Sie sind nicht angemeldet.

Freundliche Hexe

Waddiwasi-Profi

  • »Freundliche Hexe« ist weiblich

Beiträge: 87

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

61

Montag, 9. Dezember 2019, 10:18

Und einfach irgendeinen Namen wählen, mit keinerlei Relevanz für beide, ist doch genau mein Punkt, warum Rowling das überhaupt gemacht hat. Die Reaktion, die sie beim Leser hervorrufen wollte war: "Oh, Harry hat seine Tochter Lily genannt. Wegen seiner Mutter. Das ist sehr rührend..." und nicht "Oh, Harry hat seine Tochter Elizabeth genannt... gut zu wissen..."
merlin1 hat da recht, die kinder von ron und hermine heißen hugo und rose, da gibt's überhaupt keine verbindung zu irgendwelchen bekannten charakteren, die namen scheinen aus der Luft genommen worden zu sein.

62

Montag, 9. Dezember 2019, 13:02

merlin1 hat da recht, die kinder von ron und hermine heißen hugo und rose, da gibt's überhaupt keine verbindung zu irgendwelchen bekannten charakteren, die namen scheinen aus der Luft genommen worden zu sein.
Ist euch schonmal aufgefallen, dass Rose und Hugo sich die gleichen Anfangsbuchstaben teilen wie Ron und Hermine?
Und selbst wenn die Namen sonst keinerlei große Bedeutung haben, war das auch eine bewusste Entscheidung von Rowling. Es reicht, wenn Harrys und Ginnys Kinder nach verstorbenen Verwandten oder engen Freunden benannt sind. Wenn das für alle Weasley-Kinder gelten würde, würde es einfach übertrieben und unrealistisch wirken.


Und außerdem geht es mir bei dieser ganzen Diskussion eigentlich nicht darum die Bedeutung der Namen, oder den Grund den sich Rowling dahinter gedacht hatte zu verteidigen, sondern die einfach den früheren Punkt zu diskreditieren, dass Ginny "keine Wahl" bei der Benennung ihrer Kinder hatte. Ich finde, dass wirft ein schlechtes und falsches Bild auf Harry.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 048

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

63

Montag, 9. Dezember 2019, 13:29

Vielleicht war es ja auch Ginnys Idee? Sie weiß, wie sehr Harry darunter leidet, dass er in so jungen Jahren schon so viele Menschen verloren hat, und sie möchte ihm eben die Möglichkeit damit abzuschließen geben, indem die Namen seiner Eltern weiterleben. Das mit Albus Severus bleibt dennoch etwas weird.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

64

Montag, 9. Dezember 2019, 13:55

Ich finde, das passt nicht so.

Rose (Ron) ist genauso schlau wie Hermine und Hugo (Hermine) scheint genauso etwas doof zu sein wie Ron.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. Dezember 2019, 14:05)


65

Montag, 9. Dezember 2019, 16:16

Rose (Ron) ist genauso schlau wie Hermine und Hugo (Hermine) scheint genauso etwas doof zu sein wie Ron.
1. Wie kommst du darauf? --confused--
2. Selbst wenn es so wäre, wussten die beiden doch nichts über die intellektuellen Eigenschaften ihrer Kinder, als diese geboren wurden und sie ihnen Namen gegeben haben.

66

Montag, 9. Dezember 2019, 17:53

1. Ron sagt es selbst im Epilog, dass seine Tochter nach Hermine kommt.

"So that's little Scorpius," said Ron under his breath. "Make sure you beat him in every test, Rosie. Thank God you inherited your mother's brains."


https://www.google.de/amp/s/genius.com/a…later-annotated

Hugo müsste dann nach Ronald kommen.

2. Ja, aber Rowling wusste es, sie hat Severus Snape ernst gemacht/genannt, Albus Dumbledore weise, Remus Lupin zu einem Werwolf usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. Dezember 2019, 18:14)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 048

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

67

Montag, 9. Dezember 2019, 18:24

Nein, muss er nicht. Zwischen "außergewöhnlich begabt" und "dumm" (wobei ich Ron jetzt auch nicht als 'dumm' bezeichnen würde) liegen noch etliche Graustufen.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

68

Montag, 9. Dezember 2019, 18:27

Das stimmt, es ist alles Spekulation, Hugo Weasley hatte bis jetzt keine großen Auftritte.
Er kann der nächste Dunkle Lord, Zaubereiminister, Quidditch-Star, Auror oder so wie Mundungus und Wurmschwanz werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. Dezember 2019, 18:41)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 048

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

69

Montag, 9. Dezember 2019, 21:46

Als Dunkler Lord sollte er sich dann aber auch ein Pseudonym zulegen. Wer hätte denn Angst vor jemandem, der HUGO heißt? Ich bin ja fast geneigt zu glauben, dass Ginny hier ihre Hand im Spiel hatte bei der Namenswahl... wer sein Haustier "Arnold" nennt... :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

70

Montag, 9. Dezember 2019, 23:22

Wer hätte denn Angst vor jemandem, der HUGO heißt?


Du teilst hier, wenn ich das richtig verstanden habe, also auch die Meinung, dass der Name "Hugo" nicht ernst genommen werden wird und dass Leute, die so heißen, witzig, tolllpatschig etc sind.

Also können wir annehmen, dass Rons Sohn ein lustiger und kein erst zu nehmender Geselle sein wird, da JKR ihn HUGO genannt hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (9. Dezember 2019, 23:38)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 048

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 10. Dezember 2019, 00:53

Hab mal nachgeschaut, tatsächlich bedeutet Hugo so in etwa "der Denkende, der Kluge". Würde JKR es mit der Etymologie so ernst nehmen wie sie es bei manchen ihrer Figuren tut, wäre er es ja, der nach Hermine kommt ;)
Die Sache ist nur, bei "Hugo" muss ich immer an diesen zu kurz geratenen Troll aus dem gleichnamigen Videospiel denken, deshalb hat der Name auf mich persönlich eine eher alberne Wirkung :D

Der Name "Rose" dagegen bezieht sich einzig auf die gleichnamige Blume. Es würde schon sehr gut passen, dass Ron seine Tochter als etwas zerbrechlichen und wertvolles sieht (sein Beschützerinstinkt ist ja sehr ausgeprägt), während es Hermine wohl gefallen würde, wenn ihr Sohn ein kleiner Denker wäre. Dann wären die Namen ja nicht sooo zufällig gewählt.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vincent Delacroix« (10. Dezember 2019, 00:59)


72

Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:05

Wieso Ron seine Tochter als etwas zerbrechliches sehen solte, verstehe ich nicht ganz, denn

- sie hat bestimmt schon einen überdurchschnittlichen IQ
- ihre Mutter ist Zaubereiministerin
(kein normaler Mensch würde Streit mit Rose anfangen wollen, ohne lebensmüde zu sein)

- sie hat 4 Onkel und eine krasse Tante, die Rose abgehärtet haben sollen
- der Ehemann ihrer Tante ist/war der Auserwählte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (10. Dezember 2019, 22:30)