Sie sind nicht angemeldet.

  • »kleine_Rumtreiberin« ist weiblich

Beiträge: 2 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Team Harry

Beruf: umweltaktivistin

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 19. November 2008, 14:42

also was die frage angeht, ob es eine Perfektion gibt, so denke ich ist es ähnlich wie beim Aussehen. da gibts ja den Spruch."Schönheit liegt im Auge des betrachters. Dasselbe gilt jetzt meiner Meinung nach auch für Perfektion. Was perfekt ist ist äußerst subjektiv und kann nicht vereinheitlicht werden.
"All that is necessary for evil to succeed is that good men do nothing"

Edmund Burke

Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 19. November 2008, 16:48

Zitat

Original von jacknife
Eben das ist es.
Ich habe vor 5 Minuten noch The Godfather Theme von Slash gehört.
Der Anfang sollte wohl jedem bekannt sein, da kann mir doich keiner sagen, dass das nicht perfekt ist.

Das ist nicht perfekt.

Ha, geht doch! =)




Hier verwechseln einige "perfekt" mit "äußerst toll". Perfekt heißt im Endeffekt, dass keine mögliche Veränderung eine Verbesserung wäre. Und das lässt sich bei Musik quasi nicht nachprüfen.
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)

Elrydon

Mitglied im Zaubergamot

  • »Elrydon« ist männlich

Beiträge: 6 823

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw / Friesland

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 19. November 2008, 20:12

.
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind."
~Albert Camus~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elrydon« (13. Juli 2012, 15:42)


holland-berti

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »holland-berti« ist männlich

Beiträge: 11 983

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/ Düsseldorf

Beruf: versklavter Journalist

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 20. November 2008, 01:54

Zitat

Original von Polyester
Hier verwechseln einige "perfekt" mit "äußerst toll". Perfekt heißt im Endeffekt, dass keine mögliche Veränderung eine Verbesserung wäre. Und das lässt sich bei Musik quasi nicht nachprüfen.

ich denke das trifts ganz gut.
perfekt kann etwas nur sein, wenn unter keinen umständen eine verbesserung möglich ist. und dazu muss man die sache halt beschrenken. die absolute perfektion wird es wohl nicht geben, denn irgendetwas wird man immer irgendwo verbessern können.

wenn man die sache nun beschrenkt, also z.b. das torwand ergebnis betrachtet, dann kann man ganz klar sagen, dass das ergebnis von 6 treffern bei 6 schüssen perfekt ist ;)

zusammenfassend könnte man sagen: es gibt eine perfektion aber nicht die perfektion ;)
Ich bin ein Ein-Finger-Tipper :D
und ich hab die Lizenz zum Spammen! 8)

Achja, und falls ihr noch Zeit habt schaut euch doch mal das hier an ;) :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holland-berti« (20. November 2008, 01:55)


Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 20. November 2008, 02:07

Hört auf den Jungen, er hat Recht.

Man könnte stattdessen auch sagen: Perfektion kann es nur bei Sachverhalten geben, bei denen der Optimalzustand, also die Perfektion, genau definiert werden kann.


Aber ich glaub, das hab ich schon geschrieben...tzehehe
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)

  • »Dionysos1988« ist männlich

Beiträge: 2 796

Haus: keine Angabe

Wohnort: 49° 4' N, 8° 59' O

Beruf: ab dem 01.01.09 Zivildienst in der Juhe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 20. November 2008, 02:34

@Polyester: Wenn ein Lied gemäß der Notenvorgabe so perfekt gespielt worden ist, und keine akustische Verbesserung mehr möglich ist, dann darf man durchaus sagen, dass es perfekt gespielt ist.

Wem's dann doch nicht gefällt, ist das bei demjenigen dann eben ein anderer Geschmack.
I don't mind straight people as long as they act gay in public.

Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 20. November 2008, 02:42

Zitat

Original von Dionysos1988
@Polyester: Wenn ein Lied gemäß der Notenvorgabe so perfekt gespielt worden ist, und keine akustische Verbesserung mehr möglich ist, dann darf man durchaus sagen, dass es perfekt gespielt ist.

Wenn es perfekt gespielt worden ist, kann man sagen, dass es perfekt gespielt ist. :D :D :D Lehnste dich da nicht bisschen weit ausm Fenster? :D :D

Wenn ich die Wand gelb streiche, kann man sagen, dass die Wand gelb gestrichen ist.



Spaß beiseite: Die Frage ist ja eben, OB man es perfekt spielen könnte. Dabei geht es um Mikrosekunden und Bruchteile von Dezibel. Bei etwas dermaßen komplexen wie Musik,lässt sich so gut wie unmöglich feststellen, ob tatsächlich ALLES absolut AM LIMIT der Exaktheit war. Man kann es sicherlich im Toleranzbereich der menschlichen Wahrnehmung "perfekt" spielen, aber das heißt ja nicht, dass es objektiv nicht zu verbessern wäre, sondern eben nur dass es "äußerst toll" ist.
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Polyester« (20. November 2008, 02:43)


  • »Dionysos1988« ist männlich

Beiträge: 2 796

Haus: keine Angabe

Wohnort: 49° 4' N, 8° 59' O

Beruf: ab dem 01.01.09 Zivildienst in der Juhe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 20. November 2008, 03:14

Tja, dann einigen wir uns doch mal darauf, dass wir sagen, dass die Perfektheit eines Musikstücks von der menschlichen akustischen Wahrnehmung abhängt.

Wenn man so denken würde wie du, könnte man ja z. B. auch nicht sagen, dass eine geometrische Figur perfekt gezeichnet werden kann. Sie kann ja, bei 2000-facher Vergrößerung durch das Mikroskop, vielleicht doch nicht auf das Mü genau gezeichnet worden sein. Schon gar nicht deswegen, weil der Graphit des Bleistiftes in dieser Vergrößerung keine geordnete Linie erkennen lässt - bloß so weit zu gehen ist doch einfach nur absurd. ;) Daher belässt man's bei der menschlichen Wahrnehmung.
I don't mind straight people as long as they act gay in public.

69

Donnerstag, 20. November 2008, 23:04

Zitat

Original von Dionysos1988
@Polyester: Wenn ein Lied gemäß der Notenvorgabe so perfekt gespielt worden ist, und keine akustische Verbesserung mehr möglich ist, dann darf man durchaus sagen, dass es perfekt gespielt ist.


Es ist perfekt, wenn es perfekt gespielt worden ist?

Tautologien haben einen Vorteil: Sie sind immer wahr.
Sie haben aber auch einen Nachteil: Sie sind inhaltsleer.

A rose is a rose is a rose is a rose is a rose...

Polyester

Animagus

  • »Polyester« ist männlich

Beiträge: 1 777

Haus: keine Angabe

Wohnort: Dresden/Dortmund

  • Nachricht senden

70

Freitag, 21. November 2008, 00:30

Zitat

Original von Krabbentaucher
A rose is a rose is a rose is a rose is a rose...

Hahaha, feier ich grad :D


@Dio: Wie bereits festgestellt alles Definitionssache.
"Ich könnte die Tür nehm', doch ich nehme die Wand!"
(Favorite)