Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Freitag, 31. August 2018, 21:15

Der Hut muss in der Lage sein, zu hören - andernfalls hätte er Harry das Schwert in der Kammer nicht geben können.

Es heißt im 2. Band
"Hilf mir", dachte Harry.
Keine Stimme antwortete.
Stadessen zog sich der Hut zusammen...bis das Schwert herausfiel.


Da der Hut nicht geantwortet hat, hat er Harry wohl gehört und folglich das Schwert geschickt.

Und da Worte sowie Gedanken für den Hut dasselbe sind, hätte er Harry auch gehört, wenn dieser "Hilf mir" gebrüllt hätte.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 894

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

22

Freitag, 31. August 2018, 21:22

Bei deiner Logik blick ich nicht durch.
Woher weißt du denn, dass Worte und Gedanken für den Hut dasselbe sind?
Der Hut hat nie nur auf Worte hin etwas getan oder geantwortet. Nichts weist darauf hin, dass er Schallwellen hören kann.
Somit hat er wohl auch im Schulleiter Büro nichts gehört auch nicht von Slytherin selbst.

Nicht mal das zeitliche Zusammenfallen der Herausgabe der Schwertes und des Gedankens Hilf mir von Harry, sagt irgendwas zwingend aus.
Wenn ich unter einem Apfelbaum sitze und denke: Ich habe Hunger und zufällig fällt ein Apfel runter, dann hat mich der Baum vorher auch nicht gehört.
Der Hut könnte schlichtweg geschickt worden sein um das Schwert auszuspucken. Und dann spuckt er es halt aus, egal was Harry vorher denkt. Der Hut sagt ja auch nichts. Hätte er Harry gehört, hätte er vielleicht gesagt: Halte aus oder Ich helfe dir oder Hier hast du etwas, das dir hilft

In meinen Augen beweisen diese Textstellen deine Annahmen nicht
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 339

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

23

Freitag, 31. August 2018, 21:54

Das hängt glaube ich eher damit zusammen, dass der Hut und das Schwert - beides Artefakte von Godric Gryffindor - eben durch Magie miteinander verbunden sind und der Hut das Schwert herausgibt, wenn ein Gryffindor-Schüler in Not es braucht. Sofern dieser in einer solchen Situation auch zufällig den Hut in der Hand hält ;)
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24

Samstag, 1. September 2018, 00:05

wenn ein Gryffindor-Schüler in Not es braucht.

Das ist interessant, wusste der Hut eigentlich, dass Harry durch einen Basilisken bedroht wurde?

Harry hat ihn doch aufgesetzt, er hätte folglich keine Ahnung, ob der Hut für einen Moment seine Augen öffnete und den Basilisken gesehen hat - Harry hat ja quasi nur das Innere des Hutes gesehen, nicht das Äußere.

Ich finde es etwas lustig sich vorzustellen, dass Harry sich den Hut anzieht und um Hilfe fleht.
In diesem Moment fragt sich der Hut, was denn jetzt los ist, öffnet seine Augen, sieht den Basilisken, gerät in Panik und schickt Harry das Schwert - natürlich alles lautlos, sodass Harry nichts hört --biggrin--

Was denkt ihr?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher