Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 306

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. März 2019, 11:22

Basieren Fenrir Greyback und Fluffy auf den Fenriswolf (nordische Mythologie) und Kerbelos, dem Höllenhund (griechische Mythologie)?

Hallo,

die Frage steht eigentlich schon oben.
Fenrirs Name scheint aus dem Begriff "Fenriswolf" zu kommen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fenriswolf

Ist das nur ein Zufall oder hat sich Rowling der Mythen aus der altnordischen Mythologie bedient?

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (6. Juli 2019, 13:17)


Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 472

Haus: Ravenclaw

Wohnort: BaWü

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2019, 17:54

Rowling hat einige Legenden, Mythen und Namen aus Sagen übernommen. Also kann ich mir gut vorstellen, dass Fenrir vom Fenriswolf kommt.

Legends never die.
They become a part of you.


Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 306

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. April 2019, 19:24

Vielen Dank für die Antwort :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (6. Juli 2019, 13:12)


Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 306

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juli 2019, 13:12

Entschuldigung für den Doppelpost, aber es wäre unnötig einen neuen Thread zu eröffnen, weil das Thema ähnlich ist.

Ist Fluffy von dem Höllenhund Kerbelos der griechischen Mythologie inspiriert? Kerbelos hatte auch 3 Köpfe.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kerberos

Und Fluffy ist dann nach Griechenland zurückgebracht worden.
Es ist schon auffällig oder?

Also zusammengefasst

Fenrir Greyback = Fenriswolf der nordischen Mythologie
Fluffy = Kerbelos, der Höllenhund von Tartaros von der griechischen Mythologie

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 609

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juli 2019, 17:23

JKR hat ja Klassische Altertumswissenschaften studiert und ist daher in der griechischen und römischen Mythologie zu Hause, man merkt es an vielen Stellen, dass sie sich davon hat inspirieren lassen. Dabei geht es nicht darum, dass etwas 1:1 übernommen wird, sondern Motive, Namen oder Eigenschaften Eingang in ihre Romanreihe gefunden haben.

6

Samstag, 6. Juli 2019, 20:20

Es ist ziemlich offensichtlich, dass JKR sehr viele Thematiken auf der griechischen und römischen Mythen und Sagenwelt verarbeitet hat. Das fängt bei Fluffy und Greyback an, hört da aber noch längst nicht auf. Viele Figuren, die in Harry Potter auftauchen stammen aus dieser Welt. Auch die Sphinx hat es ja zu Harry Potter geschafft, oder der Basilisk, der Phoenix, die Zentauren etc.pp.
J.K.Rowling hat sich zwar auch einige Tierwesen selbst ausgedacht, aber den Großteil aus diversen römischen, griechischen und anderen Mythen zusammengestellt.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 306

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juli 2019, 22:11

Ok danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (7. Juli 2019, 09:31)


munkey

Waddiwasi-Profi

  • »munkey« ist männlich

Beiträge: 85

Haus: Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Juli 2019, 13:47

Generell ist die magische Welt voller Sagengestalten. Man denke an die Kappas (japanisch), Leprechauns (irisch), Veela (slawisch), Greifen (diverse), Einhörner (griechisch?), Phönix (ägyptisch) etc.

9

Montag, 8. Juli 2019, 14:04

Die auch immer wider vorkommen in den unterschiedlichsten Geschichten.
Man kann das Rad halt auch nicht mehr neu erfinden
Grüßle von Salvia