Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grashüpfer

Quidditch-Star

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 1 000

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Januar 2019, 18:19

Ich hab eine Bekannte, die hat über die Paralellen von Harry Potter und der Orden des Phönix und Don Carlos geschrieben
Das wäre ein richtige gutes Thema, ist halt wahrscheinlich ein wenig aufwändig
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Geduld ist, sehr langsam wütend zu werden

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 765

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:40


Ich an deiner stelle würde nicht über Zeitreisen in HP schreiben, weil sich die Konzepe sich wiedersprechen.

Man könnte die These aufstellen, dass sich nicht die Konzepte, sondern die Erzählperspektiven unterscheiden. Aber ohne das 3. und das 8. Buch zu kennen ist dies natürlich wenig sinnvoll.

23

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:58

Was hältst du von Rassismus und wie leicht es gehen kann, Menschen politisch eine Gehirnwäsche zu verpassen? Jk Rowling bestätigt selbst, mit Harry Potter auf den nationalsozialismus anzuspielen. Grüsse

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 388

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. Januar 2019, 14:09

Ich würde dir davon abraten Harry Potter zu nehmen aus zwei Gründen: Du schreibst die Arbeit im Fach Deutsch und du kennst nur Buch Eins.
Das sind m.M.n. zwei Ausschlussgründe. Das einzige was du machen könntest, wie man Harry Potter im Fach Deutsch meiner Meinung nach verpacken kann wäre als Art "Lost in Translation"-Auflistung und Auseinandersetzung mit dem Original und der deutschen Übersetzung. Quasi eine Art Übersetzungskritik.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

Majee

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 765

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

25

Freitag, 11. Januar 2019, 22:08

Zitat

Ich würde dir davon abraten Harry Potter zu nehmen aus zwei Gründen: Du schreibst die Arbeit im Fach Deutsch und du kennst nur Buch Eins.

Weshalb soll HP eigentlich nicht für Deutsch geeignet sein? Als ich Seminararbeit schreiben musste, hat ein Deutschlehrer von sich aus für das Fach Deutsch ein HP-Thema vorgeschlagen.
Den Aspekt mit nur einem Buch gelesen würde ich da als das gewichtigere Problem ansehen...

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 680

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. Januar 2019, 23:33

Ich hatte einmal eine Hausaufgabe für eine Vorlesung.

Der Dozent selbst hat uns tatsächlich folgende Hausaufgabe aufgegeben: "Vergleichen Sie das Leben des islamischen Propheten Muhammad mit Luke Skywalker aus Star Wars. Welche Parallelen lassen sich erkennen?"

Es hat ziemlich Spaß gemacht muss ich sagen, diese Hausaufgabe zu machen.

Also was ich sagen möchte ist, dass Fantasy-Literatur oft ziemlich gut mit dem Lernstoff zusammenpasst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (12. Januar 2019, 11:37)


StanShunpike

Wildhüter

  • »StanShunpike« ist männlich

Beiträge: 749

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Ravenclaw , BaWü

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

27

Freitag, 11. Januar 2019, 23:36

Wir haben in der 5. in Deutsch auch " Der Hobbit " gelesen und dann ne Arbeit drüber schreiben müssen. --biggrin--



Aber bei nur 1 gelesenen Buch, find ich eine Facharbeit auch gewagt, wenn man in Betracht zieht, was sich da alles diskutieren lässt.

Aber vielleicht könntest du über " Das Phänomen Harry Potter in der Gesellschaft" schreiben ?!?
Meisterlicher Aufsteiger

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich

Beiträge: 680

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Freitag, 11. Januar 2019, 23:40

Du kannst etwas über den Stein der Weisen bzw etwas über Nicolas Flamel schreiben.
Den Chemikern oder Alchemisten in unserer Welt sind diese Begriffe sicher nicht fremd.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (12. Januar 2019, 11:37)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher