Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

81

Samstag, 16. April 2011, 23:14

Ich wollte mal wieder daran erinnern, dass es da ne Regel gibt, die besagt dass wirklich jeder Wolf sich beim Spielleiter melden muss bzgl. Fressopfer, weil es da in letzter Zeit immer mal wieder Verwirrungen gab.
Es reicht auch nicht, wenn ein Wolf dem anderen sagt, er soll das Fressopfer ausrichten.
Es kam auch schon manchmal vor, dass es im Rudel Missverständnisse gab, ob die Fressopferwahl nun endgültig geklärt war oder ob man noch am Diskutieren ist und dann hab ich verschiedene Fressopfer zugeschickt bekommen und musste nochmal nachfragen. ;) Insofern ist das schon sinnvoll, dass es die Regel gibt, dass jeder (!) Wolf dem Spielleiter schreiben muss mit dem Namen des Fressopfers.

Bitte denkt da in Zukunft alle dran! :)

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

82

Samstag, 16. April 2011, 23:28

Da kann ich Pallas nur zustimmen. Wenn ihr unverhofft nicht da seid als Wolf, müsst ihr irgendwie anders Kontakt aufnehmen zum Spielleiter, entweder halt durch (vollständige!) Vorab-Ansagen oder eben SMS oder dergleichen.

Es ist sehr ärgerlich, wenn die Nacht einfach nicht enden kann, nur weil irgendein Nachtaktiver seinen Einsatz verpennt.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 22. September 2011, 21:51

Ich habe da mal eine grundsätzliche Frage bzw. Anregung zum Spiel.

Mir ist aufgefallen, dass die Wölfe inzwischen in unserm Dorf so gut wie chancenlos sind, wenn nicht gerade die Hälfte der Dorfis im entscheidenden Moment Selbstschüsse produziert ( :rolleyes: ).
Das finde ich in Anbetracht eines Ziels der ausgeglichenen Spielchancen schon irgendwie schade. Es ist irgendwie auch nur wenig spannend, wenn man nach der zweiten Nacht bereits absehen kann, dass das Spiel mal wieder mit nem Sieg fürs Dorf enden wird.

Die Frage ist nun, ob wir daran etwas ändern können und wie.
Das Hauptproblem für die Wölfe sind denke ich die vielen Sonderrollen. Es ist ja nicht nur die Funktion der Sonderrollen, sondern halt auch vielmehr die Tatsache, dass es eben welche gibt, die dann bekanntermaßen auch nur einmal im Spiel ist.
Das ist wunderbar an der Runde 54 abzulesen, die gerade zu Ende gibt. Es war so schön chaotisch, der letzte Wolf noch gut versteckt...aber in dem Moment, als sich die Sonderrollen outen, fallen dann halt gleich so viele potentiell Verdächtige weg, dass man schon allein nach dem Ausschlussprinzip die Wölfe findet und sich dabei meist sogar noch nen Fehlschuss erlauben kann. Da können die Wölfe noch so gut diskutiert haben bis dahin. Das ist einfach langweilig, wie so eine RUnde dann zuende geht.
Beizeichnend, dass der letzte Wolf sich in den letzten zwei Runden schon freiwillig ergeben hat in inzwischen aussichtsloser Position.

Was für Möglichkeiten gibt es also?

1. Wir können nur noch zwei bis maximal drei Sonderrollen zulassen, und zwar inklusive Amor (der muss ja auch nicht immer zwingend dabei sein). Der große Rest wird dann mit normalen Dorfis aufgefüllt.

2. Wir führen eine Regel ein, mit der die Werwölfe in andern Foren gespielt werden. Nämlich das Outingverbot. Das heißt, es sind maximal vage Andeutungen auf die eigene Rolle erlaubt, und auch nur so lange sie etwas mit der Rolle zu tun haben. Also es können Seherin und Hexe zum Beispiel durchblicken lassen, von wem sie wissen dass derjenige gut ist. Aber Alter Mann und Lyki zum Beispiel dürfen gar nix sagen, was auf ihre Sonderrolle schließen lässt.
Der Nachteil an dieser Variante wird wohl sein, dass es oft im Nachhinein zu Streitfällen kommen könnte, was als Outing zählt und was nicht. Außerdem raubt es natürlich auch den Wölfen die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Situation doch mal als Sonderrolle auszugeben.


Was meint ihr? Erscheint euch ein Outingverbot sinnvoll im Sinne von spannenden Werwolfspielen? Oder andere Ideen? Oder alles lassen wie es ist?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »planternol« (22. September 2011, 21:54)


Red

Administratorin

  • »Red« ist weiblich
  • »Red« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 756

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin

Beruf: Kumpel-Knet-Wolf

  • Nachricht senden

84

Freitag, 23. September 2011, 09:08

Hmhm, da ist natürlich schon was dran. Gerade wenn man Wolf ist, nervt einen das natürlich schon arg, wenn man eigentlich gut gespielt hat, aber dann keine Chance mehr hat, einfach weil die Sonderrollen sich outen und damit safe sind.

Ich versuch dann zwar meistens noch n allgemeinerheiterndes Fake-Outing, aber dass man darauf nicht immer Bock, wenn's ja eh schon klar ist, dass man nicht mehr gewinnen kann, ist auch logisch^^

Aber ich bin zugegeben überhaupt kein Fan von so wenig Sonderrollen und vielen Dorfis. Das hängt einfach daran, dass wir hier schon über 50 Runden gespielt haben, viele Leute bei geschätzt 3/4 der Runden auch dabei waren und für die Leute ist so ne Dorfi-Rolle einfach nicht mehr so arg spannend. Klar, man beschwert sich nicht, wenn man das dann mal hat, ist ja auch ok, aber wenn's dann potentiell so wenig Sonderrollen gibt und man eher ständig Dorfi ist, ist das vielleicht auch arg lahm...

Von dem her würd ich wohl eher zu der Outingverbot-Regel greifen. Ist zwar schade, weil dieses Fake-Outen dann wegfällt (und da hab ich zugegeben schon Spaß dran^^). Aber andererseits könnt's das Spiel natürlich schon spannender machen. Ist die Frage ob man das dann so hinkriegt. Wie du schon sagst, ist da die Grenze halt schwer zu ziehen, was als Outing zählt.
Von meinem Geschmack her, wär sowas wie Nighty diese Runde versucht hat mit dem Sehen und dem "im Auge behalten" durchaus ok - oder auch wie lilues Kräutertipps von ihrer Oma^^ Das kapieren auch nicht immer alle und ist ja auch durchaus ne Gefahr für den Spieler, der so Andeutungen macht, weil die Wölfe das ja genauso wahrnehmen könnten.
Was man versuchen könnte komplett zu unterbinden wäre genau das, was nach der letzten Nacht passiert ist, nämlich dieses Standardgeoute, hier Seherin, der und der ist gut, hier Heiler, da Amor und dann bleiben nur noch 2 Leute über... weil das ist halt auch genau das, was den Wölfen gar nichts gutes bringen kann (wie z.B. Seherin oder Hexe finden), sondern sie halt total in die Ecke drängt.

Ich würd's da einfach mal auf nen Test ankommen lassen, wie das läuft und wie gut sich die Leute dran halten und in wie fern das dann Stresspotential liefert oder ob's ok ist.

Wir sind jetzt bei Runde 55 angekommen, das wär doch so schnapszahlmäßig mal ne gute Runde, um das einfach auszuprobieren^^
Also ein Versuch kann denk ich nicht schaden ;)
He was - he had always been - a marked man. It was just that he never really understood what that meant ...


~ "Something's happening. I'm not the Jedi I should be. I want more. And I know I shouldn't ..." ~


"Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering."
"You have allowed this dark lord to twist your mind until now... until now you have become the very thing you swore to destroy"
"I don't fear the dark side as you do!"

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 361

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

85

Freitag, 23. September 2011, 12:15

Also, ich seh das auch so - das Outingverbot find ich sehr gut. Weil - wie an meinem Beispiel gut zu sehen ist - die Wölfe dann gar keine Chance mehr haben zu gewinnen. Alles war noch schön durcheinander, und ich glaube nicht, dass man mich so schnell als Wolf enttarnt hätte, wenn nicht alle ihre Sonderrollen gepostet hätten. Und da die Wölfe eh in der Unterzahl sind ...

Weniger Sonderrollen, hm - also, die Lyka oder n Hund/WiS find ich, sollte dabei sein, wenn ne Seherin dabei ist - das macht das Ganze spannender, weil dann nicht sofort zu sehen ist, ob derjenige wirklich gut oder schlecht ist. Aber das ist ja immer so - aber ab und zu fände ich statt dem WiS n Hund auch ganz gut, vllt sogar mal in der Kombi mit der Lyka ;).

Viele Dorfis, das ist auch langweilig. Also, drei gute Sonderrollen sollten drin sein - vielleicht könnte man es so machen, dass auf jede gute Sonderrolle n Wolf kommt oder so? Dann wär's vllt auch mal spannender mit mehreren Wölfen (vorausgesetzt natürlich, es sind viele Spieler ;)).

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


86

Freitag, 23. September 2011, 12:26

Joa, das Outing-Verbot kann schon sinnvoll sein, aber ich seh dann halt auch das Problem, das plant schon angesprochen hat, nämlich, dass es dann oft zu Diskussionen kommen wird, was denn nun ein Outing is, und was nich... kA, ob das so sinnvoll für die Spielstimmung is, weil ich mir vorstellen kann, dass es dann Leute gibt, die gar nich mehr mitspielen, weil se dann beleidigt sind. Ich will da jetz auf niemanden explizit zugehen, aber so isses halt nun mal, weil nich jeder mit sowas total super umgehen kann^^

Und bei Moonys Idee, die zwar theoretisch nich schlecht is, seh ich das Problem, dass die Wölfe da sehr schnell zu stark werden können. Klar WiS/Hund & Lyka is okay, aber dann können halt nich mehr sehr viele andere Wölfe mitspielen, weil das Rudel dann einfach zu stark is, wenn wir, sagen wir bei 12 Mitspielern 4 böse Rollen haben, wovon eine der WiS oder Hund is. Dazu dann noch ein Wolfsjunges und 2 Wölfe & dann noch die Lyka. Da kann man u.U. nach 3 Tagen ungefähr die gleiche Resonanz ziehen, wie nach dem letzten Spiel, nur dass die Wölfe sich fröhlich durchs Dorf gemampft haben & Glück beim Schießen hatten... & in so'nem Fall is die Seherin ja recht nutzlos. Genauso wie die BSS. Die einzigen, die da'n bisschen was bringen sind Heiler & Hexe, aber das is ja auch immer'n Glücksspiel...

Keine Ahnung, das einzig sinnvolle scheint dabei wirklich zu sein, dass wir'n Outingverbot einführen... aber die Reduzierung der Sonderrollen bringt's meiner Meinung nach auch nich. Ich seh das da so, wie Tine, dass nach so vielen Runden NUR Dorfis auch irgendwie langweilig sind - ich zumindest find das hin und wieder zwar toll, aber auf die Dauer würd mich das schon echt anöden^^

'ne Idee wäre ja auch, dass wir vllt wieder andere Rollen einführen. Irgendwer hat doch mal von Vampiren gesprochen, oder so. Das wär doch auch mal was für uns :D Oder, dass wir auch mal wieder mit anderen Rollen spielen, wie dem Selbstmöder oder dem Flötisten, oder so. Dass da halt auch mal wieder was anderes kommt und nich 2 Parteien, zack bekriegt euch, wer gewinnt, Glückwunsch^^ Weil ich mein, sooo oft, dass wir'ne 3. Partei haben, isses ja jetz auch nich - und selbst wenn, dann hat se meistens nich so arg die Chance.

Das wäre so meine Überlegung gewesen^^
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 361

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

87

Freitag, 23. September 2011, 12:41

@Blümi: Zu viele Wölfe sind auch nicht gut, da stimm ich dir schon zu. Neue Rollen, das wär echt klasse.

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


lilue

Zauberstabmacherin

  • »lilue« ist weiblich

Beiträge: 4 367

Haus: Gryffindor

Wohnort: Köln

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

88

Samstag, 24. September 2011, 09:21

Also ich fänds ehrlich gesagt auch echt schade, wenn man die Sonderrollen reduzieren würde. Weil n Dorfi sein, ist zwar manchmal ganz gechillt, weil man ohne Bedenken spielen, kann aber ein drittes Mal in Folge Dorfi sein fänd ich schon echt öde.

Ich find die Idee, neue Sonderrollen auszuprobieren voll gut. Weil das vllt. mal wieder bisschen Abwechslung bringt.

Ich hab bei Wikipedia aber nur noch den "Weißen Werwolf" und den "Brandstifter" gefunden, die man im Internet reinnehmen könnte. Aber Vampire klingen ja auch echt cool :D (auch wenn ich deren Funktion nich kenn, aber immerhin klingts aufregend^^)

Das Putingverbot klingt sinnvoll. Und das mit dem Fake-Outing muss ja gar nicht wegfallen^^
Ein Wolf kann sich ja genauso wie die echte Sonderrolle subtil outen. Klappt zwar nicht mit so großem Erfolg wie ein richtiges Fake-Outing, aber die Möglichkeiten der Sonderrollen sind ja genauso eingeschränkt.
Jedenfalls würd ich eher n Outingverbot einführen, als Sonderrollen rausnehmen ._.
Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind die Seehunde.





planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

89

Samstag, 24. September 2011, 11:05

Danke für eure Antworten. Und schön, dass ihr Problematik auch versteht.

Joa, das kann ich wohl verstehen, dass es die Vielspieler auf Dauer langweilt, normaler Dorfi zu sein. Trotzdem würde ich immer so an die 5 Dorfis drin lassen, einer wird eh meist aussortiert.

Vampire sind ne eigene böse Partei, auf jeden Fall interessant. Meine Erfahrung ist, dass die Wölfe es mit Vampiren im Spiel noch sehr viel schwerer haben als sowieso schon...und das Spiel funktioniert eigentlich auch erst in ner großen Runde mit mindestens 15 Leuten einigermaßen gut...also wenn man dann 2 Vampire und 4 Wölfe hat....da ist im Forum halt meist das Problem, dass nicht genügend Spieler zusammen kommen.
Selbstmörder oder Flöti können es aber auf jeden Fall mal wieder sein!

Und ansonsten: Ja, ich würde dann echt mal ein Outingverbot einführen. Subtile Outings sind bei Seherin, Hexe, Nachbar, Amor, BSS ok, bei anderen Rollen (die nichts mit Zusatzinformationen über andere Spieler zu tun haben) aber nicht, finde ich. Und einfach so sagen wer man ist, darf man auch nicht, finde ich.

Lass uns einfach mal ein paar Runden als Test mit nem Outingverbot spielen.

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

90

Samstag, 24. September 2011, 18:05

Es gibt doch noch unendlich viele Rollen, die man einbringen kann, die auch die Wolfseite unterstützt oO Wieso die gute Seite schwächen statt einfach die böse etwas aufmotzen? Fänd ich sinnvoller.

Auf der offiziellen Seite (die ist halt auf Französisch) hats n Forum mit ganz vielen Rollen und es gibt auch sonst voll viel..hab ja noch son paar Sets hier rumliegen, unter anderem auch mit Berufen und Häusern und so. Wieso nicht mal sowas?

Ich fände es ehrlich gesagt schade, wenn man keine Fake-Outings mehr machen dürfte. Ich mein..sry, aber daraus besteht doch das Spiel: sich als jemanden ausgeben, den man nicht ist, gerade als Wolf.

Nuja, ich spiel eh grad nicht mehr so häufig mit, in zwei Wochen wär ich zwar wieder mal dabei =)
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JaimeeWhite« (24. September 2011, 18:06)


Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 139

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 30. Oktober 2011, 17:03

Nachdem wir ja im letzten Spiel doch leicht ausartende Diskussionen hatten, sollten wir's langsam mal für die Regeln definieren:

Was ist eurer Meinung nach ein Outing? Wo beginnt das?
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

Harry Godric

Moderator

  • »Harry Godric« ist männlich

Beiträge: 9 673

Haus: keine Angabe

Wohnort: Nähe Köln

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 30. Oktober 2011, 17:33

Also ich finde, es hat eigtl. in der ersten Runde gut geklappt, zumindest hatten wir da keine Probleme.
Wie man die Situatiion, die jetzt diese Runde rund um Leandras "Outing" betrachtet ist schwierig, man kann es als Outing verstehen, aber man kann es so verstehen, wie u.a. Jaimee es ja verstanden hat.

Ich finde, wenn man Hexe ist, dann kann man genau wie man immer darauf hingewiesen hat, dass man "mit Salben und Tränken" handtieren kann, zu sagen "ich bin Hexe" ist eineutig ein Outing und bei Outingverbot falsch.

Wenn wir allerdings auch diskutieren, was ein Outing ist, sollten wir auch klären, was mit jemandem passiert, der sich outet, fliegt er zum Beispiel aus dem Spiel oder darf im nächsten Spiel nicht mitspielen.
.



"Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden"


Du willst in den HP-Geburtstagskalender ??? - dann poste hier




...

Burning Fawkes

Wildhüterin

  • »Burning Fawkes« ist weiblich

Beiträge: 736

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 30. Oktober 2011, 19:01

Ich denke, man sollte alles als Outing einstufen, woraus man 100%ig ableiten kann, welche Rolle eine Person hat.

Sonst könnte man ja theoretisch sogar alle Rollen aufzählen, die man nicht hat und damit wäre trotzdem eindeutig festgelegt, welche Rolle man hat.

Außerdem hatte ich das so verstanden, dass das Outing-Verbot verhindern sollte, dass die Wölfe nur deshalb verlieren, weil die anderen wissen, wer welche Sonderrolle hat.
Aber wenn die Hexe solche Sachen sagen dürfte wie "Ich weiß, dass die und die nicht gefressen wurde", dann müsste z. B. die Seherin auch sagen dürfen "ich weiß sicher, dass diese Person gut ist und diese böse ist, weil ich mehr weiß als ihr" und man hat wieder das gleiche Problem. Besonders, weil dann der Jäger z. B. noch sagen könnte "ich weiß, dass der Jäger im Spiel ist" und schon wären wieder alle Sonderrollen bekannt, ohne, dass es jetzt ein ganz explizites Outing gab.
"Das Beste, was sie tun konnte, um absolut sicherzustellen, dass auch der Letzte hier in der Schule dein Interview liest, war, es zu verbieten!"


"Viele von den größten Zauberern haben keine Unze Logik im Kopf, die säßen hier für immer in der Falle."


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Burning Fawkes« (30. Oktober 2011, 19:05)


planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

94

Montag, 31. Oktober 2011, 11:12

Das Outingverbot soll in erster Linie verhindern, dass Leute sich vor der Erschießung retten, indem sie sich eben einer eindeutigen Sonderrolle zuweisen (die es nur einmal gibt).
Jaimee muss ich insofern klar wiedersprechen: Wenn jemand sagt "Ich bin Dorfi" ist das definitiv kein Outing, denn davon gibt es mehrere, und außerdem können das Wölfe wie auch echte Sonderrollen genauso sagen. Dasist völlig unproblematisch.

Aber zur grundsätzlichen Frage:
Seherin,BSS und Hexe (sofern sie wie in der Halloween Runde vergiftet hat) haben dagegen durchaus die Aufgabe, ihre Erkenntnisse in versteckter Form in die Diskussion einzustreuen. Ok, dadurch werden die selber auch als Sonderrolle bekannt, wenn es gut läuft. Und dennoch erkennen sowas die Wölfe leichter als die Dorfis. Und für die Dorfis ist es trotzdem möglich, das zu erkennen.
Also ganz ehrlich, ich fand, dass das in beiden Runden eigentlich sehr gut gemacht wurde von den Inhabern der Sonderrollen. Leandra ging wohl ein Stück zu weit, weil sie gesagt hat, dass sie etwas sicher "weiß" aufgrund einer Sonderrolle die sie aber nicht sagen darf.
Ich bin aber völlig überzeugt, dass Leandra regelkonform spielen wollte.

Vor allem ergab sich der Vorteil, den Leandra heraus geschlagen hat, doch nun wirklich nicht durch ihr Hexenouting. Ich meine warum sollte denn Juni ein Wolf sein, nur weil Burning statt Sassi stirbt? Leandra hat die Anschuldigung von Juni perfekt aus der Spielsituation abgeleitet und tatsächlich das Wunder vollbracht, sie anstelle der (von der Seherin) enttarnten Nighty abzuschießen. Das war einfach saustark gespielt, mehr nicht!

Zu HGs Frage, was mit Leuten passiert, die sich nicht dran halten. Also wenn jemand aus Ignoranz gegen Regeln verstößt, wird er selbstverständlich aus dem laufenden oder nächsten Spiel ausgeschlossen!
Aber selbstverständlich nicht, wenn das aus Versehen passiert oder eben wie in diesem Fall aus einem leicht anderen Verständnis einer Regel, die ja sehr viel Ermessensspielraum bietet.

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 139

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

95

Montag, 31. Oktober 2011, 14:34

Zitat

Original von planternol
Vor allem ergab sich der Vorteil, den Leandra heraus geschlagen hat, doch nun wirklich nicht durch ihr Hexenouting. Ich meine warum sollte denn Juni ein Wolf sein, nur weil Burning statt Sassi stirbt?

Nunja, wenn Lea nicht gesagt hätte, dass sie die Hexe ist, wäre entweder sie oder Nighty erschossen worden. Aus dem einfachen Grunde, dass die meisten zu diesem Zeitpunkt Nighty für böse hielten^^

Aber nunja...ich finde, ein Puting besteht dann, wenn man Hinweise gibt, die zwangsläufig auf eine Rolle hindeuten. Also das, was Plant so erzählt hat^^
Meiner Meinung nach sind solche Aussagen wie "Ich sehe Horst als gut" eigentlich auch schon ein Outing, weil das son typischer Seherinnen-Satz ist.

Wahrscheinlich erschein ich da ein bisschen kleinkariert, aber ich finde ehrlich, dass man, wenn man ein Outingverbot einführt, das dann auch recht streng durchziehen sollte. Denn wenn man so kleinere Sachen, wie eben diesen Seherinnen-Satz, durchgehen lässt, dann verläuft die Sache ganz schnell im Sand und wir haben wieder dasselbe "Problem", nämich dass wir keine klare Abgrenzung haben, was nun noch ok ist und was nicht.

Desweiteren fänd ich ja, dass Sippenhaft son Punkt zum Ansprechen wäre^^ Also, im Moment besteht ja die Motivation darin, hoffentlich beim nächsten Spiel nicht gesperrt zu werden. Manche spielen allerdings auch recht selten mit, deswegen ist das dann keine richtige "Strafe". Wenn man sagen würde: wenn sich eine Sonderrolle outet, dürfen die Wölfe einen mehr in dieser Nacht fressen oder es stirbt ein Dorfi, dann hat das auch noch so den Anreiz, das Dorf nicht zusätzlich zu schwächen.

Ich hab das jetzt mal von ner ganz radikalen Seite gesehen und ich hoffe, euch ist auch allen bewusst, dass ich das nicht um jeden Preis so durchkloppen will. War nur mal son Gedankenspiel, um Diskussionsstoff und Anregungen zu bieten^^
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

96

Montag, 31. Oktober 2011, 15:24

Leandra wäre so oder so nicht erschossen worden, auch wenn du dir das vielleicht gewünscht hättest. ;)
Nighty schon eher, aber hier war nicht Leandras Hexenhinweis entscheidend, sondern ihre ansonsten überzeugende Spielweise.

Es ist Aufgabe der Seherin, dem Dorf zu helfen auf Basis der Erkenntnisse die die erlangt hat. Und Aufgabe der Hexe in diesem speziellen Fall auch.

Und von Strafen, die sich auf das Spiel auswirken (wie dem Doppelfraß oder dem direkten Tod einer Rolle) halte ich mal gaaar nichts. Es ist Aufgabe von allen Spielern, für Fairplay zu sorgen, schließlich ist es unser eigenes Interesse, den Spielspaß möglichst lange zu behalten. Ein "kalkulierter Regelverstoß" ist so ziemlich das letzte, was wir da gebrauchen können.

97

Montag, 31. Oktober 2011, 15:26

Nochmal zu Leas Outing. Ich fand es jetzt eigentlich keinen Regelvrstoß, dass ich Lea beim Outing geholfen habe. Weil es ist ja verboten seine eigene Rolle preis zu geben, aber sollte ein anderen Spieler einen anderen enttarnen, finde ich das in Ordnung. Weil sonst könnt ich mich ja auch aufregen, dass Blümchen und Hahni den anderen gesagt haben, dass ich ein Wolf bin^^

Also ich finde ja der Satz "Ich sehe Horst als gut" ist jetzt kein Outing. Das kann jeder schreiben. Ein Wolf kann auch demonstrativ die ganze Zeit solche Seherinensachen schreiben, damit ihn die anderen für die Sehrin halten.

Und wie ich schon im Spiel gesagt habe, hab ich mich eingetlich auch 100 mal geoutet, aber irgendwie scheine ich mich nichtmal outen zu können, wenn ich das will. Vielleicht schreib ich das nächste mal nicht den Merrschweinchenzehen-Vergleich. Der hat vielleicht verwirrt^^

Naja, aber dem Dorf dann gleich eins reinzuwürgen und die Wölfe unschuldige Spieler mitfressen, nur weil sich jemand geoutet hat, finde ich eigentlich nicht in Ordnung. Da finde ich Plants Vorschlag, dass der dann aus dem Spiel genommen wird oder das nächste mal nicht mitspielen darf sehr viel besser. Weil nur weil das jetzt jemand anderes verbockt wäre ich schon ziemlich sauer, wenn ich dann zusätzlich gefressen werden würde. Oder vielleicht könnte man das so machen, dass der der sich zu stark outet dann in einen normalen Dorfi verwandelt, der keine Sonderfertigkeiten mehr hat? Ist ja in gewisser Weise auch eine Strafe.

Lilly-Jade

Omniglas-Optikerin

  • »Lilly-Jade« ist weiblich

Beiträge: 477

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw;Spinners End

Beruf: Vollblutmama

  • Nachricht senden

98

Montag, 31. Oktober 2011, 20:15

wollt jetz auch mal was dazu sagen.
ich finds nicht gut wenn einer der nen regelverstoß begonnen hat dann aus dem spiel genommen wird da das unter umständen auch spielentscheidend sein kann.da bin ich eher dafür den Spieler zu sperren.und wenn es einer ist der selten spielt sollte man vielleicht ne liste erstellen wo dann drauf steht regelverstoß begangen und das er gesperrt ist.und wenn er dann das nächste mal wieder mitspielen will sagen eh die runde nicht da du noch ne offene sperre hast.aber ich denk mal das das schwierig ist umzusetzen da ja die runden doch von unterschiedlichen leuten geleitet werden.

und was das thema outing angeht find ich das so ein satz wie ich seh den und den als gut ist kein outing.ich benutz den fast in jedem meiner post und da kann man nicht immer her leiten welche rolle man hat.wenn man aber sagt ich seh den als gut weil ich ne sonderrolle hab ist das nen klares outing jedenfalls für mich.und es kamm ja auch der punkt auf in der letzten runde das wenn man sagt ich bin dorfi auch nen Outing ist.nun ich hatte das alles aber so verstanden das das Outingverbot nur für die sonderrollen gelten und jeder kann ja behaupten ich bin dorfi,egal ob er es ist oder nicht.

und nochmal zur letzten runde und das thema mit lea.ich hab es so empfunden das sie sich nur "geoutet" hat um halt nicht zu sterben,da ja zu dem zeitpunkt fast alle von ausgegangen sind das sie und nighty verliebt sind und ne 3. partei bilden.und es sah ja bis sie das schrieb echt so aus als ob alle auf nighty schießen.aber wie gesagt das ist halt subjectiv und jeder empfindet es anders.aber trotzdem muss man einfach festhalten das dadurch alle das anders sahen es die runde schon ganz schön beeinflusst hat.
und es sollte doch eigentlich das spiel an sich im Vordergrund stehen und nicht auf einmal in regelerklärungen ausarten.und da nehm ich mich auf keinen fall raus.und jedem dem dadurch die lust an diesem spiel vergangen ist möcht ich mich entschuldigen denn es war net meine Absicht irgendwelche leute mit diesem verhalten zu verkraulen.
doch ein positives hatte es ja das nun mal genau festgelegt wird was ein Outing ist damit sowas in den zukünftigen runden nicht mehr passiert.
Ich bin kein Engel,
ich mache Fehler,
ich bin nicht perfekt,
ich bin nicht normal,
ich bin manchmal verrückt,
ich bin also nichts besonderes,
aber ich bin wenigstens

ich selbst!

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 208

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 8. November 2011, 19:05

Ich versuche das gesagte zum Thema Outing nochmal zusammen zu fassen.

1. Sehende Rollen dürfen Andeutungen machen und ihre Informationen streuen. Sie dürfen aber icht direkt sagen wer sie sind...es muss da immer noch INterpretationsspielraum offen bleiben. "Ich sehe xy als gut" ist absolut ok.
2. Wenn eine Hexe geheilt hat, gilt für sie das gleiche.
3. Rollen, die nix mit andern Rollen zu tun haben (Jäger, Alter) dürfen dagegen überhaupt nix fallen lassen bezüglich ihrer Rolle.
4. Wenn jemand gegen Regeln verstößt, passiert erstmal gar nix. Es ist im Sinne aller, auf die Regeln zu achten. Weitere Maßnahmen behalten wir uns aber vor.

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 139

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 8. November 2011, 19:08

Zitat

Original von planternol
4. Wenn jemand gegen Regeln verstößt, passiert erstmal gar nix. Es ist im Sinne aller, auf die Regeln zu achten. Weitere Maßnahmen behalten wir uns aber vor.

Find ich blöde. Aus dem einfachen Grunde, dass dann auch nach dem nächsten offensichtlichen Outing nichts passieren wird, weils dann wieder keinen interessiert xD
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.