Sie sind nicht angemeldet.

41

Donnerstag, 29. September 2016, 23:57

Zudem hätte ich gern verstanden was Snape im 6. Film sagt nachdem er Dumbledore getötet hat.
Ich check es einfach nicht.

Snape sagt doch danach nichts mehr oder hör ich schlecht? https://www.youtube.com/watch?v=LjFWH7GuXb4
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

42

Samstag, 8. Oktober 2016, 21:29

Er spricht den Fluch aus und dann sagt er nix mehr haste richtig verstanden.

43

Samstag, 23. März 2019, 14:23

So unterschiedlich sind die Geschmäcker, persönlich ist der 6. Harry Potter Film - Der Halbblut Prinz - einer meiner Lieblingsfilme. Ich mag alleine schon den schrulligen Professor Slughorn, genial gespielt. Neben Remus ist Professor Snape mit einer meiner absoluten Lieblings Charactere in den Filmen und ich finde es grosse Klasse, das hier in den Film etwas mehr auf Ihn eingegangen wird. Der Thread hier, hat mich allerdings tagelang dazu angeregt im Internet mal zu recherchieren, warum der Halbblutprinz nun eigentlich überhaupt Halbblutprinz heißt, wie @Dreamer und @BlackWhiteRose geschrieben hatten, ich wußte es nämlich bis dahin geanuso wenig und im Film wird dazu überhaupt nicht weiter eingegangen. Im Forum hab ich dazu auch nix gefunden.

Der Halbblut Prinz soll wie ich gelesen habe, sich aus den 2 Elternnamen von Servus Snapes zusammen setzen, sein Vater Tobias Snape soll ein Halbblut gesewesen sein und ist Muggel, seine Mutter dagegen war reinblütige Hexe und hieß mit Nachnamen Prince, zusammen ergibt das den Film und Buchgegbenen Namen Der Halbblutprinz, den sich Snape als Schutz und Decknamen zu seiner Zeit in Hogwarts als Schüler gegeben hat. Diesen Blog-Bericht zum Halbblutprinz fand ich ziemlich gut ausgearbeitet. Könnt Ihr das bestätigen? Kennt sich da noch wer mit aus? Vielleicht hat ja jemand noch mehr Infos zu diesen Thema? Vielleicht könnte man dazu auch ein separates Thema hier im Forum neu erstellen, denn ich finde es sehr interessant überhaupt mal etwas zur Vergangenheit der Lehrer zu erfahren. Alle zusammen, das ergibt bestimmt viel wissenwertes zu dem Thema. --smile-- --thumbsup--

Allen ein schönes Wochenende!

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

44

Samstag, 23. März 2019, 15:46



Der Halbblut Prinz soll wie ich gelesen habe, sich aus den 2 Elternnamen von Servus Snapes zusammen setzen, sein Vater Tobias Snape soll ein Halbblut gesewesen sein und ist Muggel, seine Mutter dagegen war reinblütige Hexe und hieß mit Nachnamen Prince, zusammen ergibt das den Film und Buchgegbenen Namen Der Halbblutprinz, den sich Snape als Schutz und Decknamen zu seiner Zeit in Hogwarts als Schüler gegeben hat. Diesen Blog-Bericht zum Halbblutprinz fand ich ziemlich gut ausgearbeitet. Könnt Ihr das bestätigen? Kennt sich da noch wer mit aus?


Nein. Tobias war ein Muggel wodurch Snape ein Halbblut ist. Steht in dem von dir verlinkten Artikel aber auch so.
Und den Decknamen bzw. Spitznamen hatte er auch nicht zu seinem Schutz,sondern einfach nur für sich selbst so erfunden.

45

Samstag, 23. März 2019, 15:50

Ja genau, so habe ich es auch verstanden Muggel plus Name der Mutter! Ergibt dann Halbblutprinz! --smile--

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

46

Samstag, 23. März 2019, 16:43

Ja genau, so habe ich es auch verstanden Muggel plus Name der Mutter! Ergibt dann Halbblutprinz! --smile--


Ah, okay. Hattest dich dann da etwas blöd ausgedrückt mit Der Halbblut Prinz soll wie ich gelesen habe, sich aus den 2 Elternnamen von Servus Snapes zusammen setzen, sein Vater Tobias Snape soll ein Halbblut gesewesen sein und ist Muggel wobeei ich das und ist Muggel auch noch überlesen hatte.

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 595

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

47

Samstag, 23. März 2019, 19:52

Hermine hatte es ja eigentlich schon herausgefunden - das alte Zaubertrankbuch gehörte Eileen Prince - das war Snapes Mutter, die dann später einen Muggel geheiratet hat.
Sie hätten es damals schon herausfinden können, wenn sie gewusst hätten, dass Snapes Mutter eine geborene Prince war ...

48

Samstag, 23. März 2019, 21:37

Hi Grit, kannst Du den Link nochmal einkopieren? Er funktioniert leider nicht! --thumbs-up--

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

49

Samstag, 23. März 2019, 22:11

Der Link gehörte nicht zu Grits Post, sondern zu ihrer Signatur und sollte zu ihrer Fanfiction führen.

Naja, jedenfalls steht das halt im 6. Buch. Inwieweit das im Film vorkommt weiß ich leider nicht mehr.
Da haben die 3 auch gerätselt von wem das Buch gewesen sein konnte und Hermine findet einen Zeitungsausschnitt mit einem Bild eines hageren mürrisch und trotzig dreinblickenden Mädchens mit der Bildunterschrift Eileen Prince, Kapitänin der
Koboldsteinmannschaft von Hogwarts.
und Hermine glaubt, dass sie der HZalbblutprinz ist, Harry glaubt aber nicht dass der Halbblutprinz en Mädchen sein könnte.
Und ganz am Ende nachdem schon raus war, dass Snape der Halbblutprinz war bzw. ist erzählt Hermine Harry dann noch dass eine Zeitungsanzeige gefunden hat die besagt dass Eileen Prince einen Mann namens
Tobias Snape geheiratet hat, und später auch noch eine Geburtsanzeige.

50

Samstag, 23. März 2019, 23:06

Super Info, vielen Dank! Ich glaub im Film, wird wie gesagt gar nicht weiter darauf eingegangen, oder ich habe es schlicht weg übersehen. Würde mich aber glaub daran erinnern, wenn ich dort zu diesen Thema etwas gehört hätte. --thumbs-up--

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 617

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

51

Samstag, 23. März 2019, 23:38

Das Problem ist, dass diese Wortspielerei in der deutschen Übersetzung einfach nicht gezündet hat. Während es im englischen und anderen Sprachen ohne der/die/das-Regelung griffig war, dass Snape damit seine eigene Herkunft verspottet hat, kam es in der deutschen Fassung weniger doppeldeutig rüber und hat es auf einen peinlichen Spitznamen á la "Ghettoking Kevin", den er sich selbst gab, reduziert... geht es da nur mir so? :D
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 24. März 2019, 00:00

Hm.
Ich habe es eher so verstanden dass er sich damit als den Prinz der Halbblüter bezeichnet hat.

Halt weil Harry ja auch diesen Vergleich zu Voldmort zieht

Zitat

Er hat den Reinblüter rausgekehrt, damit er sich mit Lucius Malfoy und den anderen anfreunden konnte … er ist genau wie Voldemort. Mutter reinblütig, Vater Muggel … schämt sich für seine Herkunft, versucht, mit Hilfe der dunklen Künste Angst um sich herum zu verbreiten, legt sich einen eindrucksvollen neuen Namen zu - Lord Voldemort - der Halbblutprinz-


Und ich glaub auch nicht dass er zu einem Zeitpunkt als er Schlammblüter beleidigt hat und Todesser werden wollte sich mit dem Namen eigentlich nur über seine reinblütigen Familie lustigmachen wollte, zumaler Muggel schon vor Hogwarts verachtet hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fine« (24. März 2019, 00:08)


  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 617

Haus: Ravenclaw

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 24. März 2019, 00:10

Das entspräche aber nicht seinem Naturell. Seine Haltung gegenüber James und Sirius zeigt ja, was er von Leuten hält, die sich einfach so über andere erhaben fühlen, und auch Harry gegenüber verhält er sich feindselig, weil er in ihm nichts weiter als einen verzogenen Bengel sieht. Sich dann selbst als "Prinz der Reinblüter" auszugeben passt da nicht so rein. Möglich wäre eher, dass er als halbblütiger Prince-Erbe aus der Ahnenreihe fällt und sich als "DAS Halblbut Prince", also eine Art Missgeburt betrachtet. Sich selbst runterziehen kann er ja ziemlich gut.
Where do you expect us to go when the bombs fall?

(System of a Down - Tentative)

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 525

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 24. März 2019, 00:21

James und Sirius sind zwar Reinblüter, aber eben für ihn dämliche Reinblüter, die sich seit der ersten Begenung über ihn lustig machen. Und Harry ist auch einfach James Sohn.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher