Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Manitu

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Manitu« ist weiblich
  • »Manitu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 489

Haus: Ravenclaw

Beruf: Möchtegern

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 08:38

Adventskalender 2017 [22] - Drabble

bubble

Ron, Harry und Hermine schlenderten auf dem Weihnachtsmarkt umher. Die Weihnachtsstimmung war unglaublich. Im Hintergrund hörte man den Hauselfenchor Weihnachtslieder singen, es schneite und der Duft von Hagrids Tierwesen-Lebkuchen lag in der Luft. Ron rannte zum Stand seiner Brüder Fred und George, die einen Scherzartikelstand mit Butterglühbier führten. Ron bestellte sich einen Ein-Liter-Krug. Als er einen großen Schluck nahm, warteten Fred, George sowie Harry und Hermine gespannt auf Rons Reaktion. Ron wuchs ein langer weißer Bart. Plötzlich hatte er ein Engelskostüm an und ritt auf einem Besen wie wild in der Luft. Fred und George gaben sich High-five und lachten.


GAL-Power - Weihnachten in Hogsmeade

Von überall her ertönte laute Weihnachtsmusik, als Harry, Ron und Hermine über den Weihnachtsmarkt in Hogsmeade liefen.
Jedes Geschäft hatte einen kleinen Stand aufgebaut. So konnte man bei den Drei Besen das neuste Butterbier von Rosmerta probieren, mit einem Hauch Zimt und einigen kleinen Marshmallows in Form von Schneeflocken.
Bei Zonkos Scherzartikelladen, haben Fred und George ihre Scherzartikel mitbeigefügt, unteranderem ihr Lieblingsprodukt: „die Langziehohren“.
Auch Derwisch und Banges hat einen Stand aufgebaut und bietet Schneeweiße Federn mit Schneeflockenmuster an und vergünstigten Reperaturservice.
Für jeden ist etwas dabei und Harry, Ron und Hermine kommen in wunderbare Weihnachtsstimmung, wie alle anderen auch.


Grashüpfer - Auf dem Weihnachtsmarkt (geteilter 3. Platz)

Hagrid betrat den neuen Weihnachtsmarkt vorsichtig um nicht aus Versehen einen Stand umzuwerfen und sah sich um. Gleich links verkauften einige Schüler aus Ravenclaw kleine Hexen mit roten Pudelmützen auf Besen, die kichernd im Kreis flogen, wenn man sie an ihren Bindfäden aufhängte. Weiter hinten ploppten Popmaroni beim Rösten aus ihren Schalen. Daneben wickelte Ron Multigeschmackszuckerwatte um einen Stab und verkaufte sie an Malfoy. Hinter ihm verschloss George grinsend die Flasche mit Schneckenschleimgeschmack. Doch Hagrid folgte dem Duft nach Weihnachtsgewürzen. Ginny winkte ihm lächelnd zu und reichte ihm ein Glüh-Butterbier. Freudestrahlend nahm er den Krug in seine riesigen Hände....hach Weihnachten


planternol - Weihnachtsmarkt in Hogsmeade

Das Dörfchen Hogsmeade ist kaum wiederzuerkennen. Neue, verschlungene Pfade säumen die Gassen, Tunnel aus Tannenzweigen verbinden die erleuchteten, geschmückten Buden. Alles, was Beine hat, hilft beim Ausschank der Heißgetränke und Leckereien hinter den Tresen. Jede der Buden, die meisten voller leuchtender Sterne und flirrigem Weihnachtsglitzer, ist von einem anderen Hauself dekoriert worden.
Und eine Bude, mit allerlei leuchtenden Stofffiguren und glitzenden Weihnachtsengeln vereint die meiste Aufmerksamkeit auf sich. Vor dieser Holzhütte verbeugt sich ein Hauself namens Kreacher.

Nur wer genau hinsieht, entdeckt unter all den Tannenzweigen die mit Holz vernagelten Fenster.
Kreacher hatte sich als Weihnachtsmarktbude die Heulende Hütte ausgesucht.


Remus.Lupin - Kuschelige Weihnachten (2. Platz)

Alle Schüler hatten sich um den Weasley-Stand versammelt, die allerlei Verrücktes verkauften.
Doch etwas anderes erweckte endlich das weihnachtliche Gefühl in Harry, das er bisher vermisst hatte.
Er sah Luna, über die Auslage eines Standes gebeugt. Dahinter saß Dumbledore, eingewickelt in Wollfäden, und verkaufte Socken in allerlei Varianten: Singende Socken, farbwechselnde Socken … Und er lächelte selig vor sich hin, als sei er der glücklichste Mann der Welt, während er immer mehr Socken strickte.
Harry lächelte mit und entschied, dieses Weihnachten glücklichmachende Socken zu verschenken. Man konnte schließlich nie genug Socken haben, wie ihm einmal ein weiser Mann erklärt hatte.


grit - Weihnachtsmarkt in Hogsmeade (1. Platz)

Vor Madame Puddifoots Café steht ein kleines Häuschen.
Rosa Rauch steigt aus dem Schornstein - und er riecht nach Erdbeeren.
Hinter den glitzernden Fensterrahmen steht eine rundliche Hexe, in Erdberrot gekleidet mit einem Mützchen in Form einer reifen Erdbeere auf den silbernen Löckchen.
Dicht gedrängt stehen Kunden vor den Fenstern und kaufen Erdbeerglühwein.
Er wird in roten Porzellanbechern ausgeschenkt. Wenn die heiße Flüssigkeit in die Tasse fließt, dann erscheint auf der Außenseite ein frecher Spruch. Ist der Glühwein kalt geworden, nimmt die Tasse wieder ihre ursprüngliche Erdbeerfarbe an.
Das aber ist keine Magie – nein, es ist eine Erfindung der Muggel.


Morgenstern - Heiße Weihnacht (geteilter 3. Platz)

Der Weihnachtsmarkt in Hogsmeade war von Kerzenlicht sanft beleuchtet und vom Duft gerösteter Mandeln und Maronen erfüllt.
Harry, Ron, Hermine, Ginny und Luna waren begeistert von den Ständen und dem der Weasley Zwillinge.
Diese hatten ihren Stand „heiße Weihnacht“ genannt und zahlreiche Feuerwerkskörper aufgestellt.
„Fred, George, euch ist hoffentlich bewusst dass die Muggel zu Silvester ein Feuerwerk veranstalten?“, fragte Hermine. „Das sind keine gewöhnlichen Feuerwerkskörper.“, entgegnete George.
In diesem Moment stolperte Ron und fiel mit seiner Laterne in den Stand.
Daraufhin folgte eine Explosion und die Raketen schossen in den Abendhimmel.
„Fröhliche Weihnacht“ ertönte und vom Himmel fielen kleine Geschenke.
Haben Sie schon mal gehört, dass ein Affe spielte Krumseltört?