Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 181

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. Februar 2011, 21:45

Zitat

Original von Pallas Athene

Zitat

Original von planternol
Achja, und damals lernte jedes Mädchen noch gut kochen, schon früh in der Schule... das war natürlich auch ganz gut.

Macho. :O

Damals sagte man wohl eher "Männlichkeitsprotz". :D

@Jaimee: Wieso, was ist denn schlimm daran, kochen zu lernen? ?(

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. Februar 2011, 21:47

Die Betonung auf "Mädchen" war daneben. :O

Hat was von "Frauen an den Herd". :O

Ach ja - Bei uns kocht übrigens meistens plant.^^

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich
  • »JaimeeWhite« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

23

Montag, 21. Februar 2011, 21:48

Ju, eben, also lerns selber :P

Edit: Also, das war an plant gerichtet...^^
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JaimeeWhite« (21. Februar 2011, 21:48)


JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich
  • »JaimeeWhite« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Februar 2011, 21:51

Zitat

Original von Pallas Athene
Ach ja - Bei uns kocht übrigens meistens plant.^^

Perfekter Name dazu ^^ Vegetarisch? :P

Ähm..wir kommen vom Thema ab xD

Was wohl besser war: Man machte noch Sachen draussen, man sass nicht so viel vor einem Kasten (PC, TV, etc.)
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

Manitu

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Manitu« ist weiblich

Beiträge: 9 478

Haus: Ravenclaw

Beruf: Möchtegern

  • Nachricht senden

25

Montag, 21. Februar 2011, 21:53

Zitat

Original von Pallas Athene

Zitat

Original von planternol
Achja, und damals lernte jedes Mädchen noch gut kochen, schon früh in der Schule... das war natürlich auch ganz gut.

Macho. :O

Hätten wir gaaaanz früher mal unsere Babys in die Arme der Männer gedrückt und wären losgezogen um Jagen zu gehen...dann wäre vielleicht alles ganz anders gekommen ^^



Zum Thema ^^ Also ich denk vor 40 Jahren wars vorallem noch so, dass Kinder und Jugendliche ohne diesen ganzen Technikkram auskommen mussten. Keine Nintendos, Wiis und Internetsüchtige....kein endloses vor der Glotze rumhängen....irgendwie würde ich mir das teilweise schon zurückwünschen. Viele Kiddies wissen sich doch heutzutage gar nicht mehr anders zu beschäftigen... Man hängt mit Freunden real in der Schule oder zum Saufen ab...ansonsten in Online-Netzwerken. ^^ Bücher - was ist das?
Also ich find das manchmal ganz schön traurig und denk mir, dass es da früher vielleicht besser war...
Haben Sie schon mal gehört, dass ein Affe spielte Krumseltört?

Persephone

Nifflerzüchterin

  • »Persephone« ist weiblich

Beiträge: 151

Haus: keine Angabe

Wohnort: 3 Monate Hades, 9 Monate griechischer Olymp

Beruf: Göttin der Unterwelt und einiger anderer Bereich

  • Nachricht senden

26

Montag, 21. Februar 2011, 22:05

Nun, die 70er Jahre sind keine gute Zeit für etwas, was besser war. In dieser Dekade hatten wir die so genannten Ölkrisen. Dem versuchte die Regierung mit autofreien Sonntagen und so entgegenzusteuern. Das war allerdings für uns Kinder (ja, ich bin über 40 8o ;) ) herrlich, weil eben keine Autos fuhren. Da legten und setzten wir uns demonstrativ auf die Fahrbahn und nahmen ein Bad in der Sonne. Würde mich mal interessieren, was die zu den heutigen Spritpreisen sagen würden. :D Die wären wohl sehr überrascht, dass wir die zahlen. Damals waren sie nämlich unvergleichlich niedriger und doch sprachen alle von 'Ölkrise'.

Der Reallohn war in den 70ern dennoch höher als heute, was heißt, dass die Leute damals wertmäßig mit ihrem Geld mehr kaufen konnten als wir heute mit dem unseren.

Und was die Sicherheit von Arbeitsplätzen, Gehältern und Rente angeht, da legten die 70er und die Politik der damaligen SPD-geführten Regierung durchaus die Grundlage für die heutige Unsicherheit.

Aber warum das Thema DDR aussparen, ein bisschen Vergangenheitsbewältigung rückt auch die eigene Zeit ins rechtere Licht. Die geringe Arbeitslosigkeit und die Vereinbarkeit von Kindern und Beruf hatte ihre Schattenseiten. Erst einmal war die Planwirtschaft und die damit verbundene Vollbeschäftigung auch eine Grundlage des wirtschaftlichen Bankrotts der DDR Ende der 80er Jahre und mit ein Grund für die friedliche Revolution 1989. Zweitens hatte der Staat die Erziehung der Kinder völlig unter seine Kontrolle gebracht. Ab dem Alter von 6 Monaten sorgten staatliche Einrichtungen dafür, dass aus den Kleinsten gute DDR-Bürger wurden, die auch die richtige Einstellung zu SED und Staatsrat hatten. Nicht umsonst war Erich Honeckers Frau Margot, die wegen ihrer lila Haartönung auch 'lila Drache' genannt wurde, 26 (!) Jahre Ministerin für Volksbildung.

Aber ich will nicht nur vom Negativen sprechen. In den Siebzigern begann Willy Brandt die DDR anzuerkennen und Verhandlungen aufzunehmen: die neue Ostpolitik, die ebenfalls einen kleinen Schritt auf dem Weg zur Wiedervereinigung darstellte.
Molly und Arthur

-------------------------------------------

You will always be a child of two worlds und fully capable deciding your own destiny. The question you face is which path will you choose.

Sarek to Spock (Star Trek XI)

see more here

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Persephone« (21. Februar 2011, 22:07)


Plumbum

Animagus

  • »Plumbum« ist weiblich

Beiträge: 1 820

Haus: keine Angabe

Beruf: Chemikerin

  • Nachricht senden

27

Montag, 21. Februar 2011, 22:12

also ich habe vor vierzig Jahren noch nicht gelebt, allerdings kann ich mir, wenn ich so an meine Mutter und ihrem Verhältnis zum Internet denke vorstellen, dass damals die Zeit und Technik einfach nicht so schnelllebig war wie heute, sondern ruhiger. Wenn man bedenkt, dass unsere technisches und wissenschaftliches Know how angeblich exponentiell ansteigen soll, ist das Ganze auch gut nachvollziehbar.

hmh, einen zweiten Grund muss ich mir noch überlegen :O

Mein Abscheu wird durch Euch vermehrt.
O glücklich der, den Ihr belehrt!

Black Harry

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »Black Harry« ist männlich

Beiträge: 11 205

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff / K-Town

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. Februar 2011, 01:26

Ob es besser war?
Nun ich denke, dass ist wirklich immer eine Ansichtssache. Ja es ist bestimmt so, dass wir heute viel zu Medien- und Technickabhängig sind, aber wo wären wir in allen Lebenslagen und -bereichen ohen z.B. das Internet. Wir alle würde uns seeeeeeeehr wahrscheinlich nicht kennen und in einigen Fällen möchte ich das nicht mehr missen!
Und ob die Politiker von damals wirklich alle besser waren (selbst den von mir seeeehr geschätzten Willy Brandt), darf man gerne mal bezweifeln... Ach ein positives Politik-Beispiel:
Die Treffen der (damals noch) G-7 waren kleiner und irgendwie viel effektiver und kleiner und dadurch doch kostensparender. Da hat mich ein Interview von Helmut Schmidt zum Schmunzeln gebracht. Er meinte, dass er damals nur den Außenminister und seinen Staatssekretär dabei gehabt und habensich das Wochenende über in nm Schloss eingesperrt und kamen Sonntags Nachts wieder raus.
Und heute.... :rolleyes:

Nun, das soll aber auch reichen an der Lobelei von der Vergangenheit (mist....ich studiere die Wissenschaft vom Menschen in der Vergangenheit...:D)




We have done the impossible, and that makes us mighty.






... and winter is coming.

Caliban

Auror

  • »Caliban« ist männlich

Beiträge: 2 065

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw / NRW

Beruf: FSJler

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 22. Februar 2011, 08:23

Ich muss da plant aber zustimmen, ein bisschen mehr Erziehung zu häuslichen Tätigkeiten darf schon sein :O
Ich kenne einige Mädels, die in ihrem Leben noch nie gebügelt haben und damit überfordert wären, eine Spülmaschine anzuschmeißen.
Ich sag nur: "Wir wissen ja, eine Frau hat zwei Lebensfragen: Was soll ich anziehen und was soll ich kochen"
http://www.youtube.com/watch?v=072LrlGvSq8 :P


Des Weiteren würde ich wohl einige Johnny Cash Konzerte besuchen... Dat wars auch^^
"Die Menschen gehen lieber zugrunde, als dass sie ihre Gewohnheiten ändern".
- Lew Nikolajewitsch Tolstoi (1828-1910)

my voice for the voiceless

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caliban« (22. Februar 2011, 08:23)


Manitu

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Manitu« ist weiblich

Beiträge: 9 478

Haus: Ravenclaw

Beruf: Möchtegern

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 22. Februar 2011, 10:44

Zitat

Original von Caliban
Ich kenne einige Mädels, die in ihrem Leben noch nie gebügelt haben und damit überfordert wären, eine Spülmaschine anzuschmeißen.
Ääääh, aber bei euch Typen sind das doppelt oder dreifach so viele, die davon keine Ahnung haben!

Ich muss sagen, bei Typen, die in der heutigen Zeit noch immer denken, dass das sowas Frauensache ist, da würd ich aus Prinzip keinen Finger krumm machen ^^
Haben Sie schon mal gehört, dass ein Affe spielte Krumseltört?

DragoMafloy

Animagus

  • »DragoMafloy« ist männlich

Beiträge: 1 729

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin, NRW

Beruf: Zombiekiller

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 22. Februar 2011, 11:15

Kann ich gut nachvollziehen, denn wenn man jetzt von mir erwarten würde, dass ich Zündkerzen wechseln kann, würde ich es aus Prinzip nicht machen. Ich muss es einwerfen, aber es ist keine Beleidigungen an Frauen oder Mädchen ^^: Die Männer die ich kenne, die kochen können, können es besser als meine Mutter, die seit eben diesen 40 Jahren am Herd steht! XD

Ich schließe mich an, dass es damals wohl mehr persönliche Komunniktation und interaktion gab. Aber ich wollte mit keinem Zauber der Welt dauerhaft in diese Zeit versetzen lassen. Denn ich weiß von meiner Mutter, dass ihre Brüder ihr Ohrfeigen geben durften und das Toleranz im weitesten Sinne nicht wirklich vorhanden war. Auch wenn man sich die Sache mit dem Glauben heute und damals anschaut. Mein Fazit: Ich würde nach ner Zeit reise nicht gut klar kommen,

Genug geschwafelt, kurz nach dem Aufstehen...
Ich bin der Narrenkönig - König aller Narren bin ich wohl!
Mein Volk die Menschen, die gern lachen und mein Gold mir innewohnt!
Mein Land ist doch die ganze Welt - wer denn könnte ihr mehr geben?

Schenk mir ein Lächeln, Schöne, sollst dann fortan glücklich leben!
Ich bin der Narrenkönig - König aller Narren bin ich wohl!


United under the dark mark!
I want to hurt you just to hear you screaming my name ....

32

Dienstag, 22. Februar 2011, 12:02

Mhja. Ich würd auch wie Märri sagen, dass die Leute früher sicher nicht so medienbesessen waren wie wir heute. Ja, konnten sie ja auch gar nicht, weil gab ja noch nicht so viel^^.

Ich denk früher hat man sich deshalb auch viel einfacher beschäftigen können. Da war man damit zufrieden "geh doch mal raus" zu hören. Dann ist man raus gegangen und hat dann mit seinen Leuten irgendwas gemacht. Ok liegt vielleicht heute auch daran, dass man älter geworden ist und die Freunde nicht mehr alle auf einem Fleck wohnen^^. Aber wenn ich jetzt rausgehen würde... was würd ich davon haben? Wenns gut läuft bisl Sonne^^.
Jede Beschäftigung kostet irgendwie Geld, denkt man.

Und das mit dem Kochen... das kann man halt schlecht verallgemeinern^^. Aber dass man früher nähen gelernt hat und solch nützliche Dinge ist echt praktisch. So was kann ich absolut nicht und das Werkzeug xD dafür hab ich auch gar nicht da^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Evanesco

Mitglied im Zaubergamot

  • »Evanesco« ist weiblich

Beiträge: 5 437

Haus: Slytherin

Beruf: im Rotstiftmilieu

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 22. Februar 2011, 12:30

Zitat

Original von Pallas Athene
Hat was von "Frauen an den Herd". :O

Jou genau das, und zwar so :D

Ähm Früher war alles besser - dat stimmt. Irgendwann gab s noch nit so viel Aids, gleichzeitig war das medizinische Wissen aber noch nicht ganz soweit (gab und gibt ja auch noch andere Geschlechtskrankheiten).

Gaaaanz früher, wo s noch keine Autos gab, gab s auch noch nicht so viele Verkehrstote ;)
Gleichzeitig war's Reisen etwas ähm langwieriger. (Pferdekutschen, Schiffe...)


Aber geht s nicht um vor so 40 Jahre? Also 1971?
Also ich denke schon, dass das mit der Medienbesessenheit schon da war - mindestens in Ansätzen. Denn Fernsehen gab s da schon (bunt^^) und Radio, Zeitungen...
Und hm die Menschen sind wohl schon immer (seit es Medien gibt) leicht durch Medien zu beeinflussen - wozu sonst hatten denn die Nazis n Propagandaminister?? - aber ok, das ist auch noch mal was früher...


Ach ja wegen Kochen und Nähen - also zur Not gibt s ja jetzt Äpps oder man besucht mal ne VHS (da gibt s eh alle möglichen Kurse) oder gaaaaanz einfach: Bücher+es sich selbst beibringen. ;)
Wenn man nicht gegen den Verstand verstößt, kann man zu überhaupt nichts kommen. (Albert Einstein)
Mal nommer les choses, c’est ajouter au malheur du monde. (Albert Camus)
Oonko pahoillani? - Ma gueule!

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich
  • »JaimeeWhite« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 22. Februar 2011, 13:02

Also ich bin ja noch nicht 40 und ich hab in der Schule nähen gelernt - oder zumindest war das ein Unterrichtsteil *lol* Ob ichs wirklich kann oder nicht ist ja eine andere Frage :P Aber auch bei uns müssen die Kinder in der Primarschule (bis 6. Klasse) in den Werkunterricht und in die Handarbeit. Und in der Sekundarschule (7.-9. Klasse) gibts Kochunterricht, auch für Mädchen und Jungen. Und das ist obligatorisch.

Ich hatte sogar noch eine dreiwöchige Hauswirtschaftswoche, die wurde mittlerweile leider abgeschafft, ich fand die nämlich toll (nicht wegen der Hauswirtschaft, sondern weils einfach eine tolle Zeit war ^^)
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 181

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:32

@Evaneco: Hab an die AIDS Thematik auch schon gedacht, wollte sie aber nicht als erstes bringen. Genau richtig, damals gab es andere Geschlechtskrankheiten.
Und nein, das Farbfernsehen verbreitete sich erst im Zuge der WM 1974 flächendeckend. Erfunden wurde es übrigens in Hannover. :]

Und nein, ich finde nicht, dass Kochen und häusliche Tätigkeiten allein Frauensache sind und klar kann man sich das auch mit Büchern beibringen.... aber trotzdem fand ich gut, dass das den Mädchen damals obligatorisch im Unterricht gelehrt wurde....den Jungen auch, wie ich gerade lese.

@Jaimee: Gibt's auf normalen Schulen in Deutschland heutzutage nicht mehr, oder wenn, dann nur als freiwillige (zusätzliche) AG.

Chii

Zauberstabmacherin

  • »Chii« ist weiblich

Beiträge: 3 525

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:52

Zitat

Original von planternol
Achja, und damals lernte jedes Mädchen noch gut kochen, schon früh in der Schule... das war natürlich auch ganz gut.


6te Klasse - Hauswirtschaft! Ich mochte es nicht! :D


Yami ni madoishi aware na kage, hito o kizutsuke otoshimete, sumini oboreshi gou no tama... ippen shinde miru?

"Oi! Ai shite imasu."



Black Harry

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »Black Harry« ist männlich

Beiträge: 11 205

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff / K-Town

Beruf: Student

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 22. Februar 2011, 15:17

Bin ja jetzt kein super Drei-Sterne-Koch, aber mich selbst versorgen kann ich schon ganz gut, auch wenn ich mich lieber bekochen lasse ;)
Bei mir daheim ist aber erstaunlicherweise so, dass mein Vatter besser kochen kann als meine Mutter:D
Nur macht sie's meistens xD und das Tiramisu / die Mousse au chocolat kann mein Vatter nicht ;)

Edit:
Nun, ich finde unsere Wertevorstellungen von heute um einiges besser als die Ansichten von früher...




We have done the impossible, and that makes us mighty.






... and winter is coming.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black Harry« (22. Februar 2011, 16:13)


Kruemel

Zauberstabmacherin

  • »Kruemel« ist weiblich

Beiträge: 4 019

Haus: keine Angabe

Wohnort: Slytherin

Beruf: VFA

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 22. Februar 2011, 18:48

Das Video ist ja geil Dave :D
Vor allem: "Frauen scheuen sich oft den Sicherheitsgurt anzulegen, weil sie Angst um ihren Busen haben."

Zum Thema Kochen. Hab mich da als ich zu Hause gewohnt habe nie groß für interessiert. Doch man lernt das ganz schnell selber.
Mehr als nen Knopf annähen hab ich noch nicht gemacht und auch nicht gebraucht, aber da brauch man keinen Unterricht für.
Und ich persönlich mache gern lieber ein kleines bisschen mehr im Haushalt, wenn mein Männe sich dafür um Autoreparaturen kümmert (zum Glück kann er das) ,Holz hackt, die Hecke schneidet und Rasen mäht, was ich nun überhaupt nicht machen möchte
Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann am anderen Ende der Welt einen Tornado auslösen.




Du kannst doch nicht zulassen, dass ihm nie etwas passiert, dann passiert ihm doch nie etwas!
'

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich
  • »JaimeeWhite« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 22. Februar 2011, 19:38

Zitat

Original von Black Harry
Nun, ich finde unsere Wertevorstellungen von heute um einiges besser als die Ansichten von früher...

*looool* wie geil xD
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich
  • »JaimeeWhite« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

40

Montag, 28. Februar 2011, 13:51

Soah, sorry für Doppelposting. Es ist Mooooontag ^^ Hier kommt die nächste Frage / Aussage:

Nenne ein Ereignis, von dem Du rückblickend sagst: "Ich kann nicht glauben, dass ich das gemacht habe!
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^