Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 19. August 2017, 09:56

Ist der Liebestrank von Merope Schuld dass Voldemort keine Liebe empfinden kann?

Hallo,

es gibt irgendwie die Vermutung, dass Voldemort keine Liebe empfinden kann, weil Merope durch Riddle Senior mit einem Liebestrank schwanger wurde.

Ich weiß nicht, ob Rowling das in einem Interview so bestätigt hat. Wenn ja, dann würde ich mich über ein Zitat wirklich freuen. In den Buechern wird das meines Wissens nach nicht beschrieben.

Falls das jedoch stimmen sollte, so hört es sich jedoch seltsam an. Ein Mensch kann keine Liebe empfinden, nur weil er durch einen Liebestrank gezeugt wurde?

Was ist dann mit Frauen, die beispielsweise im Zweiten Weltkrieg von Soldaten vergewaltigt und schwanger wurden? Da war auch keine echte Liebe zwischen einer Frau und einem Soldaten (im Falle einer Vergewaltigung)
Klar, die Kinder der vergewaltigten Frauen hatten es auch nicht leicht - Waisen, Mutter traumatisiert etc-, aber das muss doch nicht heißen, dass sie überhaupt keine Liebe empfinden konnten. Es gab immer Menschen, deren Mutter vergewaltigt worden ist und die dennoch ihr Leben gut meisterten und glücklich heirateten.

Die Idee, dass Voldemort überhaupt keine Liebe empfinden konnte,weil er durch einen Liebestrank gezeugt wurde, ist Schwachsinn. Voldemort könnte sicher in der Lage gewesen sein, Liebe zu empfinden.

Vielleicht irre ich mich auch. Bitte verbessert Fehler wenn ihr sie findet.
Vielen Dank.

Leondore

Nifflerzüchter

  • »Leondore« ist männlich

Beiträge: 118

Haus: Gryffindor

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. August 2017, 10:13

Naja, eine Vergewaltigung ist ja auch nicht das gleiche, wie ein Liebestrank.
Ein Liebestrank bewirkt ja mit Magie, dass die Person, der du ihn gibst, von dir nahezu besessen ist, bis die Wirkung nachlässt. Da halte ich es für nicht unmöglich, dass ein Kind es schon schwieriger hat, besonders wenn es dann noch ohne Familie in einem düsteren Waisenhaus aufwächst.
I Will Rock You while playing Radio Ga Ga, so could you please find me Somebody to Love, Mr Bad Guy?

Teaboy2701

Omniglas-Optiker

  • »Teaboy2701« ist männlich

Beiträge: 270

Haus: Gryffindor

Wohnort: Keltern BW

Beruf: Karosseriebauer in Ausbildung

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. August 2017, 10:40

Wenn ich es noch recht weis, hieß es, das er keine Liebe empfinden kann, da er ohne liebe gezeugt wurde.

Daher denke ich schon, das der Trank die Ursache war.
Für das größere Wohl

Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 019

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. August 2017, 20:02

Hallo,

also, ich glaub nicht, dass Voldemort wegen des Liebestranks keine Liebe empfinden konnte. Sondern, weil er nie jemanden hatte, der ihn geliebt hätte.
Im Waisenhaus sagte Mrs Cole (?) ja schon, dass Voldemort als Baby bereits "merkwürdig" gewesen sei. So hat Voldemort nie Liebe erfahren, konnte also auch nie lernen, jemanden zu lieben.

Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 538

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. August 2017, 20:28

Doch. Hat zumindest damit zu tun. Wenn auch mehr metaphorisch und hätte Merope ihren Sohn selbst aufgezogen und geliebt, hätte es auch noch anders kommen können.

Zitat

J.K. Rowling: Of course they changed as I wrote, but nobody surprised me very much!
Ravleen: How much does the fact that voldemort was conceived under a love potion have to do with his nonability to understand love is it more symbolic
J.K. Rowling: It was a symbolic way of showing that he came from a loveless union - but of course, everything would have changed if Merope had survived and raised him herself and loved him.
J.K. Rowling: The enchantment under which Tom Riddle fathered Voldemort is important because it shows coercion, and there can't be many more prejudicial ways to enter the world than as the result of such a union.

http://www.accio-quote.org/articles/2007…sbury-chat.html

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 709

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. August 2017, 00:10

Sorry, aber der Vergleich mit den "Vergewaltigungskindern" hinkt total. Bei Voldemorts Zeugung war ja von einer Seite aufrechte Liebe vorhanden. %D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

7

Sonntag, 20. August 2017, 13:41

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (29. Oktober 2017, 11:41)


8

Donnerstag, 7. März 2019, 20:24

Sagte nicht Dumbledore zu Harry, die Gaunts hätten nur innerhalb der Familie geheiratet und jede Generation wurde immer etwas bösartiger als die vorherige ?
Auch wenn Merope und Tom Riddle das Blut wider etwas verdünnt haben, so steckte noch eine Menge von der Gaunt Familie in Tom Riddle.
Vieleicht hatte er daher seine Bösartigkeit und Empathielosigkeit ?
Grüßle von Salvia

9

Dienstag, 13. August 2019, 18:01

Falls das jedoch stimmen sollte, so hört es sich jedoch seltsam an. Ein Mensch kann keine Liebe empfinden, nur weil er durch einen Liebestrank gezeugt wurde?

Was ist dann mit Frauen, die beispielsweise im Zweiten Weltkrieg von Soldaten vergewaltigt und schwanger wurden? Da war auch keine echte Liebe zwischen einer Frau und einem Soldaten (im Falle einer Vergewaltigung)
Klar, die Kinder der vergewaltigten Frauen hatten es auch nicht leicht - Waisen, Mutter traumatisiert etc-, aber das muss doch nicht heißen, dass sie überhaupt keine Liebe empfinden konnten. Es gab immer Menschen, deren Mutter vergewaltigt worden ist und die dennoch ihr Leben gut meisterten und glücklich heirateten.


Es stimmt schon was die anderen sagen, man kann einen Liebestrank nicht mit einer Vergewaltigung gleichsetzen. Wenn du von einem Liebestrank ausgehst, ist es wie eine "Chemie", die Gefühle gänzlich ab- oder eben anschaltet, welche in diesem Fall nicht vorhanden sind. In Voldemorts Fall gab es von beiden Seiten keine Liebe: Der Vater hat die Mutter und das Kind nicht geliebt oder gar gemocht, ich wage zu behaupten, dass eine Kindszeugung unter einem Liebestrank durchaus negative Folgen oder gar Schädigungen auf die Emotionen des Kindes haben könnte, es klingt jedenfalls durchaus realistisch. Die Mutter ist kurz nach der Geburt verstorben.

Für mich also klingt diese These durchaus plausibel.

Merlin1

Quidditch-Star

Beiträge: 1 213

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. August 2019, 00:06

Ja, Merope starb aber wegen der Ermüdung vor und nach der Schwangerschaft, dem Hunger, der Kälte nachts im Winter draußen und wegen dem Verlust ihrer magischen Kräfte.

Der Liebestrank war nicht der Hauptgrund.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (14. August 2019, 00:51)


Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 191

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. August 2019, 17:08

Sicherlich könnte ein Liebestrank chemisch oder magisch die Spermien so verändern, dass ein Kind geschädigt zur Welt kommt.
Aber das mit der fehlenden Liebe finde ich ziemlich schwach als Ursache, es soll diese Tatsache vielleicht schriftstellerisch symbolisieren.
Denn seien wir mal ehrlich, jedes Jahr kommen tausende Kinder zur Welt, auch ohne Vergewaltigung, die ohne Liebe sondern nur aus Lust heraus gezeugt werden, meist aus Versehen, zB bei einem Ons
Und denen fehlt allen nichts.
Voldemort leidet an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung, ist also ein Soziopath.
Das kommt einerseits durch eine schwierige Kindheit und andererseits durch eine genetische Komponente, hier vielleicht durch die Gaunts.
Die meisten Soziopathen sind männlich und bei den meisten tritt die Störung schon in der Kindheit also vor ihrem 11ten Lebensjahr auf...passt ja alles auf Voldi ;)
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 709

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. August 2019, 17:22

Und noch weitere Faktoren: Hochintelligent, charmant, gut darin Beziehungen aufzubauen (weniger gut darin sie zu erhalten), hatte schon als Kind kriminelle Neigungen und Tiere gequält. Das ist so ziemlich die Lehrbuch-Definition von Soziopathie. Keine Liebe empfinden zu können erklärt einfach zu wenig. Da könnte er dann genausogut ein Durchschnittsbürger mit Hang zu Depressionen sein, aber nicht per se bösartig.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 191

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. August 2019, 20:08

Ja, die Anzeichen stimmen ziemlich überein, wahrscheinlich hat Rowling sich daran orientiert:
Mangel an Empathie
Gefühlskälte
ausgeprägt egozentrisches Verhalten
fehlendes Schuld- und Verantwortungsbewusstsein
geringe Frustrationstoleranz
starke Impulsivität
Gewalttätigkeit
Probleme, langfristige Beziehungen einzugehen
hohe Risikobereitschaft
Missachtung sozialer Normen und Gesetze
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Merlin1

Quidditch-Star

Beiträge: 1 213

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. August 2019, 23:14

Voldemort leidet an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung, ist also ein Soziopath.
Das kommt einerseits durch eine schwierige Kindheit und andererseits durch eine genetische Komponente, hier vielleicht durch die Gaunts.
Die meisten Soziopathen sind männlich und bei den meisten tritt die Störung schon in der Kindheit also vor ihrem 11ten Lebensjahr auf


Und noch weitere Faktoren: Hochintelligent, charmant, gut darin Beziehungen aufzubauen (weniger gut darin sie zu erhalten), hatte schon als Kind kriminelle Neigungen und Tiere gequält.


Ich finde, Lord Volldemort hat viele Parallelen zu Frederick Krüger aus der Nightmare on Elm Street Reihe.

- beide unehlich gezeugt (Amanda Krüger von 100 Psychopathen vergewaltigt, Merope zwang Riddle Senior zur Liebe via Trank)

- beide Waisen

- und was schon oben gesagt worden ist