Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. August 2019, 09:32

Warum erwähnt Lee Jordan im Radio den Phönixorden?

Im 7. Band leitet Lee Jordan auf Seite 447 und 448 den Sender "Potterwatch", wo er berichtet, dass ihm der Phönixorden berichtet habe, wie einige Leute ermordet seien.

Soweit ich es verstanden habe, war der Orden des Phönix doch immer eine Geheimgesellschaft, über dessen Existenz nur Eingeweihte und die Todesser wussten.
Das normale Zauberervolk wusste nichts darüber - oder?
Vielleicht liege ich auch falsch.

Wenn Lee Jordan und Kingsley sowie Remus, die bei Lee Jordan zu Gast bei dem Sender zu Gast waren, sich alle Pseudonyme geben (Srromer, Royal, Romulus) dann wäre es doch schlauer, auch den Phönixorden einen Decknamen zu geben, oder?

Damit man keine wichtigen Informationen in die falschen Hände preisgibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (11. August 2019, 09:47)


Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 037

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. August 2019, 19:23

Nunja, der Phönixorden hat ja nun die Menschen benannt, die im Krieg gestorben und vom Tagespropheten totgeschwiegen werden.
Ich denke, das "enttarnt" den Phönixorden nicht. Ich denke, Fred, George, Kingsley, Lupin etc. geben sich Decknamen, weil sie ja generell gesucht werden - schließlich kämpfen sie ja gegen Voldemort und das weiß Voldemort ja auch und auch seine Todesser.
Die Erwähnung des Phönixordens dagegen, gibt ja den Zauberern - und grade denen, die bisher nichts von ihm wussten - Hoffnung, dass da jemand ist, der noch etwas gegen Voldemort tut.
Und das kann ja im Krieg nicht schlecht sein.
Es ist ja nicht so, dass der Phönixorden über das Radio preisgibt, wo er als nächstes Voldemort angreifen wird oder so.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. August 2019, 19:35

Ja das stimmt.

Aber die Mehrheit der Gesellschaft kann mit dem Begriff doch nichts anfangen. Sie wussten nicht was der Phönixorden in der Vergangenheit war und wissen es zur Zeit des 7. Bandes doch auch nicht oder?

Der Begriff würde die meisten eher irritieren.
"Phönixorden? Nie davon gehört."

4

Sonntag, 11. August 2019, 21:20

Naja. Die Leute kennen ja auch die Leute nicht, die Potter Watch produzieren. Für die Zuhörer ist der Phoenix-Orden halt genauso irgendein Name, wie es die Namen der Reporter sind.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. August 2019, 21:47

Die Leute kennen ja auch die Leute nicht, die Potter Watch produzieren


Naja. Doch.
Lee Jordan hat jahrelang als Kommentator der Quidditch - Spiele in Hogwarts geschrien. Seine Stimme ist legendär.
Fast die gesamte britische Zauberer- Gemeinschaft kennt seine Stimme, vor allem weil bei den Quidditch - Spielen auch ältere und fremde Zauberer zum Zuschauen kommen.

Kingsley Stimme kennt auch fast jeder.
Er hat für den Premierminister sowie für das Ministerium als ein hohes Tier gearbeitet und dabei sicher dutzende Interviews, Kundgebungen und weitere Treffen gegeben - sowohl für Muggel als auch für Zauberer.

Fred Weasley war einer der Geschäftsführer von Scherzartikelladen - seine Stimme ist ebenfalls bekannt durch Interviews, Autogrammen usw.

Nur Lupin kann fremd sein.

Ansonsten kann fast jeder die Stimme von Lee, Kingsley und Fred erkennen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (12. August 2019, 13:30)


Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. August 2019, 13:27

Entschuldigung- Doppelpost

---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (12. August 2019, 14:01)


Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 779

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. August 2019, 14:38

Ich wüsste nicht, dass irgendwo mal erwähnt wurde, dass fast die gesamte britische Zauberergemeinde bei den Quidditchspielen zusieht. Kingsleys Name mag bekannt sein, aber er hat sicher besseres zu tun, als sich den ganzen Tag mit Hans und Franz zu unterhalten. Und Fred und George... ja, ihr Laden ist bekannt. Der Netto bei mir um die Ecke ist auch gut besucht, aber ich würde die Stimme der Kassiererin nicht im Radio wiedererkennen...
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. August 2019, 15:13

Ich wüsste nicht, dass irgendwo mal erwähnt wurde, dass fast die gesamte britische Zauberergemeinde bei den Quidditchspielen zusieht.


In den Filmen ist das ganze Quidditch - Stadion voll.
https://www.google.de/search?q=quidditch…o96EC6EM:&vet=1

In jedem der 16 Türme sitzen Zuschauer und unten ist auch alles voll.
Die 200 Hogwarts - Schüler und die 10 Lehrer können nicht das ganze Stadion füllen.

In den Büchern keine Ahnung, aber das Hogwarts - Quidditch - Feld wird dort wohl nicht 200 + 10 Plätze + einen VIP- Platz für Dumbledore haben, was soll das dann für ein Stadion sein?

Kingsleys Name mag bekannt sein, aber er hat sicher besseres zu tun, als sich den ganzen Tag mit Hans und Franz zu unterhalten.

Tut er auch nicht.
Er sagt das, was er sagen muss wenn die Sitaution es erfordert oder wenn es Fudge und der Premierminister verlangen.

Zauberer haben Radios, da kann ihn jeder überall hören, wenn Kingsley mal was zu sagen hat. Des weiteren arbeitet er schon seit einigen Jahren im Ministerium - und nicht erst seit gestern. Da kennt man ihn schon eine Zeit lang, wenn die Muggel - und Zauberernachrichten kommen.
Selbst die Dursleys sind von Kingsley fasziniert.

"Genau - er ist der Beste!", sagte Onkel Vernon und deutete auf den leeren Fernsehschirm. Die Dursleys hatten Kingsley in den Nachrichten entdeckt, als er diskret hinter dem Premierminister der Muggel herlief, der gerade ein Krankenhaus besichtigte. ...ganz abgesehen von dem gewissen beruhigenden Etwas in seiner gemächlichen, tiefen Stimme, hatte die Dursleys an Kingsley Gefallen finden lassen..."
(Band 7, Seite 40)


Und Kingsley schickt nebenbei auch mal seinen Patronus mit seiner Zauber - Whatsapp - Sprachnachricht vorbei, wenn es mal Neuigkeiten gibt, anstatt selbst zum Ort zu apparieren und den Leuten dort gegen die Todesser zu helfen - wie bei der Hochzeit von Bill und Fleur.
Und da waren nicht wenige Besucher da.

"Dann öffnete der Patronus weit das Maul und sprach mit der lauten, tiefen und langsamen Stimme von Kingsley Shacklebolt."
(Band 7, Seite 166)

Und Fred und George... ja, ihr Laden ist bekannt

Mehr als das, ihr Laden war wahrscheinlich der Hit des 20. Jahrhunderts in der britischen Zauberwelt und stellte alle Läden in der Winkelgasse und in Hogsmeade in den Schatten, bei all den Knallern, die es da gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 23 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (12. August 2019, 19:12)


Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 779

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. August 2019, 19:38

Filme und große Bilder halt... in den Büchern soll es ja auch kein Stadion sein, sondern einfach nur ein Feld. Vergleichbar mit irgendeinem Ascheplatz im Park. Und Hogwarts ist von der Außenwelt recht abgeschottet, lediglich bei der letzten Prüfung im Trimagischen Turnier wurde die AUSNAHME gemacht, dass die Eltern der Champions als Zuschauer dabei sein dürfen. Die Eltern, nicht ganz Großbritannien - und das TT ist ja schon ein spezielleres Event als die Quidditchspiele, sodass es da wahrscheinlicher wäre, dass man es zu einer öffentlichen Veranstaltung macht.

Naja, ist halt Zufall, dass die Dursleys im Fernsehen den Mann wiedererkennen, der kurz vorher bei ihnen vorgesprochen hat. Und Harry erkennt Kingsleys Stimme eben auch, weil er zuvor persönlichen Kontakt zu ihm hatte. Der Polizeipräsident NRWs ist auch öfters im Fernsehen oder Radio, aber ich würde ihn nicht an der Stimme erkennen, wenn er unter dem Pseudonym "Dieter Maier" auftreten würde. Die Stimme von persönlichen Bekannten prägt man sich halt natürlich besser ein als die eines Fremden.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Su

Mitglied im Zaubergamot

  • »Su« ist weiblich

Beiträge: 5 615

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, BaWü

Beruf: Gestalterin für visuelles Marketing

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. August 2019, 20:21

Der Netto bei mir um die Ecke ist auch gut besucht, aber ich würde die Stimme der Kassiererin nicht im Radio wiedererkennen...
--biggrin-- --biggrin-- --biggrin--
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. August 2019, 20:36

Ok, du hast recht.

und das TT ist ja schon ein spezielleres Event als die Quidditchspiele, sodass es da wahrscheinlicher wäre, dass man es zu einer öffentlichen Veranstaltung macht.


Das Turnier ist ein Witz.
Die Zuschauer sitzen während der 2. und 3. Prüfung nur doof herum, sehen nichts als das klare See-Wasser und den Irrgarten und hoffen, dass es der Champion irgendwie schafft.
Die eigentliche Action bleibt vollkommen ungesehen.

Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 779

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. August 2019, 20:52

Ja, das ist wirklich etwas kurios. Es hätte wenigstens erwähnt werden können, dass die Teilnehmer unter Wasser bzw im Labyrinth von einer Art Drohne gefilmt werden und das Geschehen auf Leinwände übertragen wird, aber... nüscht.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Freundliche Hexe

Waddiwasi-Profi

  • »Freundliche Hexe« ist weiblich

Beiträge: 72

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. August 2019, 10:20

das quidditchfeld im buch muss schon groß sein, da hat merlin recht, weil daraus ja später ein labyrinth wird, in der sich allerlei Viecher herumtreiben und in der mitte der pokal befindet. das labyrinth kann wirklich nicht so klein sein, das wäre ja dann lächerlich wenn es die größe eines basketballplatzes hätte oder so. es ist auch sicher nicht so groß wie das camp nou oder die allianz-arena, aber definitiv größer als ein normaler platz im park

14

Dienstag, 13. August 2019, 14:18

Ein Quidditch-Feld hat 160m x 60m!
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. August 2019, 14:32

Wo steht das?
Eine authentische Quellenangabe wäre nett.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. August 2019, 14:49)


Sluggy

Zauberstabmacherin

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 3 037

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. August 2019, 15:28

Steht im Harry Potter Wiki(pedia)

Zitat

Ein Quidditchfeld hat eine ovale Form, ist ca 160 Meter lang und an der breitesten Stelle ca 60 Meter
Gruß Sluggy
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. August 2019, 17:01

Oh ok danke.

Aber das Wiki gibt keine Quelle an, woher es diese Information über das Quidditch- Feld hat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. August 2019, 18:07)


Vincent Delacroix

Bezoar-Beschaffer

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 779

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 13. August 2019, 17:14

Warum ist das so wichtig? Das ist doch keine exakte Wissenschaft, sondern reine Fiktion. Ob ein Quidditchfeld nun 160x60 misst oder die Fläche von Australien deckt... und im Zweifelsfall kann jeder internetfähige Mensch selbst Google nutzen anstatt andere zur Recherche zu verdonnern.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. August 2019, 17:59

Ok Entschuldigung.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 318

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. August 2019, 19:54

Entschuldigung Doppelpost = Grund: wichtige Anmerkung

A Quidditch pitch is the area where a Quidditch match took place, typically in the shape of an oval, five hundred feet long and a hundred and eighty feet wide, with a small central circle of approximately two feet in diameter

https://harrypotter.fandom.com/wiki/Quidditch_pitch

Hier steht eine andere Info - auch aus einem Wiki.
500 feet long und 180 feet wide.

Nur aus Interesse gefragt: ist das die selbe Maßeinheit wie 160x60m?

Wenn ja, Entschuldigung, aber wie gesagt, nur aus Interesse gefragt.
Wenn nicht, welcher Information soll man da glauben?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. August 2019, 21:19)