Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. November 2018, 21:07

Myrtes Autopsie hätte Hagrids Unschuld beweisen können

Es hieß, dass Aragog die Maulende Myrte getötet hat.

Aber hatten die Zauberer bei der Autopsie von Myrte nicht festgestellt, dass sie eben gar keine Wunden durch eine Spinne etc hatte?
Im Grunde hatte Myrte doch gar keine Wunden, nicht wahr?
Sie schaute nur in die Augen des Basilisken und war schon tot - ohne verletzt zu werden.

Infolgedessen wäre Hagrid unschuldig, weil Myrte unverletzt gestorben ist.

Und dass ihren Geist keiner gefragt hat, kann vermutlich daran liegen, dass sie wahrscheinlich nicht sofort als Geist erschienen ist, sondern es eine Weile gedauert hat, bis sie als Geist zu existieren begann. (Falls es so ist)

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 339

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 21:19

Wurde denn jemals bekannt, dass es angeblich die Spinne war? Die Rede war hinterher immer nur von einem "Monster", bei dem niemand weiß, um welche Art es sich handelt oder wie genau es tötet, und außer Riddle bekam niemand Aragog zu Gesicht. Aber hier erkennt man eh mal wieder, dass Zauberer zum Großteil nicht gerade mit Kompetenz gesegnet sind. Ich meine, braucht es nach Myrtes Tod erstmal 50 Jahre und dann die Recherche einer 12(!)-Jährigen um wenigstens auf die Idee zu kommen, dass der Blick eines Basilisken als Todesursache infrage käme? Zumal auch jedes Kind in der Zaubererwelt die Verbindung zwischen Slytherin und Schlangen kennt.
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. November 2018, 00:06

Wurde denn jemals bekannt, dass es angeblich die Spinne war,

Ja, Aragog sagt das selber.

But that was years ago,’ said Aragog fretfully. ‘Years and years ago. I remember it well. That’s why they made him leave the school. They believed that I was the monster that dwells in what they call the Chamber of Secrets. They thought that Hagrid had opened the Chamber and set me free.’

When I was discovered, and blamed for the death of a girl, he protected me.


https://www.pottermore.com/book-extract-…fying-encounter