Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. Dezember 2017, 11:27

Wussten Lily und Dumbledore, dass Snape der Halbblutprinz war?

Lily und Dumbledore waren wahrscheinlich die einzigen Personen, denen Snape vertraute.

Hat Snape ihnen dann irgendwann sein Geheimnis verraten?

Morgenstern

Nifflerzüchterin

  • »Morgenstern« ist weiblich

Beiträge: 155

Haus: Slytherin

Wohnort: Astronomieturm

Beruf: Chemielaborantin

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Dezember 2017, 13:33

Ich könnte mir vorstellen dass er es nicht erzählt hat. Auf jeden Fall nicht den Sectumsempra Spruch davon wären die nämlich alles andere als angetan gewesen.
Natürlich passiert es in deinem Kopf, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" - Albus Dumbledore


Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen." - Albus Dumbledor


"Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört. Vielleicht durchschwimmt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke." - Albus Dumbledore

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Morgenstern« (11. Dezember 2017, 15:31)


Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 247

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Dezember 2017, 15:28

Snape nutzte diesen Namen doch nur für das Buch oder? Es war quasi sein privates Geheimnis. Zudem dürfte Snapes Freundschaft zu Lily zu dem Zeitpunkt als Snape das Buch "verbesserte" (einzige Tat von der wir wissen, dass er sie unter dem Alias "Halbblutprinz" vornahm) bereits zerbrochen gewesen sein, oder? Somit scheidet Lily für mich aus. Und bei Dumbledore sehe ich schlicht nicht die Relevanz über sowas zu reden. Warum sollte Snape Dumbledore erzählen "Hey übrigens ich nutzte in meiner Jugend mal den Alias Halbblutprinz"?
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 784

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Dezember 2017, 17:04

Lily wird es nicht gewusst haben. Warum hätte es Snape ihr erzählen sollen?
Und Dumbledore wusste es sicherlich auch nicht, sonst hätte er wohl Alarm geschlagen.
:D 8) --knuddel--

Remus44

Flubberwurm

  • »Remus44« ist weiblich

Beiträge: 7

Haus: Hufflepuff

Wohnort: in der Umgebung von München

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Dezember 2017, 17:21

Ich glaube ja kaum dass Lily es gewusst hat. So wie ich sie kenne, würde sie es wohl nicht gerade besonders gut finden, wenn Snape ihr sagen würde, dass er mit neuen Zaubersprüchen herumexperimentiert, vor allem wenn diese nicht ganz ungefährlich sind. Wobei ich mich hier frage, wie er es wohl geschafft hat Sectumsempra auszuprobieren, ohne dass es jemand mitbekommen hat... --huh--
Und sein Verhältnis zu Dumbledore war auch nicht gerade so, dass er ihm sowas gesagt hätte. Allein schon weil es für ihn nie einen Grund gab.
Er hat es wahrscheinlich eher genossen, dass er Zauber kennt, von denen niemand weiß, dass es sie gibt.
The ones that love us never really leave us...

6

Montag, 11. Dezember 2017, 19:04

Warum sollte Snape Dumbledore erzählen "Hey übrigens ich nutzte in meiner Jugend mal den Alias Halbblutprinz"?


Nun, während Snapes Laufbahn als Lehrer gab es sicher die eine oder andere Untersuchung in den Sommerferien in Hogwarts, sprich Inventur.
Sprich, alle Klassenräume, Lektüren, Bücher, Archive etc wurden untersucht, um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung ist und nichts fehlt.
Da könnte es auch passiert sein, dass während der Untersuchung von Snapes Büro einer Lehrkraft eventuell das Buch aufgefallen ist und sie es dann Dumbledore hinterließen. Dieser könnte Snape zu sich gerufen haben und ihn gefragt haben, was es mit dem Buch auf sich habe.


Er hat es wahrscheinlich eher genossen, dass er Zauber kennt, von denen niemand weiß, dass es sie gibt.


Es gab schon Leute, die seine Zauber kannten. Das sagt Lupin zu Harry im 6. Band

"Das hat nichts mit mir zu tun!", sagte Harry ungehalten. "Der Halbblutprinz ist jemand, der früher mal Schüler in Hogwarts war, ich hab sein altes Zaubertrankbuch. Er hat es mit zaubersprüchen voll geschrieben, die er selbst erfunden hat. Einer davon war Levicorpus-
"Oh, der war zu meiner Zeit in Hogwarts ziemlich beliebt", erinnerte sich Lupin. ...
" Mein Dad hat ihn verwendet", sagte Harry ....
" Ja, aber er war nicht der einzige" (Lupin)

Harry Potter Band 6, Calsen Verlag, Seite 339

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 404

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Dezember 2017, 03:03

Snape nutzte diesen Namen doch nur für das Buch oder? Es war quasi sein privates Geheimnis. Zudem dürfte Snapes Freundschaft zu Lily zu dem Zeitpunkt als Snape das Buch "verbesserte" (einzige Tat von der wir wissen, dass er sie unter dem Alias "Halbblutprinz" vornahm) bereits zerbrochen gewesen sein, oder? Somit scheidet Lily für mich aus.


Snape und James benutzen Snapes Zaubersprüche Sectumsempra und den Levicorpus (der zu der Zeit sogar schon ziemlich beliebt in Hogwarts benutz war) ja schon im 5. Schuljahr. Ich denk also nicht, dass er die Sprüche dann im 6. Jahr erst aufgeschrieben hat. Es war ja vermutlich auch eins der alten Schulbücher seiner Mutter (Hermine vermutet ja zwischendurch dass seine Mutter bzw Eileen Prince der Halbblutprinz ist, weil sie in der Zeit aus der das Buch kam zur Schule ging. Und ich glaub jetzt mal nicht dass sie ihrem Sohn ein gebrauchtes aus zufällig dem Jahr in dem sie in der 6. Klasse war gekauft hat), womit er sich dann auch einfach schon früher beschäftigt haben kann. Das vorherige ("Zaubertränke" für Anfänger ist ja für die kompletten 1. fünf Jahre, was er da allerdings schon längst in und auswendig gekannt haben wird).
Den Namen dürfte er sich dann auch schon (viel?) früher gegeben haben. Aber ob er Lily gegenüber mal erwähnt, dass er sich selbst Halbblutprinz nennt glaub ich trotzdem nicht unbedingt.