Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. November 2016, 14:37

Vielsaft - Trank bei toten Zauberern?

Kann ein Zauberer sich in jemanden verwandeln, der schon tot ist?
Oder müssen die Zutaten der Person(Haare, Fingernägel) noch lebendig sein?

Bsp. ) Harry fndet ein Haar von dem toten Dumbledore, wirft es in den Vielsaft - Trank und trinkt ihn. Was passiert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (19. November 2016, 19:34)


Leondore

Waddiwasi-Profi

  • »Leondore« ist männlich

Beiträge: 99

Haus: keine Angabe

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. November 2016, 18:15

Das ist eine echt gute Frage! Ich persönlich denke, dass es schon möglich ist, nur wird es dir sowieso (fast) keiner abnehmen --wink--
Warum ich in Physik keine 1 hab? Was bringt mir das denn als Zauberer? --wink--

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 784

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. November 2016, 20:12

Dumbledore sagt doch in Band 4 "Er (Crouch junior) musste ihn (Moody) am Leben halten, weil er ihm das ganze Jahr Haare abschneiden musste, um den Vielsafttrank nachzubrauen." Oder so ähnlich.
Ganz abgesehen davon, dass es ja verrückt wär, sich in jemand zu verwandeln, der bekanntermassen tot ist.
:D 8) --knuddel--

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 248

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. November 2016, 20:43

Ganz abgesehen davon, dass es ja verrückt wär, sich in jemand zu verwandeln, der bekanntermassen tot ist.

Und was wenn der Tod nicht bekannt ist?
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 784

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. November 2016, 22:55

Als Beispiel ist Dumbledore angegeben worden und der ist ja wohl bekanntermassen tot.
:D 8) --knuddel--

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 248

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. November 2016, 23:44

Ja. Sich in Dumbledore zu verwandelt würde wohl wenig Sinn machen, aber das war, wie du selbst bemerkst ja nur ein Beispiel. Ging ja um's grundsätzliche. Und ich würde sage, dass es da durchaus Gründe gäbe sich in einen Toten zu verwandeln.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 784

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. November 2016, 21:29

In welchen Toten würdest du dich denn verwandeln wollen? Und welcher Tote ist nicht bekanntermaßen tot?
:D 8) --knuddel--

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 248

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. November 2016, 23:06

Naja.
Brauchst dir ja bloß reale Fälle von Identitätsmissbrauch ansehen, wo teilweise tote zuhause auf Eis liegen und jemand anderer sich als sie ausgeben. Oder Renten kassiert werden etc. Sowas könnte es auch in der magischen Welt geben...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 739

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. November 2016, 00:11

Oder man denke an Bathilda Bagshot; hätte Voldemort dafür nicht praktischer Weise seine Schlange verwenden können, hätte das ein Job für einen Todesser sein können.

Burning Fawkes

Wildhüterin

  • »Burning Fawkes« ist weiblich

Beiträge: 736

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. November 2016, 23:47

Die Sache mit Mad-Eye Moody deutet zumindest darauf hin, dass die Haare oder so noch relativ frisch sein müssen, wenn sie in den Trank kommen. Sonst hätte Crouch ihm ja auch einfach alle Haare abschneiden und dann umbringen können.
"Das Beste, was sie tun konnte, um absolut sicherzustellen, dass auch der Letzte hier in der Schule dein Interview liest, war, es zu verbieten!"


"Viele von den größten Zauberern haben keine Unze Logik im Kopf, die säßen hier für immer in der Falle."



Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 248

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. November 2016, 14:24

Die Sache mit Mad-Eye Moody deutet zumindest darauf hin, dass die Haare oder so noch relativ frisch sein müssen, wenn sie in den Trank kommen. Sonst hätte Crouch ihm ja auch einfach alle Haare abschneiden und dann umbringen können.

Wieso? Er kann Mad-Eye Moddy auch schlicht nur am Leben gelassen zu haben um generell Nachschub zu haben. Denn die Menge an Haare eines Menschens ist begrenzt. Heißt alle Haare abschneiden und den Menschen töten bringt dir eine begrenzte Menge an "Zutaten" für den Trank. Wenn du den Menschen am Leben lässt wachsen auch seine Haare nach und du hast einen deutlich größeren Vorrat. Ich denke also nicht, dass man daraus unbedingt auf das Alter der Haare schließen kann...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."