Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Januar 2018, 13:48

In welchen Häusern wären diese Personen gewesen?

Hallo,

in welchem Hogwarts-Haus wären diese fiktiven und realen Personen gewesen?

andere Protagonisten
- Luke Skywalker
- Frodo Beutlin
- Krabat
- Eragon

Zauberer
- Gandalf
- Saruman

Zwerge
- Gimli

Wissenschaftler
- Albert Einstein

Diktatoren/Präsidenten
- Adolf Hitler
- Donald Trump

Prominente
-Victor Krum
- Arnold Schwarzenegger

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Beedle der Barde« (5. Januar 2018, 19:12)


Morgenstern

Nifflerzüchterin

  • »Morgenstern« ist weiblich

Beiträge: 155

Haus: Slytherin

Wohnort: Astronomieturm

Beruf: Chemielaborantin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Januar 2018, 16:46

Also zu Adolf Hitler sage ich mal besser gar nichts, der ist für mich kein Mensch. Okay Voldemort auch nicht :-/. Aber Adolf Hitler ist der letzte den ich in Hogwarts sehen möchte.

Frodo passt irgendwie nach Gryffindor. Er ist mutig, bringt sich aber ständig in irgendwelche Gefahren aus denen ihn nur sein bester Freund Sam retten kann den ich übrigens aufgrund seiner uneingeschränkten Loyalität und Freundlichkeit nach Hufflepuff einsortieren würde ;-). Aber irgendwie finde ich es bei Frodo auch nicht so ganz eindeutig. Aber hättest du mal nach Aragorn gefragt der ist für mich der Inbegriff von Gryffindor :-)

Und Albert Einstein eindeutig nach Ravenclaw aber nicht nur wegen seiner Intelligenz sondern vor allen Dingen wegen seiner Kreativität. Er hat mal gesagt "Imagination is better than knowledge" und das kann ich auch so unterschreiben.

Trump erinnert mich irgendwie an Wurmschwanz und der war auch ein Gryffindor, aber hatte trotzdem eine dunkle Seite. Ich kann mir ihn aber nicht mit magischem Blut vorstellen.

Aber wer passt denn bloß in mein Haus? Da fallen mir nur diverse Schauspieler oder Musiker ein. Zum Beispiel der Sänger von Diary of Dreams mit seinen düsteren Texten
Natürlich passiert es in deinem Kopf, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" - Albus Dumbledore


Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen." - Albus Dumbledor


"Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört. Vielleicht durchschwimmt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke." - Albus Dumbledore

3

Freitag, 5. Januar 2018, 19:20

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Professor Severus Snape« (3. Mai 2018, 11:22)


Morgenstern

Nifflerzüchterin

  • »Morgenstern« ist weiblich

Beiträge: 155

Haus: Slytherin

Wohnort: Astronomieturm

Beruf: Chemielaborantin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. Januar 2018, 21:23

Aaah du hast ja deine Liste noch erweitert :-)

Ich liebe den Charakter von Gandalf. Ich habe mir nach dem ersten Film direkt die Bücher zu Weihnachten gewünscht nur um zu wissen ob er überlebt. Er hat eben eine sehr helle Seite kann aber auch durchgreifen wenn es sein muss und dann durchaus bedrohlich wirken. Für mich ist er ein klassisches Beispiel für eine Mischung aus mehreren Häusern.

Ravenclaw: weise
Hufflepuff: mitfühlend und ein treuer Freund
Gryffindor: sehr mutig (wenn nicht der mutigste Charakter aus Herr der Ringe), er setzt sein Leben aufs Spiel um sich für das Gute einzusetzen und seine Gefährten zu retten
Slytherin: entschlossen, bestimmt, ein festes Ziel vor Augen

Sowohl Menschen als auch fiktive Charaktere lassen sich nicht so einfach in ein bestimmtes Schema F pressen ;-)

Hiermit verleihe ich Gandalf das Hogwarts Wappen mit allen 4 Häusern. Er hat es sich verdient :-D
Natürlich passiert es in deinem Kopf, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" - Albus Dumbledore


Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen." - Albus Dumbledor


"Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört. Vielleicht durchschwimmt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke." - Albus Dumbledore

5

Samstag, 6. Januar 2018, 01:00

Hiermit verleihe ich Gandalf das Hogwarts Wappen mit allen 4 Häusern. Er hat es sich verdient :-D



Ja, sag das mal dem Sprechenden Hut :-D
Er lässt dann bestimmt ein Lied raus.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Januar 2018, 10:15



Ich liebe den Charakter von Gandalf,.... er setzt sein Leben aufs Spiel um sich für das Gute einzusetzen und seine Gefährten zu retten

Gandalf ist ja kein Mensch, sondern ein Maia und damit eh unsterblich
da setzt er meiner Meinung nach nicht so sehr viel aufs Spiel, wie er es als Mensch getan hätte
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

7

Samstag, 6. Januar 2018, 11:04

Jeder Vala/Maia/Ainu hat seinen ganz eigenen, persönlichen Charakter und seine Eigenschaften. Schau dir mal Tulkas an im Vergleich zu Gandalf.

Gandalf war bereits als Olorin als der weiseste der Maiar in Valinor bekannt, wie es am Anfang des Silmarillions steht - und diese Weisheit behielt er immer. Und er liebte die Eldar bzw. Elben sehr.

Demnach besitzen Maia, die einen menschlichen Körper haben, ihre Eigenschaften immer noch. Sprich, Gandalf hätte als in seiner Maia-Form dieselben Entscheidungen getroffen wie als alter Mann.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Januar 2018, 11:12

ja sicherlich ist er weise und hat einen unverwechselbaren Chrakter
mir ging es mehr um "aufs Spiel setzen"
wenn jemand der nichts hat außer 100 Euro, die in einer Wette aufs Spiel setzt, dann hat er viel mehr zu verlieren als jemand, der 10 000 Euro besitzt
insofern finde ich jetzt halt Gandalfs "Opfer" nicht ganz so beeindruckend, wie wenn er ein sterblicher Mensch wäre
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

9

Samstag, 6. Januar 2018, 11:14

Ah ich verstehe es jetzt.
Klar, wenn er als Mensch gestorben wäre, könnte er auch nicht wiederbelebt werden. Verständlich.

Morgenstern

Nifflerzüchterin

  • »Morgenstern« ist weiblich

Beiträge: 155

Haus: Slytherin

Wohnort: Astronomieturm

Beruf: Chemielaborantin

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Januar 2018, 14:54

Ja ihr habt recht. Ich bin von meiner damaligen Auffassung ausgegangen als ich das erste Mal den Film geschaut habe und da dachte ich er wäre sterblich. Wenn man es dann in Relation setzt ist Sam (auch einer meiner Lieblinge) mutiger. Aber trotzdem finde ich Gandalf mutig und halte weiterhin an den oben getätigten Aussagen fest. Ich muss mal wieder die Filme schauen einiges habe ich anscheinend nicht mehr auf dem Schirm. --sleeping--
Natürlich passiert es in deinem Kopf, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" - Albus Dumbledore


Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen." - Albus Dumbledor


"Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört. Vielleicht durchschwimmt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke." - Albus Dumbledore

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Januar 2018, 16:33

Ich muss mal wieder die Filme schauen einiges habe ich anscheinend nicht mehr auf dem Schirm. --sleeping--

Dass Gandalf ein Maia ist und unsterblich, kam im Film auch kein bisschen rüber ;)
Ich hab das dann auch erst mit Lesen der Bücher kapiert
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

12

Samstag, 6. Januar 2018, 17:21

Im originalen LOTR Roman wurde das auch nicht erwähnt, aber wenigstens gedeutet - wie im Film.
Gandalfs Rede zu Aragorn und CO. im Fangorn Wald war deutlich genug im zu wissen, dass Gandalf ein überirdisches Wesen ist: "Ich wurde zurückgeschickt, bis meine Aufgabe erfüllt ist."

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Januar 2018, 17:40

ja, daraus hab ich immer geschlossen, dass er NACH dem zurück schicken ein überirdisches Wesen ist
aber Götter oder andere höhere Wesen werden im Film nie thematisiert
ich nahm immer an, dass er vor seinem "Tod" ein menschlicher Zauberer war
Was Maia sind, hab ich erst nach der Lektüre vom Silmarillion gewusst
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

14

Samstag, 6. Januar 2018, 18:49

Was Maia sind, hab ich erst nach der Lektüre vom Silmarillion gewusst


Oh ja, ich weiß noch, wie mich das gleichzeitig geschockt und überrascht hat, als ich das Silmarillion auch las --thumbsup--

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:39

Also erstmal würde ich sagen dass weder Hobbits noch Zwerge jemals in Hogwarts aufgenommen werden würden.
Zu Hitler habe ich eine ganz andere Theorie. Ist euch auch aufgefallen, dass Grindelwald von Dumbledor 1945 besiegt wurde und seitdem Hitler nicht mehr gesichtet wurde. Vielleicht war es ein und dieselbe Person. Und wenn das so gemeint war dann wird er wohl in Durmstrang oder? Und angesichts dieser Tatsache würde Einstein wohl auch in Durmstrang sein da er ja ebenfalls Deutscher war.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:41

nein, sie werden wohl beide in einer deutschen Zauberschule sein, die nur nicht in den Büchern erwähnt wird, weil sie nicht exclusiv genug ist um am trimagischen Tunier teilzunehmen.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:02

Das kann natürlich auch sein. Ich sage ja nur wenn Grindelwald und Hitler die gleiche person wäre wäre er in Durmstrang, denn Grindelwald war ja in Durmstrang.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 863

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:09

Durmstrang nimmt, soviel ich weiß, nur reinblütige Zauberer auf. Da Hitler aus meiner Sicht eher muggelstämmig ist, hätte er nicht nach Durmstrang gehen können. Wobei ich jetzt Hitlers Eltern nicht kenne. ;)
Grindelwald hätte natürlich schon nach Durmstrang gehen können, wenn er die dortige Sprache, Russisch vielleicht, schnell genug und gut genug gelernt hätte, um dem Unterricht zu folgen und Aufsätze zu schreiben.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

19

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:46

Zu Hitler habe ich eine ganz andere Theorie. Ist euch auch aufgefallen, dass Grindelwald von Dumbledor 1945 besiegt wurde und seitdem Hitler nicht mehr gesichtet wurde. Vielleicht war es ein und dieselbe Person


Oh, das ist jetzt wirklich eine riskante Aussage, die die ganze Weltgeschichte in der Harry Potter - Welt nach 1918 verändern könnte. --thumbsup--

Die Idee ist natürlich genial, aber nicht vereinbar mit den geschichtlichen Fakten.
Es ist etwas unwahrscheinlich, dass Dumbledore am 30. April 1945 nach Berlin zum Führerbunker kam und dort mit Hitler/Grindelwald das "legendäre Duell" ausgetragen hat.
Lustig ist es ja schon.

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2018, 15:19

Grindelwald war mit Sicherheit in Durmstrang! Das sagt sowohl Viktor Krum, der ja erzählt, dass Grindelwald das Zeichen der Heiligtümer des Todes in eine Mauer in Durmstrang geritzt hat als er dort Schüler war und Dumbledor schreibt in seinem Brief, dass man nur so viel Gewalt anwenden darf wie notwendig und dass das der Fehler von Grindelwald in Durmstrang war.