Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 470

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Oktober 2019, 23:02

Zeitfehler?

Bevor Dobby die Truppe aus dem Malfoy-Haus rettet, spürt Harry, dass es noch Sekunden dauern würde, bis Voldemort zum Malfoy-Haus kommt.

Harry und Co. fliehen nach Shell Cottage, bleiben dort etwas, bereiten sich für Gringotts vor und fliehen mit dem Drachen.

Erst im Wasser sieht Harry, wie Voldemort im Zorn jeden tötet.

Warum kam Voldemort so spät?
Als Harry im Malfoy-Manor war, spürte er, dass Voldemort gleich kommen würde.

Aber Voldemort kam erst nach dem Einbruch in Gringotts - also lange nach Harrys Flucht -, in das Malfoy-Haus.. ist das ein Fehler oder verstehe ich etwas falsch?

Sorry für das Missverständnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (6. Oktober 2019, 10:43)


grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 613

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Oktober 2019, 22:09

Es kann natürlich sein, dass es ein Fehler ist, es gibt aber auch eine logische Erklärung:


Das Dunkle Mal wurde gedrückt, um Voldemoart zu rufen, doch als er eintrifft, ist kein Potter da.
Diese Situation ist ein Albtraum für alle Todesser im Manor.Haus. Was tun sie also? Sie sagen zuerst, es war ein Versehen, sie dachten, sie hätten Potter geschnappt, aber er war es nicht.
Dann dauert es noch eine geraume Zeit, bis Voldemort vielleicht merkt, was passiert ist. Dass das Kellerverlies leer ist, muss er nicht mal gleich bemerken, denn er hat mit Ollivander nichts mehr zu bereden und auch Luna hat er ja nur in Gewahrsam, um Druck auf ihren Vater ausüben zu können.
Bellatrix und Narzissa sind zusammen gut genug, um Voldemort einiges nicht gleich merken zu lassen. ( Später wird er es schon merken - umsonst wurde Lucius nicht gefoltert. )
Es kann also gut sein, dass Voldemort seine Wut an den Leuten in Malfoy Manor auslässt, ohne dass Harry das mitbekommt. Nachdem sie in Shell Cottage angekommen sind und Harry um Dobby trauert, hat er keine Veranlassung, in Voldemorts Kopf hineinzublicken.
Wir folgen in Band 7 Harry und seinen Freunden, erfahren also nicht, was Voldemort inzwischen treibt.
Als Voldemort wütend um sich schlägt und tötet - nachdem er von dem Einbruch in Gringotts erfahren hat - muss das nicht der Moment seiner Rückkehr von dem Auslandsaufenthalt sein, von dem in dem Manor-Kapitel die Rede war.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 470

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Oktober 2019, 08:47

Das ist eine gute Erklärung.

Aber ich denke Voldemort ist intelligent genug und setzt sofort nach seiner Ankunft Legilimentik gegen Bellatrix, Narzissa und Lucius ein, um die Wahrheit zu erfahren und deren Gedanken zu lesen.

Bellatrix würde es nicht wagen, Okklumentik gegen ihren Herrn einzusetzen und weder Narzissa noch Lucius können es gegen die Legilimentik Voldemorts aufnehmen (denke ich)

Voldemort muss nicht einmal Augenkontakt aufbauen, er hat auch Frank Bryces Gedanken gelesen, ohne ihn anzusehen.

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 071

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Oktober 2019, 13:35

Wieso würde es Bellatrix nicht wagen, Okklumentik gegen Voldemort einzusetzen? Gut, okay, sie verehrt ihn, aber ich denk mal, ihr eigenes Wohlergehen liegt ihr trotzdem mehr am Herzen als Voldemorts und von daher - wenn sie es schafft und es ihr sinnvoll erscheint, denk ich schon, dass Bellatrix Okklumentik gegen Voldemort einsetzt.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 470

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Oktober 2019, 20:47

Wieso würde es Bellatrix nicht wagen, Okklumentik gegen Voldemort einzusetzen?


1) Weil sie weiß, dass er der größte Legilimentor der Welt ist und sie davor Achtung hat
2) Weil sie in dem Moment wegen Harrys Flucht verwirrt, verägert und vor Voldemort beängstigt war (das sind zu viele Emotionen, um Okklumentik einzusetzen), sie hat keine Chance um gegen Voldemort anzukommen
3) Weil sie ihrer Meinung nach der treueste Diener des Dunklen Lords ist - und der treueste Diener hat vor seinem Herrn nichts zu verbergen
4) Weil sie nicht in Ungnade vor Voldemort fallen will. Ja, er wäre enttäuscht über Bellatrixs Misslingen, Harry vor der Flucht aufzuhalten, aber noch enttäuschter wäre Voldemort, wenn Bellatrix Okklumentik gegen ihn einsetzen würde

Zitat
aber ich denk mal, ihr eigenes Wohlergehen liegt ihr trotzdem mehr am Herzen als Voldemorts

…sie hat freiwillig 14 Jahre in Askaban für ihren Herrn verbracht und sich dann später von ihm schwängern lassen, ihr eigenes Wohlergehen war ihr somit ziemlich egal --whistling--

Zitat
wenn sie es schafft und es ihr sinnvoll erscheint, denk ich schon, dass Bellatrix Okklumentik gegen Voldemort einsetzt

Bellatrix würde es nicht schaffen, weil sie im Moment zu viele Emotionen hatte (Angst, Wut, Verzweiflung) und sinnvoll wäre es auch nicht, denn wenn Voldemort das herausfinden würde, wäre er noch wütender geworden

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (8. Oktober 2019, 22:01)


Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 071

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 00:11

Okay, Askaban war eine Sache. Aber die Geschichte mit Delphi war echt an den Haaren herbeigezogen und somit immer unglaubwürdig.
Geht schon damit los, dass Voldemort meines Erachtens nie das Interesse hatte, ein Kind zu haben. Wieso hätte er diesen Wunsch auch haben sollen. Ein Kind hätte er lieben müssen, lieben konnte er ja eh niemanden

Ich bin eben der Meinung, dass jedes Kind, das auf diese Welt kommt, das Recht hat geliebt zu werden
:D 8) --knuddel--

Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 851

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 10:23

Zumal Voldemorts Körper zusehends weniger menschlich wurde im Laufe der Zeit, vernichtet und durch ein Ritual notdürftig wiederhergestellt wurde. Ist der überhaupt noch zeugungsfähig gewesen? Sein "zweiter" Körper ist ja auf völlig widernatürliche Art entstanden, da wäre es doch interessant zu wissen, was das mit seinem genetischen Code gemacht hat, ob das noch mit menschlicher DNA übereinstimmt und aus einer Verbindung mit einer Frau überhaupt neues Leben entstehen kann..
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 470

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 10:34

Zumal Voldemorts Körper zusehends weniger menschlich wurde im Laufe der Zeit, vernichtet und durch ein Ritual notdürftig wiederhergestellt wurde. Ist der überhaupt noch zeugungsfähig gewesen? Sein "zweiter" Körper ist ja auf völlig widernatürliche Art entstanden, da wäre es doch interessant zu wissen, was das mit seinem genetischen Code gemacht hat, ob das noch mit menschlicher DNA übereinstimmt und aus einer Verbindung mit einer Frau überhaupt neues Leben entstehen kann..


Diesbezüglich habe ich schon immer eine (komische?) Frage gehabt...ist der Voldemort am Ende von Band 4 mit seinem neuen Körper eigentlich noch Meropes Sohn?
Kann man ihn noch als Meropes Sohn bezeichnen?

Denn er ging "weiter als alle anderen", sein ursprünglicher Körper, den Merope ihm gab, wurde an Halloween 1981 vernichtet und mit dem neuen Körper ist er ja nicht aus Merope während der Geburt herausgekommen --confused--

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 071

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 11:36

Zumal Voldemorts Körper zusehends weniger menschlich wurde im Laufe der Zeit, vernichtet und durch ein Ritual notdürftig wiederhergestellt wurde. Ist der überhaupt noch zeugungsfähig gewesen?
Das ist eine gute Frage. Vermutlich nicht.
:D 8) --knuddel--

Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 851

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 11:40

Biologisch gesehen ja nicht mehr. Einzig Tom Riddle Sr. bleibt ihm als Vater erhalten, da sein neuer Körper ja u.a. aus seinen Knochen geschaffen wurde. Und dann ist da noch Pettigrews Hand und Harrys Blut. Somit hatte Voldemort 2.0 drei biologische "Väter"... :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 071

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 20:05

Gruselig. --crying-- --blink--
:D 8) --knuddel--

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher