Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Februar 2018, 12:33

Der Begriff "Waise" - einige Fragen

Hallo,

ein Waisenkind ist doch jemand, dessen Eltern tot sind, oder?

Tom Riddle wurde in den Büchern als ein Waisenkind genannt.
Sein Vater war aber noch am Leben, als Dumbledore ihn (Tom) abholen kam.

Demzufolge war Tom doch keine echte Waise, oder?
Bei Harry ist es anders, seine Eltern sind beide gestorben.

Was ist eigentlich die genaue Definition vom einem Waisenkind?

- Ist ein Kind auch eine Waise, wenn seine Mutter tot ist, sein Vater aber noch lebt, aber eben nicht beim Kind ist bzw. das Kind absichtlich verlassen hat?
(Siehe Tom Riddle)

- Oder ist ein Waisenkind ein Kind, dessen Eltern beide tot sind?
(Siehe Harry)

Und gibt es eigentlich auch Halbwaisen?
Ich zum Beispiel habe meinen Vater nie kennengelernt und weiß nicht mal, ob er überhaupt noch am Leben ist. Ich lebe aber bei meiner Mutter.
Bin ich jetzt eine Halbwaise?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
Gerne können auch Definitionen aus Gesetzbüchern aufgelistet werden.

Vielen Dank

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 189

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Februar 2018, 15:29

Wikipedia erklärt das eigtl. ziemlich gut:
"Als Waise (ahd. weiso, zu wīsan, ‚meiden, verlassen‘, immer im Femininum) oder Waisenkind wird ein Kind bezeichnet, das einen oder beide Elternteile verloren hat. Hierbei wird zwischen Vollwaisen (bei denen beide Eltern gestorben sind) und Halbwaisen (bei denen ein Elternteil gestorben ist) unterschieden. Dieses Kind wird nur Waise genannt, wenn der Verlust der Eltern in der Periode der Kindheit oder des Jugendalters liegt. Verliert ein Mensch im Erwachsenenalter seine Eltern, spricht man nicht mehr von einer Waise."
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 538

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:12

Tom wurde als Waisenkind betrachtet, weil niemand wusste, wer sein Vater war. Merope hatte ja nur den Namen sagen können, aber da nie ein Mann dieses Namens einen Anspruch auf das Kind erhoben hat ( weder ein Tom noch ein Vollost noch ein Riddle ) ging man davon aus, dass der Vater wohl tot sein musste. Da Merope allein war - ohne den Kindsvater - und in ihrem Zustand war diese Annahme ja nicht von der Hand zu weisen. Sie hatte ja nichts weiter gesagt, also wurde Tom als Vollwaise behandelt. Wo auch hätte man nach dem Vater suchen sollen? Der Nachname ist ja nicht gerade selten und man wusste ja nicht einmal den Wohnort.
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!

Atropos

Zauberschülerin

  • »Atropos« ist weiblich

Beiträge: 30

Haus: Gryffindor

Wohnort: Köln

Beruf: Rettungsassistentin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:08

Wikipedia erklärt das eigtl. ziemlich gut:
Dieses Kind wird nur Waise genannt, wenn der Verlust der Eltern in der Periode der Kindheit oder des Jugendalters liegt. Verliert ein Mensch im Erwachsenenalter seine Eltern, spricht man nicht mehr von einer Waise."
Man bekommt jedoch bis zum 27. Geburtstag Halbwaisenrente, also spricht man durchaus nachher noch von Halbwaisen. War bei mir auch der Fall (mein Vater ist 2 Wochen vor meinem 25. Geburtstag gestorben).
I solemnly swear that I am up to no good