Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 213

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Juni 2019, 23:44

Warum lebte Sirius nicht in Hogwarts, um Harry zu helfen, anstatt sich in Höhlen und Gebirgen zu verstecken?

Guten Abend,

Sirius versteckte sich im 4. Band im Gebirge.

Aber im 3. Band lebte er fast ein ganzes Jahr in der Nähe von Hogwarts - ohne entdeckt zu werden
Im 4. Band wurde er von einigen Leuten aus Hogsmeade als Hund gesehen, die ihn als einen süßen streuenden Köter sahen.
Am Ende des 4. Bandes lebte er eine kurze Zeit bei Hagrid - ohne erkannt zu werden.

Im 5. Band begleitete er Harry am Bahnhof Kings Cross, ohne sich Gedanken um die vielen Leute herum zu machen.
Er selbst sagte, dass er das Risiko liebe.

Warum hat er dann nicht das ganze 4. Schuljahr lang bei Hagrid gelebt, um so näher bei Harry zu sein und ihm moralisch beizustehen anstatt ihm Briefe zu schreiben?
Denn zu dieser Zeit hatte das Ministerium wegen des Turniers wichtigere Sachen zu tun, als Sirius zu suchen.
Vor allem wussten sie nicht einmal, dass er ein Animagus war.

Kurz: es war für Sirius die perfekte Gelegenheit, um bei Harry zu sein.
Im 5. Band wäre dies keine gute Idee, weil Umbridge dann sofort Verdacht geschöpft hätte: "Wer ist dieser Hund?"

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 019

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Juni 2019, 11:48

Hallo,
ich hab mich auch gewundert, dass Sirius im vierten Band behauptet hat, nur Harry, Hermine, Ron und Dumbledore wüssten, dass er ein Animagus-Hund wäre.
Peter (Wurmschwanz) wusste es schließlich auch und Lupin sowieso. Okay, Lupin hätte es wohl nicht verraten. Aber Wurmschwanz war ja am Anfang von Band 4 schon bei Voldemort. Wieso Wurmschwanz Voldemort da noch nicht gesagt haben soll, dass Sirius ein Animagus ist, hab ich nie verstanden.
Sluggy
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 191

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juni 2019, 14:31

Die Todesser wussten es doch dann.
Deswegen hat Malfoy senior Sirius am Bahnhof erkannt
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 019

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Juni 2019, 19:38

Die Todesser wussten es doch dann.
Deswegen hat Malfoy senior Sirius am Bahnhof erkannt
Richtig, aber das war doch in Band 5, oder?
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 191

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Juni 2019, 20:34

Erst war Sirius in Askaban, da war die Tatsache für Voldi vollkommen irrelevant
Dann im Feuerkelch war Voldemort nur ein halbes Handtuch und hatte andere Sorgen
Erst am Ende von 4 bekommt er einen Körper und seine Anhängerschaft zurück
Und am Anfang von Band 5 als der Phönixorden zurückkehrt, word die Tatsache, dass Sirius ein Animagus für Voldemort und die Todesser interessant und wird auch geteilt, so dass Malfoy ihn am Bahnhof erkennt
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher