Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Seamus V. Finnigan« ist weiblich

Beiträge: 2 700

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff; Schweiz

Beruf: Schülerin :-S

  • Nachricht senden

21

Montag, 16. Februar 2009, 19:52

Zum Epilog: Es war mal so ein Gerücht, dass JKR's Tochter ihn geschrieben hat ?(. Normalerweise sind Gerüchte nur erfundenes Zeugs, aber ihr habt schon Recht, er passt überhaupt nicht zum Buch. Von dem her könnte es schon stimmen.

Sonst ist für mich alles sehr gut geschrieben, fast keine Verbesserungsmöglichkeiten.
Witzigkeit im Übermass, ist des Menschens grösster Schatz.

Unschuldig bis zum Beweis der Schuld.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 891

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

22

Montag, 16. Februar 2009, 20:30

Hallo,

also, mir kam auch einiges zu kurz. Über Dudley und Harry hätte ich auch gern mehr erfahren. Was die Interviews angeht: Wie ich schon irgendwo schrieb, wüsste ich ohne dieses Forum nichtmal, dass es sie gibt. Von daher zählen sie für mich nicht.

Die Toten waren mir auch etwas viele, vor allem, weil es am Ende wirklich hauptsächlich "gute" Tote waren.

Grüße Sluggy
:D 8) --knuddel--

23

Montag, 16. Februar 2009, 22:10

Nach meinem Eindruck waren es nicht hauptsächlich "gute" Tote, sondern ausschließlich. Von toten Todessern erfahren wir nichts. Fahrlässig, denn wenn ein Todesser geschockt wird, braucht nur sein Kollege vorbeizugkommen und "enervate" zu sagen.

Tüte

Bezoar-Beschaffer

  • »Tüte« ist männlich

Beiträge: 992

Haus: keine Angabe

Wohnort: vom See

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 17. Februar 2009, 08:44

Zitat

Original von Seamus V. Finnigan
Zum Epilog: Es war mal so ein Gerücht, dass JKR's Tochter ihn geschrieben hat ?(. Normalerweise sind Gerüchte nur erfundenes Zeugs, aber ihr habt schon Recht, er passt überhaupt nicht zum Buch. Von dem her könnte es schon stimmen.

Sonst ist für mich alles sehr gut geschrieben, fast keine Verbesserungsmöglichkeiten.


Ich habe irgendwo gelesen, daß dieser Epilog das erste war, das JKR überhaupt von HP geschrieben hat, noch bevor sie mit dem ersten Band begonnen hatte. Das ganze "HP-Universum" und die grobe Handlung stand schon von Beginn an fest, noch bevor sie mit Schreiben begonnen hatte.
Und aus dem Chaos drang eine Stimme zu mir und sprach: "Lächle und sei froh, denn es könnte noch viel schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh...und es kam noch viel schlimmer.

Schwabenpower

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tüte« (17. Februar 2009, 08:47)


  • »Seamus V. Finnigan« ist weiblich

Beiträge: 2 700

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff; Schweiz

Beruf: Schülerin :-S

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 18. Februar 2009, 15:01

Eben, sind alles nur so Gerüchte. ?(
Witzigkeit im Übermass, ist des Menschens grösster Schatz.

Unschuldig bis zum Beweis der Schuld.

  • »Promaster« ist männlich

Beiträge: 2 170

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

Beruf: Zeitabsitzer -.-

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 18. Februar 2009, 15:10

Zitat

Original von Tüte
[Ich habe irgendwo gelesen, daß dieser Epilog das erste war, das JKR überhaupt von HP geschrieben hat, noch bevor sie mit dem ersten Band begonnen hatte. Das ganze "HP-Universum" und die grobe Handlung stand schon von Beginn an fest, noch bevor sie mit Schreiben begonnen hatte.


Das ist schon möglich...

Ich mein wenn man selbst eine Geschichte schreibt, dann setzt man doch schon mal ein Ende fest...


"Das Leben besteht aus Hindernissen und Herausforderungen - sie zu überwinden ist das Ziel"

"Mein Ziel ist keine Hindernisse zu sehen, nur Wege"

"Schwerkraft steht nur zur Debatte, wenn du planst zu fallen"

=)Ich schwöre feierlich kein Spamer zu sein =)

--knuddel--Pro knuddelt seine Lieblingsuser: Dany[Mein Vampir](kleine_Rumtreiberin), Hermine96 und JaimeeWhite --knuddel--


  • »GreyBull« ist männlich

Beiträge: 2 866

Haus: keine Angabe

Wohnort: St. Mungo

Beruf: Chemiestudent

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 18. Februar 2009, 15:57

kann ich mir auh sehr gut vorstellen. alle bücher sind so stark mit einander verwebt, dass es fast sein muss

Empathy might be on the brink of extinction.

Tyler Joseph


  • »Promaster« ist männlich

Beiträge: 2 170

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

Beruf: Zeitabsitzer -.-

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 18. Februar 2009, 16:32

Zitat

Original von GreyBull
kann ich mir auh sehr gut vorstellen. alle bücher sind so stark mit einander verwebt, dass es fast sein muss


Das find ich ja so toll an HP!


"Das Leben besteht aus Hindernissen und Herausforderungen - sie zu überwinden ist das Ziel"

"Mein Ziel ist keine Hindernisse zu sehen, nur Wege"

"Schwerkraft steht nur zur Debatte, wenn du planst zu fallen"

=)Ich schwöre feierlich kein Spamer zu sein =)

--knuddel--Pro knuddelt seine Lieblingsuser: Dany[Mein Vampir](kleine_Rumtreiberin), Hermine96 und JaimeeWhite --knuddel--


AlbusDumbledore

Nifflerzüchter

  • »AlbusDumbledore« ist männlich

Beiträge: 215

Haus: keine Angabe

Beruf: Kaufzauberer im Magischem Einzelhandel

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 3. März 2009, 13:03

Das Buch ist in meinen Augen genial, natürlich hätte man hier und da kleine Änderungen machen können, weil ja jeder hat ja alle Bücher denk ich mal gelesen und jeder sieht die Geschichte ja ein wenig aus seiner Sicht ;)

aber ich persönlich würde auch sagen: 18 Jahre später... da hätte sie mehr rausholen können, egal ob sie das Ende schon vorgeschrieben hatte...Gerade viele Dinge, die in diesen 18 Jahren geschehen sind, hätte sie genauer beschreiben KÖNNEN! oder wirklich noch ein bis zwei Kapitel ranhängen, um es ausführlicher zu gestalten und viele Dinge die "rundherum" sind zu klären. Aber evtl. hat sie sich das Hintertürchen bewusst offen gelassen und naja. Viel mehr Platz für unsere Fantasy und unsere Fan Fiction! *FREU*

EDIT: 19^^ ich meinte 19 Jahre später^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AlbusDumbledore« (3. März 2009, 13:14)


  • »Promaster« ist männlich

Beiträge: 2 170

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

Beruf: Zeitabsitzer -.-

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 3. März 2009, 14:34

Zitat

Original von AlbusDumbledore
Das Buch ist in meinen Augen genial, natürlich hätte man hier und da kleine Änderungen machen können, weil ja jeder hat ja alle Bücher denk ich mal gelesen und jeder sieht die Geschichte ja ein wenig aus seiner Sicht ;)

aber ich persönlich würde auch sagen: 18 Jahre später... da hätte sie mehr rausholen können, egal ob sie das Ende schon vorgeschrieben hatte...Gerade viele Dinge, die in diesen 18 Jahren geschehen sind, hätte sie genauer beschreiben KÖNNEN! oder wirklich noch ein bis zwei Kapitel ranhängen, um es ausführlicher zu gestalten und viele Dinge die "rundherum" sind zu klären. Aber evtl. hat sie sich das Hintertürchen bewusst offen gelassen und naja. Viel mehr Platz für unsere Fantasy und unsere Fan Fiction! *FREU*

EDIT: 19^^ ich meinte 19 Jahre später^^


Das in 2 Kapitel zu packen wäre sicher auch schwierig gewesen...
Ein achtes Buch wäre dann nur als Geldmacherei gesehen worden...

Aber alles was in diesen 19 Jahren passiert steht ja bei HP-Wiki...


"Das Leben besteht aus Hindernissen und Herausforderungen - sie zu überwinden ist das Ziel"

"Mein Ziel ist keine Hindernisse zu sehen, nur Wege"

"Schwerkraft steht nur zur Debatte, wenn du planst zu fallen"

=)Ich schwöre feierlich kein Spamer zu sein =)

--knuddel--Pro knuddelt seine Lieblingsuser: Dany[Mein Vampir](kleine_Rumtreiberin), Hermine96 und JaimeeWhite --knuddel--


JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 3. März 2009, 18:48

Ich finde es auch schön, wenn mal nicht jedes Detail geklärt wird. Wir sind ja alle phantasievolle Menschen und können uns selber ausdenken, wie was wohl war. Und die Sache mit Dudley habe ich überhaupt nicht vermisst, ich fand es gut so. Mir gefiel das ganze letzte Band sehr gut. Klar hätte ich gerne mehr gelesen, aber eher weil ich es schade fand, dass nun Harry Potter zu Ende ist.
Den Schluss fand ich äusserst kitschig, den hätte man vielleicht etwas abändern können. Andererseits war es aber auch so extrem kitschig, dass es schon fast wieder schön war :D

Alles in allem bin ich begeistert von allen Büchern, also auch vom 7. Band. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, weshalb ihr euch so über den letzten Band aufregen könnt. Aber ja..jeder hat da seine eigene Vorstellung ;)
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

  • »GreyBull« ist männlich

Beiträge: 2 866

Haus: keine Angabe

Wohnort: St. Mungo

Beruf: Chemiestudent

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 3. März 2009, 19:08

ausserdem lässt es schon viel platz für FFs.
so schlimm find ich es wirklich nicht, ausser die namen sind wirklich unkreativ, aber dieses thema hatten wir schon

Empathy might be on the brink of extinction.

Tyler Joseph


JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 3. März 2009, 21:12

Das beste war ja...HUGO! Die anderen Namen machten ja alle noch so einigermassen Sinn (was jetzt nicht heissen soll, dass ich sie gut finde!). Aber Hugo? Der hat jetzt hinten und vorne keinen Bezug ^^
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

Tüte

Bezoar-Beschaffer

  • »Tüte« ist männlich

Beiträge: 992

Haus: keine Angabe

Wohnort: vom See

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 3. März 2009, 21:22

Naja, die Anfangsbuchstaben sind schon mal klar. R und H (Rose und Hugo), genau wie Papa und Mama (Ron und Hermine).
Warum nun ausgerechnet Hugo, keine Ahnung. Im Deutschen klingt der Name ja IMHO ein wenig...ähem...komisch. Aber vielleicht hat er im Englischen aufgrund von Hugo Boss ja einen etwas edlen Touch. ?(
Und aus dem Chaos drang eine Stimme zu mir und sprach: "Lächle und sei froh, denn es könnte noch viel schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh...und es kam noch viel schlimmer.

Schwabenpower

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 3. März 2009, 21:32

Naja, er ist dort glaube ich schon etwas mehr verbreitet als im deutschsprachigen Raum. Ich habe ja sehr viel mit Kindern zu tun und habe bisher noch nie ein Kind getroffen mit solch einem Namen ^^ Aber in dem Film von JKR ("A year in her life") kam ein Junge mit dem letzten Band zu JKR, um es signieren zu lassen (wie tausende andere Kinder) und JKR fragte ihn nach seinem Namen. Da sagte er "Hugo" und JKR meinte daraufhin: "Du wirst dich freuen, in diesem Buch wird auch ein Junge auftauchen mit diesem Namen!" (oder so ähnlich ^^).
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

NJack

Omniglas-Optiker

  • »NJack« ist männlich

Beiträge: 424

Haus: keine Angabe

Wohnort: Benstorf

Beruf: Verwaltungsfachangesteller-Azubi 1. Lehrjahr

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 8. März 2009, 19:43

Was mir absolut nich gepasst hat, war die Tatsache, dass die gesamte Geschichte am Anfang absolut zäh vor sich hinfließt und am Ende alles viel zu schnell geht. Da hätte ich mir ein wenig mehr aufbau gewünscht. Ich meine, was für einen Sinn hat es, dass die drei Ewigkeiten im Wald rumhängen und nicht ein Stück voran kommen und am Ende das Gefühl entsteht, dass JKR keine Lust oder Zeit mehr hatte und von einem Ereignis zum nächsten hetzt. Fand ich schade, hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Und ich bin gespannt, wie die das mit dem Film machen wollen. Der erste Film zu Teil 7 wird imho ziemlich langweilig... Da passiert ja nix.

37

Sonntag, 8. März 2009, 21:48

Gerade den Anfang fand ich furios: Aufbruch der Dursleys, Luftschlacht über England, Hochzeit, Machtübernahme, Flucht, Eindringen ins Ministerium...

Was ein bißchen zäh war, war der Mittelteil. Aber irgendwo verstehe ich das: Wenn man Horkruxe jagt und 17 Jahre alt und ohne abgeschlossene Zaubererausbildung ist, dann fällt einem das alles nicht in den Schoß.

Am Ende ist doch auch wieder eine Menge los, und allzu kurz wird das nicht geschildert: Flucht von den Malfoys, Einbruch in Gringotts, Schlacht von Hogwarts...

Aber dann geht es hoppladihopp zuende - das wurde ja schon verschiedentlich erwähnt.

Shaina

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 221

Haus: keine Angabe

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 11. März 2009, 00:10

Hi!

Also ich bin eigentlich so weit mit allen Büchern zufrieden. Auch das 7. Band hat mir sehr gut gefallen, auch mit dem rumgereise durch den Wald. Den Epilog fand ich zwar auch etwas zu kitschig aber nicht unerträglich. :]

Was ich jedoch anzukreiden habe, dass am Ende der Buch-Reihe noch so einige Fragen offen gelassen wurden. Ebenso noch einige Ungereimtheiten blieben und Logikfehler auftauchten. Also das hätte man durchaus anders lösen können und „Dinge“ eingrenzen müssen um Missverständnisse zu verhindern, die noch bis heute bestehen. Das bedeutet ja nicht gleich, dass man dem Leser jegliche Phantasie raubt oder ihn in seiner Vorstellung eingrenzt, sondern nur Klarheit schafft.

Gruß

Shaina
Am Grabe der meisten Menschen trauert, tief verschleiert, ihr ungelebtes Leben.

JaimeeWhite

Vertrauensschülerin

  • »JaimeeWhite« ist weiblich

Beiträge: 9 612

Haus: Gryffindor

Wohnort: Knockturn Alley

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 11. März 2009, 19:22

Zitat

Original von Shaina
Was ich jedoch anzukreiden habe, dass am Ende der Buch-Reihe noch so einige Fragen offen gelassen wurden. Ebenso noch einige Ungereimtheiten blieben und Logikfehler auftauchten. Also das hätte man durchaus anders lösen können und „Dinge“ eingrenzen müssen um Missverständnisse zu verhindern, die noch bis heute bestehen.

Kannst du da Beispiele bringen? Vielleicht sind sie ja erklärbar, die Fragen (manchmal bleiben sie, aber manchmal steht man selber einfach auf dem Schlauch und braucht nur jemanden, der den Knoten wieder löst ;))
I belong in Gryffindor,
Where dwell the brave at heart,
Our daring, nerve and chivalry
Set us Gryffindors apart.

Tapferkeit und Mut,
Gehörn zu unsrem Gut,
Immer füreinander da,
Alle Tage, jedes Jahr!

Wir wissen es, wir sind nicht viel,
Dennoch sind wir nah am Ziel,
Und werden es erreichen, garantiert,
Da auch Stärke unser Wappen ziert!


by JaimeeWhite ^^

Shaina

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 221

Haus: keine Angabe

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. März 2009, 21:00

Hi!

@JaimeeWhite

Zitat

Kannst du da Beispiele bringen? Vielleicht sind sie ja erklärbar, die Fragen (manchmal bleiben sie, aber manchmal steht man selber einfach auf dem Schlauch und braucht nur jemanden, der den Knoten wieder löst

Ehe weniger. Es wurde schon unzählige male ausdiskutiert ohne eindeutige Resultate. :(

Einige Beispiele:

Fidelius-Zauber:
Während jeder vernünftige/kluge Zauberer, der in Gefahr schwebt sein Haus damit belegt, bleibt das von den Weasleys unberührt davon als Harry dort zuflucht sucht nachdem er Ligusterweg verlassen hatte(Band 7) und gerade noch so lebend davon gekommen ist.

Dann sucht das Trio Schutz in Grimmauldplatz(Band 7) obwohl sie annehmen müssen, das Snape schon jeden davon erzählen haben könnte. Vor allem nach den Ereignis am Turm wo Dumbledore durch Snapes AK stirbt, hätten die drei das Haus von Black meiden müssen. ;)

Warum wird Grimmauldplatz nicht vom Orden(nach Dumbledores Tod) erneut mit einem Fidelius-Zauber belegt um eine neuen Geheimniswahrer zu ernennen? Somit wäre der Ort wieder sicher und Snape von seinem Wissen entmachtet.

Denkarium:
Derjenige der seine Erinnerung ins Denkarium ablegt hat sie weiterhin in seinen Kopf. Ansonsten dürfte sich nämlich keiner der Betreffenden daran erinnern, sobald besagte Informationen ins Denkarium verschwinden. Auf der anderen Seite will Snape jedoch auf die Weise seine Erinnerung schützen als er Harry Okklumentikunterricht gibt. Das ist aber derart unsinnig, wenn Snape sich weiterhin an diese erinnern kann. :P

Überwachung von Magie:
Wozu der ganze Aufwand, der Plan, Harry durch mehrere Potter-Kopien zu ersetzten und auf den Besen aus den Ligusterweg heraus zu fliegen, wenn es doch so einfach geht – per Apparieren(Das Ministerium kann diese Art von Reisen nicht überblicken) . Der ganze Ablauf dient nur einem Zweck - der Dramatik, ansonst völlig unnötig.

Der Schutzzauber auf dem Haus der Dursleys:
LV kann dort an Harry nicht heran, aber jemand von Ministerium könnte es oder nur die Mahnbriefe? Der Schutz war nicht nur an das Haus gebunden, sondern auch aktiv, wenn Harry außerhalb zugange war, also z.B. in seiner Muggel Schule, aber auf Hogwarts hört der Schutz plötzlich auf. Dabei ist nirgendwo die Rede davon, dass es nur im Umkreis von z.B. 100 Km wirkt.

Prophezeiung:
Dumbledore lässt Snape(einen Todesser) damals laufen, als er die Prophezeiung belauscht hatte. Absicht oder einfach nur „dumm“? Wenn es Absicht war, dann handelt Dumbledore gegen jede Vernunft, Weisheit und auch skrupellos. Er legt es drauf an, dass sich die Prophezeiung erfüllt. Was hinderte Dumbledore daran Snape mit Obliviate zu behandeln, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Todesser handelte und die Prophezeiung niemals in die Hände von LV gelangen durfte.

Es gibt noch eine menge weiterer Logikfehler, die man aufzählen könnte, aber das würde den Rahmen des Threads sprengen.

Gruß

Shaina
Am Grabe der meisten Menschen trauert, tief verschleiert, ihr ungelebtes Leben.