Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Dezember 2016, 22:44

Was hat Hagrid Harry erzählt?

Hallo,

beim Lesen des ersten Bandes fiel mir etwas Merkwürdiges auf.

HP Band 1, Carlsen Verlag, aus dem Englischen von Klaus Fritz, Seite 63, Kapitel "Der Hüter der Schlüssel"

Hagrid zu Harry: " Nun waren deine Mum und dein Dad als Hexe und Zauberer so gut, wie ich noch niemanden gekannt habe. Zu ihrer Zeit Schulsprecher und Schulsprecherin in Hogwarts!"

Aber James war doch nicht der Vertrauenschüler und der Schulsprecher! Das waren doch Remus und Lily.
Hat Hagrid hier nur Schwachsinn erzählt, oder hat Rowling sich vertan, in dem sie später die Figur des Vertrauensschüler Lupin erschuf?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (18. Februar 2017, 20:46)


Bray

Omniglas-Optikerin

  • »Bray« ist weiblich

Beiträge: 463

Wohnort: Hogwarts/Slytherin

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Dezember 2016, 23:31

Wo steht denn, dass Remus Schulsprecher war? mir war nur bewusst, dass er Vertrauensschüler war
;

3

Sonntag, 4. Dezember 2016, 00:29

Ja - Remus war Vertrauensschüler. Von Schulsprecher war keine Rede.

Es steht ja nirgends, dass man zwingend Vertrauensschüler gewesen sein muss um Schulsprecher zu werden.
Gut, mir erscheint es zwar auch etwas drüber, dass James sich innerhalb eines Jahres so extrem geändert haben soll, dass er sich bis zum Ende des 6. Jahres besser zum Schulsprecher geeignet hat wie sämtliche andere Jungen aus dem Jahrgang, aber nun gut - Wenn es denn halt so gewesen sein soll, warum sollte er es dann nicht werden?

Ich schließe es allerdings nicht ganz aus, dass JKR die Sache evtl. noch nicht so ganz durchdacht hatte als sie Hagrids Aussage geschrieben hatte.

4

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:39

Albus Dumbledore: Vertrauensschüler, Schulsprecher
Tom Riddle: Vertrauensschüler, Schulsprecher
Bill Weasley: Vertrauensschüler, Schulsprecher
Percy Weasley: Vertrauensschüler, Schulsprecher

Ich denke, das kann man als Beweis sehen, dass der Schulsprecher eine Weiterentwicklung des Vertrauensschülers ist.

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 250

Wohnort: Bayern/Ravenclaw

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:43

es gibt jedes Jahr acht Vertrauensschüler und zwei Schulsprecher
das sagt einem doch auf einen Blick, dass nicht jeder Vertrauensschüler Schulsprecher werden kann
umgekehrt ist es auch keine Voraussetzung für einen Schulsprecher, Vertrauensschüler gewesen zu sein
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

6

Sonntag, 4. Dezember 2016, 17:49

Charlie war auch Vertrauensschüler, aber kein Schulsprecher.

Aber ja. In der Regel wird wohl auch Jemand aus dem Kreis der bisherigen Vertrauenschüler Schulsprecher. Wird ja schon seinen Grund haben warum gerade diese Leute Vertrauenschüler geworden sind und da ist es auch wahrscheinlich, dass dann auch Jemand von diesen Leuten später zum Schulsprecher ernannt wird.

Nur wenn die Lehrer sich einig sind, dass in sich diesem Jahr ein anderer mittlerweile einfach besser eignet, auch wenn er sich in den Jahren zuvor noch nicht zum Vertrauensschüler geeignet hat, warum sollen sie dann nicht auch den geeignetsten zum Schulsprecher ernennen.

7

Montag, 5. Dezember 2016, 12:31

http://de.harrypotter.wikia.com/wiki/Sch…ulsprecherinnen

Da steht explizit, dass das Amt des Schulsprechers eine Weiterbildung des Vertrauensschülers ist.

8

Montag, 5. Dezember 2016, 13:33

und in dem anderen Wiki steht (unter Vertrauenschüler)
" Die Siebtklässler, die von der Schulleitung als Schulsprecher ernannt werden, müssen nicht unbedingt vorher Vertrauensschüler gewesen sein. "
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Vertrauenssch%C3%BCler

Das Problem ist halt, dass die Wiki Artikel auch nur von Fans geschrieben werden, und manche Angaben auch nur auf deren Interpretation und Vermutungen beruhen.
Eine offizielle Angabe von JKR gibts dazu halt gar nicht.

9

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19:50

Warum steht da nicht überall kanon?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (18. Februar 2017, 20:48)


Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 250

Wohnort: Bayern/Ravenclaw

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19:54

vielleicht weil diese Frage nicht eindeutig geklärt ist
möglicherweise gibt es zu wenige Informationen oder die Autorin widerspricht sich (das passiert auch guten Autoren gelegentlich ;) )
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher