Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gonzo

Quidditch-Star

  • »gonzo« ist männlich

Beiträge: 1 194

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

281

Mittwoch, 28. November 2007, 22:31

Mir sind beim zweiten mal lesen auch ein paar Eigenartigkeiten, wenn man es denn so formulieren will, aufgefallen. Ich weiß aber nicht welche von denen hier schon mal angesprochen wurden, denn dieser Thread ist ja recht umfangreich.

Als Harry Voldemort tötet steht beschrieben das der Elderstab zu seinem Herren geflogen kam den er nicht töten würde, oderso. Aber er hat ihn doch getötet. Voldemort hat ja auch im Wald mit dem Elderstab den AK gegen Harry ausgesprochen. Es waren noch mehr Dinge die mir komisch vorkamen. Das war aber mal das erste. Ich werde die aderen Sachen mal aufschreiben wenn ich dazukomme.

edit: zum Beispeil das Harry Shell Cottage sofort sieht obwohl es ja unter dem Fidelius Zauber steht und Bill der Geheimnisswahrer ist. Und warum das Haus von Harrys Eltern, das ja auch unter dem Fidelius gestanden hat auf einmal sichtbar war.
Achtung! Brandneues Kapitel! Don't miss it!
Meine FF - 'Untitled' - hier geht's los!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gonzo« (28. November 2007, 22:33)


Pallas Athene

Magische Legende

  • »Pallas Athene« ist weiblich

Beiträge: 12 378

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, Bawü

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

282

Donnerstag, 29. November 2007, 00:38

Was den Elder Wand betrifft: Der hat beim ersten Mal im Wald nur gewirkt, weil er das Stück Voldemort in Harry töten wollte.
Dass er da nicht zu Harry geflogen kam, liegt daran, dass Harry sich nicht verteidigt hat, beim zweiten mal war es ja der "Expelliarmus".

Rückrunde 2016

Heim Auswärts

Köln HSV Frankfurt Hertha S04 H96 Gladbach Hoffenheim Ingolstadt Bayer 04 Darmstadt FCB Augsburg BVB Werder Mainz Wolfsburg


Du hattest gute Zeiten, wir waren mit dabei. Wir werden dich begleiten, wir bleiben troy.




You'll never walk alone! Robert Enke 1977 - 2009 & Andreas Biermann 1980 - 2014

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 154

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

283

Donnerstag, 29. November 2007, 10:49

Das Haus von Harrys Eltern war sichtbar, weil James und Lily tot sind. Steht auch im Buch: 'Der Fideliuszauber schien zugleich mit dem Tod von James und Lily aufgehoben worden zu sein.' (Gedächtnisprotokoll). :)

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

gonzo

Quidditch-Star

  • »gonzo« ist männlich

Beiträge: 1 194

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

284

Donnerstag, 29. November 2007, 19:42

Ist doch aber unlogisch oder? Wenn jemand vom Orden gestorben wäre, wäre ja Grimmauldplatz 12 ja auch nicht gleich sichtbar geworden, oder?
Achtung! Brandneues Kapitel! Don't miss it!
Meine FF - 'Untitled' - hier geht's los!

285

Donnerstag, 29. November 2007, 20:27

Soweit ich weiß, gibt es laut JKR zwei unterschiedliche Versionen des Fidelius- zaubers. Schließlich hat sie selbst auf ihrer Webseite mal die Frage "Was passiert mit den Geheimnis, wenn der Geheimniswahrer stirbt" eine Antwort gegeben, die der in Band sieben widerspricht...

hermine22

Zauberschülerin

  • »hermine22« ist weiblich

Beiträge: 16

Haus: keine Angabe

Wohnort: Gryffindor

  • Nachricht senden

286

Donnerstag, 29. November 2007, 20:47

Hallo...

ich denke eher das Harry weiß wo sein Elternhaus steht und auch von dem Fidelius weiß und deswegen kann er das Haus sehen.

Oder der Fidelius wurde durch den Verrat durch Wurmschwanz automatisch aufgehoben.

Lg

Leandra

Animagus

  • »Leandra« ist weiblich
  • »Leandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 545

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hogwarts University

Beruf: Rumtüddler

  • Nachricht senden

287

Donnerstag, 29. November 2007, 21:36

JKR meinte, bei dem Fidelius in Godrics Hollow, dass der aufgehoben wäre eben weil Lily und James tot sind. Dann hätte das aber im Grimmauldplace auch so sein müssen nachdem Sirius starb.
Aber offensichtlich scheinen Muggel das Haus von Lily und James trotzdem nicht sehen zu können. ?(
Das ist für mich ein weiterer Widerspruch.
Könnte man auch gut in "JKRs nebulösen Aussagen"-Thread diskutieren...

Im Endeffekt sind diejenigen, die sich Gedanken gemacht haben wie was passieren könnte, echt gekniffen. --nee-nee-nee--
Der Countdown läuft! Bleibt auf dem Laufenden!
Meine aktuelle FF
Chap 20 -NEU 19.05.07
Mitglied der

Havocrux

Omniglas-Optiker

  • »Havocrux« ist männlich

Beiträge: 256

Haus: keine Angabe

Wohnort: Wien/Slytherin

  • Nachricht senden

288

Donnerstag, 29. November 2007, 22:47

Beim Haus der Potters passt es zusammen finde ich.
Das Haus wurde ja als Andenken an die Geschehnisse im Haus im ursprüngliche Zustand gelassen, was den Muggel natürlich verdächtig vorgekommen wäre. Ich schätze also, dass einfach ein Unsichtbarkeits-Muggelabwehrzauber nachträglich auf das Haus gelegt wurde, nachdem der Fidelius seine Wirkung verloren hätte.

Bei Grimmauldplace12 blick' ich auch nicht ganz durch. Sirius war zwar der Besitzer, doch Dumbledore der Geheimniswahrer. Nur ist der ja auch tot...
Kann es mehr als einen Geheimniswahrer geben? Oder ist das übertragbar? :/
I solemnly swear, that I'm up to no good.

gonzo

Quidditch-Star

  • »gonzo« ist männlich

Beiträge: 1 194

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

289

Freitag, 30. November 2007, 01:02

Laut Band 7 gibt es für den Grimmauldpaltz ungefähr 20 Geheimnisswahrer.
Achtung! Brandneues Kapitel! Don't miss it!
Meine FF - 'Untitled' - hier geht's los!

Dany_Witch

Zauberschülerin

  • »Dany_Witch« ist weiblich

Beiträge: 39

Haus: keine Angabe

Wohnort: Koblenz/Gryffindor

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

290

Freitag, 30. November 2007, 21:22

Ich weiß nich ob das hier schon angesprochen wurde, ich konnte leider nich alles lesen, aber ich hab das ganze mit den Horkruxen, nich so ganz gecheckt. Kann mir das ma einer erklären, ich glaub nämlich dass es da nen Fehler gibt, den ich jetzt hier nich ausführn mag, weil das zu lang wär... Danke
Wenn nichts mehr geht
Werd ich ein Engel sein
Für dich allein
Und dir in jeder dunklen Nacht erschein
Und dann fliegen wir
Weit weg von hier
Wir werden uns nie mehr verliern

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 154

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

291

Samstag, 1. Dezember 2007, 19:21

Hallo,

also, ich denke, der Unterschied zwischen dem Haus von Harrys Familie und dem Grimmauldplatz liegt darin, dass ja im Haus von Harrys Familie eben seine Familie vor Voldemort geschützt wurde (und gewesen wäre, wenn Wurmschwanz nicht zum Verräter geworden wär).

Als Lily und James tot waren, war ja - kurzzeitig - nur noch Harry da, den Hagrid abgeholt hat (da war ja der Fidliuszauber schon aufgehoben, weil Lily und James tot waren, nehm ich an und auch, weil Wurmschwanz das Geheimnis ja verraten hatte...).

Im Grimmauldplatz war aber der gesamte Orden geschützt. Und nicht Sirius allein. Dumbledore hat ja nach Sirius' Tod noch ein Jahr etwa gelebt, hatte das Geheimnis auch nicht verraten ...

... und alle Ordensmitglieder, die vom Grimmauldplatz wussten, waren Geheimniswahrer, nachdem Dumbledore tot war (sagt Hermine glaub ich, nachdem sie Yaxley versehentlich die Adresse verraten hatte).

Also, darin sehe ich weniger Widersprüche ...

Gruß Sluggy

P.S. @Dany_witch, wenn du Antworten haben willst, wirst du schon etwas konkreter werden müssen, welchen Fehler du meinst, oder dir die Zeit nehmen, den Beitrag doch durchzulesen. So ist es etwas ungenau ...

Guck vielleicht mal hier: Wieviele Horkruxe gibt es jetz eigentlich?

Wird deine Frage dort beantwortet?
:D 8) --knuddel--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sluggy« (1. Dezember 2007, 22:53)


292

Sonntag, 2. Dezember 2007, 14:18

@Sluggy: Da steht aber im direkten Widerspruch zu der Antwort, die sie selbst auf ihrer Homepage auf die Frage gab "Was passiert mit dem Geheimnis, wenn der Geheimniswahrer stirbt?" Laut JKR bleibt der Status dann so erhalten, wie es im Augenblick des Todes des Geheimniswahrers war.
Bei dem Haus von Lily und James hat es vermutlich nicht viel zu besagen- da könnte man davon ausgehen, daß der Fidelius zerbrach, als Wurmschwanz die Potters an Voldemort verriet (was natürlich impliziert, daß der Fideliuszauber zwischen denen, die das Geheimnis wissen dürfen und denen, die es nicht wissen dürfen, zu unterscheiden vermag).
Zum Grimmauld Place paßt ihre Erklärung nicht. Nur Dumbledore konnte verraten, wo das Haptquartier des o.d.P war- also hätte es analog der Aussage auf JKR´s Webseite kein sichereres Haus mehr geben dürfen...

Wenn aber, wie in Band sieben behauptet, jeder Geheimniswahrer würde, der von dem Geheimnis wüßte, müßte es ja strenggenommen bedeuten, daß Voldemort Geheimniswahrer der Potters war.... Es sei denn natürlich, der Fidelius kann unterscheiden...

Dies_Irae

Wildhüter

  • »Dies_Irae« ist männlich

Beiträge: 501

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Schüler in Hogwarts

  • Nachricht senden

293

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 15:38

whoa deine antwort hat mich zum nachdenken angeregt xD @ rohana
"And so the lion fell in love with the lamb."

"What a stupid lamb"

"What a sick, masochistic lion"

294

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 20:41

mm ich glaub,dass vllt nicht nur Sirius unter dem Schutz des Fidelius Zaubers stand, sondern der ganze Orden und deswegend der Zauber nicht einfach verpufft ist...

295

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:16

Fidelius

Und was ist damit, dass nur Geheimniswahrer, aber nicht der Eingeweihte das Geheimnis weitergeben kann. (Siehe HBP Spinners End Snape zu Bellatrix)
Dann konnte zwar Hermine als Geheimniswahrerin das Geheimnis weitergeben aber der Todesser(Yaxley) war nur Eingeweihter, konnte es also NICHT weitergeben!!
Er würde zu einem Geheimniswahrer werden, wenn Hermine gestorben wäre.
Vorher hätte er aber keinem anderen Todesser/Ministeriumsangestelltem den Grimmauldplace zeigen können: Deshalb war Hermines Furcht absolut unbegründet und UNLOGISCH!!! (von JKR)

~Bunny..[GB]..Santa~

Waddiwasi-Profi

  • »~Bunny..[GB]..Santa~« ist männlich

Beiträge: 99

Haus: keine Angabe

Wohnort: Godric`s Hollow

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

296

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:43

RE: Fidelius

Bitte Bitte Bitte!
Beantwortet mir bitte bitte folgende Frage:

Die 3 hatten in ihrem Zelt doch das Foto vom früheren Schulleiter Mr. Black mit, das im Grimauldplatz 12 hing! Sie konnten jederzeit miteinander reden, und als harry Mr. Black fragte, ob er nicht Dumbledore holen könne, antwortete er damit, dass es zwar geht, dass die Portraits innerhalb von Hogwarts die Gemälde anderer besuchen könne, aber nicht hinaus in andere Gemälde von Anderen mit gehen. Also konnte Dumbledore niht in dieses Porttrait, aber Dumbledore hätte doch über Mr. Black nachrichten zu den 3 übermitteln können!

Warum hat er es nicht getan?

2 Mögliche antworten die find ich aber nichts zählen:

Portraits können nicht so selbsständig denken oder so!
Stimmt nicht, den Mr. Black und andere Schulleiter redeten immer mit wenn Dumbledore etwas erzählte!

Mr. Black hätte es Snape sagen können!
Wenn Harry und Dumbledore ihm klargemact hätten, dass es um Voldemords sturz ginge, dann würde er es nicht machen!!


Bitte????
You have to destroy the rest, Harry!

297

Mittwoch, 30. Januar 2008, 19:17

RE: Fidelius

Ich glaube er wollte dass sie vieles selbst herausfinden, wie zb die Heiligtümer oder das Schwert.

Dumbledore wusste bereits vorher von seinem Tod: Alles was er Harry vorher nicht mitteilte, wollte er wahrscheinlich nicht preisgeben.

Und: Er wollte schließlich nicht dass Harry erfährt dass Snape für Dumbledore arbeitet, falls Voldemort doch noch mal irgendwie in Harrys Geist eindringen sollte. Schließlich sagt man ja von Voldemort, er sei ein hervorragender Legilimentiker (gewesen) und Harry war ein miserabler Oklumentiker.

Dumbledore warnt ja schließlich Snape, als er das Schwert überbringen sollte, dass sie ihn ja nicht zu Gesicht bekommen sollten.

kleine Lily

Nifflerzüchterin

  • »kleine Lily« ist weiblich

Beiträge: 236

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich / Askaban^^

  • Nachricht senden

298

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:55

RE: Generelle Fehler in Band 7

Zitat

Original von Leandra
Mir sind schon einige Fehler im Buch aufgefallen.
Bitte klärt mich auf ob ich das falsch verstanden habe oder ob JKR da tatsächlich gepennt hat. ;)

1. Chap: The Ghoul in Pyjamas, S. 84: Hermine sagt, sie hat die Erinnerung ihrer Eltern modifiziert.
>>> Chap: A Place To Hide, S. 139: Hermine sagt, sie hätte noch niemals einen Memory Charm benutzt. Ist doch beides meines Erachtens dasselbe??? Also Widerspruch.

2. Auf ihrer Homepage teilte JKR selbst mit, dass das Geheimnis mit dem Geheimniswahrer stirbt. Im Buch heisst es von Lupin, dass wenn der Geheimniswahrer stirbt, jeder Eingeweihte selbst zum Geheimniswahrer wird. Da widerspricht sie sich doch auch selbst... (Ich hab da die Seite jetzt nicht, und bin auch zu faul zum Suchen...


Und das war erstmal der Anfang.


1)es waren zwei verschiedene erinnerungszauber
das steht auch auf jkr webside
der zauber den hermine über ihre eltern gelegt hat hat deren gedächtnis verändert sie dachten sie wären jemand anderer usw.
aber der zauber den hermine über diese zwei todesser legt lässt sie nur vergessen was in den letzten paar minuten passiert ist

2)ich denke das ist irgendwie das selbe denn wenn der geheimniswahrerstirbt wissen nur die die von dem geheimnis erfahren haben das geheimnis und können es aber nicht weiter sagen (das sagt hermine als sie den todesser ich glaube es war travers unabsichtlich mit zum grimauldplatz genommen haben) und irgendwie ist das geheimnis ja auch gestorben weil es ja nicht mehr weitergesagt werden kann da es ja keinen geheimniswahrer mehr gibt
und wegen dem haus in godrics hollow: voldemort hat den fidelius charm aufgelöst als er durch die abgrenzung des zaubers gegangen ist (wurde in dem traum beschrieben in dem harry aus voldemorts sicht sieht wie seine eltern sterben)
Lily Luna Potter

Onkel Bilius ist der Beste! --vogel--
:D

gonzo

Quidditch-Star

  • »gonzo« ist männlich

Beiträge: 1 194

Haus: keine Angabe

Wohnort: Österreich/Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

299

Donnerstag, 14. Februar 2008, 20:33

Stimmt eingentlich! Wenn man es so sieht.....das Geheimnis stirbt weil es keines mehr ist...*lol*
Achtung! Brandneues Kapitel! Don't miss it!
Meine FF - 'Untitled' - hier geht's los!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gonzo« (14. Februar 2008, 20:33)


Tüte

Bezoar-Beschaffer

  • »Tüte« ist männlich

Beiträge: 992

Haus: keine Angabe

Wohnort: vom See

  • Nachricht senden

300

Sonntag, 20. Juli 2008, 14:04

Servus, ich bin der Neue... :)

Sorry, daß ich den alten Thread wieder hochhole, aber nachdem ich das Buch die letzten 8 Monate 3x gelesen habe, quälen mich da einige offene Fragen, Logikfehler und Unklarheiten, und ich hoffe, vielleicht doch noch an einige befriedigende Erklärungen und Antworten zu kommen. Und dieser Thread scheint mit das richtige Thema zu haben.

Mit vielen Kleinigkeiten, wo die letzte Logik und Klarheit fehlt, habe ich mich schon abgefunden, aber einige Dinge bereiten mir einfach Kopfzerbrechen:

1. Harry hat Voldemorts Todesfluch im Wald überlebt, da er durch Lilys Blut in Voldemorts Adern immer noch unter ihrem Schutz steht, weshalb der Fluch nur Voldis Seelenstück zerstörte.
Wenn Lilys Schutz aber noch immer wirkt, und Voldi ohnehin nicht in der Lage ist, Harry zu töten, welche Rolle spielt es dann beim letzten Duell in der großen Halle, wer letztendlich Herr des Elderstabs ist? Wäre der Todesfluch nicht so oder so auf Voldemort zurückgeprallt, wie es auch schon knappe 17 Jahre vorher der Fall war? Sind der Elderstab und die Heiligtümer an sich dann letztlich nicht völlig irrelevant für die Handlung und das glückliche Ende? Eigentlich unlogisch, da das Buch ja nach den Heiligtümern benannt ist. Sinn ergäbe es nur, wenn Lilys Schutz nach Harrys Rückkehr von Kings Cross nicht mehr funktioniert hätte, womit dem Elderstab und die Frage seiner Gefolgschaft entscheidende Bedeutung zukommen würde.

Meine einzige logische Erklärung: Nachdem Voldis Seelenstück in Harry zerstört war, und die enge Seelen-/Geistesverbindung zwischen Harry und Voldi gekappt war, war auch der Schutzzauber nicht mehr vorhanden. Im Buch ist hier aber nicht der kleinste Hinweis darauf zu finden.


2. Dumbledore hatte ja geplant, sich von Snape per "Sterbehilfe" töten zu lassen, womit er dann unbesiegt gestorben und die Macht des Elderstabs untergegangen wäre. Der "Fehler im Plan" (daher der Kapitelname) war ja, daß Dumbledore kurz vor seinem Tod noch von Draco besiegt und entwaffnet wurde, worauf der Stab Draco als seinen neuen Herrn erkannte. Dies konnte Dumbledore aber unmöglich voraussehen, als er sein Testament verfasste.
Was ich nicht verstehe: Wenn Dumbledore davon ausging, daß die Macht des Elderstabs bald vergehen würde, wieso hat er Harry und Hermine dann die Hinweise auf die Heiligtümer hinterlassen? Der Elderstab wäre dann nur noch ein durchschnittlicher Zauberstab gewesen, und die anderen Heiligtümer spielten eh keine große Rolle.

Meine einzige logische Erklärung: Das Testament stammt nicht aus Dumbledores Lebzeiten, sondern wurde danach verfaßt, vielleicht von seinem Porträt, unter Snapes Mithilfe.


3. Harry sagt gegen Ende des letzten Kapitels, daß er den Elderstab nicht haben will und ihn zurück in Dumbledores Grab legen will. Wenn er dann eines natürlichen Todes sterben würde, wäre seine Macht gebrochen, da der letzte Herr nie besiegt wurde.
Diese Handlungsweise von Harry wäre nicht nur unlogisch, sondern geradezu töricht. Schließlich hat er wenige Stunden zuvor vor hunderten Zeugen fröhlich mit Voldemort über den Stab geplaudert, und jeder hatte mitbekommen, daß dies der sagenhafte Elderstab ist, und er, Harry, dessen Herr. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dies die ganze Zaubererwelt weiß und Harry von einem machthungrigen Magier getötet werden würde. Daß er den Stab selbst nicht führt, würde ihm dabei gar nichts bringen, da es ja genügt, ihn danach aus dem Grab zu klauen.

Harrys einzige logische Alternative: Den Stab zerstören (ist ja mit physischer Gewalt kein Problem, siehe Rons Stab, der von der peitschenden Weide zerstört wurde) und dies auch jeden wissen zu lassen.


Noch eine Anmerkung zu dem Duell Dumbledore - Grindelwald. Die Theorie, daß Dumbledore Grindelwald nur besiegen konnte, weil der Stab für Grindelwald nicht richtig funktionierte, da er ihn nur gestohlen hatte und somit nur Besitzer, aber nicht sein Herr war, kann nicht stimmen. Da sowohl Dumbledor als auch Harry beabsichtig(t)en, die Macht des Stabes zu brechen, indem sie unbesiegt sterben, kann es nicht genügen, den Besitzer zu besiegen, da sonst die Macht des Stabes nie auf Dauer zu brechen wäre. Man muß den Herrn besiegen, um sein neuer Herr zu werden, und somit muß auch Grindelwald sein Herr gewesen sein, da ansonsten die Gefolgschaft des Stabes nie über Dumbledore und Draco auf Harry übergegangen wäre.
Bleibt die Frage, wie konnte Dumbledore Grindelwald besiegen. Die Antwort gibt Dumbledore selbst im Kapitel Kings Cross. Die Geschichte der Heiligtümer basiert letztlich auf einem Märchen, und daß derjenige, der die Heiligtümer vereinigt, Beherrscher des Todes werden würde, gehört ebenso zum Märchen, wie die Geschichte, daß die 3 Gegenstände vom Tod höchstpersönlich hergestellt wären. Dumbledore schätzt, daß die Brüder Peverell die Heiligtümer und somit auch den Elderstab selbst hergestellt haben.
Somit wäre der Elderstab zwar ein sehr mächtiger, vielleicht gar der mächtigste Zauberstab, den es gibt. Aber daß er wirklich absolut unbesiegbar macht, gehört IMHO wiederum zum Märchen. Meine Meinung ist, daß ein hervorragender Zauberer (wie Dumbledore ja einer war) mit einem sehr guten Zauberstab durchaus in der Lage ist, den Elderstab zu besiegen.

So, genug gelabert für heute... 8)
Und aus dem Chaos drang eine Stimme zu mir und sprach: "Lächle und sei froh, denn es könnte noch viel schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh...und es kam noch viel schlimmer.

Schwabenpower