Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich
  • »Sluggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 859

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2018, 12:13

Wie kamen die Dursleys wieder heim?

Hallo,
im ersten Band packt Vernon Dursley die ganze Familie doch ins Auto und flieht vor den Hogwarts Briefen von Harry.
Schließlich landen sie auf dieser einsamen Insel, wo Hagrid sie aufstöbert.
Am nächsten Morgen wird beschrieben, wie Harry und Hagrid mit dem Boot zum Festland zurückfahren und dann weiter nach London, um Harrys Schulsachen zu kaufen.
Später setzt Hagrid Harry dann in den Zug zu den Dursleys zurück.
Aber wie sind die Dursleys von der Insel fort- und nach Hause gekommen?
Sie hatten doch kein Boot mehr, das hatten ja Hagrid und Harry.
Und das Ding war eine Insel, da konnten sie auch nicht einfach zum nächsten Taxistand oder Bushaltestelle laufen.
Zaubern können sie ja nicht. --thumbsup--

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 512

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. September 2018, 13:19

Ich sehe 2 Möglichkeiten.

- Vernon hat irgendwie seine Bohrmaschinen-Kollegen oder die Polizei/Feuerwehr/Marine/das Militär usw. gerufen, die ihm und seiner Familie dann geholfen haben.

- Dumbledore hat sich irgendwie darum gekümmert und sie nach Hause gebracht

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (26. September 2018, 22:31)


Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. September 2018, 14:45

Das ist eine wirklich interesannte Frage über die ich nie nachgedacht habe! Ich denke mal der Besitzer der Hütte hat sich gewundert, dass sie den Schlüssel der Hütte nicht zurückbekommen hat und ist nachsehen gegangen. So hätte ich es jedenfalls gemacht.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 275

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. September 2018, 15:03

Zur Ausstattung der Hütte hat vielleicht auch eine Leuchtpistole gehört, um im Notfall die Küstenwache auf sich aufmerksam zu machen. Interessant wäre auch Vernons Aussage bei der Polizei. Wie erklärt er, dass irgendjemand Interesse daran hat, seine Familie auf diese schäbige Insel zu jagen und dann mitten in der Nacht ihr Boot zu klauen? Die Hütte ist nicht gerade ein Ausflugsziel, das einer wohlhabenden Familie würdig ist, und eine geladene Waffe zu Verteidigungszwecken hatte Vernon auch noch dabei. Der Vermieter der Hütte wird sich vielleicht auch erinnern, dass vier Personen auf die Insel gefahren sind, aber nur drei zurückkamen. Da kommen bestimmt ein, zwei peinliche Fragen auf...
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 328

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. September 2018, 16:21

Schließlich landen sie auf dieser einsamen Insel, wo Hagrid sie aufstöbert.

Kann das Boot nicht einfach das von Hagrid gewesen sein? Immerhin muss der ja auch - nicht magisch - auf die Insel gekommen sein...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 275

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. September 2018, 16:42



Kann das Boot nicht einfach das von Hagrid gewesen sein? Immerhin muss der ja auch - nicht magisch - auf die Insel gekommen sein...


Band 1, S. 72 - 73:

Zitat

Das Boot, das Onkel Vernon gemietet hatte, lag noch da. [...]
"Wie bist du hergekommen?", fragte Harry und sah sich nach einem zweiten Boot um.
"Geflogen", sagte Hagrid.
"Geflogen?"
"Ja, aber zurück nehmen wir das Ding hier. Jetzt, wo du dabei bist, darf ich nicht mehr zaubern."


Eine Stelle, die JKR in Band 7 jedoch selbst wieder ad absurdum führt, da ein einfacher Zauberer - schon gar kein unausgebildeter wie Hagrid - nicht einfach so ohne Transportmittel fliegen kann, wie Voldemort es tut. Naja, oder er hat Sirius' Motorrad benutzt, welches er anschließend geschrumpft in der Tasche aufbewahrt hat oder so.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vincent Delacroix« (23. September 2018, 16:48)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich
  • »Sluggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 859

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. September 2018, 20:54

Ich hatte ja auch überlegt, ob sie vielleicht telefoniert hätten. Aber nachdem in der Hütte sicher kein Fernseher war, bezweifle ich, dass es dort ein Telefon gab.
Aber vielleicht hatte Vernon ja auch eins der ersten Handys --biggrin--
:D 8) --knuddel--

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 275

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. September 2018, 22:44



Aber vielleicht hatte Vernon ja auch eins der ersten Handys --biggrin--


Bestimmt! Harrys Brief an Sirius in Band 4 zufolge besaß Dudley auch schon 1994 eine Playstation, obwohl diese Konsole erst 1995 auf den europäischen Markt kam... ;) Wurde nicht irgendwo auch mal erwähnt, dass Vernon ziemlich dicke mit japanischen Geschäftsleuten ist? In Band 2 oder so? Aber ob er 1991 schon ein funktionstüchtiges Handy hatte hin oder her: W-LAN oder sonst eine Form von Empfang gab es auf dieser gottverlassenen Insel sicher noch nicht. :D
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 865

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. September 2018, 06:57

dann wars sicher ein Satellitentelefon :D
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)