Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:43

Im Französischen schreibt man es auch VoldemorT und wird „Voldemor“ ausgesprochen.
Voldemort leitet sich aus dem Französischen „Vol de mort“ ab - was so viel wie „Flug des Todes“ heisst.
Und im Französischen spricht man es so aus: „Vol de mor“

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Obliviate« (20. Oktober 2019, 19:56)


22

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:58

Wenn man wie ich seit fast 20 Jahren immer Voldemort anstatt "Voldemor" gelesen; Voldemort im deutschen sowie im englischen Dub gehört und sich daran gewöhnt hat, fällt es schwer, nun "Voldemor" zu sagen, auch wenn die Autorin das erst vor kurzem veröffentlicht hat und es somit offiziell sein sollte.

Wenn es so wichtig war, hätte sie das auch im Buch so andeuten können, genauso wie sie uns durch Ron im 6. Band erklärt hat, wie man Hermines Namen richtig ausspricht. (Her-mii-nee)
Und das 6. Buch kam schließlich nach 1999 heraus, also nach dem sogenannten Interview, wo sie gesagt haben soll, dass es "Voldemor" heißen soll.

Oder sie hätte Fleur Harry erklären lassen können: " 'Arry, du sagst es falsch. Du musst sagen "Voldemor" und nicht Voldemort."

Voldemort leitet sich aus dem Französischen „Vol de mort“ ab - was so viel wie „Flug des Todes“ heisst.


Es ist etwas komisch oder, wenn jemand "Flug des Todes" heisst und dabei selbst Angst vor dem Tod hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (20. Oktober 2019, 21:49)


Celestina Snape

Waddiwasi-Profi

  • »Celestina Snape« ist weiblich

Beiträge: 66

Haus: Slytherin

Wohnort: Hessen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 20. Oktober 2019, 20:49

Ja, das hätte sie alles machen können und hat es trotzdem nicht getan. Jetzt kann man natürlich ewig darüber diskutieren oder man kann einfach die Aussage der Autorin akzeptieren (und trotzdem weiterhin gedanklich das t am Ende aussprechen, weil man es so gewohnt ist).

24

Sonntag, 20. Oktober 2019, 20:50

Im Grunde genommen ist es schon richtig, dass man ihn „VoldemorT“ ausspricht, weil Tom Riddle sich so genannt hat (Zusammengesetzt ergibt es ja einen neuen Namen).
Er leitet sich nur aus dem Satz „Vol de mort“ ab, aber der Name „Voldemort“ ist ja von Tom Riddle „neu“ zusammengesetzt worden.
Aber im Französischen wird er eben „Voldemor“ ausgesprochen so wie wir „Hermine“ statt „Hermione“ sagen. So habe ich es zumindest verstanden.
Vielleicht ist es jetzt etwas klarer.

25

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:15

Jetzt kann man natürlich ewig darüber diskutieren oder man kann einfach die Aussage der Autorin akzeptieren


Naja gut, ich möchte mich nicht als etwas besonderes darstellen, aber wenn ich sehe, dass so viele Fans "The cursed Child" nicht mögen, es ablehnen, nicht akteptieren und so tun, als ob es nie passiert wäre - auch wenn Rowling daran beteiligt war-, dann nehme ich mir mit aller Bescheidenheit die Freiheit und lehne die "Voldemor" - Aussprache ab.

Aber wie gesagt, damit bin ich nicht der Einzige.
Ich bin nur ein unbedeutender Punkt zwischen den Millionen Harry Potter Fans.

Im Grunde genommen ist es schon richtig, dass man ihn „VoldemorT“ ausspricht, weil Tom Riddle sich so genannt hat (Zusammengesetzt ergibt es ja einen neuen Namen).
Er leitet sich nur aus dem Satz „Vol de mort“ ab, aber der Name „Voldemort“ ist ja von Tom Riddle „neu“ zusammengesetzt worden.
Aber im Französischen wird er eben „Voldemor“ ausgesprochen so wie wir „Hermine“ statt „Hermione“ sagen. So habe ich es zumindest verstanden.
Vielleicht ist es jetzt etwas klarer.


Danke, es war gut erklärt.

Kan man jedoch sagen, dass das ein Widerspruch von Rowling ist?

Einerseits lässt sie im 2. Band Tom Riddle den Zauberstab schwingen und due Flammenden Buchstaben in der Luft erscheinen (I am Lord VoldemorT)

Andererseits sagt sie dann, dass es nun Voldemor heißt.

Also war/ ist das ein Widerspruch oder ist es ein Retcon gewesen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (20. Oktober 2019, 21:57)


Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:23

Es ist doch kein Widerspruch, wenn man ein Wort anders schreibt, als man es spricht
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

27

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:24

Nein es ist kein Widerspruch.
Geschrieben wird er trotzdem „VoldemorT“.
Es hat alles seine Richtigkeit.

28

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:39

Wenn man wie ich seit fast 20 Jahren immer Voldemort anstatt "Voldemor" gelesen und im deutschen sowie im englischen Dub gehört und sich daran gewöhnthat, fällt es schwer, nun "Voldemor" zu sagen, auch wenn die Autorin das erst vor kurzem veröffentlicht hat und es somit offiziell sein sollte.
Das ist doch auch vollkommen in Ordnung. Es ist eine Kleinigkeit, die vollkommen unbedeutend ist. Es stimmt, dass Rowling gesagt, dass es für sie auf die eine Weise ausgesprochen werden soll, aber das verbietet niemanden, es auf eine andere weise auszusprechen, die lange etabliert und von der gesamten Fangemeinde vorher benutzt wurde. Niemand muss da seine Entscheidung in die eine oder andere Richtung rechtfertigen.
dann nehme ich mir mit aller Bescheidenheit die Freiheit und lehne die "Voldemor" - Aussprache ab sowie dass Dumbledore homosexuell sein sollte.
Warum lehnst du es denn ab, dass Dumbledore homosexuell war?

29

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:57

[quote='Walpurgisritter','index.php?page=Thread&postID=1123509#post1123509'
Warum lehnst du es denn ab, dass Dumbledore homosexuell war?[/quote]

Ah Entschuldigung, das war ein Fehler.
Ich korrigiere es gleich im vorherigen Post.

30

Sonntag, 20. Oktober 2019, 22:09

Stellt euch mal vor, Voldemorts Namen wäre im Deutschen in „Valdemar/Waldemar“ verändert worden. --biggrin--

31

Sonntag, 20. Oktober 2019, 22:43

Voll der Mord!

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 110

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

32

Montag, 21. Oktober 2019, 00:06

Ich erinnere mich, dass Voldemort in zahlreichen Foren in den Diskussionen als "Voldi" abgekürzt wurde - vermutlich, weil das schneller zu schreiben war.
Rowling hat das natürlich auch gesehen und kommentiert, dass sie das sehr lustig fände (glaub ich, ist ja schon ne Weile her). Und hat bei der Gelegenheit auch die Herkunft des Namens "Voldemort" und seine Aussprache erklärt, meine ich.
Ich sag aber auch immer noch Voldemort. --biggrin--
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

33

Montag, 21. Oktober 2019, 07:39

Ich hab das auch gedanklich noch nie mit T ausgesprochen
Wahrscheinlich haben mich vier Jahre Schul-Französisch doch mehr verdorben als ich dachte ;)
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

34

Montag, 21. Oktober 2019, 07:51

Voll der Mord!

Das ist gut :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (21. Oktober 2019, 09:12)


Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 800

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

35

Montag, 21. Oktober 2019, 19:26

Voll der Mord!

Ich habe früher eher an die klangliche Ähnlichkeit zu "Wollt' den Mord" gedacht. Aber deins ist auch nicht schlecht.


Wie wäre es denn mit folgendem Kompromiss:
Wenn wir Englisch lesen sprechen wir Voldemor, und wenn wir deutsch lesen Voldemort analog zu Hermione bzw. Hermine? ^^

36

Montag, 21. Oktober 2019, 21:19

Leute, es ist vollkommen Schnuppe, ob man das t betont, oder nicht, in egal welcher Sprache. Beide Weisen sind nun etabliert und keiner kann sich wirklich über die andere beschweren.

P.S.: "Voll der Mord" ist nicht von mir, sondern aus einem total alten Coldmirror-Video.
Apropos Coldmirror: Kennt ihr ihre "5 Minuten Harry Podcast"-Serie?

Celestina Snape

Waddiwasi-Profi

  • »Celestina Snape« ist weiblich

Beiträge: 66

Haus: Slytherin

Wohnort: Hessen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

37

Montag, 21. Oktober 2019, 21:41



P.S.: "Voll der Mord" ist nicht von mir, sondern aus einem total alten Coldmirror-Video.
Apropos Coldmirror: Kennt ihr ihre "5 Minuten Harry Podcast"-Serie?
Ja und ich warte nun schon sehnsüchtig auf Folge 15 --biggrin--