Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:35

Warum schreit Harry, als er auf Seidenschnabel fliegt?

https://m.youtube.com/watch?v=MKbr3o36IpY
von 3:05 bis 3:15

Warum genau schreit Potter da so rum?
Ist er etwa noch nie geflogen?

Wieso schreit er nicht beim Besen Fliegen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (1. August 2018, 21:12)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 889

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 18:04

Weil man beim Besenfliegen die Kontrolle hat, ähnlich wie bei beim Fahrrad fahren.
Wenn man dann in der Achterbahn sitzt, wo man keine Kontrolle über die Richtung hat und über das auf und ab, sondern passiv drinsitzt und herumgewirbelt wird, schreien die Leute
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 19:13

Warum schreit Harry dann nicht herum, als er mit dem Thestral in 5. Band oder mit dem Gringotts-Drachen im 7. Band fliegt?

Fliegen ist immer schön, auch wenn die Lage ernst ist.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 888

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 19:37

Als Harry auf einem Besen fliegt, merkt er sehr schnell, dass er das kann. Nicht nur das, er kann es gut, es macht ihm Spaß, es ist toll.
Auf dem Hippogreif denkt Harry gleich, dass ihm das unheimlicher ist und dass es ihm lieber wäre, auf einem Besen zu sitzen, als auf dem Hippogreif. Außerdem hat Harry sich ja nur gemeldet, um Hagrid einen Gefallen zu tun.
Beim Thestral und beim Drachen ist Harry beim Fliegen glaub ich auch nervös. Wobei er die Thestrale ja sehen kann, Ron, z. B., war es bestimmt noch unheimlicher.
Was den Drachen angeht - da zählte nur, heil aus Gringotts herauszukommen. Und ich glaub, als die drei am Seeufer angekommen waren, waren sie auch heilfroh, den Drachen wieder los zu sein. Nur Hermine überlegte ja, wie es dem Drachen nun weiterhin geht. --biggrin--
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2018, 19:49

Wie auch immer, diese Szene im Film ist Unsinn.
Und beim Feuerblitz schreit er am Ende auch herum, weil Harry ihn noch nicht "kontrolliert"

https://m.youtube.com/watch?v=5_F4mXSeG4E

- ein Besen, den man zuerst lernen muss zu kontrollieren, Schwachsinn..Entweder bist du ein Talent beim Fliegen und kannst mit jedem Besen fliegen (wie Harry) oder mit gar keinen.

Weiß nicht, was Daniel da zu sich genommen hat, dass er so rumschreit --huh--

Im 3. Band schrie Harry auch nicht so, als er auf dem Hippogreif flog, im Gegenteil, es gefiel ihm nicht.

Und beim Feuerblitz schrie er auch nicht - und kontrollieren konnte er ihn auch, denn es was besser, als er sich hätte träumen lassen. Der Feuerblitz gibt bei der leichtesten Berührung in die Kurve, er schien eher seinen Gedanken als seiner Hand zu folgen.

Ist nur meine Ansicht.
Möchte hier keinen beleidigen, den Film erst recht nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (1. August 2018, 21:12)


Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 363

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2018, 23:14

Glaube, ich würde vor Freude schreien, wenn ich auf einem magischen Wesen fliegen könnte --squint--

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 256

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. August 2018, 08:56

Ich denke mal es handelt sich dabei um ein künslerisches Stilmittel um dem Zuschauer zu verdeutlichen, was für ein irres Gefühl es sein muss auf einem Hippogreif durch die Lüfte zu fliegen. Eine Mischung aus Angst und Rausch. Ist natürlich Interpretationssache.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. August 2018, 12:41

Ich denke mal es handelt sich dabei um ein künslerisches Stilmittel um dem Zuschauer zu verdeutlichen, was für ein irres Gefühl es sein muss auf einem Hippogreif durch die Lüfte zu fliegen. Eine Mischung aus Angst und Rausch.

...das aber dem Zuschauer, der die Bücher nie gelesen hat, über den orignalen Buch- Harry ein falsches Bild zeigt.
Im Buch war für Harry der Flug auf dem Hippogreif nicht so spaßig wie in dieser Szene.

Ja gut, der Zuschauer ist selbst schuld, dass er die Bücher nicht gelesen hat --whistling--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (2. August 2018, 12:53)