Sie sind nicht angemeldet.

munkey

Waddiwasi-Profi

  • »munkey« ist männlich

Beiträge: 81

Haus: Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Samstag, 20. April 2019, 14:44

Aber ein wahrhaft begabter Zauberer könnte einen 'Expelliarmus' rein theoretisch mit seinem Schlong abfeuern, wenn er es unbedingt will.


Da gibts bestimmt schon einschlägige Fanfiction :D (sorry für OT)

22

Samstag, 20. April 2019, 17:18

Was ist denn "OT"?

munkey

Waddiwasi-Profi

  • »munkey« ist männlich

Beiträge: 81

Haus: Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

23

Samstag, 20. April 2019, 18:04

Off-Topic

24

Samstag, 20. April 2019, 18:43

Na von mir aus. Dann kann man halt ohne Zauberstab zaubern. Ändert halt nix daran, dass die Aussage der Zauberstab sei nur ein Hilfsmittel zur Bündelung Unsinn bleibt. Aber bitte dann spekuliert doch weiter frei rum und interpretiert, weil die Bücher ja eh nix zu sagen haben (selten so nen Quatsch gelesen). Ich bin dann hier raus...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 21. April 2019, 11:47

Ha! Wusste doch, dass ich da auch mal tatsächlich mal was auf Pottermore gelesen hatte

Zitat

Die magische Gemeinschaft der Ureinwohner Amerikas setzte besonders auf dem Feld der Tier- und Pflanzenmagie Maßstäbe, vor allem ihre Zaubertränke erreichten eine Raffinesse, von der man in Europa nur träumen konnte. Der augenfälligste Unterschied in der magischen Praxis zwischen amerikanischen Ureinwohnern und den Zauberern Europas bestand im Verzicht auf den Zauberstab.

Der Zauberstab stammt ursprünglich aus Europa. Er kanalisiert die Magie und macht ihre Wirkung zugleich präziser und kraftvoller. Dennoch gilt es als Kennzeichen wirklich großer Hexen und Zauberer, dass sie auch ohne Zauberstab dazu in der Lage sind, Magie von höchster Qualität zu wirken. Wie die Animagi und die Zaubertrankbrauer der amerikanischen Ureinwohner bewiesen haben, kann man auch ohne einen Zauberstab höchst komplexe Ergebnisse erzielen. Zaubersprüche und Verwandlungen ohne einen Zauberstab durchzuführen, ist aber äußerst schwierig.
https://www.pottermore.com/collection-ep…orth-america-de


Würde ich jetzt so verstehen, dass so mächtige Zauberer wie Dumbledore und Voldemort tatsächlich (zumindest für die meisten Zauber) keinen Zauberstab bräuchten, die Zauber aber mit Zaberstab auch bei ihnen nochmal genauer und stärker sind als ohne.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fine« (21. April 2019, 12:11)


26

Montag, 22. April 2019, 11:28

Die magische Gemeinschaft der Ureinwohner Amerikas setzte besonders auf dem Feld der Tier- und Pflanzenmagie Maßstäbe, vor allem ihre Zaubertränke erreichten eine Raffinesse, von der man in Europa nur träumen konnte. Der augenfälligste Unterschied in der magischen Praxis zwischen amerikanischen Ureinwohnern und den Zauberern Europas bestand im Verzicht auf den Zauberstab.

Der Zauberstab stammt ursprünglich aus Europa. Er kanalisiert die Magie und macht ihre Wirkung zugleich präziser und kraftvoller. Dennoch gilt es als Kennzeichen wirklich großer Hexen und Zauberer, dass sie auch ohne Zauberstab dazu in der Lage sind, Magie von höchster Qualität zu wirken. Wie die Animagi und die Zaubertrankbrauer der amerikanischen Ureinwohner bewiesen haben, kann man auch ohne einen Zauberstab höchst komplexe Ergebnisse erzielen. Zaubersprüche und Verwandlungen ohne einen Zauberstab durchzuführen, ist aber äußerst schwierig.


Ich glaube, gegen diese Aussagen kann nichts gesagt werden.
Darkwizards Theorie scheint richtig gewesen zu sein.

27

Montag, 22. April 2019, 20:37

Die Tatsache, dass auch ohne Zauberstäbe Magie gewirkt werden kann ist unbestritten (man lese meine Ausführung dazu weiter vorne). Worum es mir geht, ist, dass DarkWizard den Zauberstab auf ein bloßes Brennglas reduziert. Und das ist nun mal im Kanon von Harry Potter unzutreffend (siehe: Elderstab). Der Zauberstab ist mehr als nur ein Hilfsmittel.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 23. April 2019, 02:48

Aber nichts anderes steht doch nunmal da.
Der Zauberstab kanalisiert die Magie und macht ihre Wirkung zugleich präziser und kraftvoller.
(Original - Wands channel magic so as to make its effects both more precise and more powerful)
Auf einem Brennglas wird das Licht/die Hitze gebündelt und dadurch dann eben auch “kanalisiert“ und dadurch verstärkt weitergelitet.
Und naja – der Elderstab soll halt der stärkste/kraftvollste Zauberstabsein, was zusammen mit dieser Erklärunf wohl heißen müsste, dass er die Magie auch am effektivsten einfangen, “kanalisieren“ und weiterleiten kann.

29

Mittwoch, 24. April 2019, 14:17

Der Elderwand, wie jeder andere Zauberstab macht halt eben mehr, als ein Brennglas. Mit dieser "Theorie" führt man alles was in den sieben Büchern zu Zauberstäben gesagt und etabliert wurde ad absurdum. Oder hast du schon mal von einem Brennglas gehört, das willentlich sich gegen seinen Benutzer wendet, weil es einen anderen Meister hat? Oder von einem Brennglas, das in den Händen eines Menschen besser/schlechter funktioniert als in den Händen eines anderen, obwohl es dasselbe Brennglas ist?

Den Zauberstab zu einem bloßen magischen Brennglas herabzuwerten widerspricht allen Ausführungen von Ollivander und Gregorowitsch zum Wesen der Zauberstäbe.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."