Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »***ginny sweety***« ist weiblich

Beiträge: 2 223

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

41

Freitag, 19. Mai 2006, 14:25

@godric: ihc glaube sie meinte den test. harry solllte kreacher einen befehl geben. sie hat das so ausgelegt, als wolle dd testen, ob kreacher harry befolgt. wenn nicht, so habe ich sie verstanden, würde sirius noch leben...
allerdings sehe ich dfa auch keinen haken. dd hat diesen test nur gemacht, um zu erfahren, ob harry als erbe wirklich durchgeht, oder nicht.

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

42

Freitag, 19. Mai 2006, 16:57

Genau, so habe ich das auch verstanden, DD wollte testen, ob Harry erbeberechtigt ist, wenn das nicht der Fall gewesen wäre, hätte Bella geerbt. Das muss nicht unbedingt heißen, dass Sirius noch lebt.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

  • »***ginny sweety***« ist weiblich

Beiträge: 2 223

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

43

Freitag, 19. Mai 2006, 19:02

na, dann haben wir uns ja mal zur abwechlung von anfang an verstanden.. :D

44

Freitag, 19. Mai 2006, 23:30

Erlaubt mir, eurer Harmonie zu widersprechen. ;-) Aus irgendeinem Grund muß entweder dieser Test oder die Erblinie der Blacks wichtig sein, sonst hätte JKR diesen Aufwand nicht betrieben.

Sie hätte ansonsten schlicht und einfach Dumbledore ins Wohnzimmer der Dursleys geschickt und ihn sagen lassen "Ach, im übrigen, Sirius hat dir Grimmauld Place Nummer 12 hinterlassen. Kreacher gehört auch zur Hinterlassenschaft, du mußt dir jetzt überlegen, was du mit ihm anfangen willst."

Aber nein, es kommt so eine komplizierte Erbschaftsgeschichte und so ein wichtiger Test....

Wenn ihr euch mal auf JKR Homepage umseht, werdet ihr glaube ich unter den Extras immer wieder auf etwas stoßen, daß sie ursprünglich mal im Konzept drin hatte, das aber für die Handlung nicht relevant war und das sie dann herausgeschmissen hat- wie z.B. Hermines Schwester.

Seitdem frage ich mich, wenn sie etwas ausführt, was für die Handlung zunächst einmal absolut irrelevant zu sein scheint, wofür es dann relevant ist.

Und die Erblinie der Blacks ist in dieser Situation erst einmal völlig irrelevant. Wenn es nur darum geht, daß Harry das Haus und Kreacher erbt, wäre diese Geschichte nicht nötig gewesen. Und deswegen gestatte ich mir die Frage, warum sie dann nötig war...

@Unsäglicher: Sirius rechnete im Orden des Phönix nicht unbedingt damit, das Haus zu verlassen. Einen Spiegel den ganzen Tag ind er Hosentasche mit sich herumzutragen, ist nicht unbedingt das, was ich tun würde, wenn ich vorhätte, zu Hause zu bleiben, ganz bsonders, wenn ich nicht will, daß es jeder mitkriegt. Es wöre schon komisch, wenn es aus meiner Hosentasche plötzlich "hallo, Sirius" klingen würde. Und das wenn Molly weasley in der Nähe ist... Nee. Wenn er ihn aber nicht am Körper trug, hat Sirius sich vermutlich nicht groß damit aufgehalten, als er ins Ministerium aufgebrochen ist.
Und in der Nacht, in der Lily und James starben, hat Sirius warhscheinlch was anderes im Kopf gehabt, als in den Ruinen des Potter hauses nach diesem verdammten Spiegel zu suchen. Ich zumindest hätte an den nicht gedacht....

  • »***ginny sweety***« ist weiblich

Beiträge: 2 223

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

45

Samstag, 20. Mai 2006, 10:11

@rohana:
in gewisser weise stimme ich dir ja zu, dass dieser test komisch war. allerdings bin ich der meinung, dass (wie wir die familie black kennen) jemand vermeden wollte, dass eine person, die nicht zur familie gehört das haus und alles erbt. sirius hat es jedoch harry hinterlassen, was zurfolge hatte, dass dd nicht sicher war, ob das nun gültig ist oder nicht. er wollte einfach böse überraschungen vermeiden. wäre schon doof, wenn die malfoys plötzlich vor der türe gestanden hätten...

46

Samstag, 20. Mai 2006, 12:04

Er kommt bestimmt wieder ^.^
hab ich irgendwie so im Gefühl :D
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

47

Samstag, 20. Mai 2006, 12:44

@Ginnysweety: Ich glaube, du verstehst meinen Grund nicht, warum ich mir deswegen den Kopf zerbreche.
Diese komplizierte Erbschaftsreglung war vollkommen überflüssig für alles, was bis jetzt passiert ist. Sie ist nicht nötig, damit Harry das Haus erben und Kreacher nach Hogwarts gehen kann. Das hätte sich auch weniger kompliziert gestalten lassen.
Daß JKR aber diesen Weg gewählt hat, um das Ergebnis Harry=Eigentümer von Grimmauld Place und Kreacher in Hogwarts zu erzielen, zeigt, daß etwas an der ganzen Geschichte noch wichtig ist.
Die Frage ist nur, was daran wichtig ist. Die Erblinie der Blacks- oder der Beweis dafür, daß Sirius tot ist. (Was dann natürlich bedeuten, daß er es nicht ist.)

Natürlich unterstreicht das noch die Macke der Blacks- aber auch das ist nur wichtig, wenn die Familie Black (und nicht einzelne Mitgleider) in Band sieben noch eine Rolle spielt.

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 21. Mai 2006, 01:21

Also in diesem Haus sind ja nicht nur die Black-Geheimnisse versteckt, sondern auch die des Phönixorden, und wenn die Infos, die Kreacher, vielleicht durch den Orden mitbekommen hat, die er nicht ohne weiteres verraten kann - nun durch die Erbfolge an die hohen Reihen der Todesser (Lestrange oder Malfoy) verraten kann, dann ist es Essig mit den Bemühungen des Ordens von einer Vernichtung Lord Voldemorts. Und ich denke, dass ist nicht in Dumbledores Sinne.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

Unsäglicher

Omniglas-Optiker

  • »Unsäglicher« ist männlich

Beiträge: 375

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 21. Mai 2006, 02:21

@ Rohana:

Du spekulierst zuviel und ignorierst Fakten. Welche Funktion soll der Spiegel denn haben? Wenn damit nur mal gelegentlich geantwortet wird, kann man auch Eulen benutzen. Der Sinn des Zwei - Wege - Spiegels ist aber gerade die jederzeitige Erreichbarkeit. Da macht es sicher Sinn, einen derart sperrigen und unnützen Gegenstand sonstwo rumliegen zu lassen. Das glaubst du doch selbst nicht. Außerdem, wo liegt das Problem, wenn Sirius den Spiegel bei sich trägt????

Und woher Sirius beide Spiegel hat, ist im Ergebnis egal....hatte ich ja auch schon so geschrieben. Aber Sirius war in Godrics Hollow nach Voldemorts Angriff......also ist alles denkbar, auch das Auffinden des zweiten Spiegels, und sei es nur nebenbei. Aber wie gesagt, darauf kommt es nicht an, er kann ihn auch schon länger in Besitz haben.
Mir ist schon klar, warum du nicht GH favorisierst.....

Und was willst du denn in die Erbschaft von Harry hineingeheimnissen??? DD hat offensichtlich sehr gute Gründe, diese Frage zu klären.
Keiner weiss, was ich tue, nicht einmal ich selbst ;-) .


  • »***ginny sweety***« ist weiblich

Beiträge: 2 223

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 21. Mai 2006, 10:12

@ rohana:
ich habe schon versatanden, was du meinst und zugegeben ich habe mich auch erst darüber gewundert. kann sein, dass es noch was bedeuten kan, aber, dass dies der grund für dd test war, glaube ich nicht. ich bezweifle nicht, dass rwling oft dinge unscheinbar erwähnt, die sich dann als ziemlich wichtig erweisen, doch sehe ich bei dieser erbschaftsgeschichte erst mal keinen grund. aber wer weiß, wenn du eine gute idee hast, vielleicht kannst du mich dann noch überzeugen.. ;-)

51

Sonntag, 21. Mai 2006, 15:38

Zitat

Original von Unsäglicher
@ Rohana:

Du spekulierst zuviel und ignorierst Fakten. Welche Funktion soll der Spiegel denn haben? Wenn damit nur mal gelegentlich geantwortet wird, kann man auch Eulen benutzen. Der Sinn des Zwei - Wege - Spiegels ist aber gerade die jederzeitige Erreichbarkeit. Da macht es sicher Sinn, einen derart sperrigen und unnützen Gegenstand sonstwo rumliegen zu lassen. Das glaubst du doch selbst nicht. Außerdem, wo liegt das Problem, wenn Sirius den Spiegel bei sich trägt????

Und woher Sirius beide Spiegel hat, ist im Ergebnis egal....hatte ich ja auch schon so geschrieben. Aber Sirius war in Godrics Hollow nach Voldemorts Angriff......also ist alles denkbar, auch das Auffinden des zweiten Spiegels, und sei es nur nebenbei. Aber wie gesagt, darauf kommt es nicht an, er kann ihn auch schon länger in Besitz haben.
Mir ist schon klar, warum du nicht GH favorisierst.....

Und was willst du denn in die Erbschaft von Harry hineingeheimnissen??? DD hat offensichtlich sehr gute Gründe, diese Frage zu klären.



@Unsäglicher: ich habe nichts dagegen, wenn du meine Theorien in Zweifel ziehst, weil du bestimmte Dinge anders bewertest.

Aber bitte unterstelle nicht, daß ich Fakten ignoriere. Es ist kein Fakt, daß Sirius den Spiegel dabei hatte, als er in den Torbogen fiel, sondern genauso spekulation wie, daß er ihn nicht dabei hatte.

Es geht mir ein wenig auf den Sender, daß jedes Mal, wenn ich eine andere Meinung vertrete als du, ankommst und erklärst, daß meine Interpretation "reine Spekulation" ist und dein "Fakten."


@GinnySweety: Ich denke auch, daß die Erbschaftsgeschichte nicht unbedingt beweist, daß Sirius nicht tot. Ich habe sie immer eher als Beweis für die Wichtigkeit der Black Familie gesehen. Da ich aber nicht dazug gekommen bin, meine Analyse über die Familie Black zu beenden, kann ich das noch nicht näher erklären.

@Harry Godric: natürlich wollte Dumbledore nicht, daß Kreacher an Bellatrix geht.
Aber das hätte sich auch anders gestelten lassen könne- Dumbledore hätte auch z.B. sagen können, er wisse nicht, Sirius Kreacher Harry hätte vermachen können, weil Kreacher an die Familie Black gebunden sei. Diese komplizierte Erbgeschichte hätte nicht sein müssen- und darum glaube ich, daß sie wichtig ist.

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

52

Montag, 22. Mai 2006, 01:23

@ Rohana: Hat Dumbledore das nicht genauso gemacht, Harry gesagt, dass er nicht weiß, ob Harry ihn erben kann und deswegen müsste Harry es ausprobieren.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

53

Montag, 22. Mai 2006, 11:03

@harry G: Natürlich hat er das so gemacht. Deswegen wäre das lange Blabla mit der Erblinie der Blacks doch überflüssig gewesen.

Mein Einwand gegen die ganze Szene war, daß ein teil dieser Erbschaftsgeschichte überflüssig war. Die hätte sich nun mal einfacher gestalten lassen können. JKR hat zwar das Gesetz geschaffen, daß Hauselfen nicht gegen den Befehl ihrer Herrschaft handeln können, aber bisher völlig offen gelassen, wie das mit der Herrschaftsfolge ist. Das hätte sie gestalten können, wie sie wollte. Sie hätte z.B. für das gleiche Ergebnis auch sagen können, daß Kreacher an die direkte Nachkommenschaft gebunden ist, und wenn der letzte Erbe eben tot ist wie Sirius, geht Kreacher an dessen Erben über. Man hätte damit keinen Test gebraucht. So aber hat sie die Herrschaftsfolge an das Haus gebunden. Kreacher gehört dem, der das Haus besitzt.
Und das ist irgendwie seltsam. Irgendwas an der Geschichte besitzt bedeutung.
Entweder ist Sirius nicht tot, soll aber für tot gelten. Dann macht der Test insofern Sinn, zu überprüfen, ob Sirius´Tod perfekt inszeniert ist (und wenn sich diese Erblinie einmal überlisten läßt, könnte man auch in Erwägung ziehen, ob Regulus noch lebt).
Die zweite Möglichkeit ist, daß die herrschaft der Blacks an das Haus Grimmauld Place gebunden ist. Dann wäre das wichtige der Grimmauld Place- und die Frage warum. Nur wegen des Medaillons bräuchte der Aufwand auch nicht betrieben zu werden.
Die dritte Möglichkeit ist die, daß diese männliche Erbfolge der Blacks wichtig ist.

Nun, Möglichkeit eins paßt nun mal in diesen Thread, und deswegen habe ich es hier angesprochen...

Naydin

Nifflerzüchterin

  • »Naydin« ist weiblich

Beiträge: 187

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Student und irgendwann Sozialarbeiter

  • Nachricht senden

54

Montag, 22. Mai 2006, 13:58

Also ich glaube, dass Sirius den Spiegel bei sich hat und es noch wichtig sein wird... vielleicht muss ja Harry den Anfang machen, damit die Verbindung durch den Bogen zustande kommt...

Er wird auf jeden Fall noch wichtig sein.
Natürlich hofft jeder irgendwie, das Sirius nochmal zurückkommt - war er doch Harrys Familie ... aber manchmal ist ein Wunsch nach einem Happy End stärker als die Fähigkeit Fakten zuzulassen... Ich würde es mir wünschen, dass er wiederkommt - aber wer weiß, vielleicht wird Harry das kommende Jahr nicht überleben...

Die Sache mit der Familiengeschichte und ob Sirius "tot genug ist" sollten wir mit Geduld angehen... keiner weiß, was in JKR´s Kopf vor sich geht und wir werden es erst in einiger Zeit erfahren. Und selbst spekulieren ist mit dem was wir wissen etwas zu wenig... finde ich.

Was sagt ihr dazu?
Manchmal ist es erstaunlich zu erkennen, was man so lange nicht sehen konnte....

  • »***ginny sweety***« ist weiblich

Beiträge: 2 223

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

55

Montag, 22. Mai 2006, 14:30

@rohana: du hälst es also für möglich, dass sirius noch lebt? aber warum.. was sollte dieser inszinierte tod dann bedeuten. erstens ist es ziemlich fies gegenüber harry und co (die ja alle denken er wäre tot) und zweitens sehen ich keinen grund für diesen scheintod...und noch was, wo sollte sirius denn dann sein? ich meine er kann doch nicht mehr im grimmauld place leben...

Uno

Auror

  • »Uno« ist männlich

Beiträge: 2 042

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

Beruf: kabeldesigner

  • Nachricht senden

56

Montag, 22. Mai 2006, 20:49

ganz nette Theorien hier. Ich denk mal, das wir uns alle freuen würden, wenn Sirius nicht tod wäre, aber das werden wir ja spätestens im 7. Buch erfahren.
"Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!"



Wahre Freunde sind wie ... Schuhe ! Wenn man jung ist kann man nicht genug davon haben; später stellt man fest, dass es immer die gleichen sind, mit denen man sich wohlfühlt..

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

57

Montag, 22. Mai 2006, 23:51

Also nach Joannes Aussage ist Sirius Black tot.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

Unsäglicher

Omniglas-Optiker

  • »Unsäglicher« ist männlich

Beiträge: 375

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

58

Montag, 22. Mai 2006, 23:57

@ Rohana:

Da hast du mich leicht mißverstanden. Fakt ist, daß die Zwei - Wege - Spiegel doch eine jederzeitige Kommunikation ermöglichen sollen. Auf dieser Voraussetzung aufbauend ist es eine Schlußfolgerung und keine Spekulation, daß Sirius den Spiegel bei sich trägt.

Für deine Annahme, Sirius habe den Spiegel nicht bei sich getragen, gibt es dagegen keine tatsächlichen Anhaltspunkte, also ist das reine Spekulation, die zudem noch die Funktion der Spiegel ignoriert.

Die Ebschaftsgeschichte hätte man schriftstellerisch u.U. leichter lösen können. aber das besagt ja noch nichts. Es gibt aber einen weiteren einfachen Grund, warum J.K.R. es hier so gestaltet hat. Und der heißt Kreacher!
Rowling deutet nämlich auf ihrer Homepage an, daß Hauselfen und Elfenrechte in Band 7 eine Rolle spielen werden.
Keiner weiss, was ich tue, nicht einmal ich selbst ;-) .


59

Dienstag, 23. Mai 2006, 21:47

Ich kann irgendwie in dieser Erbschafts-Prozedur nur wenig oder besser gesagt rein gar nichts Geheimnisvolles entdecken. Wir haben in Band 5 bereits gesehen, welches Sicherheitsrisiko ein geknechteter Kreacher bereits darstellt. Kaum auszudenken, wenn er noch nach eigenem Willen handeln dürfte. Daher ist DDs Wunsch, diese Sache wirklich ohne jeglichen Zweifel zu klären, mehr als verständlich!
"Der wahre Tor ist der, welcher die Torheit außer sich sucht."

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 24. Mai 2006, 02:05

Sage ich ja auch schon, Kreacher wäre ein zu größes Risiko gewesen, wenn er in Todesser-Hände gefallen wäre.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...