Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Runald-Waschlab

Nifflerzüchter

  • »Runald-Waschlab« ist männlich
  • »Runald-Waschlab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Haus: keine Angabe

Wohnort: Mould-on-the-Wold/ Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Mai 2011, 20:16

Fehler im 6. Film führt zu schlimmem Fehler im 7. Film?

Hey Leute,
Ich hab nach mehrmaligem Durchlesen des 6. Buchs und mehrmaligem Anschauen des Films vom 6. Teil einen möglicherweise ziemlich gewichtigten Fehler entdeckt, der passiert, kurz bevor Dumbledore stirbt.
Im Buch belegt er Harry mit einem Zauber, der ihn an die Wand drückt, und in dieser Phase des Zeitverlusts entwaffnet Malfoy Dumbledore. Im Film jedoch sagt Dumbledore: "Ich werde es Ihnen leicht machen" und gibt seinen Zauberstab willentlich zum Entwaffnen her.
Jedoch wechselt der Elderstab doch nur seinen Herrn, wenn der Zauberstab dem vorigen Besitzer unwillentlich abgenommen wird, oder?
Also ist im Film diese Geschichte "Malfoy war der Herr über den Elderstab, ich, Harry, habe ihn besiegt und bin jetzt der Herr" überhaupt noch möglich?
Meint ihr, das ist Unsinn, was ich erzähle, und das ist im Film hinreichend gegeben? Oder denkt ihr, das stimmt? Freue mich auf Antworten :D
lg
Sechs wundervolle, wundervolle Jahre. Vergangenheit. Sechs Jahre, in denen so viel passiert ist. Vergangenheit.
Sechs Jahre voller Geheimnisse, Erlebnisse, Entdeckungen und Gefahren. Vergangenheit.
Etwas Größeres steht uns bevor. Wir müssen einen Weg zurücklegen, einen Weg zum Horizont.
Auf diesem Weg gibt es viele, endlose und auch gefährliche Pfade, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch egal, was für einen Weg wir gehen, am Ende des Horizonts wartet Er. Er wartet.
--Gedanken zum Anfang des 7. Teils (Buch/Film)

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Lieblingsfilm: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Lieblingscharakter: Harry und Hermine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runald-Waschlab« (3. Mai 2011, 19:43)


Moonlight Werwolf

Zauberschüler

  • »Moonlight Werwolf« ist männlich

Beiträge: 36

Haus: keine Angabe

Wohnort: Bochum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Mai 2011, 14:55

Ich kann mich noch daran erinnern, dann denke ich einfach mal das dazu entweder garkein Bezug genommen wird (bzw geändert wird) oder den Entwickler wäre dieser (eigentlich wirklich großer) Fehler egal.

Drachenhexe1971

Nifflerzüchterin

  • »Drachenhexe1971« ist weiblich

Beiträge: 104

Haus: keine Angabe

Wohnort: von daheim

Beruf: Hexe

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Juni 2011, 17:29

Also wenn ich an die ganzen anderen *fehler* denke die sie in fast allen filmen gemacht haben..kommts auf den einen nun auch nimmer an.

Wer die bücher nicht gelesen hat (soll ja echt noch welch geben)... denen fällt das eh nicht auf. Und die Mehrheit (also die des lesens mächtig sind)..die sind doch klar im vorteil.. denn die wissen ja wie es richtig sein sollte ;-)
Drachenhexe1971 (der Name ist Programm) aus dem Zauberwald,
Fliegenpilz 1, Iacojadrah
~Wenn ich weiß was du weißt und sie weiß was er weiß, dann ist doch alles klar?~

Arcandur Peverell

Omniglas-Optiker

  • »Arcandur Peverell« ist männlich

Beiträge: 484

Haus: keine Angabe

Wohnort: Godrics Hollow

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Juni 2011, 18:46

Ich kanns gar nicht oft genug erwähnen, wie sch***se ich die Filme finde. Genau wegen sowas. Da geht einfach die ganze Kausalkette baden. Mir gefällt schon die ganze Szene vorher nicht. Im Buch kommen sie in Hogsmeade an, sehen von dort aus das Dunkle Mal über dem Astronomieturm und fliegen mit Besen dorthin. Im Film apparieren (!) sie einfach direkt auf den Astronomieturm. Auf dem Hogwartsgelände apparieren... "Kann mal bitte jemand Hermine holen, die soll mal kurz "Eine Geschichte von Hogwarts" zitieren!" ;)
Das hat soweit keine Auswirkungen. Von mir aus kann Dumbledore da halt apparieren. Und nur er. Die Todesser nicht. Die brauchen ein Verschwindekabinett... Naja wie gesagt, von mir aus... Aber warum apparieren sie dann nicht gleich in Dumbledores Büro? Wieso dann erst wieder auf den Astronomieturm?
Die ganzen Filme sind einfach so voller Logiksprünge und Motiv-Lücken, dass es beim Anschauen schon weh tut.

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 558

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Juni 2011, 19:31

Ich hatte auch immer den Eindruck, dass sich bei den späteren Filmen
( alles nach Teil 2 ) die Spezialeffekte-Macher gern austoben wollten und man da viel Logik und Buchtreue ( selbst da, wo es machbar gewesen wäre ) den Effekten geopfert hat.
Von Band 6 war ich am meisten enttäuscht, obwohl es darin ein paar gute Ideen gab, aber den enttäuschenden Gesamteindruck konnte das nicht wettmachen.
Am Ende dieses Filmes sagt sich der Leser der Bücher: Woher soll nun ein Zuschauer, der die Bücher nicht kennt, wissen, was Harry tun muss?

Der hier angesprochene Fehler ist in meinen Augen schon deshalb unverzeihlich, weil zum Zeitpunkt der Dreharbeiten, zumindest am Ende, ja das Ende der Bücher bereits bekannt war.

Aber was ist schon Logik gegen ein bisschen Feuer, Qualm und Geschrei!
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!

Runald-Waschlab

Nifflerzüchter

  • »Runald-Waschlab« ist männlich
  • »Runald-Waschlab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Haus: keine Angabe

Wohnort: Mould-on-the-Wold/ Ravenclaw

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Juni 2011, 09:29

Ihr habt schon recht... Wenn ich nur an das "Apparieren-Fliegen" der Todesser und des Ordens denke... Oder Moody, der mit dem Stock zaubert *schmerz*
@grit: Der 5. Film kam zeitgleich mit dem 7. Buch raus, also konnten sie das Ende erst beim sechsten wissen, was immerhin die weggelassene Spiegelscherbe erklärt...
Sechs wundervolle, wundervolle Jahre. Vergangenheit. Sechs Jahre, in denen so viel passiert ist. Vergangenheit.
Sechs Jahre voller Geheimnisse, Erlebnisse, Entdeckungen und Gefahren. Vergangenheit.
Etwas Größeres steht uns bevor. Wir müssen einen Weg zurücklegen, einen Weg zum Horizont.
Auf diesem Weg gibt es viele, endlose und auch gefährliche Pfade, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch egal, was für einen Weg wir gehen, am Ende des Horizonts wartet Er. Er wartet.
--Gedanken zum Anfang des 7. Teils (Buch/Film)

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Lieblingsfilm: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Lieblingscharakter: Harry und Hermine

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 558

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Juni 2011, 09:53

Zitat

@grit: Der 5. Film kam zeitgleich mit dem 7. Buch raus, also konnten sie das Ende erst beim sechsten wissen, was immerhin die weggelassene Spiegelscherbe erklärt...


Es ging doch um den sechsten - und da war das Ende schon bekannt.
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 127

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juni 2011, 09:59

Ich möchte mal einwerfen, dass wahrscheinlich die meisten Leute, die die Bücher gelesen haben, nicht so riesige Fans von den Filmen sind (außer ich^^) und den Leuten, die nur die Filme kennen, sind solche Details sicherlich herzlich egal.
Meiner Meinung nach ist es nicht sonderlich sinnvoll, dauernd die Filme mit den Büchern zu vergleichen, weil es ja klar ist, dass in den Filmen aufgrund der Zeit einfach weniger Details vorhanden sind.

Andererseits muss ich mich euch auch ein bisschen anschließen und sagen, dass ich es trotzdem schade finde, dass solche Fehler passieren, denn das muss eigentlich nicht sein, zumal JKR ja wohl auch Einblick in die Drehbücher hat.
Ich hab erst kurz überlegt, ob das vllt auch einfach bloß wieder eine schlechte Übersetzung ist, aber in der englischen Fassung sagt Dumbledore: "I shall make it easy for you." . Also dann ja wohl doch nicht schlecht übersetzt^^
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

Er-mineee

Omniglas-Optikerin

  • »Er-mineee« ist weiblich

Beiträge: 415

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:21

Nachdem ich diese Woche erst Orden des Phönix und dann nochmal Halbblutprinz gesehen hab, habe ich mich echt gewundert wann diese Szene mit der Scherbe kommt.. Soweit ich weiß sollte die doch anfang von Halbblutprinz kommen? Oder Ende ODP denn er findet dieses Päckchen von Sirius ja zu spät... Deshalb finde ich es seeeehr verwirrend für die "nur film gucker" im 7.Teil, weil er ständig mit der Scherbe rumfuchtelt...
So wie das fließende Wasser
keine Form hat und der Wind unsichtbar ist,
so können auch Schlussfolgerungen in jedem Fall
alle möglichen Formen annehmen. (DC)


Hogwarts will always be there, to welcome you home.