Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Juli 2018, 19:09

Wussten manche (Haus) Geister, wo sich die Kammer befand?

Es gibt in Hogwarts einige Geister, die nicht so gerne in einer Gesellschaft sind wie Nick oder der Fette Mönch.

- Peeves
- die Myrte
- der Baron
- die Dame

Ist es möglich, dass diese vier Geister - oder einige von ihnen oder nur einer von ihnen-, wussten/wusste, wo sich die Kammer befindet?

Immerhin sind diese Geister durchsichtig und können einfach leicht durch Wände fliegen. Es wäre für sie nicht schwer gewesen, durch die Rohren von Hogwarts zu schweben. Ausserdem hatten sie viel Zeit gehabt, da sie nicht mehr sterben.


Peeves
- hat doch einen Forschungsgeist wie Fred und George, soweit ich mich erinnere, hat er doch auch alle Ecken von Hogwarts abgesucht.

Falls er die Kammer gefunden hätte, hätte er seinen Fund sowieso nicht verstanden, weil er - soweit ich weiß-, nichts über Hogwarts und dessen Geschichte wusste.
Die Kammer wäre für ihn ein langweiliger Ort gewesen, wertlos, anderen darüber zu erzählen.

Myrte
- hätte sicherlich den Ort (Waschbecken) als Geist untersucht, an dem sie diese gelben Augen gesehen hat, die sie getötet haben.

Andererseits glaube ich, dass sie bewusst nie durch das Waschbecken hinunter schwebte, weil sie Angst hatte, dort diese gelben Augen wieder zu sehen.

Blutige Baron
- als Slytherin hätte er Interesse gehabt, die Kammer seines Hausgründers zu finden, ausserdem ist der Baron oft an den einsamsten Orten unterwegs. Falls er die Kammer gefunden hätte, hätte er den Fund für sich selbst geheim gehalten, er war sowieso immer isoliert von den anderen.

Graue Dame
- eher unwahrscheinlich, dass sie sich jemals auf die Suche nach der Kammer von Slytherin gemacht hat. Andererseits weiß man von der Grauen Dame auch nicht viel.

Wie sind eure Gedanken?

2

Dienstag, 24. Juli 2018, 03:01

Hallo,
ich denke nicht, das irgendeiner der Geister überhaupt die Möglichkeit hatte die Kammer des Schreckens zu finden.
Der blutige Baron, Myrte und die Graue Dame waren Geister, was zwar bedeutet, dass sie durch jeden Gegenstand oder jedes Hindernis hindurchschweben können, aber nicht, dass sie die Kammer des Schreckens auch finden konnten. Der Legende nach konnte nur der Erbe Slytherins die Kammer öffnen, was bedeutet, dass einer von diesen Personen auch ein Erbe Slytherins sein muss. Um die Kammer herum werden wahrscheinlich auch Zaubersprüche und Zauberbänne gelegt worden sein, die ein Eintreten verhindern werden. Als die Kammer erschaffen wurde, wurde sie durch eine versiegeltes Loch und eine Reihe von magischen Tunneln versteckt.
Letztendlich will ich damit aussagen, dass Salazar Slytherin und alle seine Nachfolger wussten, dass es andere magische Wesen existieren die auf anderen Wegen in die Kammer kommen können und den Zugang dementsprechend geschützt haben, sodass ein Eindringen durch Geister, Hauselfen oder auch Poltergeister nicht möglich ist.
Zudem scheint die Kammer durch Corvinus Black extrem weit unter die Schule verlegt worden zu sein. Harry sagt, dass sie meilenweit unter der Schule sein müssen und Ron antwortet, dass es sie mindestens unter dem See sind. Ich glaube kaum, dass wenn die Geister, oder Peeves, in Richtung der Kammer aufgebrochen sind, ewig weit den Abwasserrohren folgen wollen.


Vllt. sind der blutige Baron oder die Graue Dame auf die Kammer gestoßen bevor Corvinus die Kammer verlegte, aber warum sollte sie jedem Direktor sagen, dass es eine Kammer gibt? Da keiner von beiden ein direkter Nachfahre von Salazar war, konnten sie den Basilisken nicht herbeirufen und sahen von daher nur eine leere Kammer, falls sie überhaupt den Weg dorthin fanden.

Zitat

There was clear evidence that the Chamber had been opened more than once between its creation and the 20th Century. When it was first created, the Chamber was accessed through a concealed trapdoor and a series of magical tunnels. However, when Hogwarts’ plumbing became more elaborate in the 18th Century, the entrance to the Chamber was threatened, and was located on the site of a Proposed Bathroom. The presence in school at the time of a student called Corvinus Gaunt — who was a direct descendant of Slytherin —explained how the simple trapdoor was secretly protected, so that those who knew how could still access the entrance to the Chamber even after the newfangled plumbing had been placed on top of it.[3]

Zitat



Merlin1

Wildhüter

  • »Merlin1« ist männlich
  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Haus: Slytherin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:36

Dass die Kammer sich ursprünglich woanders befand, wusste ich nicht, das ist ja interessant. Weißt du auch wo genau sie sich befand?

Ich habe immer gedacht, dass die Kammer schon immer unter dem See gelegen hat o.O

4

Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:35

Ich denke, dass die Kammer ungefähr an der Stelle gelegen haben muss, wo jetzt die Toiletten sind wo Myrte wohnt. Die Abwasserkanäle wurden erst im 18. Jahrhundert in die Schule integriert und somit mussten auch sämtliche Badezimmer, Toiletten etc. umgebaut werden oder neu gebaut werden. Da Corvinus Black es als notwendig empfunden haben muss, diesen Weg auf andere Weise zu verschließen, denke ich, dass er die Kammer einfach meilenweit von dem besagten Badezimmer unter den See verlegt hat und nach Bau/ Umbau des Badezimmers und den Abwasserrohren diese miteinander verbunden hat. Auf Pottermore steht folgendes: However, when Hogwarts’ plumbing became more elaborate in the eighteenth century (this was a rare instance of wizards copying Muggles, because hitherto they simply relieved themselves wherever they stood, and vanished the evidence), the entrance to the Chamber was threatened, being located on the site of a proposed bathroom.


Andererseits hab mir auch überlegt, ob die Kammer schon immer unter dem See lag. Da es verzauberte Korridore und Wege dorthin gab, kann es natürlich sein, dass nur der Eingang in dem Badezimmer war und durch den Bau der Abwasserrohre dieser Weg entdeckt werden könnte, wodurch Black erstmal den Zugang und den Weg zur Kammer entfernte und dann die Kammer mit den Abwasserrohren verband?! Ich denke das beides möglich ist, obwohl das verschieben der Kammer bestimmt einen außergewöhnlichen Zauberer brauchte.

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 354

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Juli 2018, 16:13

Wenn man nach dem geht was auf Pottermore steht, dann wurde der Eingang verschoben, nicht die Kammer als solche...
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."