Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 7. Januar 2020, 15:44

Keine Ahnung. Die Form? Ich find jedenfalls selbst Füße in Zehensocken eklig.
Hmm, okay. Je nach Fasson, nehme ich mal an.

Ich finde Füße ja eigentlich ganz niedlich. :)

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 7. Januar 2020, 16:12

Vielleicht als eine Art Ausgleich, weil viele Frauen auf Hände stehen? Und Füße sind halt die hässlicheren Hände :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 289

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 7. Januar 2020, 17:36

Keine Ahnung. Die Form? Ich find jedenfalls selbst Füße in Zehensocken eklig.
Hmm, okay. Je nach Fasson, nehme ich mal an.

Ich finde Füße ja eigentlich ganz niedlich. :)

Ich finde manche Frauenfüße auch ganz niedlich, aber die meisten Männerfüße sehen ein bissl nach Hobbit aus :D
Wobei ich kein Körperteil grundsätzlich abstoßend finde...also zumindest nicht die äußeren...eher die inneren
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 600

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 7. Januar 2020, 18:32

Vielleicht als eine Art Ausgleich, weil viele Frauen auf Hände stehen? Und Füße sind halt die hässlicheren Hände :D

Hmm. Ich glaub glaub ich hab gar kein Körperteil was ich im Speziellen mag.
Manschmal sinds die Augen, manchmal die Mimik, auch schonmal die Haare (ich steh nicht grnerell auf Männer mit langen Haaren, aber idt schon vorgrkommen dass ich die bei Demjenigen nahezu anbetungswürdig fand,
Kommt immer drauf an, was ich einfach hervorstechend finde
Hände waren aber ehrlich gesagt noch mocht dabei.

25

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:08

mir ist der charakter wichtiger, kenne genug hübsche Männer (und frauen) die aber die größten fieslinge sind, das beste beispiel in harry potter war ja tom riddle

on-topic: voldemort ist nicht attraktiv, jedenfalls nicht für mich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freundliche Hexe« (8. Januar 2020, 08:46)


Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 289

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:23



on-topic: voldemort ist nicht attraktiv, jedenfalls nicht für mich

vielleicht weil du seine Füße nie gesehen hast --cool--
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

27

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:27

doch, als er cedrics gesicht mit seinem fuß umgedreht hat. zu lange zehennägel, grau/weiß/bleiche haut, und ungewaschen. cedric dachte sich auch wohl WTF obwohl er schon tot war, war wohl deswegen der grund wieso sein echo harry gebeten hat, seinen körper mitzunehmen.

28

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:31

Vielleicht als eine Art Ausgleich, weil viele Frauen auf Hände stehen?
Stimmt. Hab ich auch oft schon von vielen Frauen gehört. Ich mag aber auch Hände bei Frauen...
Und Füße sind halt die hässlicheren Hände
Da Füße vorher da waren, sollte man nicht eher sagen, dass Hände die hübscheren Füße sind? :D

aber die meisten Männerfüße sehen ein bissl nach Hobbit aus
Stimmt. Meine auch. :/

Wobei ich kein Körperteil grundsätzlich abstoßend finde...also zumindest nicht die äußeren...eher die inneren
Tjoa, zum Glück musst du die nicht so oft sehen. :)

vielleicht weil du seine Füße nie gesehen hast
Sieht man Voldemorts Füße nicht ständig in den Filmen? Er hat doch nie Schuhe an.

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 289

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:39

--huh-- hab offenbar noch nie auf Voldemorts Füße geachtet, weil ich mich überhaupt nicht daran erinnern kann
Aber wenn sie eh so hässlich sind wie Freundliche Hexe sagt, hab ich nix verpasst :D
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

31

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:48

https://www.google.de/search?q=voldemort…=PXUhwyynuq-LvM

ich habe ja auch nicht darauf geachtet weil des eklig ist, aber das zu vergessen ist ziemlich schwer, vorallem weil seine füße oft zu sehen sind

da sind hobbit-füße noch normal dagegen --whistling--

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 289

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 7. Januar 2020, 20:00

Wobei Ralph Fiennes Füße eigentlich nicht unattraktiv sind
Man hat sie leider vervoldemortisiert
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 7. Januar 2020, 23:01

Voldemorts kompletter (neuer) Körper ist improvisiert und jenseits aller Menschlichkeit. Wer würde denn da erwarten, dass ausgerechnet seine Füße ansehnlich sind? :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

34

Mittwoch, 8. Januar 2020, 00:38

Voldemorts kompletter (neuer) Körper ist improvisiert und jenseits aller Menschlichkeit.
Vielleicht ist das ein bisschen unangebracht, aber wisst ihr, was für mich einer der großen Punkte bei CC war, den ich nicht auf die Kette gekriegt habe?
Ich denke mir auch, dass Voldemorts Körper mehr oder minder improvisiert ist. Wenn er nicht mal daran denkt, sich selbst ne Nase zu basteln (ich weiß, Filmcanon, in den Büchern wird das nie erwähnt), warum sollte er dann daran denken, sich selbst Geschlechtsorgane zu machen, um sich ein Kind zu zeugen? Für mich war das irgendwie unpassend...

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 163

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 8. Januar 2020, 00:59

Das habe ich doch auch schonmal gesagt - ist sein aus der DNA von drei Männern entstandener Körper überhaupt zeugungsfähig? Das mag ja sein, wenn der Samenleiter funktioniert. Nur dann sind rein biologisch gesehen Harry, Wurmschwanz und Tom Riddle Sr. seine Väter. Und somit Delfis Großväter. :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 600

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 8. Januar 2020, 03:02

Voldemorts kompletter (neuer) Körper ist improvisiert und jenseits aller Menschlichkeit.
Vielleicht ist das ein bisschen unangebracht, aber wisst ihr, was für mich einer der großen Punkte bei CC war, den ich nicht auf die Kette gekriegt habe?
Ich denke mir auch, dass Voldemorts Körper mehr oder minder improvisiert ist. Wenn er nicht mal daran denkt, sich selbst ne Nase zu basteln (ich weiß, Filmcanon, in den Büchern wird das nie erwähnt), warum sollte er dann daran denken, sich selbst Geschlechtsorgane zu machen, um sich ein Kind zu zeugen? Für mich war das irgendwie unpassend...


Naja doch das mit der Nase kommt auch so im Buch vor.

Zitat

Bd 1 S. 318 -Wo eigentlich Quirrells Hinterkopf hätte sein sollen, war ein Gesicht, das schrecklichste Gesicht, das Harry jemals gesehen hatte. Es war kreideweiß mit stierenden roten Augen und, einer Schlange gleich, Schlitzen als Nasenlöchern.

Zitat

Bd 4 - S. 672- Harry starrte zurück in dieses Gesicht, das ihn drei Jahre lang in seinen Alpträumen verfolgt hatte. Weißer als ein Schädel, mit weiten, scharlachrot lodernden Augen und einer Nase, die so platt war wie die einer Schlange, mit Schlitzen als Nüstern ...


Und so soll er dann wohl zum Schluss auch in seinem Originalkörper ausgesehen haben, auch wenn man in den Bd 6 Erinnerungen noch nicht das Endresultat gesehen bzw. gelesen hat, aber er war definitiv auf demm Weg dahin.

Zitat

Bd 6 S.339/395§96 sein Haar war ein wenig länger, als es in der Schule gewesen war, und seine Wangen waren hohl geworden, doch all dies stand ihm gut: Er sah besser aus denn je. ...Voldemort streckte seine langfingrige Hand aus und hob den Becher an einem Henkel aus seinem weichen seidenen Futteral. Harry glaubte ein rotes Funkeln in Voldemorts dunklen Augen zu erkennen. ... Diesmal war es unverkennbar: Voldemorts Augen blitzten bei ihren Worten scharlachrot auf und Harry sah, wie seine Fingerknöchel über der Medaillonkette weiß wurden. (bei Hepzibah Smith, vor Albanien)

S.399 -Seine Züge waren nicht so, wie Harry sie vor fast zwei Jahren aus dem großen steinernen Kessel hatte auftauchen sehen; sie waren nicht so schlangenhaft, die Augen waren noch nicht scharlachrot, das Gesicht noch nicht maskenhaft, und doch war es nicht mehr der hübsche Tom Riddle. Es war, als ob seine Züge verbrannt und verwischt wären; sie waren wächsern und merkwürdig verzerrt, und das Weiße seiner Augen sah jetzt dauerhaft blutig aus, auch wenn die Pupillen noch nicht die Schlitze waren, die sie, wie Harry wusste, einmal werden würden.Er trug einen langen schwarzen Umhang und sein Gesicht war so bleich wie der Schnee, der auf seinen Schultern glitzerte. (Vorstllungsgespräch bei Dumbledore, nach Albanien)



Das habe ich doch auch schonmal gesagt - ist sein aus der DNA von drei Männern entstandener Körper überhaupt zeugungsfähig? Das mag ja sein, wenn der Samenleiter funktioniert. Nur dann sind rein biologisch gesehen Harry, Wurmschwanz und Tom Riddle Sr. seine Väter. Und somit Delfis Großväter. :D

Naja, wenn man es so wissenschaftlich betrachten will, dann ist diese DNA jetzt auch Voldeorts neue DNA. Seine Ursprüngliche hat er ja zusammen mit seinem Körper in Godrics Hollow verloren.
Bei einem Vaterschatstest von Delphi, wären Peter, Harry und Tom sr. dann je ca 33% der Vater, Voldemort aber zu ca. 100 bzw. 99,999...%

37

Mittwoch, 8. Januar 2020, 11:03

Naja doch das mit der Nase kommt auch so im Buch vor.



Zitat


Bd 1 S. 318 -Wo eigentlich Quirrells Hinterkopf hätte sein sollen, war ein Gesicht, das schrecklichste Gesicht, das Harry jemals gesehen hatte. Es war kreideweiß mit stierenden roten Augen und, einer Schlange gleich, Schlitzen als Nasenlöchern.
"Schlitze als Nasenlöcher" muss man aber auch nicht mit keine Nasenlöcher interpretieren. Außerdem war das eine Übergangserscheinung, weil er sich Quirrells Körper teilte.
Zitat


Bd 4 - S. 672- Harry starrte zurück in dieses Gesicht, das ihn drei Jahre lang in seinen Alpträumen verfolgt hatte. Weißer als ein Schädel, mit weiten, scharlachrot lodernden Augen und einer Nase, die so platt war wie die einer Schlange, mit Schlitzen als Nüstern ...
Okay, da ist es schon eher deutlich. Aber auch nicht vollkommen. Wenn man Film-Voldemorts Gesicht beschreibt, würde man nicht sagen, dass er eine platte Nase hat, sondern überhaupt keine. Und wenn man den Kopf einer Schlange betrachtet, könnte man anhand ihrer "Schnauzenform" (Ich weiß leider nicht, ob man das bei Schlangen Schnauze nennt, irgendjemand hier, der sich in Bio besser auskennt?) sagen, dass sie schon eine Nase haben.

S.399 -Seine Züge waren nicht so, wie Harry sie vor fast zwei Jahren aus dem großen steinernen Kessel hatte auftauchen sehen; sie waren nicht so schlangenhaft, die Augen waren noch nicht scharlachrot, das Gesicht noch nicht maskenhaft, und doch war es nicht mehr der hübsche Tom Riddle. Es war, als ob seine Züge verbrannt und verwischt wären; sie waren wächsern und merkwürdig verzerrt, und das Weiße seiner Augen sah jetzt dauerhaft blutig aus, auch wenn die Pupillen noch nicht die Schlitze waren, die sie, wie Harry wusste, einmal werden würden.Er trug einen langen schwarzen Umhang und sein Gesicht war so bleich wie der Schnee, der auf seinen Schultern glitzerte. (Vorstllungsgespräch bei Dumbledore, nach Albanien)

Da wird doch leider gar nichts über seine Nase erwähnt.

Aber ich muss die "Nasenfrage" jetzt nicht so stark verteidigen. Ich finde, was der Film damit gemacht hat, auch besser (Obwohl es mich irgendwie immer gestört hat, das Voldemort noch Ohren hat. Weiß gar nicht warum. Geht es irgendjemanden ähnlich?) und stelle ihn mir mittlerweile so vor, wenn ich die Bücher lese.

38

Mittwoch, 8. Januar 2020, 12:38

(Obwohl es mich irgendwie immer gestört hat, das Voldemort noch Ohren hat. Weiß gar nicht warum
ehm vielleicht braucht er sie zum hören? zwar kann er klar auch legilimentik bei allen einsetzten und so wissen, was hinz und kunz denken, aber das wäre übertrieben und die meisten user stört es hier doch wenn zuu viel mit legilimentik gearbeitet wird ;)
er ist ja immer noch menschlich, hat ein gehirn laut dumbledore in HbP, zwei arme, zwei füße, anscheinend auch ein männliches glied, wenn man an CC glaubt, warum soll er dann keine ohren haben? wenn er ganz wie eine schlange wäre, wäre des ein komischer, aber auch lustiger antagonist --biggrin--

außerdem haben schlangen wirklich ohren, sonst wäre parsel ziemlich sinnlos als sprache, weil alle schlangen parselmünder hören und verstehen.


Quelle: https://www.schlangen-ratgeber.de/schlangen-und-ihr-gehoer/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Freundliche Hexe« (8. Januar 2020, 12:53)


39

Mittwoch, 8. Januar 2020, 14:06

außerdem haben schlangen wirklich ohren, sonst wäre parsel ziemlich sinnlos als sprache, weil alle schlangen parselmünder hören und verstehen.
Das er Ohren hat, also ein Gehör stört mich nicht, aber die Ohrmuscheln haben mich da immer gestört. Wenn er schon keine Nase hat, warum dann noch Ohrmuscheln? Für mich war das im Design eine falsche Entscheidung. Ohne Ohrmuscheln hätte er für mich eher wie eine Schlange ausgesehen und sein Gesicht hätte mehr etwas "Totenkopfartiges", wie es - soweit ich mich erinnere - öfter in den Büchern beschrieben wird.