Sie sind nicht angemeldet.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. November 2019, 17:21

Die 24 Stunden zwischen dem Mord an den Potters und Harrys Ankunft im Ligusterweg - Fehler?

Mir drängt sich seit längerem eine nahezu unmögliche Stelle direkt am Anfang des ersten Bandes auf - siehe Titel des Threads. Wie wir alle wissen: Die Potters wurden in der Halloween-Nacht ermordet, bereits am nächsten Morgen weiß alle Welt darüber bescheid.

Folgt man dem Gespräch zwischen Dumbledore, McGonagall und Hagrid lässt sich daraus schließen, dass Harry unverzüglich aus dem Haus der Potters geborgen und von Hagrid zu den Dursleys gebracht wurde. Und trotzdem liegen zwischen beiden Ereignissen etwa 24 Stunden - wie kann das sein, wo Hagrid doch mit einem fliegenden Motorrad unterwegs ist und vermutlich erst kurz vor seinem Eintreffen im Ligusterweg am Ort des Geschehens war? Hat irgendjemand eine Idee, was ich da übersehe? :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vincent Delacroix« (23. November 2019, 20:25)


2

Samstag, 23. November 2019, 17:38

Nicht unbedingt.

Soweit ich weiß wissen wir ja nicht in welchem Bereich Godrics Hollow liegt, auch wenn es ein fiktives Dorf ist.

Hagrid erwähnte, dass Harry eingeschlafen ist, als sie über Bristol flogen.
Zwischen Bristol und Surrey (wo die Dursleys wohnen) gibt es eine große Entfernung.

https://www.freemaptools.com/how-far-is-…ol_-england.htm

Und Bristol-Surrey ist nur die Hälfte des Weges.
Godrics Hollow kann nah oder weiter weg von Bristol sein.

Von daher flog Hagrid wohl schon ab dem Morgen, als Vernon Dursley zur Arbeit ging.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. November 2019, 17:44

Laut Wiki liegt Godric's Hollow im Südwesten Englands, Bristol ist so ungefähr die Mitte von dem und Surrey. Dass ein fliegendes Motorrad für die Strecke über 24 Stunden braucht, bezweifel ich stark --huh-- Die simpelste Erklärung wäre natürlich dass Hagrid mit Harry den Tag über irgendwo untergetaucht ist um ihn zur Ruhe kommen zu lassen, aber wie gesagt: In dem Gespräch wirkt es einfach so, als wäre alles Schlag auf Schlag, ohne Umwege und Zwischenstopps gelaufen.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

4

Samstag, 23. November 2019, 17:51

Vielleicht musste Hagrid sich auch vor Todessern verstecken oder von ihnen fliehen, vielleicht wurde er wegen Wurmschwanz' Scheintod aufgehalten oder er musste auf die Nacht warten, weil er am helllichten Tag nicht am Himmel fliegen wollte.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. November 2019, 17:58

Auf die Nacht warten schließe ich aus, da es ja bei dem Mord an den Potters erst früher Abend war und Hagrid laut eigener Aussage bereits dort war, "bevor die Muggel angelaufen kamen". Also hatte er ja bereits eine ganze Nacht um unauffällig zu fliegen vor sich...

Dass er flüchten oder sich verstecken musste scheidet ebenfalls aus - Dumbledore fragt, ob es Probleme gab, und Hagrid verneint.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

6

Samstag, 23. November 2019, 18:03

Stimmt.

Hm vielleicht musste Hagrid seiner Trauer freien Lauf lassen?
Er ist ja ziemlich emotional und kannte Lily und James lange und gut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (23. November 2019, 18:19)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. November 2019, 18:28

Auch realistisch, passt aber ebenfalls nicht so recht ins Bild. Wenn Dumbledore also wusste, dass Hagrid sich zwischendurch noch woanders aufhält, wieso hat er ihn dann noch weiter herumgescheucht, anstatt Harry allein bei den Dursleys abzuliefern? Seine "Hauptmission" - nämlich Harry aus dem Haus holen, bevor es jemand merkt, war erfüllt. Ihn dann später nochmal in den Ligusterweg zu kommandieren, wäre bloß stumpfe Beschäftigungstherapie.

Vielleicht war es JKR auch zu dem Zeitpunkt noch egal, ob jemand wegen der Zeitspanne stutzig werden könnte, sie hatte ihr gewünschtes Setting... dass noch Jahrzehnte später tausende Leute weltweit ihre Geschichte Wort für Wort auseinanderpflücken, war wohl nicht eingeplant :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

8

Samstag, 23. November 2019, 18:39

Vielleicht war es JKR auch zu dem Zeitpunkt noch egal, ob jemand wegen der Zeitspanne stutzig werden könnte, sie hatte ihr gewünschtes Setting... dass noch Jahrzehnte später tausende Leute weltweit ihre Geschichte Wort für Wort auseinanderpflücken, war wohl nicht eingeplant


Das wird es gewesen sein :)

Ich könnte noch eine letzte Möglichkeit zu bieten und zwar ist an dieser Stelle etwas alles verwirrt wegen den verschiedenen Zeitpunkten.

Vielleicht hat jemand einen Zeitumkehrer benutzt, weil irgendetwas schief gelaufen ist? Deshalb die Zeit-Vetwirrung

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 824

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. November 2019, 20:39

Vielleicht musste Dumbledore auch erst mal überlegen, wo er Harry am besten hinsteckt.

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. November 2019, 20:59

Standen ja nur die Dursleys zur Auswahl, wegen dem Blutschutz. Sirius hätte ihn ja mitgenommen, aber Dumbledores Plan schien von Anfang an der zu sein, ihn zu Petunia zu bringen.

Man kann halt jedes Wenn und Aber plausibel beiseiteschieben, deshalb irritiert es mich ja so sehr :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

11

Samstag, 23. November 2019, 21:11

Wo ist das Problem? Die Reise startete doch in einem magischem Dorf. Da kann sich das doch rumsprechen bevor Harry ankommt?
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 824

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

12

Samstag, 23. November 2019, 23:09

Kein ganz magisches Dorf wie Hogsmade. Muggel lebten dort ja auch.

Zitat

Standen ja nur die Dursleys zur Auswahl, wegen dem Blutschutz. Sirius hätte ihn ja mitgenommen, aber Dumbledores Plan schien von Anfang an der zu sein, ihn zu Petunia zu bringen.

Die Frage ist, ob Dumbledore das mit dem Blutschutz und so sofort klar war. Erstmal musste er erfahren was passiert war und dann analysieren was das Beste für Harry wäre. Woher wusste Dumbledore, dass sich Lilly geopfert hatte? Er wusste es nicht, sondern konnte es nur vermuten, weil ihre Leiche in Harrys Zimmer gefunden wurde. Die Frage weshalb Harry überlebt hat konnte niemand beantworten außer Dumbledore. Aber die Frage ist, ob Dumbledore diese Frage einfach so beantworten konnte, oder erstmal darüber nachdenken musste; vlt. einige Gedanken im Denkarium ablegte und sortierte. Möglicher Weise ist ihm dies nicht vor Sonnenaufgang gelungen, sodass er mit Hagrid einen Termin für die darauffolgende Nacht vereinbart hatte, da es untertags wegen der Muggel nicht möglich gewesen wäre.

Arcandur Peverell

Omniglas-Optiker

  • »Arcandur Peverell« ist männlich

Beiträge: 485

Haus: keine Angabe

Wohnort: Godrics Hollow

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. November 2019, 03:51

Hallo zusammen,

bin nach Jahren mal wieder hier und an euer Thema konnte ich mich noch erinnern...

Das gab es damals so ähnlich schon mal:

http://harry-potter-community.de/index.p…d&threadID=6636


Und das hier geht zwar nicht direkt um die 24 Stunden, aber doch auch um die Frage, wer wann woher wie schnell was gewusst hat.

http://harry-potter-community.de/index.p…&threadID=14003


Vielleicht will's ja jemand von euch lesen und mal gucken, ob es damals einen sinnvollen Gedanken dazu gab.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arcandur Peverell« (24. November 2019, 04:08)


14

Sonntag, 24. November 2019, 21:01

Die Frage ist, ob Dumbledore das mit dem Blutschutz und so sofort klar war. Erstmal musste er erfahren was passiert war und dann analysieren was das Beste für Harry wäre. Woher wusste Dumbledore, dass sich Lilly geopfert hatte? Er wusste es nicht, sondern konnte es nur vermuten, weil ihre Leiche in Harrys Zimmer gefunden wurde. Die Frage weshalb Harry überlebt hat konnte niemand beantworten außer Dumbledore. Aber die Frage ist, ob Dumbledore diese Frage einfach so beantworten konnte, oder erstmal darüber nachdenken musste; vlt. einige Gedanken im Denkarium ablegte und sortierte. Möglicher Weise ist ihm dies nicht vor Sonnenaufgang gelungen, sodass er mit Hagrid einen Termin für die darauffolgende Nacht vereinbart hatte, da es untertags wegen der Muggel nicht möglich gewesen wäre.


Etwas habe ich nie ganz verstanden.
Wann fand dieses Gespräch zwischen Snape und Dumbledore statt, wo Snape geschrien und Reue empfunden hat? (Snapes Erinnerung)

Fand das Gespräch vor Hagrids Ankunft im Ligusterweg oder danach statt?

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich
  • »Vincent Delacroix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 24. November 2019, 21:06

Ich glaube Dumbledore erwähnte dort schon, dass Harry zwar sicher untergebracht ist, aber dennoch in Zukunft Schutz braucht. Also danach. Ich könnte mich natürlich auch irren, bin grad zu faul das Buch aus dem Regal zu holen... --whistling--
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)