Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Dezember 2019, 12:15

Theorie: Nicolas Flamel schenkte seinem Freund Dumbledore den Phönix Fawkes

Ich habe mir die Filme mit Newt Scamander noch nicht angeschaut, habe aber gehört dass es Theorien gibt, dass er angeblich Fawkes Dumbledore gegeben hat bzw geben wird. Aber da ich die Filme noch nicht kenne, kann ich nichts dazu sagen.

Ich möchte aber eine andere Theorie vorstellen.
--- Fawkes der Phönix gehörte Nicolas Flamel und dieser gab den Vogel dann seinem Freund Dumbledore, kurz bevor Flamel und Dumbledore über fue Zerstörung des Steines der Weisen sprachen und sich verabschiedeten, weil Flamel sterben würde(Ende Band 1)

Hier kann schon ein Gegenargument kommen
- Dumbledore sagt zu Harry an einer Stelle in den Büchern, dass

--- nachdem Harry den Phönixstab bei Ollivander gekauft hatte, Ollivander dann einen Brief an Dumbledore schrieb und ihm mitteilte, dass Harry den 2. Stab mit Fawkes' Feder bekommen habe ---

Wenn Ollivander das Dumbledore mitteilte, bedeutet es dann doch, dass Fawkes schon im Besitz von Dumbledore war oder?

Nicht zwangsläufig.
Aber warum schrieb Ollivander dann einen Brief an Dumbledore, wenn dieser den Phönix noch nicht hatte?

Aus 2 Gründen

- Ollivander schrieb an Dumbledore, weil der berühmte Harry Potter bald an Dumbledores Schule kommen würde und

- weil Ollivander wusste, dass Dumbledore den Phönix Fawkes schon kannte, aber noch nicht im Besitz des Phönix war

Woher sollte Dumbledore den Phönix Fawkes gekannt haben?
Nun, weil Dumbledore lange Zeit mit Nicolas Flamel gearbeitet hat und somit den Phönix seines Freundes Flamel schon getroffen hat.

Ollivander hatte dann zu Flamel und zu Dumbledore Kontakt, hat von Flamel um zwei Federn des Phönixes gebeten und daraus die Zwillingsstäbe gemacht.

Lange Rede, kurzer Sinn.
Kurze Zusammenfassung der Theorie

- Nicolas Flamel lernt den Phönix Fawkes irgendwann während seines 600-jährigen Lebens kennen, vielleicht in Griechenland, wo die berühmtesten Alchemisten lebten und der Phönix als ein klassisches Wesen der griechischen Antike gilt

- Jahrhunderte später lernt Nicolas Flamel seinem Partner Albus Dumbledore kennen umd arbeitet mit ihm

- Dumbledore lernt dabei Fawkes den Phönix kennen

- Ollivander hält Kontakt zu Flamel und Dumbledore und bittet um 2 Federn von Fawkes für die Herstellung der Phönixstäbe

- Ollivander schreibt im Sommer 1991 an Dumbledore -und vielleicht auch an Flamel-, dass Harry Potter den 2. Phönixstab erhalten hat

- Nach Quirells/Voldemorts Niederlage spricht Dumbledore mit Flamel über die Zerstörung des Steines der Weisen

- Nicolas schenkt Dumbledore zum Abschied den Phönix Fawkes
(weil Flamel sterben wird)

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (3. Dezember 2019, 13:57)


2

Dienstag, 3. Dezember 2019, 13:45

Alles was ich dazu sagen kann ist, sieh dir die Fantastic Beasts-Filme an. Vorher darüber eine Unterhaltung zu führen hat leider keinen Zweck. Deine Theorie hält leider nicht wirklich stand. Dazu kann ich aber nichts sagen, ohne Spoiler zu geben.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 053

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Dezember 2019, 13:49

Dumbledore erklärt auch, dass Phönixe sich ihre Begleiter aussuchen, da ist nix mit "Hey Albus, ich hab hier seit 400 Jahren diesen wirklich faszinierenden Vogel, den schenke ich dir!". Dann hätte Dumbledore Fawkes auch einfach an Harry weitergeben können, Gott weiß er hätte ein Tier, das ihn überall hinteleportieren und Wunden sowie Vergiftungen heilen kann gut brauchen können, aber: Nope.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

4

Dienstag, 3. Dezember 2019, 13:53

Deine Theorie hält leider nicht wirklich stand.

Entschuldigung, aber im Vergleich zu Vincents Theorie,
(Voldemort bezahlte Frank Bryce oder Ähnliches)
die, wie Vincent selber sagte, schwach ist, hat meine Theorie wenigstens eine solide Basis aus den Büchern, auch wenn die Fantastic Beasts Filme nicht berücksichtigt werden.

Dumbledore erklärt auch, dass Phönixe sich ihre Begleiter aussuchen, da ist nix mit "Hey Albus, ich hab hier seit 400 Jahren diesen wirklich faszinierenden Vogel, den schenke ich dir!".

Fawkes kann von Dumbledore überzeugt worden sein, als dieser mit Flamel arbeitete.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (3. Dezember 2019, 14:10)


Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 181

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Dezember 2019, 17:06

Ich denk, dass was anderes dagegen spricht, dass Flamel Dumbledore den Phönix schenkte:
Fawkes gab zwei Schwanzfedern für zwei Zauberstäbe. Der eine Zauberstab ging an Harry. Der zweite Zauberstab war etliche Jahre vorher an Voldemort gegangen. Das wusste Dumbledore ja auch. Deshalb denke ich, dass Fawkes Dumbledore auch schon gehörte, als Voldemort seinen Zauberstab bekam. Und das war lange vor Band 1.
:D 8) --knuddel--

6

Dienstag, 3. Dezember 2019, 18:41

Dumbledore konnte zu dieser Zeit noch mit Flamel gearbeitet haben.
Somit hat Dumbledore es mitbekommen, auch wenn Fawkes noch Flamel gehörte.

7

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:04

Entschuldigung, aber im Vergleich zu Vincents Theorie,
(Voldemort bezahlte Frank Bryce oder Ähnliches)
die, wie Vincent selber sagte, schwach ist, hat meine Theorie wenigstens eine solide Basis aus den Büchern, auch wenn die Fantastic Beasts Filme nicht berücksichtigt werden.
Es ging mir überhaupt nicht darum, deine Schlussfolgerungen oder Gedankengänge zu bewerten. Ich habe nur gerade dass Gefühl, dass du dir hier sehr viel Mühe gibst, einen Headcanon zu erschaffen, für den es in den Fantastic Beasts-Filmen eher Gegenbeweise als Beweise gibt. Ich versuche dich nur davon abzuhalten, dir umsonst Mühe zu machen.
Ich kann nur wiederholen: Guck dir die Filme an und du wirst mich verstehen.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 053

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:08

hat meine Theorie wenigstens eine solide Basis aus den Büchern,


Ich will dir ja nicht den Spaß verderben, aber in den Büchern findet sich nicht der geringste Hinweis, wie Dumbledore zu Fawkes kam. Also welche "solide Basis"? --huh--
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

9

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:34

Meine Vermutung/Theorie steht nicht im Widerspruch zur Geschichte der 7 Bände
(ohne Fantastic Beasts)

Dumbledore hat mit Flamel zusammen gearbeitet, das ist eine Tatsache.
Er könnte Fawkes bei Flamel kennen gelernt haben.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 053

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:48

Hab mal kurz meine Jessica Jones-Skills eingesetzt...


http://www.accio-quote.org/articles/2005…ubreporters.htm

Zitat

Peter Humphreys for BBC Newsround - Who did Fawkes previously belong to and will he play a vital role in the next book?

JK Rowling: I am not going to answer about the role in the next books, which probably gives you a big clue, and he has never been owned by anyone but Dumbledore.You will notice that when Harry goes back in the Pensieve in this book, Fawkes is never there, and ­­ no, I am sorry, not in this book, I take that back. When Harry has previously seen the study with a different headmaster he saw it with Dippet and Fawkes was not there then. Fawkes is Dumbledore's possession, not a Hogwarts possession.


Tja, tut mir leid ;)
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

11

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:55

Dann kann Fawkes auch nicht Newt Scamander gehört haben bzw. hat gewiss nicht auf ihn gehört, sondern sich selbst für Dumbledore entschieden, ohne Newts Wirken.
Somit fällt Fantastic Beasts dann auch weg oder?

12

Dienstag, 3. Dezember 2019, 22:00

Somit fällt Fantastic Beasts dann auch weg oder?

Naja, so kann man das leider auch nicht sagen... --unsure--
Ich will dir wirklich nichts spoilern. Sieh dir doch einfach bitte die Filme bei Gelegenheit an. Sie sind auch echt nicht schlecht.

13

Dienstag, 3. Dezember 2019, 22:13

Ja, mache ich bei Gelegenheit.
Werden die Filme wenigstens von der ganzen Fan-Gemeinde als offiziell anerkannt oder haben sie auch einen Ruf wie das verwunschene Kind?

14

Dienstag, 3. Dezember 2019, 22:25

Werden die Filme wenigstens von der ganzen Fan-Gemeinde als offiziell anerkannt oder haben sie auch einen Ruf wie das verwunschene Kind?
Sie sind definitiv nicht so schlimm, wie das Verwunschene Kind. Also ich habe nie große Probleme, was die Kanon-Diskussion dazu angeht, in der Fangemeinde gefunden. Obwohl der erste schon kleine Retcons zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" (Buch) vorgenommen hat. Und beim zweiten gab es dann noch ein paar mehr deutlichere Probleme, die vielleicht in späteren Filmen aufgegriffen und geklärt werden. Aber auch da ist es schwere drüber zu sprechen, ohne zu spoilern. Würde mich sehr interessieren, was deine Meinung dazu ist. Sag mal Bescheid, wenn du sie gesehen hast.