Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:31

Was soll diese Szene mit Hermine und den Vögeln???

Hallo, ich weiß nicht ob das schon besprochen wurde, aber ich würde es gerne nochmal aufgreifen weil ich die Szene irgendwie nicht verstehe.

Also Hermine sitzt mit Harry auf der Treppe und Ron und seine Freundin kommen angeheitert vorbei.

Dann steht Hermine auf schaut die beiden finster an und lässt ein paar Vögel auf sie los. Was bitte sollte das?!
Also klar weiß ich dass Hermine eifersüchtig war, trotzdem macht die Aktion für mich keinen Sinn.
1. Was geht sie es an was Ron mit wem macht?
2. Offenbart sie damit doch eindeutig ihre Eifersucht und stellt sich im Endeffekt selbst bloß

Was meint ihr dasz?

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 636

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 18:02

Das sollten die weiblichen User hier besser beantworten können, ich weiß leider auch nicht was mit Frauen in solchen Momenten vorgeht.

1. Was geht sie es an was Ron mit wem macht?

Hier kann man auch fragen, was es Ronald angeht, mit wem Ginny was macht. Zuerst ist dieser stinksauer, weil er Ginny mit Dean küssen sieht, dann gibt er Ginny seine "Erlaubnis", mit Harry zusammen zu sein.
Hallo, geht's noch? Nach dieser Logik können Rons ältere Brüder auch entscheiden, mit wem Ron zusammen sein soll und mit wem nicht.

Ich verstehe, dass Ron sich um seine Schwester sorgt oder so, aber an diesen Stellen übertrieb er etwas.

Hermine hat sich an dieser Stelle etwas lächerlich verhalten (meine Meinung) Als sie etwas mit Krum hatte, hat Ronald keine Vögel nach ihr geschickt, aber sie doch wegen Krum etwas getrietzt- selten aber.
Mehr aber nicht.

Offenbart sie damit doch eindeutig ihre Eifersucht und stellt sich im Endeffekt selbst bloß

Im Grunde schon, ja.
Beide haben Fehler in Sachen Verliebt-sein gemacht, aber wer macht schon keine Fehler zu dieser Zeit?

Das muss ich gerade sagen, ich kenne mich überhaupt nicht mit solchen Sachen aus, hoffentlich habe ich nicht große Töne gespuckt.

Hoffe, ich konnte helfen.

Edit: Ron und Hermines Beziehung wurde soweit ich weiß selbst von Rowling negativ kritisiert...das muss schon etwas heißen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (31. Oktober 2018, 18:17)


Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 159

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:18

Naja, ich kann verstehen, dass Hermine wütend ist. Dass sie in Ron und Ron in sie verliebt ist, wird, glaub ich, spätestens in Band 4 ziemlich deutlich. Nur Ron checkt es nicht und genießt stattdessen die Aufmerksamkeit von Lavender, die ja offensichtlich überhaupt nicht zu Ron passt. Selbst er ist ja ziemlich schnell von ihr genervt. Und nach der Aktion mit dem Weihnachtsball im 4. Band ist Hermine wahrscheinlich schon grundsätzlich ein wenig empfindlicher diesbezüglich.
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir ist es nicht egal, mit wem der Mensch, in den ich verliebt bin, zusammen ist. Vor allem, wenn der Partner/die Partnerin total hohl ist. Da fängt man schon an an sich und dem Anderen zu zweifeln :D Nimmt man noch ein bisschen Pubertät dazu, kommt es zu so einem Gefühlsausbruch. Keine besondere Überraschung für mich.

@Merlin Nur weil man weiblich ist, kann man übrigens Fragen zum Verhalten einer Frau nicht grundsätzlich besser verstehen. Es gibt sehr viele Frauen, die ich überhaupt nicht verstehe. Es mag dir vielleicht in deinem Leben bereits aufgefallen sein: auch innerhalb der Gruppe der Männer oder der Frauen gibt es durchaus Unterschiede ;)
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

4

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20:36

@Merlin1 Ron geht es natürlich auch nichts an was seine Schwester mit jemandem anfängt, wobei ich es an seiner Stelle auch skeptisch sehen würde wenn ich mit drei Kollegen in einem Zimmer schlafe die alle schon was mit meiner 14-jährigen Schwester hatten. --wink-- Außerdem hat Ron auch keine derartigen Aktionen wie Hermine gestartet.

Hat sie ihm denn irgendwann vorher schonmal von ihren Gefühlen erzählt? Ich glaube nicht. Wo nimmt sie sich also das Recht her so zu reagieren?

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 900

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20:52

Naja, Hermine ist eifersüchtig. Und als Lavender und Ron vorbeikommen ist Hermine eben wütend und verletzt. Und deshalb lässt sie die Vögel angreifen.
Naja, selbst bloßstellen, Ron braucht ja noch ewig, bis er mitkriegt was los ist.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 636

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20:54

@Merlin1 Ron geht es natürlich auch nichts an was seine Schwester mit jemandem anfängt, wobei ich es an seiner Stelle auch skeptisch sehen würde wenn ich mit drei Kollegen in einem Zimmer schlafe die alle schon was mit meiner 14-jährigen Schwester hatten

Guter Punkt, auch wenn es ein großer Zufall ist dass Ron mit zwei Jungs in einem Schlafsaal schläft, die mit Ginny zusammen waren.


Außerdem hat Ron auch keine derartigen Aktionen wie Hermine gestartet.

Das habe ich doch auch so gemeint.
Hermine hat mit ihren Vögeln etwas übertrieben.

Wo nimmt sie sich also das Recht her so zu reagieren?

Hm...sie ist Vertrauensschülerin, die Klassenbeste, hat Ronald das Leben gerettet (Teufelsschlinge Band 1), gehört quasi schon zur Weasley - Familie (vernachlässigt ihre eigenen Muggel-Eltern und hängt jeden Sommer bei den Weasleys ab), ist die beste Freundin seiner Schwester, hat für ihn schon sehr oft die Hausaufgaben erledigt/kontrolliert usw..

Nein jetzt im Ernst, ich weiß es nicht.
Eifersucht kann schon wirklich seltsam sein und führt eben zu solchen Momenten.

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 370

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 21:19

Wo nimmt sie sich also das Recht her so zu reagieren?

Genau diese Frage zu stellen ist das Problem an deiner Herangehensweise. Du willst einen rationalen Grund hören einen solchen gibt es schlicht nicht. Es war eine Reaktion aus Eifersucht heraus und völlig irrational. Dennoch geschah es!
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

8

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:10

Ein 16-jähriges Mädchen reagiert gerne mal auf eine für uns Erwachsene schwer nachvollziehbare Art und Weise. Hermine ist zwar unglaublich intelligent, aber Liebe macht nunmal blind. Ich bin zwar männlich aber ich reagierte früher ähnlich wie Hermine. Ich bildete mir stark ein, das mädchen nicht zu mögen und wenn sie mit einem anderen knutscht zuck ich aus. Wer kennts nicht?

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 636

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:32

Aber das meiste haben die anderen User schon schön erklärt, finde ich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (1. November 2018, 18:57)


Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 391

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:27

Die Gute wird im Verlauf der Bücher nunmal immer emotionaler, wenn es um Ron und seine Fehltritte ihr gegenüber geht. Im Film fehlt leider eben auch die Vorgeschichte dazu, weshalb Ron überhaupt mit Lavender anbändelt. Wenn man mal davon ausgeht, dass Ginny über Hermines Gefühle für Ron bescheid weiß, könnte man ihre Sticheleien als Versuch deuten, ihm einen Schubs in die richtige Richtung zu geben, was dann aber nach hinten losging. Es kann eben auch sein, dass Ginny Hermine anschließend von dem Streit berichtet hat und Hermine sich erhoffte, dass Ron ihr endlich seine Gefühle gesteht. Umso größer die Enttäuschung, als er plötzlich mit Lavender zusammen ist. So reime ich mir das mal zusammen, da die Szene mit den Vögeln auch im Buch vorkommt.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

11

Donnerstag, 1. November 2018, 14:18

Hat Hermine dem Weaselby vorher gesagt dass sie ihn ihn verliebt ist? Wenn ja, dann kann man ihre Reaktion noch eher verstehen, aber sonst? Wenn sie was von ihm will dann soll sie doch auf ihn zugehen.

Aber ihr habt recht, man kann es nicht richtig begründen.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 391

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. November 2018, 18:03

Das Leben ist kein Fotoroman aus der Bravo, wo sich Leute nach fünf Minuten ihre Liebe gestehen und - puff! - sind sie zusammen. In der Realität machen die Menschen sich so etwas immer mal schwerer. Klar, vielleicht nicht SO schwer, dass man jahrelang mit einem Brett vorm Kopf aneinander vorbeiläuft, aber man muss den Leser nunmal bei Laune halten. Angenommen, Ron und Hermine wären in Band 4 völlig unproblematisch zusammengekommen... und dann? Hätte der Leser drei weitere Bänder lang mindestens ein Pärchen an der Backe. Da ist es schon okay, dass sie erst gegen Ende des siebten Bandes zueinander finden und alles andere der Fantasie überlassen bleibt.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 900

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. November 2018, 19:52

@Sansib, andersrum In Band 4 hat Ron gemerkt, dass er sich was aus Hermine macht. Und zwar, als sie mit Krum auf dem Weihnachtsball auftaucht. Warum meinst du wohl, brüllen sich die beiden nachts an und Hermine schreit auch noch, Ron solle sie beim nächsten Ball gleich fragen und nicht als letzte Rettung???
:D 8) --knuddel--

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

14

Freitag, 2. November 2018, 19:54

Hat Hermine dem Weaselby vorher gesagt dass sie ihn ihn verliebt ist? Wenn ja, dann kann man ihre Reaktion noch eher verstehen, aber sonst? Wenn sie was von ihm will dann soll sie doch auf ihn zugehen.

Aber ihr habt recht, man kann es nicht richtig begründen.
Das sagt sich so leicht. Gefühle kann man nicht kontrollieren, zumindest nicht so stark, dass sie keine Affekthandlungen zulassen. Und Eifersucht ist etwas, das man - vor allem am Anfang der Liebeserfahrungen - nicht besonders gut im Griff hat.

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 636

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Freitag, 2. November 2018, 22:43

Hermine kann sich glücklich schätzen, dass sie Ron dafür nicht endgültig verloren hat - Ron hätte sie für diese Aktion vollkommen allein lassen können und sie aus seinem Leben weggemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (4. November 2018, 13:19)


StanShunpike

Wildhüter

  • »StanShunpike« ist männlich

Beiträge: 748

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Ravenclaw , BaWü

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

16

Freitag, 2. November 2018, 23:00

Ich geh mal davon aus, daß die Vögel nie auf Ron gejagt worden wären, hätte er sich seinen dummen KOmmentar gespart.

Er wollte wissen, was die Vögel sollen. Sie hats ihm gezeigt --cool--
Meisterlicher Aufsteiger

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 444

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. November 2018, 22:11


Ron und Hermines Beziehung wurde soweit ich weiß selbst von Rowling negativ kritisiert...das muss schon etwas heißen.


Jain. Nicht soo wie es von den Medien aufgemacht wurde.
Sie würde das Paar bereuen, Ron und Hermine wären ein Fehler gewesen, wären vor dem Eheberater gelandet undHermine hätte Harry heiraten sollen usw.

Sie meinte "nur", dass sie das Paar damals aus einer Wunscherfüllung heraus und ohne literarischen Grund geschrieben hätte und an ihrem Plott festgehalten hat, aber mit der Zeit und einigem Abstand nicht mehr so sicher ist ob Hermine und Ron den Übergang von einer jungen Liebe in eine erwachsene Beziehung geschafft hätten, sie aber sicher ist, dass sie mit ertwas Eheberatung glücklich wären. Und dass Hermine und Harry in mancher Hinsicht ein besseres Team ergeben würden, aber auch dass so verklemmte Mädchen wie Hermine lustige Jungs wie Ron lieben, brauchen.
Hier zum komplett nachlesen bei Interesse.
https://www.hypable.com/jk-rowling-ron-hermione-interview/

Also mag sein, dass sie nachträglich nicht mehr so begeistert von dem Paar ist. Ist ja ihr gutes Recht.
Das besagt aber nicht zwangsläufig ob zwei so unterschiedliche Personen
oder spezifischer zwei Personen die charakterlich genauso wie Ron und Hermine sind grundsätzlich zusammen passen können oder eben nicht.
Nur dass sie für sich zu der Meinung gekommen ist oder evtl auch die Erfahrung gemacht hat, dass ihre ursprüngliche Wunschvorstellung leider doch nicht funktionieren würde/funktioniert hat.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 391

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. November 2018, 17:23

Sehe ich ähnlich wie Fine, da haben sich wohl ein paar aufgebrachte Fans einfach zu sehr die Worte von JKR zurechtgebogen. Wenn man mal so eine Fanfiction-Seite überfliegt scheint es, als würde die Mehrheit der Fans die Pairings Hermine/Snape oder Hermine/Malfoy (sowohl Junior als auch Senior) bevorzugen, was meiner Meinung nach vollkommener Schwachsinn und im Reich der feuchten Hausfrauenträume besser aufgehoben ist als im Canon. Hermine ist kein naives Dummchen, das eine Beziehung nur so zum Spaß beginnt, sondern sie weiß, was sie will. Und ab Band 4 wird zunehmend unmissverständlich klar, dass es nunmal Ron ist.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 947

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. November 2018, 17:38

Es gibt auch intelligente Frauen/Mädchen, die auf charmante Männer hereinfallen oder manchmal auch auf die Böser-Junge-Aura. Nur haben Malfoy und Snape keines davon. Malfoy tut so, als ob er ein böser Junge ist, tatsächlich ist er lediglich gehässig und ansonsten ein feiger Schlappschwanz und Hermine weiß das, sie hat es oft genug mitbekommen.
Charme haben beide keine Spur. Warum Hermine also Malfoy oder Snape nehmen sollte, erschließt sich mir nicht.
Tatsächlich finde ich die Vorstellung dermaßen abtörnend, dass sie nicht mal für feuchte Hausfrauenträume taugen --pinch--
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 391

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

20

Samstag, 24. November 2018, 17:53

Vermutlich haben da auch die Filme mit der Besetzung von Alan Rickman als Film-Snape ihr übriges getan - Buch-Snape ist ja alles andere als ein düsterer, aber doch recht attraktiver Herr mittleren Alters, sondern wird als absoluter Widerling beschrieben, den man sich auch dabei vorstellen kann, wie er in einem Wohnwagen haust, Crystal Meth kocht und sich dabei optisch kaum von seinen Kunden unterscheidet. :D Fanfiktion-Snape scheint Hermine ja immer damit um den Finger zu wickeln dass er Klavier spielt, Rotwein trinkt und anderen Snobkram tut, anstatt brav bei seiner Vorlage zu bleiben und in seinem Kellerloch schleimige Tiere einzukochen. Dieser kultivierte und gepflegte Mann scheint also bei der intelligenten, unabhängigen Hermine durchaus punkten zu können. Nur wird er in den Büchern mit keinem einzigen Wort erwähnt. Verstehe also nicht, warum so viele Leute sich da irgendwas idealisieren und zwischen den Zeilen rauslesen müssen, da kann man ja direkt eine eigene Geschichte mit selbsterdachten Figuren schreiben... 50 Shades of Grey, anyone? --whistling--
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)