Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. November 2018, 16:54

Hat Scrimgeour eigentlich verstanden, was Harry gesagt hat?

Im Fuchsbau spricht der Minister mit Harry.
Dieser zeigt ihm die "Ich soll nicht lügen" Narbe von Umbridge mit den Worten: " Ich habe nichts vergessen."

Hat Scrimgeour eigentlich verstanden was Harry ihm da gesagt und gezeigt hat?
Immerhin, woher soll der Minister denn wissen dass Umbridge Harry "gefoltert" hat? Scrimgeour hatte sicher wichtigeres zu tun..

Vielleicht hat der Minister nur Bahnhof verstanden, sich gedacht "was labert der Junge da eigentlich und was sind das für Wörter auf seiner Hand?" , aber um sich nicht zu blamieren machte Scrimgeour weiter einen ernsten Minister-Eindruck.

Was denkt ihr?

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 888

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. November 2018, 17:32

Als Harry sich mit Umbridge herumgeschlagen hat, war Fudge noch Zaubereiminister.
Fudge wollte ja auch in seinen letzten Amtstagen, dass Harry mit ihm zumsammenarbeitet. Das hat Dumbledore noch abgelehnt, bzw. er hat Harry den Vorschlag gar nicht weitergeleitet. (Steht im ersten Kapitel vom Halbblutprinz).
Harry wirft Scrimgeour in der von dir geschilderten Szene vor, dass das Ministerium ihn allein gelassen hat, als er (Harry) sagen wollte, dass Voldemort zurück ist. Scrimgeour widerspricht dem nicht. Von daher muss er wohl davon gewusst haben, was Umbridge in Hogwarts angestellt hat. Vermute ich jedenfalls.
Gut wär ja gewesen, wenn Scrimgeour den Mumm gehabt hätte, sich bei Harry zu entschuldigen.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. November 2018, 19:05

Ja. Aber dass Scrimgeour genau wusste, wie Umbridge Harry mit ihrer Folter-feder in ihrem Katzenraum beim Nachsitzen gefoltert hat, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Von daher hat ihn Harrys Narbe auf der Hand irritiert, denke ich.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 888

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. November 2018, 21:58

Niemand hat Scrimgeour daran gehindert, Harrys Hand in seine zu nehmen, sich die Narben genau anzugucken und Harry zu fragen, was genau passiert ist. Weiterhin hätte sich Scrimgeour - ich wiederhole mich - dafür entschuldigen können.
Und ausserdem hätte er - man staune - Umbridge zur Rechenschaft ziehen können. Hätte er so angefangen, hätte Harry vermutlich sogar mit ihm geredet. Aber so ...
:D 8) --knuddel--

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 328

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. November 2018, 22:51

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Scrimgeour nur oberflächlich gehandelt hat und unterhalb seiner Eisschicht sehr wohl Verständnis für Harry hatte. Er hat sich am Ende lieber foltern und umbringen lassen, als ihn zu verraten. Das sollte wohl alles sagen.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. November 2018, 09:46

Scrimgeour hat sich nicht für Harry geopfert, er starb für seine Position bzw. seine Ideale.
Diese Annahme, dass er für Harry starb, wurde anscheinend schon ausdiskutiert und die meisten User dort waren der Ansicht, dass er eben nicht für Harry starb, sondern für seine Ideale.
Warum hat sich Scrimgeour für Harry geopfert?

Er hat sich am Ende lieber foltern und umbringen lassen, als ihn zu verraten.

@Vincent, du hast in dem oben verlinkten Thread anscheinend schon geschrieben, dass der Tod des Ministers kein Opfer für dich ist/war.:

Als "Opfer" habe ich Scrimgeours Tod nie betrachtet. Durch die Pläne, Pius Thicknesse als Minister einzusetzen, stand er sowieso ganz oben auf der Abschußliste. Dass seine Überlebenschancen gleich null sind, war ihm wohl auch bewusst, also ist er nicht für Harry, sondern einfach für seine eigenen Ideale gestorben. Nichts über Potters Aufenthalt preiszugeben war für ihn eine Sache der persönlichen Ehre, denke ich

Hasr du deine Meinung jetzt geändert? Tut mir leid dass ich nachfrage, aber ich war von deinen zwei verschiedenen Ansichten etwas verwirrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (7. November 2018, 09:54)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 888

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. November 2018, 17:39

Es mag sein, dass Scrimgeour Verständnis für Harry hatte. Das hat er aber sehr gut verborgen.
Es geht hier auch nicht darum, ob Scrimgeour sich für Harry geopfert hat oder nicht.
Es geht darum - jedenfalls versteh ich das so - dass Harry sich vom Zaubereiministerium allein gelassen fühlte und dass Scrimgeour nicht einmal nachdem klar war, dass Harry die Wahrheit über Dumbledores Rückkehr gesagt hatte, nicht den Mumm hatte, sich für das Ganze zu entschuldigen.
Scrimgeour wollte Harry auf seiner Seite haben. Er hat aber überhaupt nichts dafür getan. Dass er am Ende starb, ohne Harry zu verraten, hat damit meiner Ansicht nach nichts zu tun.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. November 2018, 18:04

Ja, aber konnte er sich etwas zusammenreimen, als er die Umbridge-Narbe sah? Oder war er völlig perplex?

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 888

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. November 2018, 21:16

@Merlin, glaubst du, dass Scrimgeour sich nicht bei Harry entschuldigt hat, weil er perplex war?
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. November 2018, 23:28

Hm nein, ist schon in Ordnung.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 328

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. November 2018, 08:45

Da haben meine Gedanken wohl tatsächlich die Richtung gewechselt und ich habe Scrimgeour ein paar Sympathiepunkte mehr gegönnt.. aber nun :D Dann eben die Hauptfrage:

Ich denke Scrimgeour hat sehr wohl verstanden, was es mit Harrys Narbe auf sich hat, denn wenn er Umbridges Methoden nicht beim Ministerium angezeigt hat, sodass das man dort über den Einsatz der Blutfeder hätte informiert sein sollen, hat es vielleicht jemand anderes getan. Er sieht es vielleicht einfach nicht ein, sich für Fudges Verfehlungen entschuldigen zu müssen. Man weiss ja nicht, welche Position er während Band 5 vertreten hat, als die magische Gemeinde bezüglich Voldemorts Rückkehr gespalten war. Es wurde zumindest nicht erwähnt, dass er als Leiter der Aurorenzentrale (war er doch vor dem Ministeramt, oder?) darauf erpicht war herauszufinden, was an der Geschichte über die Wiederauferstehung dran ist. Wie auch immer, Harry ein wenig Honig um den Mund zu schmieren anstatt um jeden Preis den eigenen stolz zu wahren und sich auf Streitereien einzulassen wäre vielleicht die bessere Option gewesen. Aber dadurch, dass die beiden eben nicht zusammen auf einen grünen Zweig kamen, werden die Umstände seines Todes ein klein wenig dramatischer.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)