Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leondore

Nifflerzüchter

  • »Leondore« ist männlich

Beiträge: 114

Haus: keine Angabe

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 8. August 2018, 23:20

Ich bin bei meiner Percy Jackson-Leseaktion mittlerweile beim vierten Teil ("Die Schlacht um das Labyrinth") angekommen. Außerdem habe ich beim Einkauf heute Harlan Cobens "In deinem Namen" mitgehen lassen, da mir "Ich schweige für dich" sehr zugesagt hat. --biggrin-- Und wenn wir in zwei Wochen nach Schottland fliegen, werde ich mich mal an das originale "It" von Stephen King wagen --whistling--
Warum ich in Physik keine 1 hab? Was bringt mir das denn als Zauberer? --wink--

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

342

Dienstag, 28. August 2018, 17:42

Momentan lese ich "Bruderherz" von Marian Grau und "Podkin Einohr" von Kieran Larwood.

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 945

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

343

Dienstag, 28. August 2018, 21:43

Ich les grad Otherland von Tad Williams
Ist ziemlich spannend

Der 100jährige war übrigens gut zu lesen, unterhaltsam und amüsant
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

344

Freitag, 14. September 2018, 22:28

Aktuell lese ich "Ein Stück von Rio" von Teodora Kostova. Mein nächstes Buch wird wohl der nächste Teil aus der magisterium-Reihe. Zwischendurch lese ich meine Manga-Reihen weiter.

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Su

Mitglied im Zaubergamot

  • »Su« ist weiblich

Beiträge: 5 564

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, BaWü

Beruf: Gestalterin für visuelles Marketing

  • Nachricht senden

345

Sonntag, 16. September 2018, 14:38

Ich entspanne gerade allabendlich auf einer Liege im eigenen Garten und lese in der Abenddämmerung "Blackout". Nach langer Zeit bin ich mal wieder von einem spannenden Buch sehr gefesselt.

Es handelt sich um eine fiktionale Katastrophe in der Jetzt-Zeit, da es einen großangelegten Hackerangriff auf die Stromnetze und Erzeuger gibt, so dass europaweit mehrere Tage der Strom ausfällt und sich auch nicht wieder herstellen lässt. Das Buch beschreibt detailliert das um sich greifende Chaos, aus Sicht einiger Protagonisten.
Man hat direkt den EIndruck, dass sowas jederzeit wirklich passieren könnte. Schön schaurig.

...nachdem ich das gelesen hatte, haben wir uns einen kleinen Wasservorrat im Keller angelegt und nen Kaminofen angeschafft --biggrin-- ! Ich hab sogar ernsthaft noch überlegt, einen mit Koch/Backfunktion zu nehmen --rolleyes-- .....
Ich hab im Urlaub "Wolkenschloss" von Kerstin Gier gelesen, dann "Passagier 23" und "Achtnacht" von Fitzek, und "Die Party" von Elizabeth Day
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 896

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

346

Sonntag, 16. September 2018, 15:29

Nach "Zartbittertod" lese ich jetzt mal wieder "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
:D 8) --knuddel--

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 384

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

347

Montag, 17. September 2018, 01:52

Ich lese gerade "Der Borowski-Betrug" von Robert Ludlum - der breiten Masse besser bekannt als die Verfilmung "Die Bourne-Identität". Ziemlich witzig, ich habe den Film nie gesehen, das Buch im Regal meiner Grandma entdeckt und erst beim Blick ins Impressum bemerkt, dass es sich um die Romanvorlage zu dem von mir nie gesehenem Film, von dem ich aber mal was aufgeschnappt habe, handelt :D

Finde es großartig, ein schöner, plastischer Thriller, mit dem seine modernen Nachkommen, die sich auf den Grabbeltischen der Buchhandlungen für 3, 95 € häufen, nicht mithalten können. Die Hauptfigur J. Bourne (aka Borowski, in der Übersetzung) kann direkt überzeugen und ich freue mich noch sehr auf gut 200 weitere Seiten Lesespaß!
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

348

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:30

@su wie fandest du achtnacht? Habe bislang nicht so viel positives davon gehört.

Ich lese gerade von Carmen Korn "Töchter einer neuen Zeit". Das ist der erste Band und bislang gefällt er mir gut. --smile--
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

munkey

Waddiwasi-Profi

  • »munkey« ist männlich

Beiträge: 53

Haus: Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

349

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:43

Ich lese gerade "Der Borowski-Betrug" von Robert Ludlum - der breiten Masse besser bekannt als die Verfilmung "Die Bourne-Identität". Ziemlich witzig, ich habe den Film nie gesehen, das Buch im Regal meiner Grandma entdeckt und erst beim Blick ins Impressum bemerkt, dass es sich um die Romanvorlage zu dem von mir nie gesehenem Film, von dem ich aber mal was aufgeschnappt habe, handelt :D

Finde es großartig, ein schöner, plastischer Thriller, mit dem seine modernen Nachkommen, die sich auf den Grabbeltischen der Buchhandlungen für 3, 95 € häufen, nicht mithalten können. Die Hauptfigur J. Bourne (aka Borowski, in der Übersetzung) kann direkt überzeugen und ich freue mich noch sehr auf gut 200 weitere Seiten Lesespaß!
Witzig, ich wusste gar nicht, dass die Hauptfigur in der deutschen Übersetzung umbenannt wurde :D

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 384

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

350

Sonntag, 7. Oktober 2018, 21:48

Ja, besonders viel Sinn ergibt das nicht. In den Fotzsetzungen blieb es dann nämlich auch wieder bei "Bourne". Vielleicht warf irgendein Praktikant in der Marketingabteilung die Idee in den Raum, dass ein deutscher Leser sich mit einem "Borowski" besser identifizieren könnte als mit einem "Bourne" - und nach dem Erfolg des Romans wurde dann vielleicht doch beschlossen, dass es egal ist, ob der Protagonist nun Bourne, Borowski oder Kinta-Kunta heißt. :D
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

351

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:40

Ich habe "Die Mitte der Welt" von Andreas Steinhöfel beendet (geniales Buch!) und werde mich jetzt der magisterium-Reihe Band 3 und 4 widmen. Da hinke ich schon länger hinterher --pinch--

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 384

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

352

Donnerstag, 8. November 2018, 14:23

Habe mir vorhin für die Busfahrt "Gwendys Wunschkästchen" von Stephen King gekauft und ja - eine längere Busfahrt, mehr Lesestoff bietet der Miniroman nicht. Eine nette kleine Geschichte darüber was passiert, wenn man plötzlich Gott spielen kann, oder besser: Was passiert, wenn man es einfach bleiben lässt. Große Momente und Zitate für die Ewigkeit sind auf den ca. 125 Seiten natürlich nicht zu erwarten, alles geht sehr schnell und lässt keine Zeit für moralische Abhandlungen und genauere Analysen der Situation, zu denen Kings Romane ja sonst immer wieder mal einladen. Wer mit ganz leichter Kost was anfangen kann und 10 € erübrigen möchte, dem möchte ich das Büchlein an's Herz legen.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 945

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

353

Donnerstag, 8. November 2018, 14:38

Hab grad "Ich finde dich" von Harlan Coben fertiggelesen
Das ging ziemlich fix, weil es nämlich echt spannend ist. Man wills gar nicht mehr weglegen, sondern endlich lösen, warum...
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

354

Sonntag, 11. November 2018, 17:16

Frauen und Macht von Mary Beard, ich gehe jetzt unter die Feministinnen. ^^
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Su

Mitglied im Zaubergamot

  • »Su« ist weiblich

Beiträge: 5 564

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, BaWü

Beruf: Gestalterin für visuelles Marketing

  • Nachricht senden

355

Sonntag, 11. November 2018, 18:03

@su wie fandest du achtnacht? Habe bislang nicht so viel positives davon gehört.

Hoppla, hatte ich gar nicht gesehen....
Ich fand Passagier 23 besser. Achtnacht blieb deutlich dahinter zurück, und mir nach den wenigen Wochen auch gar nicht mehr groß in Erinnerung......allerdings hab ich gestern "The Purge" angeschaut, was Fitzek wohl zu dem Roman inspiriert hat. Joooooh.....kann man mal gucken --rolleyes--
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

356

Dienstag, 20. November 2018, 10:54

Im Moment lese ich "Ruf mich bei deinem Namen". Ein geniales Stück Literatur, sollte man lesen.
Danach arbeite ich mich vermutlich mal durch meine angefangenen Manga-Reihen und ich hab auch schon ein Jugendbuch im Auge, das ich lesen mag.

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


357

Sonntag, 2. Dezember 2018, 13:00

@Su okay... ich hatte letztes Jahr mit Fitzek angefangen und seine ersten 3-4 Bücher gelesen. Irgendwie hats mir dann aber auch erst mal gereicht. Wenn man die so hintereinander wegliest, sind die, trotz der verschiedenen Geschichten, doch irgendwie sehr ähnlich. Also für mich jetzt erst mal Fitzek-Pause.^^

Aktuell lese ich "Der Report der Magd" von Margeret Atwood. So ein Buch, das ich mal angelesen hatte und dann aber monatelang liegen geblieben ist, weil ich zwischenzeitlich doch lieber etwas anderes lesen wollte. So gehts mir aktuell mit vielen Büchern.

"Der letzte Sommer" von Helen Simonson liegt auch schon seit 2016 hier rum - bin etwa bei der Hälfte und denke mir im Herbst/Winter aber immer, dass jetzt nicht die richtige Zeit ist, das Buch zu lesen... :D Habt ihr das auch bei Büchern? Also dass ihr manches irgendwie nur saisonweise lesen könnt? Oder lest ihr auch "Sommerbücher" im Winter? ^^
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 384

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

358

Montag, 3. Dezember 2018, 00:02

Hm, nö. So etwas wie "Sommerbücher" oder "Winterbücher" gibt es für mich nicht. Ich lese ein Buch, wenn ich Lust darauf habe und mir die Story gefällt - nicht, wenn der "Spiegel" mir weismachen will, dass jetzt die richtige Saison dafür ist. :D Aber ich verstehe in groben Zügen, was du meinst. Bei kälteren Temperaturen neigt man doch schon eher zu Thrillern oder Krimis. Die oftmals selbstmitleidigen Protagonisten passen sich halt wunderbar dem eigenen Gemüt an und machen eine Identifikation einfacher. Die geballte Ladung Weltschmerz eines David Hunter aus den Simon Beckett-Romanen will nicht so ganz zu Strand, Cocktails und nach Sonnenöl stinkenden Urlaubern passen. Aber da ich für Urlaub am Meer absolut nichts übrig habe, konnte ich nie eine Probe aufs Exempel machen. ;)
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 945

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

359

Montag, 3. Dezember 2018, 06:35

Hm, nö. So etwas wie "Sommerbücher" oder "Winterbücher" gibt es für mich nicht. Ich lese ein Buch, wenn ich Lust darauf habe und mir die Story gefällt - nicht, wenn der "Spiegel" mir weismachen will, dass jetzt die richtige Saison dafür ist. :D Aber ich verstehe in groben Zügen, was du meinst. Bei kälteren Temperaturen neigt man doch schon eher zu Thrillern oder Krimis. Die oftmals selbstmitleidigen Protagonisten passen sich halt wunderbar dem eigenen Gemüt an und machen eine Identifikation einfacher. Die geballte Ladung Weltschmerz eines David Hunter aus den Simon Beckett-Romanen will nicht so ganz zu Strand, Cocktails und nach Sonnenöl stinkenden Urlaubern passen. Aber da ich für Urlaub am Meer absolut nichts übrig habe, konnte ich nie eine Probe aufs Exempel machen. ;)

Genaus so
Ich bin im August durch Irland geurlaubt, da passen die einen Bücher so gut wie die anderen.
Manchmal hab ich eine Thriller-Phase und manchmal eine Fantasy-Phase.
Meistens hab ich leider eine Fachbuchphase und dann keine Lust mehr auf triviale Buchstaben --unsure--
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Manitu

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Manitu« ist weiblich
  • »Manitu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 489

Haus: Ravenclaw

Beruf: Möchtegern

  • Nachricht senden

360

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 08:26

Aktuell lese ich "Der Report der Magd" von Margeret Atwood. So ein Buch, das ich mal angelesen hatte und dann aber monatelang liegen geblieben ist, weil ich zwischenzeitlich doch lieber etwas anderes lesen wollte. So gehts mir aktuell mit vielen Büchern.

Ich kann dir vor allem die Serie empfehlen. Das Buch ist ja schon etwas älter und wurde auch schon mal verfilmt. Aber die Serie, die vor 1,5 Jahren rauskam, ist richtig gut. Gehört für mich mit zu den besten, die in den letzten Jahren rauskamen. Die haben die Geschichte super in die aktuelle Zeit eingearbeitet. Ist glaubwürdig und beängstigend. ^^


@Sommer-/Winterbuch: Sowas kenne ich bei Büchern irgendwie gar nicht. Aber bei Filmen...da gibts natürlich die typischen Sachen, die man immer eher im Herbst/Winter schaut (z.B. Herr der Ringe ^^). Merkwürdigerweise könnte ich die gleiche Geschichte als Buch aber jederzeit lesen. ^^


Aktuell lese ich gerade "Arm of the Sphinx", den zweiten Teil der Books of Babel. Megagut! Tolle Idee - man weiß im Grunde, was auf einen zukommt in den Büchern, aber die Entwicklung dahin ist dennoch total klasse. Ich kanns sehr empfehlen. --squint--
Haben Sie schon mal gehört, dass ein Affe spielte Krumseltört?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher