Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 18. September 2016, 22:38

Hat Dumbledore Voldemort gesehen, als Quirell starb?

Bevor Harry bewusstlos wurde, spürte er, wie sich Quirells Griff lockerte.

Das war ja bekanntlich Dumbledore.
Hat er Quirell den Gnadenstoß verpasst? Oder hat er ihn nicht retten können, weil Quirell schon dem Sterben nahe war?

Und als Quirell schon tot war, was hat Dumbledore dann gesehen? Die selbe Rauchwolte, welche auch im Film vorkam (Voldemort als Rauchwolke)

Wenn Dumbledore Voldemort in irgendeiner Art und Weise gesehen hatte, hatten sie einen kurzen Dialog? Oder schrie Voldemort einfach aus Angst und Hass und flog bzw. verschwand schnell von Dumbledore?

2

Dienstag, 25. Oktober 2016, 22:27

Interessante Frage.

Ich denke, Dumbledore hat Quirell nicht erlöst. Quirell starb an den Verbrennungen.
Ich denke mal schon, dass Dumbledore diese Rauchwole gesehen hat. Aber Voldemort hätte sicher keine Lust oder kein Verlangen gehabt, mit ihm zu sprechen.
Immerhin hat er eine demütige Niederlage erlitten. Also nehme ich an, er ist einfach verschwunden.

3

Dienstag, 21. März 2017, 12:19

Ich stimme zu - interessante Frage!
Ich glaube, in dem Moment an sich war Dumbledore viel zu sehr damit beschäftigt sich zu vergewissern, dass heute noch nicht tot ist und am leben bleibt - in der Zeit, wo Dumbledore sich um Harry kümmert, hat Voldemort mit ziemlier Sicherheit Quirrels Körper bereits verlassen und Quirrel ist seinen Verletzungen erlegen - bzw. war kurz davor zu sterben. Ich denke schon, dass Dumbledore Voldemort noch gesehen hat, als er Quirrel noch von Harry runterzog, möglicherweise auch ganz kurz diese graue Rauchwolke namens Voldemort - aber Voldemort wird so schnell wie möglich abgehauen sein und wie gesagt: dumbledore hatte in dem Moment ohnehin ein wichtigeres Anliegen, nämlich Harry.

"Harry Potter ist meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft"

4

Donnerstag, 8. August 2019, 00:35

wenn, dann nur kurz