Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 979

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Februar 2015, 18:57

Fußball-Bundesliga und weiterer Vereinsfußball Nr.8

dann mach ich mal den neuen thread auf^^

ich muss mich ja über den dritten bvb-sieg in folge freuen! :] =) =) =)
endlich endlich endlich ham wir die lange serie gestartet --thumbs-up--

da zeigt sich doch, dass da keine schlechten spieler auf dem platz sind, dass kloppo nicht alles verlernt hat und dass vor wenigen wochen nicht alles vollkommen falsch war. es war einfach ein kopfproblem. ein teufelskreis mit fehlenden selbstbewusstsein und den daraus resultierende schlechten ergebnissen^^

jetzt ist alles wieder gut! der bvb spielt wieder fußball, hat wieder chancen in hülle und fülle und das einzige problem ist die mangelde chancenverwertung, die dafür sorgt, dass wir nicht noch viel höher gewinnen. alles so wie früher also 8) :D

na mal sehn was gegen juve geht ... wie sagte kloppo vor nem auswärtsspiel in münchen mal so schön: "uns sagen zwar alle, dass wir keine chance haben, aber wir fahren trotzdem mal hin" :D

achja nicht zu vergessen das grandiose tor von hitz für augsburg heute. ich muss sagen, dass ich son tor noch nie gesehn hab. is wohl überhaupt erst das dritte torwart-tor aus dem spiel heraus in der buli geschichte. aber normalweise fallen solche tore ja durch nen kopfball ... dass nen torwart da echt im 16er rumlungert und denn ball dann wie nen mittelstürmer reindrischt ... gaaaanz großes kino --thumbs-up--
tor des jahres verdächtig :D
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

2

Samstag, 21. Februar 2015, 19:38

Das Augsburg-Tor fand ich auch ganz ganz groß! Auf jeden Fall mal Tor des Bundesligaspieltages - allerdings hab ich das Bayernspiel noch nicht gesehen :P! Ganz schön bitter für Leverkusen! --biggrin--

Ja schön, dass der BVB wieder da ist, man hatte ja schon fast Angst^^. Dann kann das Mitleid ja nun auch wieder verschwinden, das von einem BVB-Fan an Bayerns Stelle ja nie vorhanden gewesen wäre^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

3

Samstag, 21. Februar 2015, 19:51

... ich kann mir nich vorstellen, dass es in Fußballdeutschland irgendjemanden gibt, der Mitleid mit den Bayern hätte, wenn sie so'ne Hinrunde hingelegt hätten, wie der BVB^^
Auch wenn ich weiß, dass das echt hart is, aber euch wünscht man das doch, einfach damit eure Spieler und euer Vorstand endlich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

4

Samstag, 21. Februar 2015, 19:56

Das kann gut sein! Und ist mir unverständlich! --biggrin-- --tongue--
Wenn der FCB irgendwann mal absteigen sollte, dann werden die anderen das stark zu spüren bekommen^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Ascobol

Nifflerzüchter

  • »Ascobol« ist männlich

Beiträge: 190

Haus: keine Angabe

Wohnort: BY

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Februar 2015, 19:58

Also diese Aussage ist mal wieder typisch Bayernfan.. nicht nur die Dortmund- Fans hätten kein Mitleid! Dass mit Bayern keiner Mitleid hätte liegt an deren Aussagen "Das Training ist schwerer als die Bundesliga" oder auch "andere Vereine sind unnfähig" usw. ... das sind Belege dafür dass der FC Bayern bekanntermaßen als Arroganz- Verein gilt. Der BVB ist nicht umsonst der Verein mit dem höchsten Sympathiewert der Bundesliga, da wird auch zB der Trainer nicht nach ein paar Niederlagen gefeuert, da halten alle zusammen.

Und überhaupt, Bayernfans haben Mitleid mit dem BVB?? Erstmal die beiden wichtigsten Spieler weglocken und sich dann wundern wenns nicht sofort rundläuft bei uns Dortmundern.. ja wenn euch soviel am BVB liegt dann werdet doch gleich Dortmund- Fans!
Der einzige mit dem ich Mitleid hab bei den Bayern ist Lewandowski, bei den Torjubeln merkt man dass er noch gar nicht richtig in die Mannschaft integriert ist. Da kann ich nur sagen, nicht alles was glänzt ist Gold!
Das Buch ist die Axt für das Meer aus Eis in uns

Peperoni, Kürbis

6

Samstag, 21. Februar 2015, 20:01

Nichmal mit Lewandowski hab ich Mitleid. Der wollt doch immer dahin^^ Jetz hatter den Salat und den musser nun essen. Er hat ja'n Verein gehabt, wo er gewürdigt wurde und zum Spielkonzept gepasst hat^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

7

Samstag, 21. Februar 2015, 20:27

da wird auch zB der Trainer nicht nach ein paar Niederlagen gefeuert, da halten alle zusammen.
mh, dazu kann ich nix sagen! :D

Und ja, ich hatte Mitleid mit dem BVB - ist schon nicht so einfach, wenn man supergute Spieler auf dem Platz stehen hat, aber Woche für Woche einfach nix reißt, weil das Glück fehlt und im Kopf der Bär los ist! Aber anscheinend wurd auch das nicht gewürdigt, also belasse ich das fürs nächste Mal ;)! Ich hätte es jedenfalls richtig scheiße gefunden oder fände es auch immer noch scheiße, wenn der BVB absteigen würde - der Bitchfight ist schließlich immer wieder ein Highlight - wenn auch völlig unnötig zwischen Kalle und Watzke.
ja wenn euch soviel am BVB liegt dann werdet doch gleich Dortmund- Fans!
Äh nee, so weit geht die WAHRE Liebe dann doch nicht ;)!

Ihr müsst es ja wissen, wie sich der Lewandowksi im Verein so integriert hat und sich so fühlt^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 015

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Februar 2015, 22:55

Also, sorry. Bei solchen Aussagen wie "Erstmal die beiden besten Spieler weglocken" kommt mir ja auch dezent der Brechreiz^^ Was ist das denn fürne Aussage? Die armen Spieler wurden ja von der bösartigen Mannschaft weggelockt. Ist ja nicht so, dass sie sich selber dazu entschieden haben.
Klar isses kacke, dass Bayern ein Monopol besitzt, doch trotzdem zeigen solche Aussagen auch nur Neid und Selbstmitleid. Es ist ja nicht so, dass alle Mannschaften den nächst schlechteren Mannschaften die Talente wegkaufen so, wie's der BVB mit Marco Reus gemacht hat oder Schalke mit Goretzka. Das ist nunmal das Geschäft und wenn man Söldner einkauft, muss man auch damit rechnen, dass sie irgendwann weiterziehen. Zumal Götze und Lewandowski ja nie so getan haben, als ob der BVB ihr Lebenstraum ist.
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

9

Samstag, 21. Februar 2015, 23:17

Doch, genau das machen die Bayern. Nich nur beim BVB, sondern bei allen. Denn während alle andern Spieler kaufen, weil sie wirklich den Ersatz brauchen, so wie der BVB Reus brauchte, und wie Schalke Goretzka brauchte. Die haben Götze und Lewandowski nich geholt, weil sie sie brauchen, sondern weil sie Angst vor der Konkurrenz haben. Deswegen holen sie schon seit Jahren Spieler. Deswegen kam Lukas Podolski von Köln, deswegen kam Klose von Werder, deswegen kam Gomez von Stuttgart. Warum wollten die Bayern Jan Kirchhoff oder Sebastian Rode? Mit Sicherheit nich, weil es im Mittelfeld so unglaublich schlecht um den FC Bayern bestellt is ;) Dann wär Kroos nich zu Real gegangen...^^ Das Problem der Bayern is, dass sie sein wollen wie Real Madrid und der FC Barcelona. Deswegen is auch Pep Guardiola da. Weil die Bayern ein erfolgsgeiler Haufen sind, die glauben größer zu sein, als sie sind. Die haben niemanden mehr, der sie im Zaum hält, seit Hoeneß weg is und das is die Konsequenz.
Aber irgendwann zieht die Masche vermutlich auch nich mehr und dann stürzen se auch ab, also auch egal^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 015

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Februar 2015, 00:14

Und dennoch würde genau das Gleiche jeder Verein machen, wenn er das Geld hätte. Auch Schalke. Aber die meisten Vereine haben das Geld einfach nicht.
Es ist nicht so, dass ich Fan der Verhältnisse bin und mich darüber freue, dass Bayerns B-Mannschaft besser als die meisten A-Mannschaften ist. Trotzdem ist ein ganz großer Faktor dieser Diskussion Neid. Und das kotzt mich so tierisch an! Und vielleicht sollte man sich mal fragen, warum Spieler lieber nach München gehen und auf der Bank sitzen als in der Startelf einer anderen Mannschaft zu stehen.
Wie gesagt, es ist ja nicht so, dass die Spieler genötigt werden da hinzugehen. Das ist immernoch ne freiwillige Aktion und zeigt, dass es den Spielern halt nicht nur um Vereinsliebe oder was auch immer geht. Das ist doch realistisch betrachtet nur bei ganz wenigen Spielern der Fall.
Wenn man nach Bayern geht, kann man sich sicher sein, dass man international spielt und dass man in einer top Mannschaft ist, der nur wenige andere Mannschaften sportlich was entgegen zu setzen haben. Und man bekommt eben das Dreifache an Gehalt. Da können die meisten Menschen nunmal nicht widerstehen.
Ich find jedenfalls nicht, dass man Bayern München als Verein die Schuld daran geben kann, dass die Spieler offenbar zu ihnen wollen^^
Mal abgesehen davon gibt es ja in anderen Ländern Mannschaften, die das ähnlich machen. Real Madrid ist ja nun auch nicht schlechter besetzt. Bloß komischerweise ist in Deutschland plötzlich jeder für Real, wenn sie gegen die Bayern spielen. Und das zeigt mir, dass diese ganze furchtbar übertriebene Bayernhetze von allen Seiten eher verletzter Stolz ist.
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

11

Sonntag, 22. Februar 2015, 00:36

Behauptet ja auch niemand, dass da nich verletzter Stolz und verletzte Gefühle mit im Spiel sind. Nur ist und bleibt es ein Unterschied, ob man sein Geld nutzt, weil man die Spieler wirklich braucht oder einfach weil man grad Bock drauf hat. Klar bleibt das den Spielern selbst überlassen. Gibt ja auch genug intelligente Spieler, die nich hingehen, aber Fakt is, dass die Bayern Leute wie Götze und Lewandowski nie geholt haben, weil sie sie brauchten. Das kann man nich wegdiskutieren und auf verletzte Egos oder Gefühle schieben ;) das waren einfach Transfers um den Gegner zu schwächen^^ denn mal im Ernst, wer'nen Schweinsteiger und'nen Ribery und zu dem Zeitpunkt'nen Kroos und'nen Thiago und Martinez und wie se alle heißen hat, der braucht keinen Mario Götze. Und wer Robben, Müller, Pizarro und Shaquiri hat, braucht keinen Lewandowski.
Aber mit den Transfers haben se dann erfolgreich so Leute wie Kroos und Shaquiri weggeekelt. Und wenn Martinez und Thiago und Lahm wieder fit sind, dann geht da im Mittelfeld noch mehr weg. Das is so sicher wie das Amen in der Kirche, weil der FC Bayern eben nich Real Madrid is und so schnell auch nich wird.
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

Ascobol

Nifflerzüchter

  • »Ascobol« ist männlich

Beiträge: 190

Haus: keine Angabe

Wohnort: BY

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 22. Februar 2015, 02:03

Eben, Guardiola wollte Lewandoski zB gar nicht. Er wollte Neymar, aber der ist halt ne Klasse zu hoch. Ich bin auch überhaupt nicht neidisch auf den FCB, denn der deutsche Fußball braucht etwas womit er sich auch auf internationaler Ebene auszeichnet. Wenn ich neidisch auf den Erfolg wäre könnte ich auch einfach Bayern Fan sein, ich wohne ja fast in München. Ich bin aber seit ich zurückdenken kann Dortmunder, und seitdem Klopp beim BVB ist gehts immer bergauf, und das hat sich der BVB auch sebst erarbeitet. Doch Bayerns Devise ist, wenn irgend ein Verein auf Dauer genau so erfolgreich ist, mischen sie sich ein, lassen den Götze Transfer kurz vor dem CL Finale auffliegen, plaudern über Reus Vertrag.

Und Bubble, ich denke mal du hast in den letzten Wochen gesehen was das Motto Echte Liebe bedeutet. Platz 18 und ein ausverkauftes Stadion.
Das Buch ist die Axt für das Meer aus Eis in uns

Peperoni, Kürbis

13

Sonntag, 22. Februar 2015, 09:01

wer'nen Schweinsteiger und'nen Ribery und zu dem Zeitpunkt'nen Kroos und'nen Thiago und Martinez

du sagst es und davon sind mindestens alle immer mal verletzt! Von daher kann man da auch nicht von "einfach so"-Käufen sprechen. Wenn man auf nem gewissen Niveau spielen will, braucht man auch auf der Bank nen top Kader, das ist Fakt.

Und in jedem Geschäft, auch beim Sport, ist der Anspruch immer besser zu werden - daher ist auch beim Bayern München der Anspruch auf Dauer ganz oben mitzuspielen. Das wäre auch der Anspruch von Werder Bremen, Bayer Leverkusen oder sonstigen Vereinen, die da oben mitmischen würden.^^
Aber gut, die Diskussion ist so alt wie schweizer Käse^^.

Ich finds klasse, dass Hahni das immerhin ein bisschen reflektiert sehen kann^^. :!:

Und Bubble, ich denke mal du hast in den letzten Wochen gesehen was das Motto Echte Liebe bedeutet. Platz 18 und ein ausverkauftes Stadion.

Das ist ja ganz wunderbar^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

14

Sonntag, 22. Februar 2015, 09:29

Dafür, dass er so dringend gebraucht wird, sitzt er aber erstaunlich oft auf der Bank^^

Das hat auch nichts mit Reflexion zu tun. Ich versteh die Politik und Vorgehensweise des FCB auch. Aber das zwingt mich nich, das gut zu heißen oder zu verteidigen, weil ich das nun auch schon lange genug seh, um das eben nich gut finden zu müssen. Weißte, der Punkt is einfach der. Man kann den Fußball nich von Emotionen trennen. Wer länger als drei Tage Fan von'nem Ottonormalverein is, der weiß wies is, wenns wirklich beschissen läuft und der hat auch schon Höhentrips mitgemacht. Ich hab meine Mannschaft dreimal an der Meisterschaft scheitern sehen, meine erste Erinnerung an den Fußball is der UEFA Cup '97. Ich hab drei DFB-Pokalsiege erlebt und mir haben Spieler das Herz gebrochen.
Das sind alles Höhen und Tiefen, die das Fansein bestimmen und die den Fußball emotionalisieren. Aber diese Emotionen kann man nich kaufen. Aber genau das tut der FC Bayern, oder versucht es. Während sich Vereine wie Werder Bremen oder Stuttgart oder der BVB ihre Meisterschaften und Erfolge erarbeitet haben, indem sie sich eine Mannschaft nich erkauft, sondern aufgebaut haben, kommt der FCB und spult die: "Wer Erfolg will, muss das Geld haben"-Masche runter. Aber das funktioniert auf die Dauer nich. Und dass es auch ohne geht, sieht man doch deutlich an Augsburg. Da is die ganze Mannschaft einen Xabi Alonso wert, aber un die CL spielen se trotzdem mit.
Sowas macht den Wert von deutschem Fußball aus, weil sowas dann eben auch Emotionen einbindet ;) und deswegen wird unsere Liga auch überall beneidet. Wegen dem, was da auf den Plätzen 2-18 passiert. 'nen FC Bayern gibts inzwischen in jeder Liga, das juckt keinen^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 979

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. Februar 2015, 23:51

naja ... die diskussion ist tatsächlich so alt wie nen schweizer käse^^
und gewissermaßen dreht sie sich auch im kreis. auch hier im thread (bzw in seinen vorgängern^^) ham wir sie zigmal geführt. ich denke woraufwir uns einigen können ist folgendes: bei bayern ist es ganz klar eine taktik dem stärksten gegnern die besten spieler wegzukaufen. das ist auch keine neuere taktik, sondern fing schon mitte der 90er mit dem ksc an, ging anfang der 2000er mit leverkusen weiter bei stuttagrt und bremen haben im prinzip jeweils ein transfer gereicht und in dortmund waren es dann eben diese zwei^^

klar ist auch, dass bayern lewa und götze nicht gebraucht hätte, denn sicher ist immer mal jemand verletzt und sicher braucht man grad in der cl ne gute bank. aber all das haben die bayern auch ganz locker ohne lewa und götze. genau das ist halt der unterschied zu den schalker, leverkusener oder dortmunder transfers, die sich dann bei so teams wie gladbach oder freiburg bedienen. das sind halt transfers, wo die spieler wirklich gebraucht werden, wo sie eben nicht oft auf der bank sitzen. das ist der unterschied.

aber ... und das ist ebenso klar. das ist kein grund es den bayern vorzuwerfen, denn logischerweise ... jeder der soviel geld hätte würde es genauso machen. da muss man sich moralisch nicht überlegen fühlen^^

bayern bietet auch so noch genug andere gründe, warum man sie nicht mögen muss ... das is ja das gute an dem verein :D

dann noch zwei worte zur cl: nen 1:2 in turin ist irgendwie nicht fisch und nicht fleisch. klar, auswärtstor gemacht und nen dreckiges 1:0 im rückspiel reicht schon. grad im anbetracht der lage der mannschaft in der buli ist nen 1:2 bei italiens serienmeister und 10-punkte-tabellenführer sicher nen ergebnis das alle chancen lässt ...
... aber ... wenn man das spiel so sieht. die kapitalen stellungsfehler von hummels, diese beiden unfassbar dämlichen gegentore, wo sich die abwehr viel zu leicht ausspielen lässt. dann ist das echt ärgerlich. hier wär locker nen 1:0 oder nen 0:0 drin gewesen ... insofern kann man gar nicht zufrieden sein ... aber naja ... zumindest kann man das im rückspiel reparieren^^
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

16

Donnerstag, 26. Februar 2015, 09:29

Leverkusen hat gestern überraschend gut gespielt. Aber von Madrid kam auch so gut wie nichts. Ich kann mich an keine ordentliche Torchance erinnern! Da hab ich irgendwie mehr erwartet. Und wenn man an Leverkusen und die CL denkt, denkt man eh automatisch, dass die sich mal wieder abschießen lassen. Deshalb krass, dass die gestern tatsächlich nen Sieg mitgenommen haben, ich dachte bis zum Schluss, das kans doch nicht gewesen sein für Madrid xD. Aber anscheinend schon^^. Ein Regen gelber Karten und einer gelb-roten - aber ein paar schöne Spielzüge waren dabei. Mal sehen wie das Rückspiel dann in Madrid aussehen wird!

Vor allem nach den letzten Spieltagen in der BuLi war das gestrige Auftreten von Leverkusen nicht zu erwarten... also nicht schlecht, nicht schlecht^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

17

Donnerstag, 26. Februar 2015, 11:23

Ich war definitiv auch positiv überrascht gestern. Hab ich echt nich erwartet, dass ausgerechnet Leverkusen die deutsche Ehre rettet^^. Ich glaub zwar nich, dass das ein Meisterstück der Fußballkunst war, aber ein gutes Pferd springt ja auch immer noch so hoch wie es muss, und so^^ War schon ganz ordentlich, was die gestern abgeliefert haben, das freut mich echt, nachdem sie zuletzt ja ganz schön gebeutelt waren^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

  • »Firebolt« ist männlich

Beiträge: 2 407

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor, Dresden

Beruf: Muggel zählen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:15

Auf Leverkusen ist echt kein verlass. Da schaltet man schon mal ein, um einen weiteren blamablen CL-Auftritt der Truppe zu sehen und dann spielen die gar nicht so schlecht ... :?:
Ziemlich krass finde ich, dass Monaco mit ihrer zweitklassigen Mannschaft einen Sieg nach dem anderen einfahren. Wie weit wird es für die Jungs noch gehen? :D

19

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:34

Also naja, ich hab ja nur die Zusammenfassung gesehen und is ja immer die Frage, wie repräsentativ das is, aber ich fand, so richtig gut sah Arsenal da grundsätzlich nich aus. Um nich zu sagen, die haben sich im Gegensatz zu den deutschen Mannschaften tatsächlich so richtig blamiert^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich
  • »holland-berti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 979

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Februar 2015, 01:07

mal ein kleines gedankenspiel: atletico madrid hat vor wenigen wochen in der liga real madrid mit 4:0 geschlagen. etwa zum selben zeitpunkt haben dortmund und leverkusen 0:0 zum auftakt der buli-rückrunde gespielt. nun hat leverkusen atletico mit 1:0 geschlagen. leverkusen ist also 5:0 besser als real madrid! 8o
und es wird noch besser: dortmund ist wegen dem 0:0 ja gleichgut wie leverkusen. also auch 5:0 tore besser als real madrid. aber selbst das schwache real hat schalke grad mit 2:0 besiegt. real is also 2:0 besser als schalke, dortmund 5:0 besser als real. also? was heißt das? richtig, dass dortmund das derby mit 7:0 für sich entscheiden wird :] :D
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D