Sie sind nicht angemeldet.

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:05

Hope, it's not to late... (Songfic)

Hope, it's not to late ist eine Songfic, wie ich es auch schon im Titel angegeben habe.

Der Song heißt "Jerusalem" und ist von Anouk.
Der Charakter Severus Snape gehört ebenfalls nicht mir, sondern J.K. Rowling und ich verdiene kein Geld damit.

In der Geschichte geht es um Severus Snape und seine Gedanken zur Situation, in der er sich befindet.

Es ist ein Oneshot, also wird es keine Fortsetzung geben. Feedback ist natürlich gern gesehen und sogar höchst erwünscht! *Gg*

Viel Spaß beim Lesen, eure Bear.



Hope, ist’s not to late




Grimmig sah Severus Snape dem aufgeschreckt davon laufenden Erstklässler hinterher. Missmutig besah er sich nun das Muggelgerät, welches er dem vorwitzigen Ravenclaw-Jungen abgenommen hatte. Wie hatte der Junge es noch gleich genannt? Ah ja. Ein MP3-Player – batteriebetrieben, weshalb er auch innerhalb der Mauern Hogwarts funktionierte.

Severus schnaubte abfällig. „Muggeltechnik!“, knurrte er, erbost über die zunehmende Dreistigkeit seiner Schüler. Wie konnten sie es wagen, solche Dinge in seine heiligen Kerkerräume zu bringen?!

Dennoch... Das kleine Gerät faszinierte ihn – wenn auch wider Willen. Severus betrachtete den MP3-Player noch einen Augenblick lang missmutig-interessiert. Später, in seinen Räumen, würde er sich eingehender damit beschäftigen. Entschlossen steckte der Zaubertränkemeister das handlich kleine Ding ein. Und, als wäre nichts geschehen, setzte der gefürchtetste Lehrer Hogwarts seine Kontrollrunde fort.



Es war bereits sehr spät in der Nacht, als Severus endlich seinen Tag beenden konnte. Zu guter Letzt hatte ihn auch noch unvermutet der dunkle Lord zu sich gerufen – nur, um erneut seine Treue und Loyalität unter Beweis zu stellen. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte der dunkle Lord seine meisterhaft versteckten, wahren Beweggründe erkannt...

Severus streifte angewidert den Todesser-Umhang ab und ließ ihn achtlos zu Boden fallen. Die Maske folgte, trudelte sacht gen Boden. Während er, beinahe schon mechanisch, seine Wunden versorgte, quälten ihn wie schon so oft zuvor die Gedanken, die er vor dem dunklen Lord stets verborgen hielt. Um seines Lebens willen, um der Sache willen – dem finalen Kampf gegen den mächtigsten aller Schwarzmagier.

Gedanken, die um seine Angst, aufgedeckt zu werden, kreisten. Gedanken, wie er es auch in Zukunft schaffen sollte, die Pläne des Ordens vor den suchenden und ewig misstrauischen Augen zu verbergen.

Der Tränkemeister setzte sich leise seufzend auf das Bett. Müde ließ er sich in die Kissen sinken. Alles in ihm schrie danach, einfach einzuschlafen, bis zum Morgen alles zu vergessen. Doch etwas in seiner Robe drückte unsanft gegen die schmerzenden Rippen und so setzte er sich ächzend wieder auf, um den Störenfried zu entfernen.

Als Severus das Ding schließlich in den Händen hielt, starrte er erst nur verständnislos darauf. Bis ihm die Begebenheit mit dem Ravenclaw-Winzling wieder einfiel. Der Tränkemeister schnaubte, halb amüsiert, halb verärgert. Es zeugte wahrlich nicht von der vielgerühmten Weisheit des Hauses Ravenclaw, ein derartiges Muggelgerät ausgerechnet zu einer Strafstunde bei ihm mitzubringen!

Doch Severus konnte – zumindest vor sich selbst – nicht bestreiten, dass ein Gerät, das ohne Zauber Musik erzeugen konnte, ihm durchaus eine gewisse Faszination abverlangte.

Neugierig besah er sich den Player etwas genauer. Skeptisch registrierte er die winzigen Druckknöpfe, die offensichtlich für die Bedienung gedacht waren. Er versuchte aufs Geratewohl einen der Knöpfe. Vor Überraschung ließ er den Player beinahe fallen, als nun aus den winzigen Hörstöpseln tatsächlich leise Musik erklang.

Neugierig hielt Severus sich einen der Stöpsel ans Ohr und lauschte den ersten, kraftvollen Akkorden. Was er hörte, gefiel ihm bereits ausgezeichnet – doch dann ertönte erst eine weibliche Stimme mit den ersten Worten des Textes. Fasziniert lauschte er der melodischen Stimme.


Sir, can you tell me how to get to Jerusalem
'cause I have kinda lost my way
Sir will you help me get there as fast as I can
tomorrow might be to late

“Tatsächlich”, dachte Severus zynisch. “Morgen könnte es zu spät sein...”

'Cause things ain't what they used to be
My love for life is gone you see
Am I fighting things I cannot see
People always tellin' me how sweet and simple life could be
They say you might as well live before you die

“Meine Liebe ist gegangen...”, murmelte er betroffen. „Und ich kämpfe gegen Dinge, die ich nicht sehen kann, die niemand sehen kann.“

But one thing I know for sure
I am a danger to myself, how come
Yeah one thing I know for sure
I need some guidance, to get me out of this hellhole


Severus’ Gesicht verzog sich erneut zu einer zynischen Grimasse.

Jerusalem, can you help me find my way back to Jerusalem, yeah

It took me quite a while to get into Jerusalem
'Cause I had kinda lost my way
I want to save me from myself
so here I am I hope it's not to late


Der Tränkemeister nickte nachdenklich. Es hatte ihn unendlich viel Zeit, Mühe, Selbstbeherrschung und vor allem Kraft gekostet, zur rechten Hand des dunklen Lords zu werden. Und er wollte nichts mehr, als endlich Frieden.

'Cause things ain't what they used to be
My love for life is gone you see
Am I fighting things I cannot see
I am so afraid to love
'Cause of the way I've been hurt before
I think by now it's time for me to leave


Severus schloss gequält die Augen. „Lily...“ Seine erste, einzige, große Liebe.
Schon vor ihrem Tod war sie in Wirklichkeit immer unerreichbar für ihn gewesen. Und weil er die Schuld an ihrem Tod trug, weil er diese Last jeden Tag, jede Nacht mit sich schleppte – das war der Grund, warum er nicht liebte. Nicht lieben konnte. Wie sollte er auch die Verantwortung für ein weiteres Leben tragen können?

But one thing I know for sure
I am a danger to myself, how come
Yeah one thing I know for sure
I need some guidance, to get me out of this hellhole


Jerusalem, can you help me find my way back to Jerusalem
Jerusalem, can you help me find what I have lost


“Was ich verloren habe...”, murmelte Severus müde und voller Trauer. Er schüttelte unbewusst den Kopf. „Das kann niemals wiedergefunden werden.“

Things ain't what they used to be
My love for life is gone you see
Am I fighting things I cannot see
I don't wanna die this way
Wishing that I could turn back time
Wasted time, there is work to be done


Severus lächelte traurig. Oh ja, wie oft hatte er sich schon gewünscht, die Zeit zurück drehen zu können...

But one thing I know for sure
I am a danger to myself, how come
Yeah one thing I know for sure
I need some guidance, to get me out of this hellhole


“Nur, dass mir aus dieser Hölle niemand mehr heraus helfen kann... Dafür ist es schon lange zu spät...“

Jerusalem, can you help me find my way back to Jerusalem
Jerusalem, can you help me find what I have lost, yeah yeah
Alright...


Die Musik wurde leiser, verstummte schließlich ganz. Doch ihre Wirkung hielt noch lange an. Severus saß an diesem Abend noch sehr lange Zeit einfach nur da, ans Betthaupt gelehnt. Und als er sich letztlich doch zum Schlafen nieder legte, lag zum ersten Mal ein fast friedlich zu nennender Ausdruck auf seinem Gesicht.
;) Gruß, Bear

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bear« (5. Februar 2008, 20:18)


  • »>>>Patenonkel Harry<<<« ist männlich

Beiträge: 46

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

Beruf: Auror

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:26

Hi Bear, wie ich sehe magst du unseren Snape sehr den deine letzte FF war auch von ihm.
Aber ich muss sagen du machst deine sache gut.

LG

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:07

Hallo Patenonkel Harry,

naja mögen sicher auch, aber ich finde diesen Charakter irgendwie am einfachsten zu schreiben. Kanns nicht erklären, aber irgendwie kann ich mich in Snape einfach am besten einfühlen.

Dankeschön für dein Lob - hoffe, dir gefällt dann auch die Story, in der es nicht um Snape geht *gg*
;) Gruß, Bear

  • »~Hermine~« ist weiblich

Beiträge: 2 411

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2008, 11:32

Hallöchen Bear!

Ich habe mir deine Songfic soeben auch durchgelesen.
In der regel mag ich solche Geschichten nicht besonders, aber ich war positiv überrascht von deiner!
Der Text passt wirklich sehr gut zu unserem severus und du hast das Lied schön in den text eingebaut.
Auch die Geschichte mit dem Schüler & seinem MP3 Player fand ich ganz lustig^^ (btw, ich habe mich schon oft gefragt, was die Hogwartsschüler ohne Musik tun o.ô Also ich fänds ganz schön nervig, nie Musik hören zu können, aber nunja ;))
Ist es wirklich so, dass batteriebetriebene Geräte auch auf Hogwarts funktionieren? Ich dachte erst, das könne doch irgendwie nicht sein und dann fiel mir ein, dass viele Hogwartsschüler wohl auch Muggeluhren haben, die dort funktionieren sollten. Aber andererseits würden dann ja auch Gameboys und ähnliches funktionieren, was ich mir irgendwie schlecht vorstellen kann^^
Aber das ist ja nur ein Detail ;)

Was ich ein wenig schade finde ist, dass die FF ziemlich kurz ist - ein ein beträchtlicher Teil des Textes stammt ja auch nicht von dir, sondern von der Band, die das Lied singt. (Ist es eine band? ich kenn das Lied nichtmal^^) Aber das haben Songfics nunmal so an sich und es ist ein grund, wieso ich sie in der Regel nicht allzu gerne mag.

Also im grossen und ganzen find ich deine geschichte wirklich gut, du beschreibst die Gefühle von Snape treffend und baust das Lied gut in deinen eigenen text ein. Weiter so!

Viele Grüsse
Hermy
Life isn't about waiting for the storm to pass - it's about learning to dance in the rain.
Life is what you make it. Make it great.

Tell Mummy I'm sorry, this life is a party, I'm never growing up.
I'm looking forward to the memories of right now.

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:15

Hallo Hermine!

Ich freu mich sehr, dass du meine Songfic gelesen hast (und sie dir auch noch gefallen hat *g*) obwohl du solche Storys sonst nicht magst. Das ist wirklich Balsam auf der Autorenseele... --knuddel--

Ich bin mir wegen der batteriebetriebenen Gegenstände nicht ganz sicher. Ich denke, Uhren oder sowas sind sicher auch auf Hogwarts bekannt - immerhin halten Uhr-Batterien meistens einige Jahre. Bei normalen Geräten wie zB einem MP3-Player oder Gameboy dürfte es mit dem Nachschub bei den Batterien ziemlich schwierig sein - wahrscheinlich ist deshalb nie was von derartigen Geräten bekannt geworden *g*

Zur Länge des Textes: Für mich ist eine Songfic so definiert, dass eben der Songtext im Vordergrund stehen sollte. Daher hab ich Ausschmückungen und dergleichen weggelassen.

Zum Song selbst: Das Lied ist von einer Solo-Künstlerin namens Anouk. Gib den Namen einfach mal in Google oder bei youtube ein, dann erfährst du ein wenig mehr über die Künstlerin.

Zum Schluß noch: Dankeschön für das Lob!!! --knuddel--
;) Gruß, Bear

LiKeYoU

Waddiwasi-Profi

  • »LiKeYoU« ist weiblich

Beiträge: 80

Haus: keine Angabe

Wohnort: wINnEnDeN

Beruf: school

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Februar 2008, 18:47

hey...
na da hab ich mir ja die richtige beta-leserin ausgesucht=)
find deine ff klasse..
die idee mit dem mp3 player find ich gut...un der text passt wirklich zu snape...
und dein schreibstil...wundervoll!!!!
Also ich hab eigentlich nur positives beizutragen xD


LG
You say life is a dream where we can't say what we mean
Maybe just some roadside scene that we're driving past
There's no telling where we'll be in a day or in a week
And there's no promises of peace or of happiness


Well is this why you cling to every little thing
And polverize and derrange all your senses
Maybe life is a song but you're scared to song along
Until the very ending

AndItWill_Never_End

Quidditch-Star

  • »AndItWill_Never_End« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Haus: keine Angabe

Wohnort: Frankfurt/Ravenclaw

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Februar 2008, 01:31

Sollte es nicht "It's not too late" heißen? ;-)

Nur mal so... und ich denke, man kann deine KG bzw. Songfic bald in den abgeschlossenen Bereich verschieben..

LG

Never

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Februar 2008, 18:26

Ich war mir da auch nicht sicher... *verwirrt*
Hab aber dann meinen Schatz gefragt, der im Englischen doch um ein Vielfaches besser ist als ich und der hat gemeint, ein "o" tuts... *g*

Was das Verschieben in den abgeschlossenen Bereich angeht - ich bitte darum *g* Dankeschön!
;) Gruß, Bear

Leandra

Animagus

  • »Leandra« ist weiblich

Beiträge: 1 545

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hogwarts University

Beruf: Rumtüddler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. März 2008, 23:10

Verschiebtet. :D

Und richtig ist: too late, mit zwei o. ;)
Der Countdown läuft! Bleibt auf dem Laufenden!
Meine aktuelle FF
Chap 20 -NEU 19.05.07
Mitglied der

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. März 2008, 19:36

Okay, dann merk ich mir das fürs nächste Mal.... *g*
;) Gruß, Bear

Dies_Irae

Wildhüter

  • »Dies_Irae« ist männlich

Beiträge: 501

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Schüler in Hogwarts

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. März 2008, 00:00

Zitat

Original von LiKeYoU
hey...
na da hab ich mir ja die richtige beta-leserin ausgesucht=)
find deine ff klasse..
die idee mit dem mp3 player find ich gut...un der text passt wirklich zu snape...
und dein schreibstil...wundervoll!!!!
Also ich hab eigentlich nur positives beizutragen xD


LG


kann dir nur voll und ganz zustimmen
ich finde dein schreibstil soow geil =)
warum macht du nicht gleich ein buch O.o
ich würde deine bücher kaufen :]
ich will ach so geschichten schreiben
aber die zeit reicht nieee ;(

lg Dies_Irae
"And so the lion fell in love with the lamb."

"What a stupid lamb"

"What a sick, masochistic lion"

Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. März 2008, 01:07

Zitat

Original von Bear
Okay, dann merk ich mir das fürs nächste Mal.... *g*

Du kannst den Titel deines Threads auch editieren...

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

mireille

Nifflerzüchterin

  • »mireille« ist weiblich

Beiträge: 193

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. März 2008, 13:01

Hi Bear erstmal

Andauernd hab ich den Namen hier gelesen, Hope it's not too late. Da musste ich es jetzt einfach mal lesen.

Ich kann mich wirklich nur LikeYou anschließen. Der Schreibstil ist echt toll. Muss ich wirklich sagen, gefällt mir sehr sehr gut. Wenn ich wirklich bald anfangen sollte, auch eine FF zu schreiben, würdest du meine Betaleserin sein? Natürlich nur, wenn du genügend Zeit und so hast. Ich mag deinen Schreibstil wirklich :)

Die Geschichte ist auch wirklich gut. Die Sache mit dem MP3-Player-genial. Echt lustig und irgendwo einfach nur menschlich. Und es stimmt schon, wir könnte man ohne Musik leben.

Das Lied selbst kenne ich leider auch nicht. Aber es passt wirklich gut un die Geschichte hinein.

Mir ist auch gerade erst aufgefallen, eigentlich schon fast peinlich das zu sagen, wieso Snape in Hogwarts die Okklumentik lehrt und nicht Dumbledore... Da hatte ich wohl ein Brett vor dem Kopf :D

Was ich auch gut finde, ist, dass du schreibst, dass Snape gerade mal wieder von Voldemord antanzt. Sehr gut. Wirklich. Und das seine Gedanken eben noch immer darum kreisen und dann passt das Lied wirklich hervorragend rein.

So, das war erstmal alles, denke ich. Wirklich großes Lob:)

Also wegen des Betalesens, kannst mir ja ne PM schreiben... Ich würde mich freuen:)

Viele liebe Grüße und hoffentlich schreibblockadfreie Tage:)

mireille
Nacho! - Mit Knoblauch!


"Tell me one last thing", said Harry. "Is this real? Or has this been happening inside my Head?"
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"


Bei uns in Gryffindor regieren Tapferkeit und Mut!
Dies sagte auch schon der alte sprechende Hut!

Bear

Zauberschülerin

  • »Bear« ist weiblich
  • »Bear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Oberösterreich

Beruf: Möchtegernschreiberling

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. März 2008, 14:54

Zitat

Original von Dies_Irae

kann dir nur voll und ganz zustimmen
ich finde dein schreibstil soow geil =)
warum macht du nicht gleich ein buch O.o
ich würde deine bücher kaufen :]
ich will ach so geschichten schreiben
aber die zeit reicht nieee ;(

lg Dies_Irae


Danke, danke *rotwerd* :]

Das mit dem Buch schreiben wär ja eh was für mich *g* Nur muss man halt auch außerhalb der Fanfiction-Szene den Schreibstil beibehalten... Tja, das klappt momentan noch nicht so ganz :rolleyes: aber ich arbeite weiter dran. Und falls ich tatsächlich mal was veröffentliche, dann sag ich natürlich sofort Bescheid, damit du in den nächsten Laden laufen und dir das Buch besorgen kannst *gg*

@mireille: Ich hab dir per PN was geschrieben.
;) Gruß, Bear