Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Sonntag, 6. Dezember 2015, 12:51

Habt ihr Köln-Augsburg gesehen?
Also bei allem, was recht und billig is, aber ich weiß echt nich, was ich empörender find xD Den Schiedsrichter, der einfach völlig versagt hat oder Marwin Hitz, der dann auch noch nach'm Spiel fröhlich in die Kamera grinst und so offensichtlich kein schlechtes Gewissen hat, dass jedem Zuschauer mit einem letzten Rest Anstand aus purer Solidarität ein schlechtes Gewissen Köln gegenüber kommt oder dass Weinzierl dann auch noch die ungeheuerliche Frechheit besitzt, zu sagen, dass das ja vielleicht nich ganz sauber von Hitz war, aber immerhin haben die Kölner ja vorher auch'ne Schwalbe gemacht und das is ja schon auch sehr unsportlich.
Also tut mir leid, aber ich seh echt nich, wieso das ein Grund is, den Elfmeterpunkt kaputt zu treten. Versteh ich nich. Überhaupt nich. Find ich abartig. Und irgendwie... unglaublich xD

Aber Bayern hat verloren...^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

222

Montag, 7. Dezember 2015, 10:17

Habe das Spiel auch gesehen und mich echt gefragt ob ich die Sportschau wirklich weiter sehen will. Das ist wirklich abartig, was sich die Akteure da gleistet haben, die Aktion von Hitz allen voran. Erschummelte Ecken, erschummelte Elfmeter und erschummelter Freistoß, der zum 0:1 führt... wie da das Fairplay mit Füßen getreten wurde, war echt hanebüchen. Ich hatte 0:0 getippt, weil ich mir schon dachte dass die Party kein Leckerbissen wird, aber das geht mal gar nicht!
Und ebenfalls entsetzt bin ich, dass schon wieder 96-Ultras aus der Rolle fallen, diesmal haben sie auf der Rückfahrt aus Gelsenkirchen einen RE-Zug völlig zerlegt. Mir persönlich war da die Abwesenheit der Ultras von den Spielen letzte Saison echt wesentlich lieber, das war echt ein Fiasko, dass sich der Verein im April da wieder auf deren Bedingungen eingelassen hat. Andererseits... wenn wir dann abgestiegen wären...mh. --crying--
Auch Frankfurt hatte ja wieder riesige Probleme mit sogenannten "Fans", die austicken, Darmstädter Fahnen verbrennen und das Spielfeld stürmen wollen... da verstehe ich allerdings noch weniger, dass der Verein die dann danach auch noch in Schutz nimmt. --angry--

Was gibt's erfreuliches? Achja, Bayern hat verloren, das muss ich gleich einml wiederholen. --smile--

223

Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:50

Ich bin auch entsetzt, darüber, dass wir noch verlieren können! --tongue--
Nee, also da weiß man gar nicht, was man bei Köln - Augsburg schlimmer finden soll. Sicher ist es scheiße, dass der Elfmeter gegeben wurde (wieso wurde das von keinem Linienrichter eigentlich gesehen? Und wieso gibts eigentlich nochmal keinen Videobeweis?^^) und, dass der Spieler daraufhin nichts gesagt hat - ich mein, mittlerweile sollten die Spieler doch wissen, dass da Kameras im Stadion sind und, dass sich so was auch irgendwie auf die Karriere auswirken kann. Ich möchte nur an Norbert Meier erinnern, dessen Fauxpas sich gestern zum 10. Mal jährte.^^

Aber auch einfach richtig richtig dreist ist es dann noch, den Elfmeterpunkt zu zertreten. Was soll denn das? Dass der Augsburger Keeper da keine Strafe erhält ist auch krass... Köln hat wohl jetzt die Rasenrechnung an Hitz geschickt^^.

Bei beiden Aktionen kann man einfach nur den Kopf schütteln. Fairplay null vorhanden... klar, es geht um 3 Punkte, aber dennoch sollte man irgendwie erhobenen Hauptes das Stadion verlassen können, das haben mMn beide Mannschaften nicht geschafft. Traurig, einfach nur traurig.

Zu Gladbach-Bayern: war ja wohl klar, dass wir irgendwann verlieren, man kann ja auch nicht 34 Spiele bestreiten und nie verlieren. Vor allem gegen Gladbach kann man das momentan tun. Ist nur die Frage, wie lange sie das noch durchhalten. Mich persönlich freut es, dass es gegen eine sympathische Mannschaft passiert ist und nicht gegen irgendwen ausm Pott! :] --biggrin-- Und noch viel mehr freu ich mich, dass Ribéry nach seiner echt langen langen Pause wieder da ist und gleich getroffen hat, als wäre nie was gewesen! --squint-- --thumbup--
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

224

Dienstag, 8. Dezember 2015, 10:03

Mich persönlich freut es, dass es gegen eine sympathische Mannschaft passiert ist und nicht gegen irgendwen ausm Pott! :]
Na zwei Wochen länger hättet ihr damit ja jetzt auch noch warten können.^^


Die Frage "wieso wurde das vom Linienrichter wieder nicht gesehen?" finde ich dagegen unfair. Es ist klar, dass krasse Fehlentscheidungen gern in Erinnerung bleiben, aber in den allermeisten Fällen entscheiden Schiedsrichter durchaus richtig und angemessen und man muss immer wieder bewundern, wie die das in Echtzeit so alles sehen. Vieles, was wenn ich live im Stadion als Fehlentscheidung ausmache, ist bei Ansicht der Fernsehbilder nämlich tatsächlich richtig entschieden. Also so als grundsätzliche jahrelange Erfahrung mal...
Und ja, ich bin gegen die Einführung eines Videobeweises, solange er dazu führt, dass das Spiel dann ständig unterbrochen werden kann. Ich mag das Spiel so wie es ist, zweimal 45 Minuten und gut. Was ich eben NICHT sehen möchte ist wenn Fußball irgendwann wie Eishockey oder American Football dann mehr aus Pausen als aus Spielen besteht.
Die Einführung der Torlinientechnik war richtig und wichtig, aber ansonsten finde ich das Regelwerk schon ziemlich optimal so.
Im Gegensatz zum derzeitigen Verhalten von manchen Spielern und sogenannten "Fans". --evil--

225

Dienstag, 8. Dezember 2015, 11:05

Meiner Meinung nach ist es schon recht sinnvoll, manchmal den Videobeweis zu haben. Man könnte zum Beispiel jeder Mannschaft einen Videobeweis pro Spiel genehmigen, das würde jetzt auch nicht öfter zu Unterbrechungen führen als jetzt schon (weil mal wieder irgendein Chaot ewig lang aufm Boden rumliegt und flennt). Das find ich z. B. viel viel viiiiel nerviger, als wenn es sinnvolle Unterbrechungen sind! --unsure--
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

226

Dienstag, 8. Dezember 2015, 11:33

Das würde dann aber zu der nicht minder abstrusen Situation führen, dass Fehlentscheidungen widerum nicht korrigiert werden können, wenn die Mannschaft den (oder die) Videobeweis schon verbraucht hat. Was eben durchaus passieren kann, denn umstrittene Situation gibt es in manchen Spielen zuhauf, in anderen widerum kaum, und das ist teilweise auch von den Spielern selbst verschuldet, manche wie z.B. Robben neigen halt dazu sehr schnell zu fallen.

Dass oft Spieler grundlos übermäßig lange auf dem Boden liegen, halte ich übrigens auch für einen Mythos. Der ist übrigens leider ziemlich verbreitet, wie man an diesem Beispiel aus der griechischen zweiten Liga sieht.
In den längeren Unterbrechungen ist meistens wirklich was passiert.

Und wenn wie z.B. bei der WM in Brasilien planmäßige 3 Minuten Trinkpause während der beiden Halbzeiten gepfiffen werden, habe ich dafür auch vollstes Verständnis.
Aber halt nicht, wenn der Schiri ständig zum Bildschirm beordert wird.

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

227

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 01:42

zum thema hitz wurde hier ja schon alles gesagt. was für ein idiot.
das unfassbar ärgerliche ist, dass er mit seiner aktion auch noch erfolg gehabt hat und der spieler ausgerutscht ist und den elfer verschossen hat. als aufgsburg-fan würd ich mich in grund und boden schämen für meinen torwart. und als augsburg-trainer erstrecht ... aber der sieht das wohl irgendwie anders ...... :rolleyes:

dass hitz dann nichtmal nachträglich gesperrt wird setzt dem ganzen die krone auf. was ist denn unsportliches verhalten wenn nicht das? wenn mans besonders weit dreht, könnte man sogar auch noch über gefährdung der gesundheit des gegenspielers argumentieren. weil wenn der elferschütze so ausrutscht, wie das nun passiert ist ... da kann schon mal schnell ne sehne reißen.

aber wie gesagt, diesen aspekt muss man ja gar nicht bemühen. das unsportliche verhalten sollte für ne fette fette strafe reichen. meiner meinung nach ist das viel schlimmer als nen ellebogenschlag, irgend ne tätlichkeit oder sogar ne spuck/beißattacke. einfach weil das alles zwar auch eklig, fies, unmenschlich whatever ist, aber eben wenigstens keinen so direkten einfluss auf den spielausgang wie die hitz-aktion.
man muss das mal vergleichen: suarez wurde für sein beißen nen halbes jahr gesperrt, obwohl das keinen einfluss auf den spielausgang hatte. dann hätte man hitz meiner meinung nach gleich fürn ganzes jahr sperren sollen...

zum videobeweis: im football gibts den ja schon seit jahren erfolgreich. da gibts 2 mal pro halbzeit die möglichkeit den viedobeweis zu bemühen pro trainer. da muss sich halt jeder trainer genau überlegen, ob er jetzt von seiner möglichkeit gebrauch machen will. ob ihm die szene halt wichtig genug und vor allem eindeutig genug erscheint. das führt dazu dass diese möglichkeit meistens gar nicht voll ausgenutzt wird. also gibts gar nicht sooo viele unterbrechungen. für den fußball würde sich vielleicht die reglung eine chance pro trainer und halbzeit anbieten, weil nen fußballspiel ja auch nur etwa halb so lange dauert wie nen footballspiel^^
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

228

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 16:31

Also ich bin durchaus der Meinung, dass sich der ein oder andere Spieler nicht tausend Mal rumrollen muss und ewig liegen bleiben muss. So wie die dann aufspringen und weiterlaufen, wenns doch nicht gesehen bzw. gepfiffen wird, kanns gar nicht so weh getan haben. Im Fraußenfußball ist das komischerweise nicht so. --rolleyes--

Trinkpausen halte ich auch für sinnvoll, da würd ich auch nie auf die Idee kommen, da zu protestieren^^. Aber es gibt halt sinnlose und sinnvolle Pausen im Spiel. Daher befürworte ich auf jeden Fall den Videobeweis :!: Der würde im Endeffekt mehr bringen als die Torlinientechnik^^. Wie oft wird die noch gleich gebraucht?


Schade, dass es für Gladbach nicht gereicht hat gestern. Zu Leverkusen muss man wohl nicht viel sagen...! --rolleyes--
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

229

Freitag, 11. Dezember 2015, 07:17

Also ich bin da auch voll bei Domi wenn ich ehrlich bin. Mir fallen da auch einige Spieler ein, die verdächtig schnell und lange fallen und dann doch quietschfidel weiterspielen können^^
Ich find das is auch so'ne Unart geworden, die man auch nich mehr los wird, weil das ja auch so praktisch is. Die Dortmunder sind da zum Beispiel ganz groß drin. Wenn die merken, dass sie zwar noch ganz komfortabel da stehen, der Gegner wird aber besser und überlegener, dann fallen die urplötzlich schneller als das Herbstlaub. Und wenns dann auch noch Resi is, dann geht gleich ein Aufschrei durch ganz Fußball-Deutschland^^
Aber stimmt schon, wirklich lange Nachspielzeiten hat das nich zur Folge, nur eben'nen fehlenden Spielfluss^^

Erfreulich find ich allerdings, dass alle drei Euro League Mannschaften weiter gekommen sind. Naja... und Leverkusen xD aber wahrscheinlich besser Euro League als gar nix^^ (was nich stimmt, ich hab erfolglos versucht, mir das schmackhaft zu reden xD)
Nach dem etwas holprigen Start gestern hat mich das Spiel jedenfalls auch einigermaßen positiv gestimmt^^ jedenfalls hab ich in dieser Saison auch schon deutlich schlimmeres gesehen^^ das dann auch noch Scheißergebnisse hatte xD
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

230

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:05

Zitat

Schade, dass es für Gladbach nicht gereicht hat gestern. Zu Leverkusen muss man wohl nicht viel sagen...! --rolleyes--

Ich würde es genau andersrum sehen. Für Leverkusen ist es sehr schade, und es war verdammt knapp - nur aufgrund des direkten Vergleichs sind sie ausgeschieden, und das bei deutlich besserer Tordifferenz. Zweimal hatte man den großen FC Barcelona am Rande einer Niederlage. Und trotz teilweise begeisterten Spielen haben sie es im entscheidenden Moment verpasst, die Tore zu machen. Großen Kampf habe ich gesehen am Mittwoch. Einfach nur schade, dass es nicht geklappt hat.

Bei Gladbach dagegen... das war ja mal gar nichts. --pinch-- Von einem Dritten in der Bundesliga, der die Bayern geschlagen hat, hätte ich jetzt schon erwartet, dass es zumindest noch für die Europa League reicht.

Worüber ich auch ziemlich sauer bin, ist der Sender Sport1. Ich hatte mich schon so auf einen spannenden Fußballabend in der Alles-oder-nichts-Partie Belgrad gegen Augsburg gefreut. Aber nee, was machen die??? Zeigen statt dessen das vergleichsweise belanglose Spiel der Schalker in irgendeinem fast menschenleeren griechischen Stadion. Das soll mal einer verstehen. --sad--
Trotz hat es mich sehr gefreut, wie die Augsburger super engagiert versucht haben, ihre Minimalchance aufs Weiterkommen am Schopfe zu packen und dann tatsächlich am Ende das Wunder geschafft haben!
Und Wolfsburg setzte bereits am Dienstag ein großes Ausrufungszeichen gegen ManU!
Trotz zweier in der CL ausgeschiedener Mannschaften kann man mit dem Abschneiden der Bundesliga echt zufrieden sein in Jahren, in denen Mainz nicht international spielt sich nicht qualifiziert hat. --wink--

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

231

Freitag, 11. Dezember 2015, 20:10

zu der angeblichen fallsucht der dortmunder ... das ist quatsch ... die ist mit götze nach bayern gewechselt --cool--

leverkusen ... naja ich hab da keinen großen kampf gesehn. nur einen einzigen krampf. das war ne unterirdische leistung gegen eine barca b-elf die absolut überupt kein bock hatte irgendwas zu tun. die sind völlig zurecht ausgeschieden. sehr lustig übrigens, wie olli kahn es dann auch mal klar anspricht und völler wortwörtlich ins gesicht sagt dass "leverkusen es immer wieder schafft im entscheidenden moment zu versagen". so ist es. punkt^^

zum thema europa league schönreden: keine chance. da ist einfach nichts zu machen. der wettbewerb ist einfach der letzte scheiß. was hab ich da als bvb-fan diese saison bisher erlebt? im grunde nur scheiße. unterschiedliche scheiße zwar aber letztlich alles scheiße^^ das fängt ja schon damit an, dass die spiele schon um 17 uhr anfangen, wenn sie in quäbälä und krasnodar (überhaupt ... qäbälä und krasnodar ... das ist so scheiße wie es sich anhört) angepfiffen werden. man kommt also mit glück grad zum anpfiff der zweiten halbzeit nach hause und kann dann ne zweite halbzeit sehen, wo es schon 2:0 steht und mit endlosen ballstaffeten die zeit runtergespielt wird. einziges ziel: die (ersatz)spieler für die buli zu schonen. toll.

das führt dann zur zweiten möglichen scheiße. weil ja eigentlich dauernd mehr oder weniger ne b-elf spielt, gehen dann die spiele sogar verloren, wenn das weiterkommen schon geschafft ist. nach vier spieltagen qualifiziert und dann prompt spiel 5 und 6 sang und klanglos verloren. das konnte man sich dann als bvb-fan natürlich schön über die volle länge anschauen, weil die spiele dann ja um 19 uhr anfingen. obwohl ... nur eins der beiden glaub ich ... egal^^
gut dass auch die tv-sender gemerkt haben, was fürn mist-wettbewerb das ist und die bvb spiele bis auf eine ausnahme gar nicht im free-tv zu sehn waren --rolleyes-- --biggrin--
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

232

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:24

....was soll man zu diesem Kommentar von berti noch sagen außer... Ich habs ja gesagt, damals im Sommer am 34. Spieltag, dass sich besser Werder für die Europa League qualifiziert hätte als der BVB. :rolleyes:

Europa League ist ein supergeiler Wettbewerb, und ich habe da definitiv die besten Erinnerungen an diese Spiele! Die beiden alles-oder-nichts-Spiele gegen den FC Sevilla in heißen Sommernächten, wo mit riesigem Kampf und geschlossener Mannschaftsleistung die Gruppenphase erst möglich gemacht wurde. Die rote Invasion in Kopenhagen (wo das Telefon bekanntlich schellt) oder auch der Last-Minute 3:2 Sieg von Helsingborg ein Jahr später in beginnendem Schneetreiben.
Auch in Frankfurt erzählt man sich solche Heldengeschichten heute noch, und diverse "Wunder von der Weser" gab es auch mal.

In Augsburg werden sie glaube ich auch gerade meiner Meinung sein. --wink-- Her mit Kloppo!!!

233

Dienstag, 15. Dezember 2015, 17:25

Naja, ein Stück weit kann ich berti ja schon verstehen^^
Aber nun haben der BVB und Schalke und deren Fans auch definitiv andere Ansprüche als Werder, Hannover, Frankfurt oder Augsburg.
Wenn du die CL-Hymne gewohnt bist, dann isses nunmal total ermüdend und frustrierend, wenn man stattdessen nur die EL bekommt^^ Und bei allem Respekt, aber die Anstoßzeiten sind tierisch fürn Arsch^^ Bei uns im Büro isses momentan so: Entweder du hast da 3 Zombies sitzen, weil das Spiel um 21.05 Uhr angestoßen wurd oder aber die Abteilung is um 16 Uhr wie leer gefegt, weil alle vor 19 Uhr ihr Tagewerk erledigt haben müssen xD Und jetz wo Leverkusen auch noch inner EL is, wirds noch schlimmer, weil ja jetz unser Leverkusen-Fan auch da mitmachen muss xD
Das is ganz einfach nich schön. Das muss man ganz ehrlich so sagen^^

Aber, und da muss ich dann jetz plant zustimmen, das is'ne Situation, die hat sich der BVB wie auch Schalke selbst zuzuschreiben. Keiner hat denen gesagt, dass sie so'ne grottige Hinrunde bzw grottige Rückrunde spielen sollen^^ Und die Suppe müssen jetz halt alle auslöffeln^^ Sowas kann man dann eben mit Würde tun oder man kann rumheulen und die EL verdammen^^ Und wenn man damit nich klarkommt, dann hätt man vllt einfach noch länger schlecht sein müssen, dann hätt Werder sich freuen können^^

Nu ja, aber das Kind is ja nun mal in den Brunnen gefallen, deswegen hilft die Heulerei auch alles nix^^ Arschbacken zusammenkneifen und für die nächste Saison arbeiten is da jetz auch das einzige, was hilft^^ Ich bin da jedenfalls völlig entspannt^^

Und ich bin froh, dass wir nich Galatasaray bekommen haben^^ Davor hatt ich ja eine ganz, ganz schreckliche Angst, wenn ich ehrlich bin^^ Die will ich echt nich nochmal haben, bin ich ganz ehrlich^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

234

Dienstag, 15. Dezember 2015, 20:57

Naja, ein Stück weit kann ich berti ja schon verstehen^^
Aber nun haben der BVB und Schalke und deren Fans auch definitiv andere Ansprüche als Werder, Hannover, Frankfurt oder Augsburg.
eben genau das ist der punkt. das ist halt eine frage der perspektive.

und vor allem ist es auch eine frage der herangehensweise - der eigenen und der des gegners. beim bvb hat ja immer eine halbe oder eine komplette b-elf gespielt. das macht dann schon nicht so viel spaß. gar keinen spaß machts aber, wenn der bvb in jedem, aber wirklich jedem, seiner 10 el spiele bisher gegen gegner spielt, die die komplette mannschaft am eigenen 16er parken. das hat dann mit fußball spielen nichts mehr zu tun, wenn nur eine mannschaft spielt. das hat auch nichts mehr mit ner defensiven taktik zu tun. das ist im prinzip gar keine taktik, sondern einfach nur hinten reinstellen.

gut, das passiert dem bvb in der buli auch (siehe frankfurt), aber da wenigstens nicht in jedem einzelnen spiel. und genau das ist dann in der el auch der unterschied zu teams wie hannover, frankfurt oder augsburg. gegen die stellt sich kein internationaler gegner so extrem hinten rein und deshalb gibts dann auch schöne spiele. das augsburger belgrad-wunder hab ich zum beispiel sehr genossen --thumbs-up--
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

235

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 10:22

Zugegeben, die BVB-Spiele waren diese Saison in der EL keine fußballerischen Leckerbissen. Aber die UEFA geht nunmal bis Aserbaidschan, und unansehnliche Spiele gibt es in der Bundesliga auch zuhauf.

Sooo, am Samstag werde ich erstmals seit dem 13.11. in Paris wieder einen Fuß in ein Fußballstadion setzen. Auf Platz 1 der Wunschliste steht ein Spiel ohne Bomben vorm Stadion, ohne Fankrawalle und Pyrotechnik.

Sportlich ist Hannover 96 sowieso Favorit gegen den FC Bayern, da es sich für 96 um ein Heimspiel handelt und Bayern Auswärtsspiel hat. Schließlich hat 96 das letzte Heimspiel mit 4:0 gewonnen, der FCB dagegen sein letztes Auswärtsspiel mit 1:3 verloren. --smile--

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

236

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 23:51

Sportlich ist Hannover 96 sowieso Favorit gegen den FC Bayern, da es sich für 96 um ein Heimspiel handelt und Bayern Auswärtsspiel hat. Schließlich hat 96 das letzte Heimspiel mit 4:0 gewonnen, der FCB dagegen sein letztes Auswärtsspiel mit 1:3 verloren. --smile--
na dann ... is ja alles geklärt^^
find ich gut ... hannover soll das mal bitte so machen^^

wenn dann der bvb auch noch gewinnt, geht er mit nur 2 punkten rückstand auf die bayern in die winterpause ... das wärs ... wenn dann auch noch der pep mit seinem abgang für stress sorgt, brennt doch gleich der weihnachtsbaum an der säbener straße^^

... und dann loosen die bayern total ab in der rückrunde und der bvb klaut die meisterschale ..... --love--

na gut ... wie so oft wenn man sich sowas ausmalt, gehts dann komplett schief. ich rechne also mit 8 punkten rückstand zur winterpause^^
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

237

Montag, 21. Dezember 2015, 14:07

Okay, wahr an alldem ist der letzte Satz von berti. Hätte ich mal drauf gehört beim Tippspiel. Aber trotz Kölner Sieg: BÄM, 20 Punkte im Tippspiel am 17. Spieltag und Tippspielherbstmeister. :]

Für Hannover 96 war es dagegen ein grauenvolles Kalenderjahr und eine ganz schlimme Hinrunde. 14 Punkte aus 17 Spielen und Platz 17 sind für einen wirtschaftlich gesunden Verein im 14. Erstligajahr ganz schön mies, und die Spielweise ist einfach furchterregend. Hier versteht keiner, wieso ein Dufner, der vor dem Abschied stand, den "Kader" zusammenkaufen durfte und dafür dann auch noch bis Saisonende geld kassiert. Die Torwartposition ist super besetzt, Abwehr und Mittelfeld sind ziemlich schwach und der Sturm ist ein Totalausfall, wenn man mal von dem Ausrutscher gegen Ingolstadt absieht. Drei der vier Siege kamen höchst glücklich zustande.
Gut dass Frontzek heute seinen Hut genommen hat, er hat die Mannschft überhaupt nicht einstellen können. Er ist sicher ein netter Kerl, aber eben kein guter Trainer.
Ich hoffe jetzt auf Schaaf, der würde aus meiner Sicht gut nach Hannover passen, und seine Vorstellung von Offensivfußball würde ich gern mal hier sehen.
Ich neuer Stürmer wird auch gesucht, einfach nur extrem schade, dass das mit Kießling nihct geklappt hat.

So, was gibt es sonst Erkenntnisse der Hinrunde? Auf jeden Fall, dass Hertha extrem positiv überrascht! Das hätte denen keiner zugetraut, dass sie jetzt auf Platz 3 stehen.
Gladbach und Dortmund hätte ich ungefähr vermutet, dass sie da stehen, Wolfsburg ist aber eine Enttäuschung, Leverkusen sowieso.

Hannover und Stuttgart hätte ich ungefähr in der gleichen Tabellenregion erwartet, aber nicht in dieser...

Bayern... gähn

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

238

Dienstag, 22. Dezember 2015, 23:42



na gut ... wie so oft wenn man sich sowas ausmalt, gehts dann komplett schief. ich rechne also mit 8 punkten rückstand zur winterpause^^

genau so ist es dann ja auch gekommen ... wie plant ja auch schon erkannt hat^^

das macht die sache jetzt aber nur geringfügig besser^^ der meisterschaftszug ist für den bvb trotz einer richtig guten hinrunde also endgültig abgefahren. schade. aber wenigstens sieht das mit dem cl-einzug ganz gut aus soweit^^ hoffen wir mal das das so bleibt^^

zu hannover: die hätten halt nie slomka rauswerfen dürfen. damit fing die ganze talfahrt an. von einem team was regelmäßig um die europa-league spielte zu einem abstiegskandidaten.

wobei slomka is ja arbeitslos grad. ich fänds nen klugen schachzug den fehler einzusehen und ihn zurückzuholen --thumbup--
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 204

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

239

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:24

Nein, nicht der Weggang von Slomka war der Beginn der Talfahrt, sondern der Weggang von Schmadtke - es ist echt bitter, dass wir den nicht halten konnten, und daran war Slomka sicher nicht ganz unschuldig. Auch jetzt spielt er bei der Suche wohl eine geringe Rolle - klar, er ist ein super Trainer, aber da scheint wohl in Hannover in seiner Zeit einiges an Porzellan zerschlagen zu sein. In der Endphase Slomka, vor ziemlich genau zwei Jahren war auch die Mannschaft fest gefahren, da musste schon die Trennung her. Und immer noch hatte man mehr Punkte als derzeit.
Die anschließenden Personalentscheidungen, Korkut, Dufner und dann Frontzek länger als 5 Spiele - das war richtig schlecht. Und von Bader als Sportchef bin ich auch nicht sehr überzeugt, die sind in Nürnberg ja nur froh dass sie den los sind. Aber vielleicht wird jetzt ja alles gut...

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

240

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:07


In der Endphase Slomka, vor ziemlich genau zwei Jahren war auch die Mannschaft fest gefahren, da musste schon die Trennung her. Und immer noch hatte man mehr Punkte als derzeit.

genau das ist doch der punkt. selbst als es unter slomka am miesesten lief, stand man in hannover noch immer besser da als jetzt ohne slomaka^^

ich würd da echt mal versuchen das porzellan wieder zu kitten^^
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D