Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 509

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. August 2018, 00:06

Hat Dumbledore eigentlich vor seinem Tod gewusst, dass er und Harry das falsche Medaillion hatten?

Nachdem Dumbledore den Trank getrunken hatte, war er sehr schwach.
Dennoch hat er noch einen kurzen Blick auf das Medaillion geworfen und es sogar in seine Tasche gesteckt, nachdem er die Inferi in Schach hielt.

Dumbledore scooped the locket from the bottom of the stone basin and stowed it inside his robes.

Hat er in diesem Moment gewusst oder herausgefunden, dass das Medaillion eine Fälschung war?
Dass er nichts zu Harry sagte, ist verständlich, denn Dumbledore war zu schwach, um etwas zu sagen und außerdem wollte er Harry sicher nicht deprimieren.

Oder war er zu schwach, um die Fälschung zu erkennen?

Was sind eure Gedanken?
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

2

Sonntag, 19. August 2018, 16:00

Ich glaube nicht, dass er es erkannte, allerdings nicht aufgrund seines körperlichen Zustandes, sondern weil er a) nicht damit rechnete und b) keinen Vergleich hatte.

3

Sonntag, 19. August 2018, 19:02

Den Gedanken hatte ich zuerst auch, aber sollte ein Zauberer von Dumbledores Kaliber nicht einen Horkrux erkennen? --huh--
Weil das Buch z.B. ja relativ Wehrhaft war

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 557

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2018, 19:06

Ich glaube, er hat es nicht gemerkt. Er wäre doch auch niemals auf die Idee gekommen, dass jemand vor ihm dort gewesen sein könnte.
So starb er wenigstens mit dem Triumphgefühl, einen weiteren Horkrux von Voldemort gefunden zu haben.
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 509

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. August 2018, 22:29

Wie wäre Dumbledore eigentlich- hätte er noch weiter gelebt-, weiter vorangegangen?
Was hätte er gemacht, wenn er die Nachricht von R.A.B gelesen hätte?

6

Montag, 20. August 2018, 09:16

Er hätte aufgegeben und zu Harry gesagt: Junge, mach du dat mal.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 509

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. August 2018, 11:28

Okay.

Vincent Delacroix

Omniglas-Optiker

  • »Vincent Delacroix« ist männlich

Beiträge: 256

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bochum

Beruf: Wer nix wird, wird Wirt!

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. August 2018, 12:02

Er hätte vermutlich früher vermutet, um wen es sich bei R.A.B. handelt, da er Regulus als Schüler hatte und sicher wusste, dass er sich den Todessern angeschlossen hat. Zwar hat Sirius Harry das ja auch erzählt, aber Potter hat halt ein Brett vor'm Kopf und man muss ihn fünfmal mit der Nase in irgendeine Information stecken...
Hast Du verstanden? Nimm' die Nadel und den Faden!
Nähe sie zusammen, leg' dich zu ihr in die Maden.
Du musst die Nadel tiefer in sie rammen -
Komm, nimm den Faden und nähe sie zusammen!

(Samsas Traum - Der Wald der vergessenen Puppen)

If love is such a beautiful thing, why does it hurt and make you bleed?

(The Cryptkeeper Five - Gimme gimme your heart)