Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:33

Vernachlässigte Hermine ihre Eltern?

Hallo,

warum war Hermine eigentlich in den späteren Jahren immer bei den Weasleys während den Sommerferien? Auch im Grimmauldplatz. Was ist mit ihren Eltern?

Ich gehe mal kurz alle Ferien durch, die sie gehabt hatte, in denen sie bei ihren Eltern war.

1. Schuljahr: nur in den Weihnachtsferien
Sommerferien: bei ihren Eltern

2. Schuljahr: Weihnachtsferien, die anderen Ferien lang war sie versteinert
Sommerferien: mit ihren Eltern in Frankreich

3. Schuljahr: war sie nicht zu beschäftigt gewesen mit dem Lernen?
Sommerferien: einige Wochen zu Hause, dann zu den Weasleys und dann zur Quidditch - Weltmeisterschaft und dann wieder zurück zum Fuchsbau

4. Schuljahr: aufgrund des Trimagischen Turniers das ganze Jahr in Hogwarts geblieben
Sommerferien: scheint, dass sie ziemlich lange im Hauptquartier des Ordens war

5. Schuljahr: zu viel zu tun wegen DA, ZAG, in Hogwarts geblieben
Sommerferien: Nach nur 2 Wochen wird Harry von Dumbledore abgeholt und kommt zum Fuchsbau - Hermine ist bereits dort bis zum Ende der Ferien

6. Schuljahr: Harry und Ron gehen in den Weihnachtsferien zum Fuchsbau, Hermine bleibt in Hogwarts
Sommerferien: Hermine geht schnell fort von zu Hause, um Harry zu holen

Warum fängt Hermine dann an, nach dem 3. Schuljahr die ganzen Sommerferien bei den Weasleys abzuhängen und nicht bei ihren Eltern?

Leondore

Waddiwasi-Profi

  • »Leondore« ist männlich

Beiträge: 73

Haus: keine Angabe

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 22:22

Sie war während den Weihnachtsferien 1995/96 scheinbar zuerst mit ihren Eltern im Urlaub, bevor sie dann wegen Mr Weasley zurückkam und in den Weihnachtsferien 1996/97 war sie auch zu Hause.
(Quelle: http://harrypotter.wikia.com/wiki/Christmas_holidays)

Und ich denke, dass sie sich durchaus Briefe geschickt haben
Warum ich in Physik keine 1 hab? Was bringt mir das denn als Zauberer? --wink--

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Dezember 2017, 22:31

Dass ihre Eltern ihr es einfach so erlauben, in den Ferien hier und dort zu wohnen?

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 452

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Januar 2018, 09:58

geht doch mal von normal arbeitenden Eltern aus.
Die haben nach gesetzlicher Vorgabe etwa 20 Urlaubstage im Jahr, das sind gute vier Wochen.
Den Rest der Ferien wäre Hermine allein zu Hause. Was genau hätte den Hermine davon, wenn die Eltern morgens zur Arbeit gehen während sie noch schläft und Abends um sechs wiederkommen und den ganzen Resttag ist sie ganz alleine. Weil Freunde scheint sie ja nicht zu haben unter den ehemaligen Grundschulmuggeln.
Also verbringen die Grangers die Ferienzeit miteinander, in der ihre Eltern Urlaub nehmen können und die Ferienzeit, in der die Eltern wieder arbeiten müssen, geht Hermine zu den Weasleys, wo sie den ganzen Tag mit Freunden und deren Mutter verbringen kann und mit Essen versorgt wird. Hört sich für mich nach einer guten Idee sowohl für Hermine als auch ihre Eltern an.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Januar 2018, 12:06

Zahnärzte arbeiten nicht so lange, besonders nicht in England.

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 452

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Januar 2018, 13:26

ich hab keine speziellen Kenntnisse von Zahnärzten in England
ich meinte auch nicht, dass sie bis 18 Uhr arbeiten, sondern, dass es durchaus bis sechs dauern kann, bis sie heimkommen.
Schließlich müssen sie auch irgendwie von der Praxis nach Hause kommen.
Das sind bei mir zB nur 19 km und ich brauche im Feierabendverkehr trotzdem fast ne Stunde mit Bus oder Auto
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 729

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Januar 2018, 20:11

Dass ihre Eltern ihr es einfach so erlauben, in den Ferien hier und dort zu wohnen?
Warum sollten sie etwas dagegen haben, insbesondere, wenn sie wissen, dass sich Hermine im Fuchsbau wohlfühlt und wenn Hermines Eltern ausserdem arbeiten müssen ...
:D 8) --knuddel--

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Januar 2018, 20:24

Warum sollten sie etwas dagegen haben, insbesondere, wenn sie wissen, dass sich Hermine im Fuchsbau wohlfühlt und wenn Hermines Eltern ausserdem arbeiten müssen ...



Weil
1) sie Hermine während der Schulzeit fast ein ganzes Jahr lang nicht sehen und nicht wissen, wo sie überhaupt untergebracht ist und bei welchen Leuten sie wohnt. Die Grangers haben die Weasleys nur einmal in der Winkelgasse gesehen, da kann so ein großes Vertrauen einfach nicht entstanden sein.

2) es mit den Weasleys gefährlich ist (Weltmeisterschaft & Todesser), ein Hauself, der Hermine eventuell töten möchte (Kreacher im Grimmauldplatz), Todesser, die den Fuchsbau zu jeder Zeit attackieren könnten (6. Band) und in der Winkelgasse jederzeit Todesser auftauchen können wie es im Film zu sehen war (6. Band)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beedle der Barde« (1. Januar 2018, 20:34)


Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 452

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Januar 2018, 20:34

Vielleicht weil sie wissen, dass es die Weasleys mit Todesser viel besser aufnehmen können als sie selber.
Oder eventuell auch, weil sie keine Ahnung haben, dass es Todesser gibt und sie Hermine gefährlich werden können, weil sie Muggel sind und sich nicht auskennen.
Sie sehen Hermine ja in den Sommerferien, wochenlang. Sie während der Zeit dazubehalten, in der sie arbeiten müssen, erscheint ihnen halt weniger gut, als sie bei ihren Freunden die restlichen Ferien verbringen zu lassen.
Was genau stört dich daran, dass Hermine ihre Eltern nicht jede mögliche freie Minute sieht? Sie ist doch nicht mehr 3...
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Januar 2018, 20:38

Sie sehen Hermine ja in den Sommerferien, wochenlang.

Stimmt nicht ganz, im 6. Band steht, dass Harry erst nach 2 Wochen von Dumbledore abgeholt wird. Hermine ist während dieser Zeit schon im Fuchsbau und bleibt dort bis die Schule anfängt. irgendwie ist Hermine immer vor ihm da, im Fuchsbau, im Grimmauldplatz etc..


Was genau stört dich daran, dass Hermine ihre Eltern nicht jede mögliche freie Minute sieht? Sie ist doch nicht mehr 3...

Mich stört garnichts, ich wundere mich nur. Meine Eltern hätten es mir nie erlaubt, so lange bei anderen Leuten zu wohnen. So viel Freiraum haben nicht alle.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beedle der Barde« (1. Januar 2018, 21:20)


Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 452

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Januar 2018, 20:46

im 6. Band ist Hermine etwa 16?
Da legt man nicht mehr unbedingt wert auf die Gesellschaft der Eltern und vielleicht, man weiß es ja nicht wirklich, haben die Eltern in diesem Band grad keine Zeit. Vielleicht haben sie grad ein Sabbatical in Australien oder kriegen die ganzen Ferien keinen Tag Urlaub, weil da Urlaubssperre ist oder sowas
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich
  • »Beedle der Barde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Januar 2018, 21:21

Ja, das kann auch sein.
Letzendlich ist das eigentlich auch nicht relevant, tut mir leid dass ich dieses unnötige Thema aufgegriffen habe.

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 452

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Januar 2018, 21:31


Letzendlich ist das eigentlich auch nicht relevant, tut mir leid dass ich dieses unnötige Thema aufgegriffen habe.

nein, mir tut es nicht leid
ich finde es schön, dass jemand Fragen stellt, die anderen noch gar nicht aufgefallen sind
da kommt es dann zu Diskussionen, die das Forum beleben und das ist auch schön
sorry, falls ich zu ungeduldig klang
deine Frage klingt nur irgendwie so, als wäre Hermine dafür verantwortlich, dass ihre Eltern sich gut fühlen und hätte deswegen die Pflicht, jede Ferien für ihre Eltern dazusein
Wahrscheinlich bin ich da ein bisschen biografisch vorbelastet, tut mir leid
Kinder haben aber nicht die Verantwortung für ihre Eltern, außer, sie sind nicht mehr imstande, sie selbst zu übernehmen
und ich finde es schön, dass Hermines Eltern ihr die Freiheit lassen, sich zu entfalten und ihr die Flügel gönnen um flügge zu werden
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

14

Montag, 1. Januar 2018, 22:31

Wobei ich mich auch Beedle anschließen muss, der Fairness zu liebe: ich denke auch, dass Hermine etwas übertrieben hat.
Sie hat ihre Eltern nach Band 3 selten gesehen, a) wegen der Schule und b) weil sie nach Band 3 immer bei den Weasleys ist.

Ich kann die anderen Argumente auch verstehen, z.B dass Hermines Eltern keine Zeit für sie haben, nicht zu Hause sind etc..ändert aber nichts daran, dass Hermine trotzdem einfach die ganzen Sommerferien hätte zu Hause bleiben können, einfach nur aus Respekt zu ihrer Familie. Sie hätte aufräumen können, andere Verwandte besuchen können (ich bin mir sicher, dass sie Großeltern, Tante, Onkel hat), einfach in ihrem Elternhaus bleiben können.

Ich meine, ich habe auch keine Grundschulfreunde bzw. fast gar keine Freunde (wie Hermine in der Muggelwelt) und trotzdem bin ich nicht wochenlang bei anderen Leuten, welche meine Eltern vielleicht einmal im Leben gesehen haben.

Wie auch immer, etwas seltsam ist es schon.

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 314

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

15

Montag, 1. Januar 2018, 23:05

Hmm
Ich glaub in den Osterferien bleiben allgemein die meisten wenn nicht alle Schüler in Hogwarts um für die Prüfungen zu lernen bzw. ihre Ferienhausaufgaben zu erledeigen. Da wird ja schon in Band 1 erwähnt dass sie den gößten Teil ihrer Zeit in der Biblithek saßen und versuchten mit ihren vielen zusätzlichen Hausaufgaben fertig zu werden.
Nur im 7. Band wird dann erwähnt, dass Draco und auch Ginny in der Osterferien zu Hause sind. Mag aus Plutgründen gewesen sein und/oder es kann an der veränderten Stimmung in der Schule gelegen haben. Vorher kam jedenfalls nie das Thema überhaupt auf ob Jemand in die Osterferien fahren würde. Auch nicht bei den Weasleykids.


2. Schuljahr: Weihnachtsferien, die anderen Ferien lang war sie versteinert


In den Weihnachsferien ist sie in dem Jahr auch in Hogwarts geblieben, wegen dem Vielsafttrank. Keine Ahnung was sie ihren Eltern gesagt bzw. geschrieben hat warum sie in Hogwarts bleiben will.


3. Schuljahr: war sie nicht zu beschäftigt gewesen mit dem Lernen?

Nicht direkt. Also Ostern schon (genauso wie alle anderen - Die Osterferien waren nicht gerade erholsam. Noch nie hatten die Drittklässler so viele Hausaufgaben zu erledigen gehabt. Neville Longbottom schien einem Nervenzusammenbruch nahe und er war nicht der Einzige.) Aber Weihnachten behauptet sie nur sie wolle unbedingt mal ganz in Ruhe in der Bibliothek arbeiten sowie Ron, dass er es keine 2 Wochen mit Percy aushalten würde, was Harry aber als Ausrede erkennt, weil sie ihm Gesellschaft leistn wollten.

Sommerferien: einige Wochen zu Hause, dann zu den Weasleys und dann zur Quidditch - Weltmeisterschaft und dann wieder zurück zum Fuchsbau

Naja, das waren allerdings auch nur noch 2 Wochen - von ca. 8. Also die miste Zeit der Ferien hat sie in diesem Jahr schon noch bei ihren Eltern verbracht.

4. Schuljahr: aufgrund des Trimagischen Turniers das ganze Jahr in Hogwarts geblieben

In den Weihnachtsferien ist ja so ziemlich die ganze Schule in Hogwarts geblieben, außer evtl. denenen die zu jung für den Weihnachtsball waren und auch nicht von einem äöteren Schüler dazu eingeladen waren. Und in den Osterferien haben sie halt wie immer haufenweise zu arbeiten.


Sommerferien: scheint, dass sie ziemlich lange im Hauptquartier des Ordens war

Ja. Ich meine auch, dass ich es so verstanden hab, dass sie die ganzen oder jedenfalls fast die ganzen Ferin da gewesen wäre. So wie auch vor dem 6. Da ist sie zwei Tage vor Harry im Fuchsbau angekommen.
Also sie ist nach dem 4. nicht dem 3. Jahr den Großteil der Sommerferien bei den Weasleys.

Warum sollten sie etwas dagegen haben, insbesondere, wenn sie wissen, dass sich Hermine im Fuchsbau wohlfühlt und wenn Hermines Eltern ausserdem arbeiten müssen ...


Weil
...
2) es mit den Weasleys gefährlich ist (Weltmeisterschaft & Todesser), ein Hauself, der Hermine eventuell töten möchte (Kreacher im Grimmauldplatz), Todesser, die den Fuchsbau zu jeder Zeit attackieren könnten (6. Band) und in der Winkelgasse jederzeit Todesser auftauchen können wie es im Film zu sehen war (6. Band)



Wer weiß ob Hermine ihren Eltern überhaupt groß von den Vorgängen der Zauberwelt erzählt. Dean Thomas sagt in Band 5 ja auch, dass seine Eltern nichts von irgendwelchen Toten in Hogwarts wissen, weil er auch nichtso blöd ist seinen Eltern was davon zu erzählen. Und Hermine meinte auch am Anfang, dass sie ihre Eltern sich bestimmt freuen wenn sie ihnen schreibt, dass sie Vertrauensschülerin ist immerhin, Vertrauensschülerin ist etwas, das sie verstehen können

Und vielleicht erklärt eben diese Aussage warum sie Hermine in den Ferien soviel Freiheit lassen. Weil sie die Welt in der ihre Tochter nun lebt, einfach nicht verstehen. Vielleicht sind sie da sogar froh, dass Hermine in dieser neuen/anderen Welt Freunde und auch verantwortungsvolle Erwachsene um sich hat, die davon einfach mehr verstehen als sie. Vor allem als fast bzw. junge Erwachsene. Immerhin ist Hermine im 6. Band (fast) volljährig - in dieser anderen bzw. der Zauberwelt. Sie wird ja Anfang des Schuljahres bzw. im September 17.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fine« (1. Januar 2018, 23:11)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 729

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Januar 2018, 11:18

In Band 7 erwähnt Hermine, dass sie ihren Eltern einiges über Harry erzählt hat - was einer der Gründe ist, weshalb sie die Gedächtnisse ihrer Eltern verändert hat.
Ich denke nicht, dass sie ihren Eltern allzuviel über die Todesser und die Gefahren in Hogwarts erzählt hat - einfach, weil sie sie nicht beunruhigen wollte. Ich denk mal, da vernachlässigt sie sie nicht. --smile--
Im Grunde sind ja Hermines Eltern auch nicht in Gefahr - außer in Band 7, und auch da nur, weil die Todesser vermuten könnten, dass Hermines Eltern wüssten, wo Harry ist. An den Eltern wären die Todesser ja nicht weiter interessiert.
:D 8) --knuddel--