Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charlie Black

Omniglas-Optikerin

  • »Charlie Black« ist weiblich

Beiträge: 259

Haus: keine Angabe

Wohnort: Bremen/Hannover/ Slytherin

Beruf: schülerin

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 20. August 2006, 15:40

es kann ja nicht jeder auf dünne mädels stehen...

außerdem, was ist daran abwegig, dass es leute gibt, die auf molligere weibliche wesen stehen? für mich als weibchen ist es gut zu wissen, dass ich nicht hungern muss, um nen kerl zu kriegen!

und nur weil man dünner ist, ist man nicht gleich gesünder. da sind auch ganz viele vorturteile mit im spiel, denke ich.
UNITED UNDER THE DARK MARK

Besucht uns auf:
[URL]www.slytherinhausseite.de.vu
[/URL]

Und an alle neuen Slythies: Herzlich Willkommen!


Wir brauchen noch Mitspieler: Das Marauder-RPG


Tadaaaa! Es ist soweit!!! Ich bekomme eigenes Internet!!!

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 125

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 20. August 2006, 15:41

Zitat

Original von Alchemist
Wie nach Umfragen (Teilnehmer anonymisiert) etwa ein Drittel aller Besitzer eines Y-Chromosoms, öffentlich zugeben tun´s aber nur 5% der Männer.
Was wohl auch am gesellschaftlichen Druck liegt, man wird da ganz flott mal als abnormal bezeichnet.

8o 8o Oh, da bin ich echt überrascht, das hätte ich nicht gedacht. Da wundert es mich doch, wieso die Werbewirtschaft noch kaum etwas unternimmt, um diese Zielgruppe anzusprechen...

Zitat

Wenn´s extrem wird sicher,
aber vieles was dem sogenannten "Übergewicht" zugeschrieben wird hat andere Ursachen.

Okay, mag sein.

Zitat

Weiterhin wurde festgestellt, dass Mollige im Schnitt weniger und gesünder essen als Normalos, bestes Beispiel wäre meine Freundin.

Also das würd mich jetzt mal interessieren, wer das festgestellt hat und aufgrund welchen Datensatzes. ?( ?( ?(
Und es widerspricht doch irgendwie all dem, was man bisher so gelernt hat...
Nix RTL oder Sat 1, habe gerade mal nach Gesundheitsseiten im Web unter "Übergewicht" gegoogelt, immer wieder finde ich den Hinweis, dass durchaus auch eher geringes Überwicht nicht gut ist für die Gesundheit.

liebersnapealsumbridge

Zauberstabmacherin

  • »liebersnapealsumbridge« ist weiblich

Beiträge: 3 125

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hammaburg

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 20. August 2006, 15:55

Ohweh das gute alte Thema Magersucht...Also ich weiß nich. Meine zwei besten Freundinnen behaupten auch ständig dass sie zu dick wären. Dabei wieg ich ja genauso viel...:rolleyes: Eine von denen musste letztes Schuljahr in Deutsch n Referat über Essstörungen halten und hat eigentlich auch alles gut rübergebracht von wegen, Krankheit oder Gruppenzwang/Trend oder sowas halt. Aber Magersucht ist ja eigentlich nich das einzige was es da gibt...gibt ja auch genau das Gegenteil, wo man alles reinstopft was man finden kann und halt auch dementsprechend zunimmt....

Aber wenn ich dann mal irgendwo so höre, dass sich manche Mädchen echt eins abhungern um dem und dem Typen zu gefallen....dann denk ich mir echt: -bekloppt-? Würde ich niemals tun.

Aber was ich dann doch manchmal irre find is, dass manche einfach nich wahrhaben wollen, dass auch Jungs/Männer magersüchtig/fettsüchtig sein können. Weil....kaum hört man das Wort irgendwo denken sicherlich 90 % an Mädchen/Frauen. Zumindest war das in meiner Klasse so, als meine Freundin das Referat gehalten hat.

Was ich aber auch schlimm finde is, dass manche Magersüchtigen sich dann für die Obermacker halten oder dann genau das Gegenteil eintritt, was sie beabsichtigt hatten: Ausgrenzung oder eigenständige Abkapselung von anderen.
Viel zu schön, um nicht wahr zu sein
Von nun an hält das Eis
Kann nun doch alles glauben
Was ich noch nicht weiß
Und ich reiß mit allen Farben tausend Fenster auf zum Meer
Und ich sing mit tausend Stimmen meine Liebsten her

- Meystersinger - Und ich tanz -

Rons_Girl

Waddiwasi-Profi

  • »Rons_Girl« ist weiblich
  • »Rons_Girl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: HogwartsSchülerin

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 20. August 2006, 16:40

Also ich geb ja zu das ich leicht übergewichtig bin, aber in meinem Leben ist mir noch nie ein Typ über den Weg gelaufen der auf mollige Frauen steht.

Ich mein, ich hatte schon genug Typen (Bin eben ein kleines Flittchen :D :D ), aber mir passiert es schon manchmal, dass wen ich jemanden um ein Date bitte, das er sagt "Nimm erst mal ab, Kleine !" dabei habe ich nicht sehr viel übergewicht.
*+~Slytherin - The Bad has the Power~+*


Charlie Black

Omniglas-Optikerin

  • »Charlie Black« ist weiblich

Beiträge: 259

Haus: keine Angabe

Wohnort: Bremen/Hannover/ Slytherin

Beruf: schülerin

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 20. August 2006, 16:44

@rons_girl: du bist doch wohl nicht so blöd, und würdest das tun oder??? mach das bloß nich. der typ, der dich so, wie du bist, nicht will, hat dich gar nicht verdient!

nie im leben würd ich mich verbiegen, weil ich nicht in eine schublade oder ideal passe. auch wenn das heißt, steinige wege gehen zu müssen!

sorry, ich will nicht agressiv klingen...
UNITED UNDER THE DARK MARK

Besucht uns auf:
[URL]www.slytherinhausseite.de.vu
[/URL]

Und an alle neuen Slythies: Herzlich Willkommen!


Wir brauchen noch Mitspieler: Das Marauder-RPG


Tadaaaa! Es ist soweit!!! Ich bekomme eigenes Internet!!!

Rons_Girl

Waddiwasi-Profi

  • »Rons_Girl« ist weiblich
  • »Rons_Girl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: HogwartsSchülerin

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. August 2006, 17:19

Zitat

Original von Charlie Black
der typ, der dich so, wie du bist, nicht will, hat dich gar nicht verdient!


Stimmt, da hast du Recht....

Ich würd es auch nicht mehr tun, ich hatte es mal vor, soo vor 2 Jahren, da hätte ich für meine damalige große Liebe alles gemacht, er sagte sogar wenn ich 25 Kilo abnehme (das wären aber zuviel gewesen, dann hätte ich nur noch 35 Kilo gehabt), nimmt er mich als seine Freundin, ich wollte es wirklich tun, bis mich mein bester Kumpel davon abbrachte, Zum Glück.
*+~Slytherin - The Bad has the Power~+*


Alchemist

Nifflerzüchter

  • »Alchemist« ist männlich

Beiträge: 243

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang [Gö]

Beruf: Chemiestudent 8.Semester

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 20. August 2006, 19:58

Zitat

Original von Rons_Girl
Also ich geb ja zu das ich leicht übergewichtig bin, aber in meinem Leben ist mir noch nie ein Typ über den Weg gelaufen der auf mollige Frauen steht.


Laut Profil bist du ja noch recht jung und die Jungs in deinem Alter würden den Teufel tun und sich als so "uncool" outen mollig gut zu finden, ich weiß es ist kein wirklicher Trost aber gib denen noch 5-10 Jahre um erwachsen zu werden, es dauert eben bis mann (geistig) auf eigenen Füßen steht, frau ist da oft schon viel weiter.

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

28

Montag, 21. August 2006, 07:28

@Alchemist
Gib mir doch bitte mal die Quelle der Aussage das Dicke weniger essen als Dünne. Das höre ich jetzt das erste mal und ich hab etwas Ahnung von Medizin....
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Alchemist

Nifflerzüchter

  • »Alchemist« ist männlich

Beiträge: 243

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang [Gö]

Beruf: Chemiestudent 8.Semester

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. August 2006, 11:55

Quelle wie erwähnt die bei nano (3sat) erwähnte kanadische Studie.

Aber zwei Ärzte = fünf Meinungen!

Charlie Black

Omniglas-Optikerin

  • »Charlie Black« ist weiblich

Beiträge: 259

Haus: keine Angabe

Wohnort: Bremen/Hannover/ Slytherin

Beruf: schülerin

  • Nachricht senden

30

Montag, 21. August 2006, 20:43

das habe ich auch schon gehört! stand mal in irgendeiner zeitschrift. ist aber auch schon etwas her...
UNITED UNDER THE DARK MARK

Besucht uns auf:
[URL]www.slytherinhausseite.de.vu
[/URL]

Und an alle neuen Slythies: Herzlich Willkommen!


Wir brauchen noch Mitspieler: Das Marauder-RPG


Tadaaaa! Es ist soweit!!! Ich bekomme eigenes Internet!!!

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 22. August 2006, 15:00

Was in solchen Sendungen erwähnt wird würde ich ehr skeptisch betrachten.....
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Alchemist

Nifflerzüchter

  • »Alchemist« ist männlich

Beiträge: 243

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang [Gö]

Beruf: Chemiestudent 8.Semester

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 22. August 2006, 18:10

Wenn es um Galileo etc. ginge müßte ich da zustimmen, aber nano ist deutlich fundierter.

[die GEZ Gebühren lohnen sich ja allein schon für 3sat und Phoenix]


Mal ganz abgesehen davon dass es in diesem Thread eigendlich um das genaue Gegenteil gehen sollte;
nähmlich die physischen und psychischen Schäden durch Bulemi und Anorexie verursacht durch das repressive von den Medien agressiv propagierte Schönheitsideal.

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 22. August 2006, 18:16

Fundierter als ein med. Fachbuch? Hab noch keines gelesen in dem diese These bestätigt wurde....
Das heißt jetzt nicht, dass es nicht in Ausnahmefällen so sein mag, aber im großen und ganzen denke ich, widersprechen sich da einige Dinge.
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Alchemist

Nifflerzüchter

  • »Alchemist« ist männlich

Beiträge: 243

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang [Gö]

Beruf: Chemiestudent 8.Semester

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 22. August 2006, 18:47

OK ich gebs auf, gegen orthodoxe Lehrmeinungen ist kein Kraut gewachsen, wie schon der gute Albert feststellen mußte.

Aber es ist wieder mal typisch;
sagt man, man ist mit jemandem molliges zusammen kommt als erstes "die inneren Werte".
Wenn man dann sagt, ja auch aber ich finds eben atraktiv wenn mein/e Parner/in üppiger ist kommt die "Gesundheitskeule".

Da wird Molligen ja regelrecht eingetrichtert: "Ihr seid Menschen 2.Klasse" (fast hätte ich ein böses Wort von vor 45 benutzt). Und es wird immer schlimmer bedenkt man dass in den 50´s die Monroe Gr42 hatte und als absolute Schönheit galt, würde sie heute ja schon als dick tituliert werden.

Und ja klar wenn´s wirklich extrem wird BMI = 40+ ist es sicher nicht mehr gesund, darunter muß man so was ambivalent sehen;
Was hat jemand, der zu höherem Körpergewicht veranlagt ist, davon jahrelang (erfolglos) gegen seinen Körper zu kämpfen, außer dabei nur noch depressiver zu werden, und sich durch Vitamin und Mineralienmangel zu schaden.

Anstatt sich ganz normal (möglichst gesund aber ab und zu eben auch Schoki, Pizza und Bier) zu ernähren und wenn man dann eben Gr.48 (w) oder 58 (m) hat es zu akzeptieren und sich nicht als weniger (liebens)wert als jemand dürres anzusehen.

Das Zauberwort heißt Selbstakzeptanz , auch bei den ganz normalen Mädels die in Gefahr sind an Anorexie oder Bulemi zu erkranken.

Das gilt auch für alle die sich für zu klein, zu schmächtig, rothaarig oder großnasig halten egal ob Männlein oder Weiblein.

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 22. August 2006, 21:34

Wäre ich Freud hätte ich wohl gerade meine wahre Inspiration in dir entdeckt.... :)

Wo habe ich gesagt, dass dicke Zeitgenossen Menschen zweiter Klasse sind?

Wo sprach ich von deren Minderwertigkeit?

Wo bewertete ich eine Beziehung mit einem solchen Menschen?


Scheinbar hast du damit mehr ein Problem als ich, sonst würdest du nicht so auf die Palme gehen...


Worüber ich sprach waren die Ursachen von Übergewicht und diese sind selten wo anders zu finden als bei übermäßigem Konsum von Nahrungsmitteln gepaart mit zu wenig körperlicher Betätigung. Außnahmen bestätigen hierbei die Regel, aber bei weitem nicht jeder kräftige Mensch ist krank.....
Eine Bewertung war in meinen Aussagen nicht enthalten.
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Alchemist

Nifflerzüchter

  • »Alchemist« ist männlich

Beiträge: 243

Haus: keine Angabe

Wohnort: Durmstrang [Gö]

Beruf: Chemiestudent 8.Semester

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 22. August 2006, 22:41

DU nicht, und solltest dich da auch gar nicht angesprochen fühlen, aber viele andere.

Und ja bei Diskreminierungen geh ich den Kokusbaum hoch.

Es (sorry) kotzt mich an, wenn Menschen warum auch immer niedergemacht werden, und Mollige (wie meine Freundin) sind nun mal sehr beliebt als Opfer von Diskreminierungen. Quasi ein ungeniertes Mobbing durch die gesamte Öffentlichkeit.
Leute, die es im Traum nicht wagen wüden, etwas Verächtliches über z.B dunkelhäutige Mitbürger zu sagen, hauen da ganz hemmungslos (faschistoid) drauf.

Das braucht nicht mal dierekt sein, es reicht schon wenn eine Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft hämisch grinsend meint "Also in ihrer Größe führen wird das nicht!" Dass so was weh tun soll ist klar.
Eigendlich sollte man sich da denken "Selbst schuld dumme Tuse wenn sie meinen auf einen (wachsenden) Markt verzichten zu können."

Ich hoffe es ist jetzt klar warum ich da *etwas* empfindlicher bin, zumal ich einige Zeit Mobbing (aus anderem Grund aber Mobbing ist Mobbing) in der Schule genießen durfte.
Was mir jetzt herzlich egal ist, nur Diskreminierungen regen mich deshalb doppelt auf.
Auch wenn sie als netter Gesundheitsratschlag verbrämt werden.

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 22. August 2006, 22:49

Zum Thema Diskriminierung muss ich dir natürlich Recht geben, da verteidigt kaum jemand die Korpulenten.

Hierbei handelt es sich aber auch um ein kitzliges Thema.
Ein Schwarzer kann den Zustand seiner Hautfarbe weder beeinflussen (außer er heißt Michael Jackson :) ) noch hat er ihn verschuldet.
Jemand der sich seine Pfunde angefuttert hat schon.

Das so jemand natürlich nicht Diskriminiert werden sollte (im üprigen fällt mir kein gerechtfertigter Grund für Diskriminierung ein) ist wohl klar.
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Madeline89

Gesperrt

  • »Madeline89« ist weiblich
  • »Madeline89« wurde gesperrt

Beiträge: 6 002

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 24. August 2006, 23:41

Es gibt auch "Dicke", die sich ganz normal ernähren, Bewegung haben und trotzdem nicht abnehmen. Das kann schon an einer ganz harmlosen Stoffwechselkrankheit liegen oder daran, dass die Schilddürse Unterfunktion hat, weil das Blut zu wenig Eisen hat.

Ich kenne ein paar Mädels, die total dürre sind, aber haufenweise Schokolade, Pommes und solches Zeugs reinhauen und ein paar Dickere, die kaum was essen, nur Salate, kein Zucker, kaum Fett und nehmen trotzdem nicht ab.

Es ist also ein altes Vorurteil:
Dicke = essen zu viel
Dünne = essen wenig

Das können dir auch ganz viele Ärzte bestätigen, dass es nicht immer nur an irgendeiner Fress-Sucht liegt, auch wenn die Medien es gerne darauf einengen wollen durch gewisse Nachmittagssendungen.

Und KT: Wie viele medizinische Fachbücher hast du schon gelesen? Echt, du müsstest bei allem, was du schreibst, ja schon Superwoman sein.

Kelaino Thaumas

Bezoar-Beschafferin

  • »Kelaino Thaumas« ist weiblich

Beiträge: 941

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

39

Samstag, 2. September 2006, 07:07

@Madeline:
Was du schreibst sind Außnahmen. Das es die gab/gibt und immer geben wird hat hier keiner bestritten.
Da man aber immer vom Durchschnitt ausgeht muss man sagen, dass die nicht krank sind sonder tatsächlich zu viel essen! Viele schieben das gerne als Ausrede vor, wie oft hab ich schon den Satz gehört "Ich habs an den Drüsen".....

Zum letzten Satz: Ich habs studiert, daher ist es recht normal, solche Bücher zu lesen. Da die Zahl bei dir gegen Null tendieren dürfte schlage ich vor, dass du erst einmal mit dem Medizinstudium anfängst oder wenigstens vorher fragst (sollte ja nicht schwer sein, wir sind schließlich im selben Haus, daher solltest du das alleine schon wissen :) ), bevor du nochmal so einen dummen Satz schreibst.
Fame isn´t everything

United under the Dark Mark





Madeline89

Gesperrt

  • »Madeline89« ist weiblich
  • »Madeline89« wurde gesperrt

Beiträge: 6 002

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

  • Nachricht senden

40

Samstag, 2. September 2006, 10:34

Du glaubst also alles, was die Fachbücher schreiben? Gehe doch mal herum und frage die dicken Menschen. Es ist teilweise so, dass sie mehr essen, aber oftmals essen sie sogar weniger oder ganz normal. Und wie schon geschrieben, es gibt auch Dünne, die den ganzen Tag nur in sich reinstopfen und genetisch bedingt halt nicht zunehmen, während andere bloss ein Stück Schokolade essen und schon wieder mehr drauf haben.