Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist männlich
  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Haus: keine Angabe

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. August 2009, 06:54

Ministerium fehlerhaft.

Da ich auch wieder alle Bücher in Reihenfolge lese und gestern mit Band 2 begonnen habe, ist mir gleich die Schlampigkeit des Ministeriums wieder ins Auge gefallen (habe ich schon früher beim lesen gemerkt).

Es geht um den Zauber von Dobby. Das Ministerium denkt ja das Harry das war, der diesen Zauber ausgeführt hat, da er der einzige Zauberer in dieser Gegend ist.
Nun man könnte doch solche Missstände beim Ministerium ausschließen in dem man einen Beauftragten zu Harry schickt, der diesen Zauber ausübt, wo man feststellen kann welcher Zauber zuletzt mit einem Zauberstab ausgeübt wurde. Es kann ja immer mal sein das sich ein Zauberer, oder ein magisches Geschöpf in eine Muggel-Gegend zufällig oder absichtlich verirrt. Das Ministerium denkt ja, dass Zauberer sich nicht in einer Gegenden, wo Muggel leben, aufhalten und zaubern, da es ja gegen das Gesetz ist. Aber Schwarzmagier z.B. halten sich ja nicht ans Gesetz, also könnte es ja durchaus sein das jemand Anderes einen Zauber ausgeführt hat.

Fazit: Das Ministerium sollte bei dem Verdacht, ein jugendlicher Zauberer hat außerhalb von Hogwarts gezaubert, eine Untersuchung tätigen, um seine Schuld oder Unschuld zu beweisen.

Was haltet ihr von diesen Gedanken?
Wir sind der Beweis Zwickau bleibt Rot-Weiss

FSV Zwickau ein Leben lang!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SeverusHalbblutprinzSnape« (12. August 2009, 06:55)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 788

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. August 2009, 08:35

RE: Ministerium fehlerhaft.

Zitat

Original von SeverusHalbblutprinzSnape

Fazit: Das Ministerium sollte bei dem Verdacht, ein jugendlicher Zauberer hat außerhalb von Hogwarts gezaubert, eine Untersuchung tätigen, um seine Schuld oder Unschuld zu beweisen.

Was haltet ihr von diesen Gedanken?


Tja, was Behörden schon sollten. :)

Grundsätzlich hast du ja recht, aber das hilft einem ja nicht immer. Was die Schwarzmagier angeht: Damit das Ministerium mitbekommt, dass ein Schwarzmagier in einer Muggelgegend zaubert, muss dieser minderjährig sein. Oder aber jede Menge Muggel dabei umbringen.

Der Zauber von Dobby in Band 2 fällt ja nur auf Harry zurück, weil dieser minderjährig und der einzige Zauberer in dieser Gegend ist ...

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist männlich
  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Haus: keine Angabe

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. August 2009, 09:47

RE: Ministerium fehlerhaft.

Zitat

Original von Sluggy

Zitat

Original von SeverusHalbblutprinzSnape

Fazit: Das Ministerium sollte bei dem Verdacht, ein jugendlicher Zauberer hat außerhalb von Hogwarts gezaubert, eine Untersuchung tätigen, um seine Schuld oder Unschuld zu beweisen.

Was haltet ihr von diesen Gedanken?


Tja, was Behörden schon sollten. :)

Grundsätzlich hast du ja recht, aber das hilft einem ja nicht immer. Was die Schwarzmagier angeht: Damit das Ministerium mitbekommt, dass ein Schwarzmagier in einer Muggelgegend zaubert, muss dieser minderjährig sein. Oder aber jede Menge Muggel dabei umbringen.

Der Zauber von Dobby in Band 2 fällt ja nur auf Harry zurück, weil dieser minderjährig und der einzige Zauberer in dieser Gegend ist ...

Gruß Sluggy


Warum muss ein Schwarzmagier minderjährig sein? Nehmen wir mal als Bsp. Dumbledore. Wenn dieser dem Ministerium nicht sagt das er zu Harry geht und dort zaubert, wird bestimmt Harry eine Eule bekommen, da das Ministerium Zauber feststellen kann, aber nicht wer ihn ausgeübt hat. Das Ministerium geht einfach davon aus das Harry gezaubert hat, da er (wie du und ich schon geschrieben haben) der einzige Zauberer in der Gegend ist, und noch minderjährig. Im Band 4, als die Weasleys durch den Kamin kommen und im Band 6 als Harry von Dumbledore abgeholt wir, wusste das Ministerium bescheid, darum hat Harry keine Eule bekommen.
Wir sind der Beweis Zwickau bleibt Rot-Weiss

FSV Zwickau ein Leben lang!

Tüte

Bezoar-Beschaffer

  • »Tüte« ist männlich

Beiträge: 992

Haus: keine Angabe

Wohnort: vom See

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. August 2009, 12:43

Dieses ganze Thema mit der Aufspürbarkeit von Zaubereien Minderjähriger ist so voller Logikfehler, daß ich da lieber gar nicht mehr drüber nachdenke. :rolleyes:
Was nun diesen Schwebezauber von Dobby betrifft, so führt Harry ja selbst in HP3 einen Schwebezauber ohne Zauberstab aus. Einfachere Zauber sind auch ohne Zauberstab auszuführen, sodaß dieses Priori incadingsbums auch kein Beweis wäre.
Und aus dem Chaos drang eine Stimme zu mir und sprach: "Lächle und sei froh, denn es könnte noch viel schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh...und es kam noch viel schlimmer.

Schwabenpower

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tüte« (13. August 2009, 16:42)


Potter-girl

Zauberschülerin

  • »Potter-girl« ist weiblich

Beiträge: 35

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hirschaid bei Bamberg, unter der Woche Marburg

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. August 2009, 13:56

Ministerium fehlerhaft.

Also ist es quasi so, dass alle dem Ministerium unbekannten Zaubr im Ligusterweg nr. 4 auf Harry zurückgeführt werden. Wenn also Dumbledore das Ministerium nicht benachrichtigt hätte, dass er Harry dort abholt wäre er (Harry) schon wieder dran gewesen.....?
Ist grad nur ne Überlegung.
The show must go on

  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist männlich
  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Haus: keine Angabe

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. August 2009, 14:02

RE: Ministerium fehlerhaft.

Zitat

Original von Potter-girl
Also ist es quasi so, dass alle dem Ministerium unbekannten Zaubr im Ligusterweg nr. 4 auf Harry zurückgeführt werden.


Genau, weil sie glauben das Harry der einzige Zauberer ist, der sich dort aufhält. Und es ist ja gesetztlich Verboten einen Zauber in der Gegenwart eines Muggels oder in einer Muggel-Gegend auszuführen, darum glaubt das Ministerium auch nicht das es ein anderer Zauberer ist, der sich vieleicht zufällig oder absichtlich dort aufhällt.

Edit: Besser gesagt, Harry ist der einzige regististrierte Zauberer in dieser Gegend, also wir er als einziger in Frage kommen. Und da er ja minderjährig ist, ist es ein vergehen. Das Ministerium rechnet nicht mit einem anderen, der Magie in sich hat.
Wir sind der Beweis Zwickau bleibt Rot-Weiss

FSV Zwickau ein Leben lang!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SeverusHalbblutprinzSnape« (13. August 2009, 14:06)


JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. August 2009, 12:20

Nein, das stimmt nicht. Nur Kinder und Jugendliche, also alle unter 17 Jahren, haben noch die Spur auf sich. Sobald sie 17 oder älter sind, wird das nicht mehr festgestellt.

SPOILER: Ab dann darf ja Harry auch wieder zaubern (in HP7), weil das Ministerium ihn dann nicht mehr lokalisieren kann. Ausserdem, wenn die Erwachsenen auch die Spur auf sich hätten, hätte man ja leicht feststellen können, dass Cedric in HP4 durch den AK umkam und es nicht einfach ein Unfall war.

So..und ausserdem gab es dieses Thema schon einmal...werde bei Gelegenheit mal suchen und verlinken.
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

8

Sonntag, 16. August 2009, 13:12

Wobei sich natürlich am Ende von HP4 die Frage ergibt, wieso das Ministerium der Meinung ist, daß Cedric durch einen Unfall ums Leben gekommen ist. Denn immerhin wurde in Harrys Gegenwart auf dem Friedhof von Little Hangleton ein AK abgefeuert. Aber das hatten wir, glaube ich, auch schon irgendwo...

  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist männlich
  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Haus: keine Angabe

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. August 2009, 14:24

Ja, oder warum Riddel sein ersten Todesfluch jemanden anders in die Schuhe schieben konnte? Laut Erinnerung in Band 6 war er noch Minderjährig als er seinen ersten Todesfluch gemacht hat.
Wir sind der Beweis Zwickau bleibt Rot-Weiss

FSV Zwickau ein Leben lang!

Tüte

Bezoar-Beschaffer

  • »Tüte« ist männlich

Beiträge: 992

Haus: keine Angabe

Wohnort: vom See

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. August 2009, 15:50

Das ganze Thema hatten wir ja schon z.B. hier: 2 kleine Ungereimtheiten
Und dort habe ich auch geschrieben, was ich abschließend von diesem Thema halte:
Die ganze Sache mit der Spur und wie und wann und unter welchen Umständen ein Zauber von Minderjährigen oder in deren Nähe ausgeführte Zauber vom Ministerium aufgespürt werden können, ist großer, unlogischer, nicht zu Ende gedachter Käse.
Und aus dem Chaos drang eine Stimme zu mir und sprach: "Lächle und sei froh, denn es könnte noch viel schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh...und es kam noch viel schlimmer.

Schwabenpower

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tüte« (16. August 2009, 15:59)


11

Dienstag, 25. August 2009, 12:00

Harry ist nicht der einzige Zaberer in der Gegend, es stellt sich im fünften Band heraus, dass Mrs Figg auch eine Hexe ist und zum Orden des Phönix gehört.

  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist männlich
  • »SeverusHalbblutprinzSnape« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Haus: keine Angabe

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. August 2009, 12:33

sie ist keine zauberin, sie ist ein squib. und das ministerium weiß vorher nicht von ihrem dasein
Wir sind der Beweis Zwickau bleibt Rot-Weiss

FSV Zwickau ein Leben lang!

13

Dienstag, 25. August 2009, 13:25

Ach jaah, stimmt. Aber warum ist sie dann im Orden ?

Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. August 2009, 14:13

Wieso sollte sie es denn nicht sein?

Und ist sie es denn überhaupt? ^^
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)

15

Dienstag, 25. August 2009, 15:53

Naja, sie kann ja als Squib dann ja nicht zaubern, dann ist es sinnlos, wenn sie im Orden ist, sie kann sich ja nicht wehren...

Ja, ist sie.

Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. August 2009, 17:22

Zitat

Original von Venom
Naja, sie kann ja als Squib dann ja nicht zaubern, dann ist es sinnlos, wenn sie im Orden ist, sie kann sich ja nicht wehren...

Sie behält Harry im Blick, das ist doch schonmal was.
Man muss doch nich zwingend Zaubern können um nützlich zu sein in der Zaubererwelt. Mundungus zB ist doch auch im Grunde nur wegen seiner Kontakte im Orden und nicht um großartig Kampfunterstützung zu leisten.
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)

17

Dienstag, 25. August 2009, 18:09

Überredet :]

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. August 2009, 21:38

Jepp, sie wurde von Dumbledore beauftragt, auf Harry aufzupassen. Und das seit seiner Geburt.
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

19

Dienstag, 25. August 2009, 21:45

Ja, das weiß ich, aber ich wusste nur nicht, dass sie eine Squib ist...

20

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 15:37

Zitat

Original von Der_Unsaegliche aus Zauberei von Hauselfen - Logikfehler
Wie jeder weiß, wurde Harry im Band 2 durch einen Schwebezauber von Dobby verurteilt; in Bezug auf Zauberei Minderjähriger.

In mehreren Bänden wird erwähnt, dass die Zauberei von Haushelfen nicht der, der Menschen entspricht. Wenn man weitergeht (Band 7), kann man sogar feststellen, dass Kreacher aus der Höhle apparieren konnte (obwohl ein Gegenzauber darauf lag > gilt nur für Zauberer).

Wenn man jetzt wieder zu Band 2 geht: Wie kann das Zaubereiministerium feststellen, dass ein Schwebezauber ausgeführt wurde, obwohl die Zauberei der Haushelfen anders ist und in Bezug auf Band 7 (s. Kreacher) nicht verhindert werden kann?

Selbst in Band 4 gibt es einen Hinweis, dass die Zauberer die Magie der Haushelfen nicht verstehen und im Endeffekt nicht erkennen: Crouch Jun. wurde ja an die Haushelfe gebunden bei der Weltmeisterschaft und er musste ihr folgen, obwohl er einen Zauberstab hatte und hätte Zaubern können.

Was ist denn eure Meinung darüber?
Ich sehe das Ereignis mit dem Schwebezauber und der Verwarnung in Band 2 eher als einen logischen Fehler an. Entweder kann man sie erkennen und verhindern oder nicht :)