzung etwas zu hoch gesetzt,
denn der Film ist alles, aber nicht gruselig :rolleyes:

Was noch anzumerken ist : Der Artikel stammt doch aus der Bild-Zeitung
und jeder Mensch weiß heutzutage, das man ihr wenig glauben schenken darf ! :D