Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hase06

Nifflerzüchterin

  • »Hase06« ist weiblich

Beiträge: 133

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 11. Juli 2007, 19:58

Mann ich hab mich schon so auf den Film gefreut und die Ausschnitte, die ich gesehen habe, haben mir auch gut gefallen. Aber der deutsche Film - kommt nicht in die Tüte!!

Ich warte auf die DVD und schaus mir auf Englisch an!
EiNMAL GEPOPPT
...NiE MEHR GESTOPPT --knuddel--

22

Mittwoch, 11. Juli 2007, 20:34

nun,ich komme gerade von einen minimalen besetzten kino nach hause und muß sagen,so berauscht war ich leider nich
die dolores ging mir zeitenweise echt auf den zeiger und das war mir auch irgendwie zu schnell und zu sprunghaft mit ihren erneuerungen,aber das iss eben alles geschmackssache

ich bleib bei meinem harry potter film 4,der war spitze!!!

<<Sirius>>

Waddiwasi-Profi

  • »<<Sirius>>« ist weiblich

Beiträge: 58

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 11. Juli 2007, 23:07

so komm auch gerade aus m Kino wieder..

Ich muss sagen der Film war einerseits sehr gut gemacht, andererseits bin ich auch ziemlich enttäuscht...
( Ich mach das nächste mal lieber unkenntlich!! Fürs Lesen einfach makieren!)

Die Szene mit Ron "Weasley is unser King" ist gar nicht vorgekommen, obwohl dass sehr viel über Ron's Charakter aussagen würde..
Dann ist die Szene mit Sirius viel zu kurz... Im Buch feuert Bella zu erst einen Fluch ab, den Sirius aber abwehrt! Sirius provoziert sie daraufhin und meint so was wie "Das kannst du aber besser Bella" und erst beim 2. Versuch trifft dre Fluch Sirius und er fällt in diesen Torbogen.
Im Film trifft ihn aber gleich der erste Fluch.

Der Torbogen ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Und auch der Kampf in der Ministeriumsabteilung ist spektakulär. Sehr nahe am Buch und mit richtig gelungenen Specialeffekts, es sah richtig echt aus..Einfach nur super gemacht.

Was ich noch schade fand, ist dass Cho "Dombledore's Armee" verrät.
Wer das Buch nicht gelesen hat,könnte glauben, dass dies einer der Gründe ist weshalb Harry und Cho nich zs kommen...
Was ich sehr schade finde..

Schaut euch den Film trotzdem selber an..Es lohnt sich!!
~Ravenclaw~

X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. Juli 2007, 23:07

Bin gerade frisch aus dem Kino , Den Film fand ich schon sehr gut, allerdings gehe ich auch nie mit der erwartung in einen HP Film er könnte ein Buch toppen.


Die Schauspielerische Leistung war sehr gut.Special Effects haben mir auch sehr gut gefallen .

Ich habe St.Mungo schmerzlich vermisst!

Das was das Buch teilweise zu viel hatte nämlich Hintergrundinfos und Nebenhandlungen hatte der Film ganz klar zu wenig. Es wurde Stur die Haupt-Storyline durchgezogen .

Trotzdem hat mir der Film sehr gut gefallen . Als Plötzlich der Phönixorden aus weißem Rauch aufgetaucht ist -> Gänsehaut garantiert.


Film war Geil, Buch war Geiler.

absinthx

Wildhüterin

  • »absinthx« ist weiblich

Beiträge: 742

Haus: keine Angabe

Wohnort: BaWü

Beruf: Industriekauffrau

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. Juli 2007, 23:22

Was ich gut fand war, dass die Todesser grusliger dargestellt wurden als im 4. Film. Sie sehen Sido jetzt nimmer so ähnlich :D

Ich war megaenttäuscht, dass die Szene mit DD und Harry in DDs Büro net vorkam, immerhin ist das ne Schlüsselszene, die alles erklärt und so hätte man darüber wegtrösten können, dass andere Szenen gestrichen wurden. So ists jetzt n bissl, wie wenn man ne schnelle Abfolge der wichtigsten Seiten der Bücher zeigt und einem das Ende vorbehalten wird!
Harry Potter' ist wie eine Art Nische in meinem Leben, die ich von Zeit zu Zeit besuchen gehe.
- Alan Rickman -

Myrte

Flubberwurm

  • »Myrte« ist weiblich

Beiträge: 7

Haus: keine Angabe

Wohnort: Strausberg

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 12. Juli 2007, 00:05

Hallo,


ich hatte auch das Glück mir den Film gestern um 00.01 Uhr ansehn zu können und ich bin immer noch hin und weg. Ich fand den Film echt Klasse und am Freitag werde ich ihn mir in 3D ansehn. Das wird sicherlich eine tolle Sache werden.

X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 12. Juli 2007, 00:15

Zitat

Original von Myrte
Hallo,


ich hatte auch das Glück mir den Film gestern um 00.01 Uhr ansehn zu können und ich bin immer noch hin und weg. Ich fand den Film echt Klasse und am Freitag werde ich ihn mir in 3D ansehn. Das wird sicherlich eine tolle Sache werden.


??

Der Film ist auch in 3D gedreht worden?!

Ok ich will eine Genaue Auflistung aller Kinos die den den Film in 3D anbieten . da MUSS ich rein ^^

/e

Ok gibts nur in Berlin und auch nur die letzen 20 Minuten . Nichts SO aufregend ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »X-treme« (12. Juli 2007, 00:24)


Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 12. Juli 2007, 08:14

hab den film gestern geschaut und ich war schon sehr enttäuscht!
mir ist natürlich klar, dass sie nicht alles bringen können, sonst wäre der film vier stunden lang geworden, aber es fehlten ja doch einige wichtige dinge! und dinge, von denen ich auf jeden fall dachte, dass diese gebracht werden, kamen gar nicht:

ihr habt ja schon einiges aufgeschrieben, was fehlte möchte noch hinzufügen, dass (im bezug auf rab) walburga nur mit einem satz eingeführt wurde, ihr portrait wurde weggelassen und regulus wurde überhaupt nicht erwähnt.

der größte fehler war wohl, dass bellatrix im film sirius mit dem avada kedavra tötet und er dann in den schleier fällt. im buch ist nämlich nicht klar, welchen fluch bella spricht. ich frage mich, ob das mit rowling so abgesprochen, also absicht war, oder nicht.

dann natürlich das gespräch mit dumbledore und harry, wo dumbledore harry erklärt, dass die prophezeihung so gar nicht so wichtig war und die geschichte, dass auch neville hätte gemeint sein können.

gut fand ich die schauspielerische leistung von luna und bellatrix. und auch umbrigde, die drei haben sie sehr gut hinbekommen.

es hieß ja, luna sagt im film einen satz, den sie im buch nicht hat und der wichtig ist. das ist wohl zum schluss, als sie sagt, dass ihre mutter gesagt hat, dass alles was zusammengehört sich wieder zusammenfügt oder so ähnlich. was könnte das bedeuten? vielleicht doch einigkeit in hogwarts?

  • »Firebolt« ist männlich

Beiträge: 2 407

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor, Dresden

Beruf: Muggel zählen

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 12. Juli 2007, 08:21

wenn man der deutschen presse glauben schenken soll, dann ist der neue HP der mit abstand schlechteste. dank einem unterirdischen drehbuch :| jedenfalls is das deren einheitliche meinung.

naja ich mochte das buch jetzt auch nicht unbedingt. werds mir aber auch noch anschauen. & mir ne eigene meinung bilden :)

absinthx

Wildhüterin

  • »absinthx« ist weiblich

Beiträge: 742

Haus: keine Angabe

Wohnort: BaWü

Beruf: Industriekauffrau

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:05

@Mona81: Ja Luna sagt am Schluss was von wegen: Die Leute, die man liebt, kommen wieder zurück, wenn auch net in der Form, wie man es sich vogestellt hat.Weist sie damit auf das 7. Buch und damit auf die Rückkehr von Sirius hin?
Harry Potter' ist wie eine Art Nische in meinem Leben, die ich von Zeit zu Zeit besuchen gehe.
- Alan Rickman -

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:25

hm ich denke nicht, dass sirius zurückkommt.
was mich wundert, luna hat ihre mum zweimal erwähnt, vielleicht wird die noch wichtig!

ich fand das 5. buch das beste überhaupt. vielleicht bin ich deshalb so vom film enttäuscht

HarryFan09

Zauberschüler

  • »HarryFan09« ist männlich

Beiträge: 15

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Beruf: Jeder Mensch braucht meinen Beruf :o)

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 12. Juli 2007, 10:28

Nachdem ich gestern Abend von der Vorpremiere aus unserem Kino gekommen war, wußte ich nicht, ob ich nun furchtbar enttäuscht oder begeistert sein soll und werde mir den Filmn sicher nochmal anschauen um mir ein genaueres Urteil erlauben zu können.

Was mich unwahrscheinlich nervt, ist die Oberflächlichkeit des Films. Wenn ich Buch und Film vergleiche, dann fallen mir die wahnsinnigen Sprünge im Film auf.

Eben wird Harry noch von den Dementoren angegriffen, dann tauchen kurz die Leute vom Orden des Phoenix auf, fliegen mal eben schnell zum Gremauldplace und schon wird Harry von Sirius mit den Details des Orden vertraut gemacht. Jemand der das Buch nicht gelesen hat kann die Zusammenhänge garnicht begreifen. Klar, daß der Regiseur nicht jede einzelne Seite des Buchs buchstabengetreu verfilmen kann, aber ein paar Details mehr können nicht schaden. So habe ich z.B. das schreiende und keifende Portrait der Mutter vermißt und auch Tonks kam viel zu kurz. Ist ja schön, wenn sie am Tisch ihr Gesicht verändert aber das warum und wie ...

Interressant waren auch die allgemeinen Abweichungen vom Biuch. Ich hätte es besser gefunden, daß Harry von den Thestralen im Unterricht bei Hagrid alles erfährt und die gute Umbridge fast aus den Latschen kippt, als die langweilige Szene mit Luna. Übrigens Thestrale fressen keine Äpfel sondern Fleisch. Die Tiere selbst fand ich technisch von der Umsetzung her richtig genial.

Was auch merkwürdig ist, Harry, Ron und Hermine kommen in den leeren Eberkopf und plötzlich ist die Bude voll und Harry und Hermine reden schon mit den Leuten. Ärgerlich ist auch, daß die Namenswahl von der DA deutlich zu kurz kommt, denn hier steckt einfach zu viel Bedeutung drin. Achja, die Idee mit Filch und dem Butterbrot bzw. den leckeren Pralinen fand ich nun wieder sehr amüsant.

Vermißt habe ich auch die gute alte Rita Kimkorn und die Szenen mit dem Interview und der Ankunft des Klitter in der Schule. Ich hätte zu gern Umbridge in die Luft gehen sehen :] Auch das Luna die Tochter des Chefredakteurs dieses "Magazins" ist, wurde nichtmal erwähnt.

Was ich absolut daneben fand, war, daß nicht mal klar wird, wo sich Arthur befindet und was er da tut, als er von der Schlange angegriffen wird. Auch das er wenige Minuten später schon wieder am Tisch sitzt ist doch komisch. Wo ist denn das St. Mungo? Ich hätte das zu gern mal gesehen.

Das Cho und nicht Marieta die DA verrät ist wohl eher der Dramatik geschuldet. Erst der schöne Kuß und dann der Verrat. Mir wäre die Variante des Buchs lieber gewesen, zumindest hätte man nun Cho, ordentlich Petze ins Gesicht schreiben müssen :D Aber das fehlt ja auch. Wie sollen Cho und Harry denn nun zusammen kommen ;)

Liebend gern hätte ich auch die Prüfungszenen, zumindest die in VgddK sehen wollen, aber die gezeigten waren ja mehr als langweilig. *Gähn*

Andererseits waren sehr viel kleine liebevolle Details vorhanden, wie z.B. daß Maßband bei Flitwick und auch seine geniale Reaktion auf das Feuerwerk der Weasleys, die ich sehr schön fand.

Was mir, wie einige andere hier auch schon geschrieben haben, auch nicht gefällt ist das Fehlen der Räume mit den Zeitumkehrern usw. Auch der Kampf mit den Todessern und der DA hätte deutlich besser dargestellt werden können. Übrigens, Luna verwendet den Levicorpus-Zauber. Woher kennt sie den denn? Kommt der nicht erst im Band 6 vor? Harry hat ihn ihr bestimmt nicht beigebracht. Der Kampf zwischen Dumbledor und Voldemord war für mich auch nicht das Wahre. Mit einer besseren Hintergrundmusik hätte er durchaus spannender wirken können.

Ihr seht, ich mache Sprünge wie im Film, aber ich will ja auch keine vollständige Kritik schreiben. Alles in allem kann der Film für jemand der das Buch nicht kennt durchaus schön sein, obwohl ich davon ausgehe, daß dieser mit mehr Frage aus dem Film herausgeht als ihm beantwortet worden sind. Für einen wahren Potter, dürfte er meiner Meinung nach eher zweitklassig sein, wenn man auf die Details achtet.

Was er an Handlung und Infos versäumt holt der Regiseur zumindest mit der Auswahl und Darstellung der einzelnen Figuren wieder auf. Also Kingsley und Shaklebold fand ich megagenial und die olle Umbridge noch deutlich besser.

HarryFan09

Zauberschüler

  • »HarryFan09« ist männlich

Beiträge: 15

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Beruf: Jeder Mensch braucht meinen Beruf :o)

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. Juli 2007, 10:33

Zitat

Original von absinthx
@Mona81: Ja Luna sagt am Schluss was von wegen: Die Leute, die man liebt, kommen wieder zurück, wenn auch net in der Form, wie man es sich vogestellt hat.


Nein, denn sie spricht, wie im Buch, von Dingen die man verloren hat, die zu einem zurückkommen, wenn auch anders als erwartet und guckt dann zu den Turnschuhen ... ;)

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 12. Juli 2007, 11:14

ich glaube, man muss sich einfach an den gedanken gewöhnen, dass die richtige harry potter story eben nur in den büchern existiert.

der film ist ein bonus, hat aber nur zweitrangig mit der wirklichen story zu tun.
ich werden versuchen, dass vor dem sechsten film so zu sehen, dann bin ich hoffentlich nicht so enttäuscht wie jetzt.


harry fan09, ich teile deine meinung! ich wollte nur nicht soviel schreiben :-)
genau, levicorpus gabs da noch gar nicht!


was auch vollkommen fehlte war die enttäuschung von harry bezüglich des verhaltens seines vaters und die richtigstellung von sirisus.

John Xisor

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 75

Haus: keine Angabe

Wohnort: Coruscant-Berlin

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 12. Juli 2007, 11:17

War gestern Abend im IMAX, wo die letzten 20 Minuten in 3D gezeigt wurden.

Ich bin eher enttäuscht von der Art der Verfilmung. Extrem viele Handlungsstränge fehlen und die, die drin sind, sind viel zu schnell abgehandelt worden. Teilweise wurden diese Plots nach Videoclip-Manier zusammengeschnitten, aber ich war nie ein Freund der sogenannten „MTV-Ästhetik“.

Ich hab auch nichts dagegen, dass Harry der Hauptcharakter ist – das war er immer, wie Buch- und Filmtitel beweisen (heißt immerhin stets „Harry Potter und…“) – aber es ist wirklich unbefriedigend, dass andere Charaktere so dermaßen blasse Züge bekommen haben. Damit meine ich z.B. McGonagall sowie alle anderen Lehrer, dann auch Filch (der hatte nicht einmal Dialog), Percy, Remus, Draco… die Liste kann man fortführen. Insgesamt wirkte der Film daher auf mich sehr oberflächlich, was aber auch daran liegen mag, dass Regisseur David Yates sich im Vorfeld fast ausschließlich im TV-Gewerbe bewegte und Fernsehfilme oder Serien gedreht hatte, aber das ist nur eine Vermutung, da ich keines seiner vorigen Werke kenne.

Zudem wusste man in allen anderen Filmen irgendwie immer, welche Jahreszeit gerade herrschte – das fehlte mir bei diesem hier völlig.

Es haben mir aber auch Dinge gefallen, wie natürlich die Special-Effects (Thestrale, Askaban, Feuerwerk) und die Musik war auch schön. Wundervoller Auftritt von Luna! Kreacher war cool, genau wie Sirius. Snape war recht wenig zu sehen, hatte dafür aber schöne Dialoge. Neville gefällt mir von Mal zu Mal besser! Die 3D-Szenen, also ab „Ritt mit Thestralen“ bis einschließlich des Endkampfes im Ministerium, sind wirklich ein Erlebnis gewesen!

Letztendlich empfinde ich den fünften Teil jedoch als eine seelenlose Aneinanderreihung von Ereignissen, die durchaus im Buch vorkommen, aber ein 1000-Seiten-Buch in 140 Minuten durchzuknallen funktioniert offenbar nicht. Ich hoffe, es wird von dem Teil eine SE auf DVD geben, in denen etliche deleted Szenen eingefügt werden.

Jetzt mag der Eindruck entstanden sein, dass ich den Film sch***e fand, ist aber nicht so. Ich muss ihn nun mal so nehmen, wie er ist und auch wenn in meinen Augen so viel fehlt, werde ich ihm mir mehrmals ansehen und natürlich auch als Original-DVD kaufen, wie ein vorbildlicher Konsument das macht.

Aber eines hat diese Verfilmung definitiv vollbracht – ich habe nämlich einen ungeheuren Drang bekommen, den fünften Band nochmal zu lesen!

mireille

Nifflerzüchterin

  • »mireille« ist weiblich

Beiträge: 193

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 12. Juli 2007, 13:46

Ich fand den Film auch echt genial. Besonders eigentlich ist er ja vom Buch her nicht so hell, sag ich ma, also insgesamt eher düster. Und mit diesen vielen witzigen Szenen wurde das echt aufgewertet. Mir hat er wirklich sehr gut gefallen.

Für mich die allerwichtigste Szene war das letzte Gespräch mit Luna. Ihr Hinweis, dass Dinge zruückkommen können, aber auch eben anders als gedacht, fand ich sehr gut. In einem Tread zum 7. Band wird genau auf diese Szene im 5. Film hingewiesen und ich finde die Szene auch wirklich sehr wichtig. Jetzt kann man eben spekutlieren ob Sirius oder Dumbledore zurückkehrt, aber das im andern Tread.

Ich fand leider die Rolle von Tonks etwas zu klein, weil ich sie so als Person sehr sehr geil fand^^. Aber Mrs. Figg war der Hammer. Wie sie bei der Anhörung so zaghaft die Hand hebt- echt genial^^.

Schade, dass die Sache mit den Vertrauensschülerabzeichen und das Alles gefehlt hat. Das hätte vielleicht Harrys schlechte Laune mehr rausgehoben, aber naja.

Prof. Umbridge fand ich richtig gut dargestellt. So ne fiese Frau^^. Auch wie Filch immer ihre Anweisungen an die Wand genagelt hat, war echt immer wieder lustig.

Auch gut gelöst fand ich die Sache mit den ganzen Zeitungsartikeln, wie sie da fliegen und man in sie hineinhorchen kann usw. Auch wie Fudge dann immer aufgetaucht ist, fand ich sehr interessant.

Die ganze Kulisse vom Film war erst recht gut. Besonders so das ganze Ministerium. Ich hab es mir ganz anders vorgestellt, aber so war es echt besser.

Die ganze Beziehung von Hermine und Ron scheint in den Filmen insgesamt wesentlich mehr darauf hinzudeuten, dass sie zusammenkommen werden, in meinen Augen. Aber auch die Szenen von den beiden fand ich immer wieder gut.

Die Treffen vom Orden waren ebenfalls echt gut. Besonders als Hermine erstmal Ron durch die Luft schleudert. Oder auch als Filch draußen mit seinem Sandwich sitzt oder da die Pralinen findet. Echt cool.

Als Prof. Trelawny gefeuert werden sollte, fand ich das auch irgendwie traurig. Aber Dumbledore hat sie ja gerettet ;).

Grawpie war auch irgendwie echt gut gemacht. So das ganze mit ihm und Hermine-echt knuffig. Diese Szene mit der Fahrradklingel war süß^^.

Joa das war es erstmal von mir. Ich werde den Film in 2 Wochen wieder sehn, diesmal in einem größeren Kino, aber ich werde es wieder sehn und das ist die Hauptsache. Das lass ich mir echt nicht nehmen, denn der Film war echt einsame Spitze :D !!!!!! --thumbs-up--
Nacho! - Mit Knoblauch!


"Tell me one last thing", said Harry. "Is this real? Or has this been happening inside my Head?"
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"


Bei uns in Gryffindor regieren Tapferkeit und Mut!
Dies sagte auch schon der alte sprechende Hut!

X-treme

Waddiwasi-Profi

  • »X-treme« ist männlich

Beiträge: 91

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw | Neuss

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 12. Juli 2007, 13:57

Zitat

Original von Mona81
der größte fehler war wohl, dass bellatrix im film sirius mit dem avada kedavra tötet und er dann in den schleier fällt. im buch ist nämlich nicht klar, welchen fluch bella spricht. ich frage mich, ob das mit rowling so abgesprochen, also absicht war, oder nicht.


Im Buch ist vom einem "roten Lichtblitz" die Rede und der Stammt normalerweise von einem "Stupor" Zauber. Aber das als größten Fehler zu bezeichnen ... Ich weiß nicht letztendlich ist es doch auch ziemlich egal wie Sirius stirbt, Tod ist Tod oder nicht?!

mireille

Nifflerzüchterin

  • »mireille« ist weiblich

Beiträge: 193

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:29

@Mona81
Hast Recht. Der Satz von Luna kann auch für Einigkeit stehn. Allerdings find ich es auch interessant, falls Sirius oder eben Dumbledore irgendwie wiederkehren könnten. Mal sehn was kommt.

Die Sache mit Bellatrix fand ich auch wirklich verwirrend. Nun hat sie ja Sirius aktiv getötet, obwohl auch das irgendwie merkwürdig rüberkam. Er war für mich so irgendwie noch zu lange lebendig, kann aber auch sein, dass ich mich da verguckt habe. Aber ich gebe X-treme recht: Tot ist tot. Oder eben nicht :P
Nacho! - Mit Knoblauch!


"Tell me one last thing", said Harry. "Is this real? Or has this been happening inside my Head?"
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"


Bei uns in Gryffindor regieren Tapferkeit und Mut!
Dies sagte auch schon der alte sprechende Hut!

poisonivy666

Flubberwurm

  • »poisonivy666« ist weiblich

Beiträge: 5

Haus: keine Angabe

Wohnort: Raum HDH

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 12. Juli 2007, 15:02

Hallo,

hab mich gerade angemeldet und bin neu dabei, also erstmal HALLO!

Habe mir den Film gestern Abend angeschaut und ich muss sagen, ich bin ziemlich enttäuscht aus dem Film.

Zum einen haben Sachen nicht gestimmt, wie der Film gedreht war, z.B. Cho als Verräterin, Sirius durch den falschen Fluch,...

Und ich fand alles doch etwas kurz. Mir war zwar klar, dass die Verfilmung nicht so gut wird wie das Buch, aber ich hatte mich doch auf den Kampf im ministerium gefreut und war total enttäuscht. Mehr Action und vor allem Emotionen bei Sirius Tod hätte ich mir gewünscht, naja!

Wenn man den Film nicht mit dem Buch vergleicht, muss ich sagen, dass er echt gut war, aber für treue Buchleser war er mal wieder enttäuschend.

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 12. Juli 2007, 16:35

poisonivy666, herzlich willkommen im forum!

ich teile deine meinung!


x-treme, nein, ich finde nicht, dass das egal ist, ob bella sirius nun aktiv oder passiv getötet hat. wir haben im forum über wochen hinweg darüber diskutiert, ob nun der bogen schuld war an sirius's tot, weil er vielleicht zufällig reingeschleudert wurde, oder ob bella einen todesfluch sprach und der körper, weil es eben in dem "todes-raum" war, in den bogen gezogen wurde.

das macht für die tatsache, dass sirius tot ist, keinen unterschied, klar, aber es würde vielleicht hinweise auf die magie des bogens geben, der sehr wahrscheinlich ja nochmal auftauchen wird.