Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:22

(Möglicher) FIlmfehler: Hermine sollte eigentlich nicht aus den Fotos verschwinden

Am Anfang des 7.1 Filmes verändert Hermine das Gedächtnis ihrer Eltern.
Daraufhin sieht man, wie jede Hermine auf jedem Foto verschwindet, als ob es sie nie gegeben hätte.

Warum?
Hermine verändert doch nicht die Zeit, sondern nur das Gedächtnis ihrer Eltern.
Sie (Hermine) selbst existiert doch noch.

Hätte Hermine eine Zeitreise von 20 Jahren in die Vergangenheit gemacht und dort das Treffen zwischen ihren Eltern verhindert, dann wäre sie tatsächlich in den Fotos der Gegenwart verschwunden - weil es dann Hermine nie gegeben hätte, eben deshalb, weil Mr. und Mrs. Granger nie zusammen kamen und Hermine nie gezeugt wurde.

Kurzum: Die Fotos müssten unbehelligt bleiben, trotz des Obliviate

Ist das ein Filmfehler?
Oder habt ihr eine Erklärung dafür?

Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:28

Hermine hat sich einfach auf den Fotos herausentfernt, damit ihre Eltern sich nicht wundern können, wer dieses Mädchen ist - sie hat eben sämtliche Spuren verwischt.

Telekinetisches Photoshopping oder so.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

3

Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:29

Ah so einfach ist das.. danke --squint--

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 616

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Oktober 2019, 22:00

Im Buch erzählt sie, was sie getan hat - sie hat die Gedächtnisse ihrer Eltern verändert, so dass diese jetzt glauben, sie hießen Wilkins und wollten nach Australien auswandern, was sie inzwischen getan haben. Und sie wissen nicht mehr, dass sie eine Tochter haben.
Die Filmemacher haben entschieden, dass diese Sache, einfach so erzählt, nicht wirkungsvoll genug gewesen wäre und entschieden sich daher, dass "Obliviate" in Bildern zu zeigen. Wie aber soll man zeigen, dass Hermine die Erinnerung an sich selbst gelöscht hat? So boten sich die Fotos als darstellerisches Mittel einfach an. Man muss ja davon ausgehen, dass auch Leute, die die Bücher nicht kennen, die Filme schauen - und da ist die Szene mit den Fotos einfach beeindruckender - und auch nicht so zeitaufwendig wie es das Erzählen gewesen wäre.

5

Dienstag, 15. Oktober 2019, 22:16

Wie aber soll man zeigen, dass Hermine die Erinnerung an sich selbst gelöscht hat?


Zum Beispiel so wie es Agent J (Will Smith) bei Agent K in dem Film "Men in Black" gemacht hat - kurz, emotional, effektiv.

https://m.youtube.com/watch?v=_gvwLS9SQvc
bis 1:55

Hermine sieht ihre Eltern von hinten an, ein paar Flashbacks, traurige Musik, ein paar Tränen, ein "Sorry Mum, Dad", dann ein leises Obliviate, dann weißes Licht und sofortiger Szenenwechsel zu Harry.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (15. Oktober 2019, 22:38)


Vincent Delacroix

Quidditch-Star

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 1 046

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Oktober 2019, 22:24

Und dann läuft sie noch die verregnete Straße entlang. Es fehlt traurige französische Musik im Hintergrund.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Freundliche Hexe

Waddiwasi-Profi

  • »Freundliche Hexe« ist weiblich

Beiträge: 87

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 10:10


Zum Beispiel so wie es Agent J (Will Smith) bei Agent K in dem Film "Men in Black" gemacht hat - kurz, emotional, effektiv.
selbst das wäre unnötig gewesen, denn wir haben Hermines eltern nur kurz in Film 2 gesehen und danach nie mehr bis zu der stelle, wo sie ihr gedächtnis verändert bekommen haben..wozu wurde diese szene überhaupt gezeigt, wenn hermines eltern davor nie gezeigt wurden, ausser für zwei Sekunden bei flourish & blotts? ausserdem würde der nie bücherlesende zuschauer gerne wissen, was mit hermines eltern passiert ist nach voldemorts tod..das hätte hermine zum beispiel in einer deleted scene erwähnen können, dass sie nach australien geht und ihre eltern zurückholt..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freundliche Hexe« (16. Oktober 2019, 10:18)