Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich
  • »Mona81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Januar 2008, 11:21

Horkruxerstellung, bzw Ungereimtheiten

ich habe die themen überflogen und keinen derartigen thread gefunden. ich kann mich zwar erinnern, dass in irgendwelchen threads mal darüber diskutiert wurde, denke aber, diese sollten dann auch aussagekräfitge titel haben. falls ich was übersehen habe, bitte verlinken

dumbledore ging im halbblutprinz davon aus, dass nur bedeutende morde für die horkruxerstellung verwendet wurden. dies hat sich ganz offensichtlich als falsch herausgestellt. das kann man natürlich so auslegen, dass auch dumbledore nicht immer recht hat, was jkr ja auch gesagt hat.

des weiteren hatte voldemort entweder schon zwei horkruxe vor dem gespräch mit slughorn gemacht, oder aber, man kann einen horkrux auch erst monate nach einem mord erstellen, was ich für unlogisch halte.

da ich aber nicht glauben kann, dass jkr in so einem wichtigen thema einen fehler gemacht hat, wollte ich fragen, ob jemand eine erklärung dafür hat.

ralph12345

Waddiwasi-Profi

  • »ralph12345« ist männlich

Beiträge: 62

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Januar 2008, 15:14

Voldemort hat von Slughorn eine Beratung in Sachen Hokruxe erhalten und dann angefangen, sie herzustellen. Dabei hat er Leute ermordet und dann das abgespaltene Seelenteil in den Hokrux gesperrt.
Daß er schon vorher Leute umgebracht hat, widerspricht dem nicht, ebensowenig, daß er am Ende eine so instabile Seele hatte, daß er beim Töten von Harrys Mutter in Harry ganz unbeabsichtigt einen weiteren Seelenteil abgegeben hat.

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich
  • »Mona81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2008, 15:25

ralph12345, aber die morde, die für die horkruxe verwendet wurden, wurden ja teilweise vor dem gespräch begangen, denkst du also, dass man einen horkrux monate nach dem mord erstellen kann?

4

Montag, 14. Januar 2008, 15:39

Welche Morde wurden denn vor dem Gespräch begangen?

5

Montag, 14. Januar 2008, 15:40

RE: Horkruxerstellung, bzw Ungereimtheiten

Zitat

Original von Mona81

des weiteren hatte voldemort entweder schon zwei horkruxe vor dem gespräch mit slughorn gemacht, oder aber, man kann einen horkrux auch erst monate nach einem mord erstellen, was ich für unlogisch halte.


Du scheinst hier was falsch verstanden zu haben.
In dem Gespräch von Riddle und Slughorn ging es niemals um die grundsätzliche Herstellung von Horkruxen.
Tom wollte lediglich wissen, ob es möglich ist, mehrere Horkruxe herzustellen, damit die Unsterblichkeit noch weiter gesichert ist.

Wie man Horkruxe herstellt, wusste Tom vorher schon. Immerhin hatte er schon einen (!) gemacht.
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Januar 2008, 16:18

Nein, er hatte zwei gemacht und das ist ja der Punkt. Die Maulende Myrte starb vor Voldemorts Vater!
Sie starb am 13.06.1943, Voldemort war 16. Seinen Vater hat er wohl in den Sommerferien danach (August 43) getötet.

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

Scherbchen

Nifflerzüchterin

  • »Scherbchen« ist weiblich

Beiträge: 161

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hessen/Ravenclaw

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Januar 2008, 17:57

Voldemort hat die maulende Myrte aber nicht umgebracht. Es war der Basilisk nicht Voldemort. Er kann doch nur einen Horkrux herstellen, wenn er von eigener Hand getötet hat und nicht jemand anders vorschickt.

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 155

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Januar 2008, 20:02

@Scherbchen, natürlich hat Voldemort die Maulende Myrthe umgebracht. Durch den Basilisken, den er nicht vorgeschickt, sondern kontrolliert hat.
:D 8) --knuddel--

9

Montag, 14. Januar 2008, 20:02

Voldemort hat den Basilisken befehligt, er war sein Werkzeug. Also war Voldemort sein Täter.

Aus HP7 geht übrigens hervor, daß Voldemort nur deshalb mit Slughorn über Horkruxe gesprochen hat, weil er abschätzen wollte, wie weit er gehen konnte. Wie man die Dinger herstellt, wußte er schon, weil die entsprechende Anleitung damals noch in der Bücherei stand und erst später durch den Schulleiter Dumbledore entfernt wurde.

Peverell

Waddiwasi-Profi

  • »Peverell« ist weiblich

Beiträge: 90

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff / Bayern

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Januar 2008, 20:40

Wieso geht ihr denn davon aus, dass die Ermordung von Myrthe dazu diente, einen Horkrux zu schaffen? Steht das irgendwo? Das Tagebuch kann er doch auch erst später zu einem Horkrux gemacht haben, oder?
"Ich habe meine Rolle gut gespielt", sagte Snape.

-RIP-
For the greater good

He was an anti-hero.
He is not a particularly likeable man in many ways. He remains rather cruel, a bully, riddled with bitterness and insecurity –
and yet he loved, and showed loyalty to that love!
JKR

LordVoldemort16

Gesperrt (a.e.W.)

  • »LordVoldemort16« ist männlich
  • »LordVoldemort16« wurde gesperrt

Beiträge: 328

Haus: keine Angabe

Wohnort: Essen/Slytherin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Januar 2008, 20:57

Voldy hat den Basilisk angewiesen jemanden zu töten
und dann kurz nachdem die Schule drohte zuschließen
dann schließte er die frisch gespaltene Seele in sein Tagebuch
ein

Und dann hat er seinem Vater und seinen Großeltern getötet
und hat seine Gespaltene Seele in wenig später in den Ring eingeschlossen

Also war es ein Mord vor dem Gespräch

@ Peverell Tom sagte es selber
"Ich wußte es würde gefährlich sein , die Kammer noch eimal zu öffnen ,während ich inder Schule war. ... Ich beschloss ein Tagebuch zu hinterlassen und mein sechszehn Jahre altes selbst in den sitem aufzubewahren..."

ich hab mal da ne andere Frage

wenn Harry den Kuss der Dementoren bekommen hätte als er Sirius und HErmine vor ihnen gerettet hat welche seele hätte der Dementor bekommen
seine oder Voldy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LordVoldemort16« (14. Januar 2008, 21:04)


Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. Januar 2008, 21:08

@Krabbentaucher:
Das ist richtig. Es wirkt doch nur etwas merkwürdig, dass Voldemort erst zwei Horkruxe erstellt und dann nachfragt, ob das überhaupt geht, mehrere Horkruxe zu erstellen. Es wäre viel logischer, wenn er zu dem Zeitpunkt, zu dem er Slughorn fragt, erst einen Horkrux erstellt hätte.

@Peverell:
Das hat JKR in einem Chatinterview gesagt.

Hier mal als Übersicht alle Horkruxe mit dazugehörigem Mordopfer in der ungefähren Reihenfolge der Morde:

1. Tagebuch, Maulende Myrte, Juni 1943
2. Ring, Tom Riddle, August (?) 1943
3. Becher, Hepzibah Smith, ca. 1950 (?)
4./5. Medaillon, Muggel-Landstreicher, 1950-1954
4./5. Diadem, Albanischer Bauer, 1950-1954
6. Harry, -, Oktober 1981
7. Nagini, Bertha Jorkins, Sommer 1994

@LordVoldemort:
Beide, nehme ich mal stark an.

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pallas Athene« (14. Januar 2008, 21:10)


13

Montag, 14. Januar 2008, 22:15

Ja, dieser verdammte Chat. Durch die Lari-fari Baentwortung hat JKR wohl ziemlich viel Zauber von ihrer eigenen Story genommen.

Dadurch, daß sie gesagt hat, daß Voldemort je einen Horcrux mit dem Mord an Myrte und an seinem Vater begangen hat, hat sie das Gespräch zwischen Voldemort und Slughorn eigentlich überflüssig gemacht.
Denn zu dem Zeitpunkt, als Voldemort Slughorn nach den Horcruxen gefragt hat, wußte er schon sehr viel mehr über Horcruxe, als Slughorn jemals wissen würde. Aber vielleicht wollte er sich vergewissern...

Alelrdings bleiben noch einige andere Ungereimheiten, wenn Voldemort bei dem Gespräch mit Myrthe wirklich schon zwei Horcruxe hatte... Ich sage nur das veränderte Aussehen bei seinem zweiten Vorstellungsgespräch, wo er höchstens 5 Horcruxe hatte und das gar nicht veränderte Aussehen bei Hepzibah, als er bereits drei Horcruxe hatte...

Außerdem: Wenn das Tagebuch mit dem Mord an Myrthe verhorcruxt wurde, bedeutet das auf jeden Fall, daß ein Horcurx nicht unmittelbar nach dem Mord erschaffen werden muß. Denn das Tagebuch hört nicht mit dem Mord an Myrthe auf, sondern erst mit Hagrids "Überführung"- es wurde also auf jeden Fall mehrere Tage/Wochen nach dem Mord an Myrthe hergestellt...

@Pallas: Ich dachte, das Diadem hat Voldemort bereits verhorcruxt, als er es unmittelbar im Anschluß an seine Hogwartszeit geholt hat...

@Mona81: Du wolltest also nicht mehr warten, bis ich meinen Thread aufmachen ;) Schade. Du bist mir um ungefähr eine Woche zuvor gekommen..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rohana« (14. Januar 2008, 22:16)


gonzo

Quidditch-Star

  • »gonzo« ist männlich

Beiträge: 1 194

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. Januar 2008, 23:12

Es ist schon komisch irgegendwie, oder?

Ich war nie wirklich der Meinung, dass ein Horkrux direkt nach dem Mord hergestellt werden muss. JKR beantwortet das im 7 Band auch teilweise, als sie Ron fragen lässt ob man sich denn nicht reparieren kann. Hermine meinte Reue würde eine gespalltene Seele wieder zusammenfügen, wobei ich glaube das die räumliche Entfernung zwischen den Teilen irrelevant ist. Jetzt ist es ja aber so das Voldemort seinen letzten Horxrux mit Bertha Jorkins Tod herstellt, obwohl er doch sicher wichtigere Morde in Reserve hatte, wenn man so will. Er hat ja schon oft genug gemordet um seine Seele zu spalten, wieso muss er dann Bertha umbringen um wieder einen herzustellen. Es wäre natürlich möglich, das dieser Seelenteil, der da in Albanien sein Unwesen treibt, noch "jüngfreulich" ist und deswegen erst mal wieder morden musste. Das ist seltsam.

@Mona: Wann nat ca. hatten denn Tom und Slughorn dieses Gespräch.
Achtung! Brandneues Kapitel! Don't miss it!
Meine FF - 'Untitled' - hier geht's los!

Scherbchen

Nifflerzüchterin

  • »Scherbchen« ist weiblich

Beiträge: 161

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hessen/Ravenclaw

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

15

Montag, 14. Januar 2008, 23:19

@gonzo vllt muss man ja "frisch" jemanden töten um ein Horkrux herzustellen und die anderen Morde sind vllt zu lange her...

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 155

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Januar 2008, 15:05

@Scherbchen, dann hätte die Maulende Myrthe nicht der Mord fürs Tagebuch sein können (so die Behauptung oben stimmt und das Tagebuch erst nach Hagrids 'Überführung' zum Horcrux gemacht wurde).

Und auch Tom Riddle sen. als Mord für den Ring (den Voldemort während er Slughorn befragte schon trug), wäre weggefallen.

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

Mona81

Quidditch-Star

  • »Mona81« ist weiblich
  • »Mona81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Haus: keine Angabe

Wohnort: Regensburg

Beruf: Vertriebsassistentin

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Januar 2008, 15:17

pallas, vielen dank für die daten, die du reingestellt hast!

@peverell,
wie pallas geschrieben hat, hat jkr die morde mit den hokruxen im chat mitgeteilt.

@lord voldemort
dein post gibt irgendwie keinen sinn. sowohl das töten der maulenden myrte, als auch das töten von volemorts vater und großeltern war vor dem gespräch mit slughorn.

sprich entweder hatte tom bei dem gespräch mit slughorn schon zwei horkruxe erstellt, oder aber man kann den horkrux erst später, also nach dem mord erstellen.

dafür spräche folgendes:
das tagebuch war ja auf jeden fall schon verhorkruxt war, weil tom sein 16jähriges ich einschließt, allerdings tom beim gespräch mit slughorn schon 17 ist.
und, er hat den ring am finger, und ich glaube eigentlich nicht, dass er den ring mit seelenstück am finger trägt, das würde ja gar keine sicherheit mit sich bringen.

dagegen spricht aber auf jeden fall, dass er dann keinen bauern oder landstreicher's mord hätte verhorkruxen müssen, denn er hätte ja auf soviele frühere morde zurückgreifen können.

das ganze ist mehr als dubios

rohana, es tut mir wahnsinnig leid, dass ich dir zuvorgekommen bin. ich hab ehrlich gesagt nicht mehr drangedacht. ich vorgestern nochmals angefangen, das buch zu lesen und nun wohl etwas kritischer als beim ersten mal, von daher hatte ich das bedürfnis, den thread aufzumachen.
ich muss sagen, dass ich mittlerweile ähnlich denke, wie du bereits am anfang. ich war wohl beim ersten lesen nicht kritisch genug.
aber ich stimme dir mittlerweile in vielen dingen zu. (aber nicht in allen :-), die deathly hallows geschichte gefällt mir nach wie vor sehr, sehr gut!)


gonzo, das gespräch zwischen slughorn und tom findet in seinem siebten schuljahr statt. (er sagt doch, dass prof. merryweather in ruhestand geht, bzw. fragt dies) und wir wissen von dumbledore, dass tom sich unmittelbar nach seiner schulzeit um die stelle beworben hat.
und ich glaube mich zu erinnern, dass er auch schulsprecher ist.

LordVoldemort16

Gesperrt (a.e.W.)

  • »LordVoldemort16« ist männlich
  • »LordVoldemort16« wurde gesperrt

Beiträge: 328

Haus: keine Angabe

Wohnort: Essen/Slytherin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Januar 2008, 16:08

okay vllt hatte er schon zwei Horkruxe gemacht bevor er mit Sluggy redete

und er wollte doch wissen ob man die seele in sieben teile spalten und einschließen kann

vllt hatte er nur angst davor das wenn er sie weiterspltet und einschließt das es irgendwelche bedrohliche nebenwirkungen hat. Und wollt sich deshalb vergewissern das man es auch mit sieben machen kann

19

Dienstag, 15. Januar 2008, 17:17

Hallo,

Ihr redet hier dauernd von 'nem Chat mit JKR, kann man den i-wo nachlesen (deutsch,englisch egal)? Würd mich schon interessieren was sie alles gesagt/erklärt hat...

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Januar 2008, 18:10

Thread mit dem Chat
(Was ein Reim! :D)

@Rohana:
Da liegst du wohl leider falsch. Die Erinnerung im Tagebuch beginnt, als Myrte schon tot ist, ihre Ermordung kommt nicht darin vor. Zu Beginn sprechen Tom und Dippet miteinander und dabei wird Myrtes Tod erwähnt. Anschließend geht Tom zu Hagrid. Es ist also durchaus möglich, dass der Horkrux bei ihrer Ermordung erstellt wurde.

Ich glaube nicht, dass man nach der Ermordung viel Zeit vergehen lassen kann, bevor man den Horkrux erstellt. Die Seele wird schließlich durch diese böse Tat auseinandergerissen und ich denke nicht, dass man Jahre warten kann, bis man ein Seelenstück in einen Gegenstand verpackt. Nach meiner Vorstellung muss das innerhalb von Minuten, meinetwegen noch Stunden geschehen.
Es ist aber realistisch, dass das am Tatort geschehen muss, denn Riddle hatte die Gegenstände immer bei sich, als er die Menschen getötet hat (zumindest spricht nichts gegen diese Vermutung).

@Mona81:
Doch, der Ring ist schon ein Horkrux, als er mit Slughorn spricht. Laut Dumbledore geschah der Mord an den Riddles in der Nacht, nachdem Voldemort bei Morfin war und den Ring geholt hat. Vpldemort hat den Ring also nur wenige Stunden (Minuten?) vor dem Mord an seinem Vater bekommen, also war der Ring beim Gespräch mit Slughorn schon ein Horkrux. Gefährlich war das wohl nicht, da Voldemort noch nichts zu befürchten hatte. Wer um alles in der Welt sollte denn wissen oder auch nur ahnen können, dass er einen Horkrux besitzt? Den Ring hat er immer getragen, in diesem Moment war er bei ihm selbst am sichersten, bevor er sich sicher war, wo er versteckt werden sollte.

Nochmal @Rohana:
Wann er das Diadem verhorkruxt hat, ist in meinen Augen nicht so ganz klar. Aber du könntest auch Recht haben. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass es erst nach Hepzibahs Tod geschah. Die einzige Information darüber ist Harrys Vermutung in Band 7.
Was Voldemorts verändertes Aussehen betrifft, so vermute ich, dass diese Veränderung nicht auf "einen Schlag" geschieht, sobald man einen weiteren Horkrux erstellt. Also so nach dem Motto: Vierter Horkrux erstellt - ZACK! Nun sind die Augen rot. ;)
Das wird sich nach und nach eingestellt haben... So eng würde ich das nicht sehen. Außerdem glaube ich, dass ein einzelner Horkrux da nicht viel ändert. Umso mehr Horkruxe, desto mehr Auswirkung. Ich glaube nicht, dass das linear steigt, eher exponentiell. ;)

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014