Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Juni 2019, 10:54

Ist Harry jemals darauf gekommen, dass der alte Mann beim Priori Imcartatem derselbe Mann aus seinem Albtraum war?

Guten Tag,

im 4. Band träumt Harry von einem alten Mann, der von Lord Voldemort getötet wird.

Einige Monate später erzählt ihm Dumbledore, dass in der Muggelzeitung geschrieben stand, dass ein gewisser alter Mann namens Frank unter mysteriösen Umständen gestorben ist.

Kurze Zeit später erscheint beim Priori Incantatem ein alter Mann, der zu Harry sagt: " Der (Voldemort) da hat mich getötet, kämpf gegen ihn, Junge"

Meine Frage ist nur, ob Harry jemals darauf gekommen ist, dass der Mann beim Priori Incantatem derselbe Mann war, den er in seinem Traum gesehen hat und von dem Dumbledore gesprochen hat?

Ich weiß, diese Frage mag völlig irrelevant sein, aber mich würde es trotzdem interessieren, was ihr darüber denkt - vorallem, weil manche User Harry als einen Jungen beschreiben, der tollpatschig oder derpig ist und ein Brett vor dem Kopf hat, kurz, der nicht gerade der hellste ist.

Vielen Dank

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juni 2019, 12:09

Ja, Harry hat ihn direckt erkant

Zitat

... der dichte Schatten eines zweiten Kopfes, rasch gefolgt von Armen und Oberkörper ... ein alter Mann, den Harry
einmal im Traum gesehen hatte, stieß sich jetzt heraus, genau wie Cedric es getan hatte ...
und sein Geist oder sein Schatten, oder was immer es war, fiel neben den Cedrics, erhob sich und musterte auf seinen Gehstock gestützt Harry und Voldemort und das goldene Netz und die verbundenen Zauberstäbe ... (S.696)

3

Mittwoch, 5. Juni 2019, 12:16

Ah vielen Dank für die Textstelle.
Ich habe das nicht mehr richtig in Erinnerung gehabt.

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 617

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Juni 2019, 19:41

RE: Ist Harry jemals darauf gekommen, dass der alte Mann beim Priori Imcartatem derselbe Mann aus seinem Albtraum war?

weil manche User Harry als einen Jungen beschreiben, der tollpatschig oder derpig ist und ein Brett vor dem Kopf hat, kurz, der nicht gerade der hellste ist.


WOOOAAS? Welcher User würde so etwas tun? Wer würde Harry Potter so etwas unterstellen? Das ist unerhört! --whistling--

Okay, mich wundert schon, dass er Frank Bryce auf Anhieb erkannt hat. Nicht etwa weil Harry keine Leuchte ist, es sind mehr die Umstände. Er hat den Typen nur einmal kurz in einem Traum bzw in einer Vision gesehen, fast ein Jahr bevor es zum Priori Incantatem kam. Dazu kommt, dass der Geist ja mehr als Schatten, also eher undeutlich zu erkennen beschrieben wird, und zuletzt wäre da noch die etwas angespannte "Auf Leben und Tod"-Situation, in der Harry sich da gerade befindet. Da ist es schon bemerkenswert, eine wildfremde "Traumperson" so rasch zuordnen zu können, wenn sie dann leibhaftig (mehr oder weniger) plötzlich vor einem steht.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

5

Mittwoch, 5. Juni 2019, 22:07

Also ok, Harry hat gewusst, dass der Mann im Traum derselbe war wie der aus dem Priori Incantatem.

Wusste er auch dass er Frank Bryce hieß?
Immerhin hat Dumbledore diesen Namen kurz erwähnt gehabt.

6

Sonntag, 9. Juni 2019, 08:53

[

Okay, mich wundert schon, dass er Frank Bryce auf Anhieb erkannt hat. Nicht etwa weil Harry keine Leuchte ist, es sind mehr die Umstände. Er hat den Typen nur einmal kurz in einem Traum bzw in einer Vision gesehen, fast ein Jahr bevor es zum Priori Incantatem kam. Dazu kommt, dass der Geist ja mehr als Schatten, also eher undeutlich zu erkennen beschrieben wird, und zuletzt wäre da noch die etwas angespannte "Auf Leben und Tod"-Situation, in der Harry sich da gerade befindet. Da ist es schon bemerkenswert, eine wildfremde "Traumperson" so rasch zuordnen zu können, wenn sie dann leibhaftig (mehr oder weniger) plötzlich vor einem steht.

Das dachte ich mir auch oft! Dass er Frank Bryce heißt, wusste er gewiss nicht. Aufgrund der vielen Opfer von Voldemort.

7

Mittwoch, 12. Juni 2019, 14:48

ich denke dass der alte Mann für harry egal war, weil harry sich um andere sachen kümmern musste, ausserdem war das sicher ein Schock und er dachte später ja auch immer nur an cedric und nicht an bertha jorkins zum Beispiel