Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Quidditch-Star

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Haus: keine Angabe

Beruf:

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. März 2019, 10:28

Filmkritik: Warum hat Snape seinen Zauberstab gezogen?

Guten Tag,

ich habe eine Frage zu dieser Szene
https://m.youtube.com/watch?v=IH_Fa11towU

Warum zieht Snape bei 2:36 seinen Zauberstab?
Was wollte er damit machen?

Als McGonagall sich schützend vor Harry stellt, schaut Snape traurig und verwirrt aus (weil er nicht gegen McGonagall kämpfen will, er blockt auch nur ihre Angriffe und schlägt nie zurück)

Was aber wollte er mit Harry machen?

Was denkt ihr?
Vielen Dank

Celestina Snape

Zauberschülerin

  • »Celestina Snape« ist weiblich

Beiträge: 41

Haus: Slytherin

Wohnort: Hessen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. März 2019, 11:07

Gegenfrage: Wäre es in Bezug auf seine Doppelagentenrolle glaubhaft gewesen, wenn er einfach zugesehen hätte, wie Harry die Schüler mobilisiert, ohne etwas zu machen?
Wenn man vorher sehr überzeugend zum Ausdruck bringt, dass diejenigen, die von Harry Potters Anwesenheit im Schloss etwas wissen und es nicht sagen, bestraft werden, kann man im Grunde zwangsläufig nichts anderes machen, als den Zauberstab zu ziehen, wenn Harry Potter plötzlich aus der Masse auftaucht.
Mal ganz abgesehen davon musste Snape auch davon ausgehen, dass Harry noch eine sehr starke Wut wegen Dumbledores Tod auf ihn habe würde. Also macht das Ziehen des Zauberstabs schon allein aus Verteidigungsgründen Sinn.